Zum Inhalt springen
Soundtrack Board

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Tags "'veröffentlichung'".

  • Suche nach Tags

    Trenne mehrere Tags mit Kommata voneinander ab.
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Von Euch / Für Euch
    • Neuigkeiten / Feedback / Begrüßung
    • Veränderungen
    • Musiklexikon
  • Forum für Filmmusik
    • Scores & Veröffentlichungen
    • Filmmusik Diskussion
    • Komponisten Diskussion
    • CINEMA WORLD - Die Filmmusik-Oase im Internet
  • Erweitertes Musik Forum
    • Klassische Musik & Orchester
    • Game Scores, Trailer- und Hörspielmusik
    • Der musikalische Rest
  • Verschiedenes
    • Off Topic
    • Film & Fernsehen
    • Flohmarkt
  • Soundtrack-Board-Schätze
    • Mitglieder-Reviews
    • Soundtrack-Board-Awards
    • Markus' Filmmusik-Kalender

Suchtreffer finden in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Titel


E-Mail


Facebook


Instagram


Twitter


Skype


Website URL


Wohnort


Interests


Lieblingskomponist


Anzahl Soundtracks & Scores


Richtiger Name

  1. Wie Giacchino in einem Interview bestätigte, wird er den vierten Teil von Mission Impossible vertonen, Regie Brad Bird. Find ich gut... neben Danny Elfmans Beitrag zum ersten Teil fand ich Giacchino's Musik am besten für die Reihe
  2. Auf Brian Tylers offizeller Website ist bekannt geworden, dass demnächst die Veröffentlichung seiner Musik zu "Transformers: Prime" ansteht. TFP ist die neuste Serie aus dem Serienkontinuum des Transformers-Franchises, welche komplett computeranimiert ist. [ame] [/ame]Klingt natürlich schwer nach Movie-Sound á la Jablonsky, was wohl auch in dem Punkt beabsichtigt wurde. Als Fan greif ich da natürlich sofort zu und Wertschätzer von RC und einfachen Action/Serienscores können da auch mal ein Ohr riskieren. Ich schau die Serie und mag die Untermalung durchaus, auch wenn es "nichts Neues" ist.
  3. Battleship (2012) - IMDb Steve Jablonsky - www.steve-jablonsky.ch - official fansite
  4. Nachdem Chandos zuletzt ein Herrmann-Album aufgelegt hat ("Hangover Square" und "Citizen Kane"), bringen die Briten einen zweiten Tonträger des amerikanischen Komponisten auf den Markt. 2011 soll eine Aufnahme von Herrmanns dramatischer Kantate für Orchester, Chor und Solisten nach "Moby Dick" von Melville erscheinen. Diesmal ist nicht Ruman Gamba am Zug, sondern Michael Schönwandt und das Dänische Nationalorchester. Diese hatten die Kantate Anfang Januar in Kopenhagen aufgeführt und anschließend eingespielt. Mit von der Partie ist Herrmanns Konzertwerk "Sinfonietta", die im gleichen Zuge aufgenommen wurde. In meinen Augen sind das brillante Nachrichten, denn gerade "Moby Dick" ist ein enorm reichhaltiges und für Herrman ungewöhnlich pompöses Werk. Zwar bleibt sein orchestraler Stil unverkennbar, besonders in den kurzen "Zellen" für Blech und Pauke, der große Chor und die Solisten bringen aber selten gehörte Klangpracht und Melodik in die Partie. Wer sich von dem Werk und der Einspielung einen Eindruck verschaffen möchte, kann das hier tun: Jagten på den hvide hval - dr.dk/P2/P2 Koncerten/Koncerter Die komplette Kantate ist dort hörbar, dazu im rechten grünen Kasten auf "Hør musikken til Moby Dick" klicken (oder einfach direkt diesem Link folgen). Ich war ja etwas "underwhelmed" von der ersten Herrmann-CD auf Chandos. "Citizen Kane" war noch nie einer meiner Favoriten, da reicht mir die exzellente McNeely-Einspielung völlig. Doch auch "Hangover Square" zündete nicht recht. Zum Einen lag das daran, dass neben dem bekannten Klavierkonzert nur recht unscheinbare Musik über bleibt und zum Anderen, dass der Klang der Aufnahme recht muffig ist. Er hat leider keine rechte Dynamik, ist auch leise und wenig knackig. Das ist schade, denn gerade Herrmann muss ja spitz, präzise und dynamisch aufgenommen werden. Zumindest die Live-Aufnahme der Kantate, die auf obiger Website zu hören ist, klingt da um einiges stimmiger, mir gefällt sie sogar sehr gut. Wenn wir davon ausgehen, dass die anschließende recording session nicht schlechter war (was absurd wäre), dann bin ich sehr optimistisch. Noch dazu als SACD (Mehrkanal ist noch nicht bestätigt, hoffe aber dass dies selbstverständlich ist), was will man mehr? Auf der Chandos-Website ist noch nichts offiziell angekündigt, der Produzent Hans Sörensen hat im Talking Herrmann Board aber schon verkündet. Beste Grüße, Jan
  5. Ilan Eshkeri ist der Komponist für den 2. Johnny English Film und steigt somit in die Fußstapfen von Ed Shearmur: Allzuviel erwarte ich mir da nicht von.
  6. Da ja nun Gore Verbinski als Regisseur für das Remake von "The Lone Ranger" bestätigt wurde, siehe hier, ist es wohl fast sicher, dass sein Stammkomponist Hans Zimmer die Musik dazu schreiben wird. Eine weitere Tatsache, die dafür spricht ist, dass Jerry Bruckheimer Produzent ist Also wie mal BigMacGyver an anderer Stelle schon vermutete, wird nun Zimmer seinen ersten Western vertonen
  7. William Stromberg und sein Label Tribute Film Classics planen eine Neueinspielung von Max Steiners wundervollem DON JUAN. Hier eine kleine Kostprobe von den Proben: [ame=http://www.youtube.com/watch?v=Y9kLynQwObs]YouTube - Broadcast Yourself.[/ame]
  8. UNCOMMON VALOR Label: Intrada Special Collection Volume 142 Date: 1983 Tracks: 15 Time = 52:14 At last! Powerhouse early James Horner score for rousing Ted Kotcheff back-to-Vietnam hit with Gene Hackman, Patrick Swayze, Fred Ward. Horner scored action pic during incredible composing period of STAR TREK II, 48 HRS., BRAINSTORM, KRULL, SOMETHING WICKED THIS WAY COMES, TESTAMENT, other masterpieces. Kotcheff, hot off success of FIRST BLOOD, deals again with Vietnam vets in action, has composer create music both deeply moving, pulsating with action. Horner starts his signature military-style scoring method here, replete with stirring Americana trumpet solos over strings. Haunting device later graces APOLLO 13, GLORY, IN COUNTRY, COURAGE UNDER FIRE, many others. Action fans will get their fill with dynamic cues for tunnel sequence, helicopter assault, final battle & rescue scenes. Intrada presents complete score from mint condition 1/2" three-track stereo session masters stored in Paramount vaults, including all Vietnamese ensemble overlays used for powerful opening battle, subsequent POW search sequences. Extras include original song "Brothers In The Night", used for film end credits plus orchestral end title by Horner not used in finished film! James Horner conducts. Intrada Special Collection release limited to 3000 copies! The Album 01. Main Title 7:19 02. Airport 2:16 03. Tag 2:44 04. A Lot Of Us Have Been Killed 1:21 05. Steal The Sucker 1:38 06. Yellow Rain 2:39 07. Wilkes In Tunnel 7:30 08. Attack Airbase 3:09 09. Escape Airbase 3:16 10. Choppers Over Hill 2:48 11. Final Escape 2:16 12. End Credits [Not Used In Film] 3:38 Total Score Time: 41:03 The Extras 13. Brothers In The Night - Performed by Ray Kennedy 4:39 (Written by Ray Kennedy, Kevin Dukes, David Ritz) 14. Main Title Extension 2:25 15. Parade Ground [Not Used In Film] 3:54 wie zu erwarten, ehrlich gesagt nichts für mich. Jede Note kenn ich schon bevor ich den Score gehört hab und besser aus anderen Scores... aber freuen sich sicher viele nen Ast... ich spars mir... soll sich wer anders drüber freuen. Die Soundclips find ich schon zum abgewöhnen... (aber naja, eigentlich sollt man sich über den eher erfreuen und alles nachfolgende dann verteufeln, aber man kenn halt die bisher veröffentlichten Sachen...)
  9. 2011 Battle of Neretva Conductor:William Stromberg Orchestra:Moscow Symphony Orchestra Recorded:2010 Producer:John Morgan, Anna Bonn, William Stromberg Label:Tribute Film Classics / Format:CD Scheduled to be recorded in October 2010 in Moscow. Will contain the entire Battle of Neretva score plus a suite from The Naked and the Dead
  10. Nach der sagenhaft günstigen Box "Vladimir Cosma - 40 Bandes Originales pour 40 Films" (17 CDs für weniger als 45 Euro) erscheint Ende Oktober nun eine zweite große Cosma-Box - offenbar genauso umfangreich und genauso spottbillig: Vladimir Cosma 47 Bandes Originales pour 47 Films - abeillemusique.com In der Ankündigung wird es zwar nicht erwähnt, aber die Abbildung enthält einen buchstäblich ganz kleinen Hinweis darauf, dass diesmal auch L'AS DES AS enthalten sein könnten. Urs
  11. Im FSM-Board hat LaLa-Land verlauten lassen, dass es bald eine reguläre Veröffentlichung dieses bisher nur als Promo erschienenen Scores geben wird!!! Hoffentlich mit zusätzlichem Material!!! FSM Board: The Core again...
  12. Varèse Sarabande veröffentlicht am kommenden Montag eine besondere Club-CD:
  13. Bei Varèse Sarabande ist es wieder soweit und es werden 2 neue Titel veröffentlicht. Bekanntgabe ist am kommenden Montag, den 10. Mai 2010.
  14. Auch wenn das Release erst später im Jahr erscheinen wird, ist bereits eine vorläufige Liste mit Episoden erschienen, die bisher für das Release in Betracht gezogen werden: Weitere Informationen dazu gibt es im Forum von FSM.
  15. Michael Giacchino, frisch gebackener Oscar-Gewinner, schreibt die Musik zu JOHN CARTER OF MARS: Quelle: MovieScore Magazine
  16. Mit 2 neuen Veröffentlichungen läutet Varèse Sarabande seine neue Serie von Veröffentlichungen ein: IN THE ELECTRIC MIST 1. In The Electric Mist (2:57) 2. Score Vs. Airboat (:56) 3. Post Coital Investigating (1:49) 4. Baby Feets Limo (1:22) 5. The Confederate Dead (3:30) 6. Fishing With Dave (1:03) 7. Adonis Brown (1:09) 8. Out With The N Word (2:34) 9. Kellys Service (1:52) 10. Shipwrecked (2:31) 11. Dina Kills Again (2:38) 12. Past Meets Present (2:50) 13. Maybe Babyfeet (1:16) 14. Knife Planting (1:32) 15. Dave Robicheaux (2:48) 16. La Terre Tremblante Written by Marco Beltrami and Dirk Powell (4:17) THE STONING OF SORAYA M. 1. Main Title (3:12) 2. She Lies By The River (2:54) 3. Sorayas Theme (:46) 4. The Meadow (1:41) 5. They Looked Away As I Died (2:06) 6. Death Of Hashems Wife (3:43) 7. Digging Graves (1:49) 8. Concubine (1:03) 9. Your Mothers Ring (1:19) 10. Waiting (1:41) 11. The Beating (2:36) 12. The Verdict (2:03) 13. Ill Tell The World (1:47) 14. Saying Goodbye (2:46) 15. Dead Woman Walking (1:13) 16. The Stoning Of Soraya M. (12:50) 17. The Gentleness Of Passing (1:59) 18. The Escape (2:35) Beide CDs sind auf 1000 Exemplare limitert, werden aber länger als digitale Downloads u.a. bei iTunes verfügbar sein.
  17. Jeff Beal wird den neuen Western Film von und mit Ed Harris scoren.Ich habe den Trailer gesehen,sah gut aus,Musik könnte auch interessant werden.Ich mochte Beals Rome Musik sehr. Jeff Beal Will Score “Appaloosa”|Film Music Magazine Und hier der Link zum Trailer:APPALOOSA TRAILER AND MOVIE CLIPS (Viggo Mortensen, Renée Zellweger, Jeremy Irons, Ed Harris) - TheMovieBox.Net
  18. Lincoln Biopic to Follow Tintin for Spielberg - ComingSoon.net Laut comingsoon.net werden weder lincoln noch trial of the chicago 7 als nächstes aus der spielberg schmiede kommen, sondern tatsächlich das mo-cap projekt tintin! Die produktion zu lincoln soll demnach anfang 2009 beginnen nachdem tintin fertiggestellt ist, was bedeutet, dass tintin 2009 in die kinos kommen wird. Damit haben wir schon einen neuen john williams score fürs nächste jahr! Bleibt nur noch die frage wer peter jacksons tintin vertonen wird.
  19. Welcome - Intrada "in cooperation with Walt Disney"... an den nebensatz könnte ich mich gewöhnen
  20. "In einem Loch in der Erde, da lebte ein Hobbit." Endlich werden wir ihn auf der großen Leinwand sehen. Auch für THE DESOLATION OF SMAUG wird es wieder 2 verschiedene Fassungen geben: Weitere Informationen gibt es in der Filmmusic Database: THE HOBBIT: THE DESOLATION OF SMAUG. Der Score wird auch auf Vinyl erscheinen.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung