Jump to content
Soundtrack Board
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Sayarin

Themen der Filmmusik - Score Classicals

Empfohlene Beiträge

Hallo liebe SB- und CW Fangemeinde,

in der nächsten Woche werden Anne und Oli mal hochverdient Urlaub von ihrer Arbeit für CW und die Themen der Filmmusik nehmen und baten Thomas (Redakteuse) und mich als Moderatör als Urlaubsvertretung einzuspringen - und gaben uns freie Hand mit der Gestaltung der Sendungen am 3.1. und ganz besonders den 6.1.12 - um den in diesem Thread gehen soll. Dann da wünschen ich wir wieder eure Mithilfe! :)

Euch ist doch bestimmt auch schon bei dem einen oder anderen Score aufgefallen, dass sich dort Adaptionen oder ganze Interpretationen klassischer Werke von Bach, Mozart, Beethoven & Co tummeln. Und darum soll es in der kommenden Freitagssendung, der ersten Themensendung im neuen Jahr 2012, gehen.

Score meets Classical. Wo arbeiteten Komponisten mit Ausschnitten oder Hommagen von großen klassischen Meisterwerken, wo wurden ganze Passagen in Filmmusikpartituren eingebaut oder gar neueingespielt und -interpretiert? Gebt uns ein wenig Futter und nennt uns ein paar Tracks, die den Kriterien entsprechen.

Deadline ist Mittwoch, der 4.1.2012 um 23:59 Uhr. ;)

Haut mal rein und schwingt mit uns den Taktstock. :D

Liebe Grüße, Thomas und Sayarin, CW Crew

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da würde mir ganz spontan die Hochzeit des Figarro von Mozart himself einfallen, die auf "The Shawshank Redemption" vorkommt.

Passt da einfach wundervoll hinein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Babis

Spontan musste ich an Zimmers GLADIATOR und Williams A NEW HOPE denken, werde die Tage nochmal schauen, welche Tracks sich anbieten...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir fällt spontan ein Track aus "Empire Of The Sun" ein.

Toy Planes, Home And Hearth (Chopin: Mazurka Opus17 No. 4)

TINTIN - Track: Presenting Bianca Castafiore (Rossini: The Barber Of Seville)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab auch einen:

Halle des Bergkönigs von Edward Grieg, schön variiert von Reznor und Ross.

Oder der "Hausputz" aus "Hui Buh", Egon Riedels Arrangement vom "Russischen Tanz" aus Tschaikovskis Nussknacker.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für euren bisherigen Input! :applaus: Da sind ja schon viele tolle Sachen dabei. Daraus läßt sich sicherlich eine "klassische" Filmmusiksendung basteln. :)

Ich habe auch noch einen Schönen: Dario Marianelli mit V FOR VENDETTA. Dort erklingt im finalen Track "Knives and Bullets" pünktlich zur abschließenden Pyro-Party Tschaikowskys "1812 Overture". :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich hab noch was:

Das Dies Irae aus Mozarts Requiem in X-Men 2:

http://www.youtube.com/watch?v=VrVdCkKxty4

oder hört euch mal den Anfang von Rachmaninows erster Sinfonie an:

Dann gibt's natürlich noch das durch die Symphonie Fantasique (Hector Berlioz) bekannte Dies-Irae-Thema in Shining

und hier die Version aus der Symphonie Fantastique bei 3:12

http://www.youtube.com/watch?v=5DQY2kWq0zg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mark McKenzie - The Greatest Miracle, Track: A Clean Soul --> Bach Präludium Nr.1 C-Dur

Klaus Badelt - Hannibal, Gourmet Valse Tartare --> An der schönen blauen Donau, Strauß

Wie oben schon geschrieben Zimmer - Gladiator Barbarian Horde, The Battle -->Holst The Planets Mars

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein sehr lobenswertes Unterfangen :) Da mache ich doch gleich mal mit!

Gustav Mahler: 5. Symphonie 1. Satz ("Imperial March"), 4. Satz "Adagietto" wurde in "Tod in Venedig" verwendet.

Tschaikowsky: "Der Nussknacker". Hier hat sich Williams sehr oft besonders beim "Tanz der Zuckerfee" bedient. Außerdem James Horner in "Im Tannenwald" für das Liebesthema aus "Troja".

Schostakowitsch: 5. Symphonie 4. Satz Hier hat Horner ebenfalls sein Achilles-Thema extrahiert. Außerdem ist diese Musik einfach nur geil!:D

Igor Stravinsky: Sacre du Printepms. Nahezu jeder Filmmusik-Komponist des Silver Age hat sich hiervon inspirieren lassen - insbesondere Williams für die Tatooine-Szenen in "Star Wars: a New Hope". Außerdem natürlich "Der Feuervogel" für "Hook"

György Ligeti: Atmosphère spielt in 2001: Odysse im Weltraum eine äußerst wichtige Rolle.

Richard Strauss: Sonnenaufgang aus "Also sprach Zarathustra" - Wer kennt das nicht?

Richard Wagner: "Die Götterdämmerung" - Trauermarsch. Wurde ausgiebig in "Excalibur" gespielt und das "Siegfried"-Motiv diente John Williams als Vorlage für das "Macht"-Thema.

Carl Orff: "Carmina Burana" - Oh, Fortuna. Ein Klassiker

Die sind mir jetzt spontan eingefallen. Weitere folgen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Richard Wagner, "Walkürenritt". Zu hören in einer wunderbar "cheesigen" 80er-Synthies-Version in Faltermeyers Score zu "Running Man", Track "Valkyrie".

Händel, "Sarabande". Diese hört man in Mark Snows Score zur Halloween-Folge der zweiten "MillenniuM"-Staffel, "The Curse of Frank Black", Track "790 Days".

Tschaikowsky, "1812 Overture". Anscheinend ein Liebling von Mark Snow, denn ein Teil davon ist sowohl am Anfang der "MillenniuM"-Episode "Lamentation" zu hören, als auch (der selbe Ausschnitt) in der Akte-X-Episode "Post Modern Prometheus", dort im Track "Post-Modern Posse". Der Track ist allerdings mit 9 Minuten ziemlich lang, die besagte Passage kommt ziemlich gegen Ende.

Claude Debussy, "La Cathédrale engloutie". John Carpenter baute dieses Stück in seinen Score zu "Escape from New York" ein, Track "Engulfed Cathedral".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erneut ein großes Dankeschön für eure rege Beteiligung, aber... Achtung bitte! Wir suchen KEINE alleinstehenden klassischen Titel, die in Filmmusiken Verwendung fanden, und schon mal gar nicht klassische Werke, die als "Inspiration" für Filmscores bzw. Filmmusikmelodien gedient haben.

Ich präzisiere noch einmal: Wir suchen klassische Werke, die mit den Tracks aus einem oder mehreren Scores fest verwurzelt sind, also im Grunde aus ihnen "herauswachsen" (siehe V FOR VENDETTA), vom Filmkomponisten aber NICHT in ihrer Struktur verändert, sondern nur adaptiert oder auf besondere Weise interpretiert wurden (siehe SOCIAL NETWORK).

Ein sehr gutes Beispiel ist auch der Track aus EMPIRE OF THE SUN, den Stempel genannt hat: "Toy Planes, Home and Hearth".

Das wird keine Sendung, in der es heißt: "Nun hören wir das klassische Meisterwerk XY, welches vor allem dem Komponisten X in seinem Score zu XYZ als Vorbild diente." ;) ... Das kommt vielleicht später in diesem Jahr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erneut ein großes Dankeschön für eure rege Beteiligung, aber... Achtung bitte! Wir suchen KEINE alleinstehenden klassischen Titel, die in Filmmusiken Verwendung fanden, und schon mal gar nicht klassische Werke, die als "Inspiration" für Filmscores bzw. Filmmusikmelodien gedient haben.

Ich präzisiere noch einmal: Wir suchen klassische Werke, die mit den Tracks aus einem oder mehreren Scores fest verwurzelt sind, also im Grunde aus ihnen "herauswachsen" (siehe V FOR VENDETTA), vom Filmkomponisten aber NICHT in ihrer Struktur verändert, sondern nur adaptiert oder auf besondere Weise interpretiert wurden (siehe SOCIAL NETWORK).

Ein sehr gutes Beispiel ist auch der Track aus EMPIRE OF THE SUN, den Stempel genannt hat: "Toy Planes, Home and Hearth".

Das wird keine Sendung, in der es heißt: "Nun hören wir das klassische Meisterwerk XY, welches vor allem dem Komponisten X in seinem Score zu XYZ als Vorbild diente." ;) ... Das kommt vielleicht später in diesem Jahr.

Danke für die Klarstellung. Wie sieht's denn aus mit Scores, die nur oder teilweise aus klassischen Werken bestehen, wie z.B. die Kubrick-Filme oder Amadeus?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Leonard, das sind die angesprochenen alleinstehenden klassischen Werke, die nicht mit "Original Score" verwoben sind.

Ein weiteres Beispiel für das, was wir uns wünschen, ist Elmer Bernsteins TRADING PLACES oder (höre ich gerade) seine Musik zu OSCAR, in der er - auf Wunsch des Regisseurs (der gleiche wie bei TRADING PLACES, John Landis), ausgiebig aus dem Fundus von Rossinis "Der Barbier von Sevilla" schöpfte... und zwar innerhalb seines eigenen Underscorings. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gut, dann hab ich ein Beispiel, das hoffentlich richtig ist:

August's Rhapsody von Mark Mancina aus August Rush, in der das Thema aus Bachs Partita in E-Dur gespielt wird (im Film in B-Dur und auf einem Solocello, statt einer Solovioline).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ach ja, THE PICK OF DESTINY...:D...allerdings gehört das schon in die Ecke "Filmsongs"...mal schauen, vielleicht schaffts der Track als kleines spaßiges Gimnick in die Sendung. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hoffe, ich hab das jetzt richtig verstanden. ^^

Ich hab noch im Angebot die William Tell Overture die für Twister von Marc Mancina ins Oklahoma Medley umgewandelt wurde, oder bei Stardust von Eshkeri ins Pirate Fight. Der Ritt der Walküren wurde auch öfter verwendet, zum Beispiel von Zimmer in Rango, bei Bats. Und ich weiß nicht ob das zählt, aber in Zimmers You are so cool aus True Romance erkenn ich auch 1:1 in Orffs Gassenhauer wieder.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jerry Goldsmiths FORCED FLIGHT aus "King Solomon's Mines" nicht vergessen. Da reiten ja auch die Walküren.

Ist nicht Contis "The Right Stuff" voller Klassik? Glaub Holst und Tschaikowski sind drin.

Was ist eigentlich mit WILLOW'S THEME aus dem gleichnamigen Film? War da nicht auch was klassisches ne Blaupause ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hoffe, ich hab das jetzt richtig verstanden. ^^

Ich hab noch im Angebot die William Tell Overture die für Twister von Marc Mancina ins Oklahoma Medley umgewandelt wurde, oder bei Stardust von Eshkeri ins Pirate Fight. Der Ritt der Walküren wurde auch öfter verwendet, zum Beispiel von Zimmer in Rango, bei Bats. Und ich weiß nicht ob das zählt, aber in Zimmers You are so cool aus True Romance erkenn ich auch 1:1 in Orffs Gassenhauer wieder.

Yeah, "Bats" aus RANGO ist ein Paradebeispiel für einen "Score Classical", wie wir ihn suchen! Da sind ja nicht nur die Walküren drin, sondern die baden zudem auch noch in der schönen blauen Donau! :D ... Toll, danke Schattenlord!

Bei STARDUST ist es aber nicht der Wilhelm Tell, sondern Mr. Orpheus, der sich - musikalisch angeleitet von Jaques Offenbach - mit dem berühmten CanCan in der Unterwelt austobt. ;)

"Forced Flight" aus KING SOLOMON´S MINES ist auch ein gutes Beispiel, auch wenn sich die Walküren seeehr im Goldsmith´schen Actiongefüge verstecken. Ist aber vorgemerkt. Danke, Kochsalz! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bei STARDUST ist es aber nicht der Wilhelm Tell, sondern Mr. Orpheus, der sich - musikalisch angeleitet von Jaques Offenbach - mit dem berühmten CanCan in der Unterwelt austobt. ;)

Ups. :konfused:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum