Jump to content
Soundtrack Board

ataraxus

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    146
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

50 Excellent

7 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über ataraxus

  • Rang
    Registrierter Benutzer

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. ataraxus

    76 CDs, Neuware, zum Verkauf

    ne Auflistung nach (mit) Komponisten wäre deutlich übersichtlicher gewesen.
  2. danke für dieses Engagement!
  3. seit dienstag schon, auch bei screenarchives seit gestern weg.
  4. ataraxus

    Was ist eigentlich... #4: Kontrapunkt?

    ich muss auch sagen ich finde es so lehrreicher als kurz und bündig. Was sollte das auch nützen ohne Hörbeispiele auch die Einführung find ich angemessen. Nee, das ist gut so. Vielen Dank Gerrit!
  5. nicht nur atonal sondern auch dissonant, weil ich das Gefühl hatte dass das durcheinander gebracht wurde. Und warum man beides einsetzt. also, weil ich eben auch bei dissonant davon ausgehe das es verstörend wirkt oder wirken soll. also wo ist der Unterschied in der Wirkung? Oje, sorry
  6. @ Osthunter, kann es sein dass du dissonant meintest? @ Sebastian ich komme jetzt darauf weil für mich (als Laie) steht das beides für Sachen die "schwer" hörbar sind, also quasi das Gegenteil von Rachel Portman Scores, kannst du kurz erklären was das bedeutet und weshalb man das einsetzt? Danke sehr!
  7. nur übertroffen von Pemberton`s The Awakening
  8. den wird ich mir sicher anschauen. und auf`s Neue entsetzt sein dass nationalistische Kräfte erstarken.
  9. ich finde das schon ziemlich interessant, das spannt einen Bogen zu einer Aussage Sebastians bei "Nocturnal Animals" über sich selbst. Das kann aber problematisch sein weil trotz aller Fachkenntnis und Analysefähigkeit zu sehr der persönliche Geschmack im Vordergrund steht und das hat was von "Ein Kritiker ist das Huhn welches gackert wenn andere Eier legen" Es schliesst sich für mich an Sebastian auch bisschen die Frage an, ob nicht in andere Musikrichtungen bzw. im Klassikbereich nicht doch die interessanteren Werke zu finden sind.
  10. das hat Sebastian (für sich) ja eigentlich schon mit Konturlosigkeit und Schwanken in Funktionalität und Edelkitsch sehr gut beschrieben.
  11. ataraxus

    Was wollt ihr wissen?

    das ist super, danke aber das noch Entscheidendere wäre für mich es auch hören zu können. das ginge nur mit Hörbeispielen.
  12. Babis, du hast es ja letztens schon mal angesprochen. Einige/ viele hier am Board (mich eingeschlossen) sind nun mal musiktheoretisch kaum versiert, filmtheoretisch auch kaum, dann ist es eben schwierig richtig ins Gespräch zu kommen. Intellektuell sind wir auch nicht gleich, oft kommt es mir vor als wären hier Sterneköche, Hobbyköche und Leute unterwegs die nicht mal Kartoffeln kochen können. Ich glaube das ist der Grund dafür. Ich bin mir zwar bewusst das dies wahrscheinlich scheitern wird aber ein Weg wäre es meiner Sicht, wenn diejenigen, die sich nicht so auskennen die anderen etwas mit hochhieven. z.b. in Form eines Treffens, eines Wochenendes oder mehrerer WE`s wo es Vorträge gibt die im Vorfeld gewünscht wurden. mit Hörbeispielen usw. Mit Dumpfheit, Schwerfälligkeit etc hat das wohl nicht immer zu tun, ich würde hier noch Scheu ins Spiel bringen.
  13. ataraxus

    Asiatische Filmmusiken

    vielleicht kann das ja Ronin erwerben und dann gesammelt günstiger versenden.
  14. ataraxus

    Asiatische Filmmusiken

    ein oder zwei Blindkäufe werden doch drinliegen, oder?
×

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum