Jump to content
Soundtrack Board
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Marcus Stöhr

Intrada: Ron Goodwin - SIR GAWAIN AND THE GREEN KNIGHT (2 Disc)

Empfohlene Beiträge

Ebenfalls von Intrada veröffentlicht:

SirGawain.jpg
SIR GAWAIN AND THE GREEN KNIGHT (2CD)

Label: Intrada Special Collection Volume 196

Date: 1973

Tracks: 23

Time = 86:35

World premiere 2-CD release of thrilling Ron Goodwin score for colorful Stephen Weeks film about unusually mystical episode of King Arthur and Knights of Round table legend, with Nigel Green as The Green Knight challenging all to best him and Murray Head as Gawain, rising to the task. Numerous battles across the realm inspire Goodwin to compose colorful adventure score brimming with bold, rhythmic energy, sweeping melody. Film offers many duels with lance, axe and sword, Goodwin responds with extended brass fanfares over thundering rhythms that propel combatants onscreen. Offering contrast is gorgeous minor-mode love theme. Also getting spotlight throughout is imposing four-note motif for low brass that heralds many appearances of Green Knight. Adding yet another layer of musical color is mystical, impressionistic material for strings, harps, vibraphone that highlight fantasy elements of tale. Goodwin actually scored numerous sequences twice for post-production changes in film, sometimes beginning cues in identical manner but then going in vastly different directions. Intrada presents entire score recorded by composer at Anvil Studios in England, mastered from beautiful 1/4" two-track stereo masters vaulted by Goodwin estate, licensed courtesy MGM. 2-CD set includes every original cue as well as each re-scored sequence, delivering a dynamic musical journey through the ages! Handsome package design by Joe Sikoryak, informative notes by John Takis. Ron Goodwin conducts. Intrada Special Collection release available while quantities and interest remain!

600x600 Cover

Play all clips

01. Titles 4:25

02. March Of The Degenerated Knights 4:20

03. Let The Game Begin 3:46

04. Gawain's Galop 3:57

05. Green Light Flashes 4:09

06. The Chalice 3:58

07. The Black Knight 5:31

08. The Ring 2:16

09. Sweet Mother Of God, What Have I Done 1:44

10. The Crossbow 4:33

11. The Cave 3:46

12. Linet Awakens 3:39

CD 1 Time 46:21

01. Oswald And Seneschal 2:15

02. Staff Fight 4:39

03. Fortinbras 1:20

04. The Battlement 6:49

05. Tower On Fire 4:17

06. Bertilak's Castle 2:18

07. The Altar 1:09

08. This Make Good Seeing 3:21

09. The Battle 8:17

10. Deal Me My Destiny 4:22

11. Live On, Sir Gawain 1:09

CD 2 Time 40:14

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Babis

Habe zugegebenermaßen erst gar nicht so darauf geachtet, mir aber mal die Samples angehört. Meine Fresse, was klingt das knorke. Vor allem der klare britische Touch in den Adagio gleichen Stücken. Großes, auf mich passendes, Kino!

Will ich haben. Erhält auf jeden Fall den Zuschlag vor ST:VI (man muss ja finanzielle Prioritäten setzen).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dieser score ist für mich eigentlich auch die größere überraschung als die star trek veröffentlichung. Der britische touch ist quasi goodwins markenzeichen. Das zieht sich auch durch seine anderen scores.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Babis

Dieser score ist für mich eigentlich auch die größere überraschung als die star trek veröffentlichung. Der britische touch ist quasi goodwins markenzeichen. Das zieht sich auch durch seine anderen scores.

Da sieht man mal wieder, wie blind man durch die Welt laufen kann, wenn man nicht ständig nach links und rechts schaut. Ich könnte mir schon wieder in den Hintern beißen, weil ich das Gefühl habe, einiges mit Goodwin verpasst zu haben. Und warum, nur weil der Name vielleicht nicht gerade so präsent durch die Gegend getragen wird.

Gerade dieses Britische spricht mich stark an und ich habe so eben beschlossen, diesem Bedürfnis und dem Goodwin intensiv nachzugehen.

Der Tag - ach was - die Woche hat ihr erstes Highlight. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Besonderen spaß bringen immer goodwins main titles. 633 squadron und force 10 from navarone sind meine lieblingstitel von ihm. Beide gibts von FSM. Es gibt aber auch den ein oder anderen sampler mit goodwins hauptthemen. Das wäre fürs erste vielleicht auch eine gute option zum reinschnuppern. Ich hoffe intrada bringt auch irgendwann mal goodwins candleshoe heraus, ein score zu einem live action kinderfilm, der zu disney gehört.

Dazu sei vielleicht diese CD empfohlen: http://www.screenarchives.com/title_detail.cfm/ID/4169/THE-FILM-MUSIC-OF-RON-GOODWIN/

Ich selber habe sie nicht, aber die trackliste verspricht einen gesunden überblick über goodwins schaffen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gerade dieses Britische spricht mich stark an und ich habe so eben beschlossen, diesem Bedürfnis und dem Goodwin intensiv nachzugehen.

Dann möchte ich Dir unbedingt empfehlen, einmal in die Musik Ralph Vaughan Williams' reinzuhören :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Babis

Dann möchte ich Dir unbedingt empfehlen, einmal in die Musik Ralph Vaughan Williams' reinzuhören :)

Ja, auf jeden Fall. :) Williams ist schon seit Jahren bei mir am Rotieren. Zugegebenermaßen durch sein Talis drauf gekommen, seit dem aber auch schon tiefer eingedrungen.

Ohnehin tendiere ich seit einiger Zeit in Richtung Britanien, aber auch teilweise zu amerikanischen Komponisten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da sieht man mal wieder, wie blind man durch die Welt laufen kann, wenn man nicht ständig nach links und rechts schaut. Ich könnte mir schon wieder in den Hintern beißen, weil ich das Gefühl habe, einiges mit Goodwin verpasst zu haben. Und warum, nur weil der Name vielleicht nicht gerade so präsent durch die Gegend getragen wird.

Gerade dieses Britische spricht mich stark an und ich habe so eben beschlossen, diesem Bedürfnis und dem Goodwin intensiv nachzugehen.

Der Tag - ach was - die Woche hat ihr erstes Highlight. :)

Babis, wenn du einen sehr gut präsentierten und umfangreichen akustischen Überblick über Ron Goodwins Schaffen haben möchtest, kann ich dir folgendes Doppel-Album nur wärmstens empfehlen:

THAT MAGNIFINCENT MAN AND HIS MUSIC MACHINE

Zudem für den angegebenen Preis ein echtes Schnäppchenschmankerl. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Babis

Babis, wenn du einen sehr gut präsentierten und umfangreichen akustischen Überblick über Ron Goodwins Schaffen haben möchtest, kann ich dir folgendes Doppel-Album nur wärmstens empfehlen:

THAT MAGNIFINCENT MAN AND HIS MUSIC MACHINE

Zudem für den angegebenen Preis ein echtes Schnäppchenschmankerl. :)

Ah, danke für den Tipp. Dir auch BigMac. Ich habe mir mal die Doppel-CD geordert, kann ja nicht schaden. Ich habe sie praktischerweise noch an anderer Stelle - für einen gleichen Preis gefunden - da ich kein Amazone bin.

Das Reinhören hat schon Spaß gemacht, von da aus kann ich mich dann weiter in sein Schaffen wühlen. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nachdem ich den Score heute zum ersten Mal gehört habe und auch vorher alle Soundclips wie zu 95% bei mir üblich vermieden habe: es ist eigentlich ein Standard Goodwin-Score. Das soll jetzt nicht abwertend klingen, aber es findet sich in der Musik sehr viel, was Goodwin-Freunde durchaus schon hier und da von ihm öfters gehört haben (insbesondere die Goodwin'sche "Spannungsmusik" ;)). Also: wer's toll findet, der findet vor allem bei FSM viele schöne Goodwin-Scores. Mir hat das Album sehr gefallen. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Einschätzungen. Ich für meinen Teil habe noch keine Sekunde Ron Goodwin außerhalb eines Films gehört und wollte mir deswegen dieses schöne 2-CD-Set mit Rittermusik bei Zeiten gönnen :)

Etwas undurchsichtig finde ich die Namen der einzelnen Stücke, weil Goodwin laut Pressetext mehrere Szenen neu vertont haben soll und sich auf der CDs angeblich auch die alternativen Fassungen befinden. Auf der Titelliste fand ich allerdings keinen einzigen Hinweis darauf, das wirkte so, als ob der Score 'einfach' in Filmreihenfolge komplett erhalten wäre.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Babis

Es schaut ja nicht so aus, dass der Score morgen schon ausverkauft sein wird, weshalb ich wohl auf nächsten Monat warte, bevor ich ihn bestelle(n kann).

Bin gespannt, was mit Goodwin in Zukunft noch so geben wird. SIR GAWAIN scheint ein guter Einstieg. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auf der Titelliste fand ich allerdings keinen einzigen Hinweis darauf, das wirkte so, als ob der Score 'einfach' in Filmreihenfolge komplett erhalten wäre.

So ist es. Erster Komponist in dem Projekt war Richard Harvey. Dann hat sich das Studio den Film gekrallt und Änderungen verlangt. Harvey raus, Goodwin rein. Ron Goodwin selber musste auch wg. späten Änderungen ca. 20 Minuten neu schreiben. Laut Doug Fake waren die neuen Stücke so unterschiedlich zu den Erstfassungen, dass er sich entschieden hat, eine gemeinsame Präsentation daraus zum machen. Was nun Erstfassung und Re-Scoring ist, ist nicht erkenntlich. Auch die Cue Assembly List im Booklet gibt wenig Auskunft darüber. Einige Tracks sind dort mit "revised" gekennzeichnet, doch nur einmal taucht ein Tracktitel sowohl ohne als auch mit "Revised" auf (das ist "Tower Of Fire"). Sei es drum: das Album lief gestern zweimal durch. Wirklich schön und, wie sagt man, "highly recommended". Gerade für Goodwin-Anfänger! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich für meinen Teil habe noch keine Sekunde Ron Goodwin außerhalb eines Films gehört...

:eek: Jetzt lese ich das erstmal. Du hast also nicht das Ryko-Album bzw. Varèse-Album (Re-Issue) zu Battle Of Britain, auf dem sowohl Ron Goodwins im Film verwendete als auch Sir Williams Waltons größtenteils abgelehnte Musik zu finden ist? Gerade das muss doch für Dich ein Fest sein. ;) Und beide Scores sind auch hervorragend. Leider ist sowohl das Varèse- als auch das Ryko-Album out-of-print. Aber Suchen lohnt sich.

:music:The Trap, Ron Goodwin. Manchmal ebenso so pastoral wie Gawain, leider hat das alte Label X Album viele klangliche Defizite.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:eek: Jetzt lese ich das erstmal. Du hast also nicht das Ryko-Album bzw. Varèse-Album (Re-Issue) zu Battle Of Britain, auf dem sowohl Ron Goodwins im Film verwendete als auch Sir Williams Waltons größtenteils abgelehnte Musik zu finden ist? Gerade das muss doch für Dich ein Fest sein. ;) Und beide Scores sind auch hervorragend. Leider ist sowohl das Varèse- als auch das Ryko-Album out-of-print. Aber Suchen lohnt sich.

:music:The Trap, Ron Goodwin. Manchmal ebenso so pastoral wie Gawain, leider hat das alte Label X Album viele klangliche Defizite.

Doch, klar habe ich das :) (wusste gar nicht, dass das schon vergriffen ist) und zwar seit einiger Zeit, allerdings hat sich mittlerweile soviel angehäft, dass ich komplett methodisch öffne und höre. Die ganzen abgelehnten Scores, die ich noch nicht ausgepackt habe werden nach meinem Goldsmith-Marathon drankommen und dann auch der Goodwin :)

Aber da sieht man mal wieder: CDs sichern, während es sie noch gibt, lohnt sich. Hören kann man ein Leben lang.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe ich ja noch recht preiswert vom Bernd ergattern können und liegt immer noch verschweißt auf'm Schreibtisch...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe ich ja noch recht preiswert vom Bernd ergattern können und liegt immer noch verschweißt auf'm Schreibtisch...

Ach Du warst das! Da war mir bei Bernd doch glatt wer zuvorgekommen... ^_^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schön, dass der Score zu diesem vergessenen Film veröffentlich wird. Schon die Beispiele zeigen ganz klar die Stärken (Melodik) und Schwächen (Action- und Suspense-Musik) in Goodwins Musik auf, der Score scheint vollkommon typisch zu sein. Die technischen Mittel sind begrenzt, aber er macht das Beste daraus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum