Jump to content
Soundtrack Board

Empfohlene Beiträge

Ich war auch vom heimlichen Favoriten 'Roma' eher mittelprächtig begeistert (ein schön in Szene gesetztes Home Movie). Insgesamt habe ich aber kaum was gesehen, 'The Favourite' muss ich noch anschauen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden schrieb Sebastian Schwittay:

Vor ROMA hab ich auch schon Angst... habe mich bisher gedrückt. 

Deine Angst ist berechtigt :P ... das Tempo ist extrem langsam. Ich konnte den Hype um diesen Film nicht nachvollziehen. 

Der Oscar für die beste Kamera war mehr als berechtigt, bester ausländischer Film eventuell auch ... aber beste Regie? Wirklich? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Terence Blanchard und William Ross werden am 15. Mai von BMI geehrt.

Zitat

BMI (Broadcast Music, Inc.) announced today that film composer and celebrated jazz musician Terence Blanchard will be named a BMI Icon at the 35th annual BMI Film, TV & Visual Media Awards in recognition of his significant contributions to the cinematic community. The composer whose film scoring credits include Malcolm X, Inside Man, 25th Hour and Red Tails has received his first Academy Award nomination earlier this year for his music for Spike Lee’s BlacKkKlansman. Past BMI Icon honorees include Alan Silvestri, James Newton Howard, Alexandre Desplat, Rachel Portman, David Newman, Thomas Newman, Danny Elfman, Harry Gregson-Williams and John Williams, among many others. Also honored at the ceremony will be composer, arranger, orchestrator and conductor William Ross (Harry Potter and the Chamber of Secrets, My Dog Skip, Ladder 49) who will receive the BMI Classic Contribution Award in recognition of his impeccable skills as an arranger, orchestrator, conductor and composer. The 35th annual BMI, TV & Visual Media Awards, hosted by BMI President and CEO Mike O’Neill and BMI Vice President Creative – Film, TV & Visual Media Doreen Ringer-Ross, will take place on Wednesday, May 15 at the Beverly Wilshire Hotel in Beverly Hills, CA. Throughout the evening, composers of the previous year’s top-grossing films, top-rated primetime network television series and highest-ranking cable and streamed media programs will also be recognized

.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich poste das mal hier rein, weil das eine sehr erfreuliche und überfällige Nachricht ist. So wird es nicht mehr möglich sein, dass da wie letztes Jahr in der Kategorie eine Musik wie "A Star is Born" gewinnt, die eigentlich nur aus Songs besteht.

Zitat

 

The British Academy of Film and Television Arts (BAFTA) has today published the rules and timeline for the EE British Academy Film Awards, following its annual review of all categories. Among the changes, it was announced that the Original Music category will be renamed Original Score, “underlining a focus on composer and score, and acknowledging the integral part they play in contributing to the narrative, atmosphere and emotional landscape of the film”. This rule change would presumably exclude non-score music nominees in the future, such as this year’s winners Bradley Cooper, Lady Gaga & Lukas Nelson who won the award for their music for Cooper’s A Star Is Born.

BAFTA-nominated composer David Arnold said in a statement that “BAFTA is about recognising and rewarding excellence in the craft of film-making with the hope that it will inspire future generations to pursue these skills to the highest standards. I feel these new category changes will go a long way to ensuring the proponents of these skills are effectively identified and justifiably recognised.”
Quelle: http://filmmusicreporter.com/2019/08/07/bafta-original-music-category-to-be-renamed-original-score/#more-62471

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nicht nur Marco Beltrami sondern auch Ramin Djawadi für Game of Thrones (Episode "The Long Night") und Nicholas Britell für das Main Theme von Succession gewann einen Emmy.

Doch viel erwähnenswerter ist der Sieg von Hildur Gudnadottir (Episode "Please Remain Calm") für die Serie CHERNOBYL! Sehr verdient. :) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 15.9.2019 um 11:35 schrieb horner1980:

Free Solo von Marco Beltrami und Brandon Roberts bekam den Emmy.

Von Beltrami begeistert mich in jüngster Zeit ja nicht mehr so viel, aber der war wirklich ganz gut. Minimal Music, ja - aber sehr feinsinnig instrumentiert, und auf melodischer Ebene sehr schön. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Minuten schrieb SilvestriGirl:

Hat der EMMY eigentlich irgendwie Aussagekraft für die späteren Nominierungen der Oscars?

Bzgl. FREE SOLO wird das nicht mehr von Belang sein, da der Film Jahrgang 2018 war, und schon bei den letzten Oscars berücksichtigt wurde. Die Emmys sind immer knapp ein Jahr verspätet, und nicht mehr aktuell. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Grammy Nominierungen sind da...
 

Zitat

 

Best Score Soundtrack for Visual Media

  • Avengers: Endgame (Alan Silvestri)
  • Chernobyl (Hildur Guðnadóttir)
  • Game of Thrones: Season 8 (Ramin Djawadi)
  • The Lion King (Hans Zimmer)
  • Mary Poppins Returns (Marc Shaiman)

Best Compilation Soundtrack Album for Visual Media

  • The Lion King: The Songs (Various Artists)
  • Quentin Tarantino’s Once Upon a Time in Hollywood (Various Artists)
  • Rocketman (Taron Egerton)
  • Spider-Man: Into the Spider-Verse (Various Artists)
  • A Star Is Born (Lady Gaga & Bradley Cooper)

Best Song Written For Motion Picture, Television Or Other Visual Media

  • The Ballad of the Lonesome Cowboy (From Toy Story 4) – Randy Newman, songwriter (Chris Stapleton)
  • Girl in the Movies (From Dumplin’) – Dolly Parton & Linda Perry, songwriters (Dolly Parton)
  • I’ll Never Love Again (Film Version) (From A Star Is Born) – Natalie Hemby, Lady Gaga, Hillary Lindsey & Aaron Raitiere, songwriters (Lady Gaga & Bradley Cooper)
  • Spirit (From The Lion King) – Beyoncé Knowles-Carter, Timothy McKenzie & Ilya Salmanzadeh, songwriters (Beyoncé)
  • Suspirium (From Suspiria) – Thom Yorke, songwriter (Thom Yorke)

In addition, John Williams was honored with a nomination in the Best Instrumental Composition category for his Star Wars: Galaxy’s Edge Symphonic Suite and received another nomination in the Best Arrangement, Instrumental and A Capella category for his arrangement of Hedwig’s Theme (with Anne-Sophie Mutter). The 62nd Grammy Awards will take place on January 26, 2020 at the Staples Center in Los Angeles. For the full list of nominations, visit Grammy.com.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann man schon irgendwie eine Tendenz für die Oscarnominierten ableiten?

Ich habe mal überlegt und bin auf folgende aussichtsreiche Kandidaten gekommen:

 

AD ASTRA, Max Richter, Lorne Balfe

AVENGERS: ENDGAME, Alan Silvestri

FREE SOLO, Marco Beltrami und Brandon Roberts

SONG OF NAMES, Howard Shore

J'ACCUSE, Alexandre Desplat

JUDY, Gabriel Yared

 

Was denkt ihr? 😊

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Den Beltrami und den Desplat kannste streichen, erster weil er schon letztes Jahr im Rennen war, zweiter weil der Film gerade sehr kontrovers gesehen wird aufgrund der Vorwürfe gegen Polanski, dürfte schwierig werden.

The Joker von Gudnadottir ist mein Top-Favorit auf den Oscar dieses Jahr, nicht wegen der Qualität sondern weil der Name gerade angesagt ist und das auch ins Bild passen würde nachdem Göransson Letztes Jahr gewonnen hat.

Newton Howard dürfte gute Chancen auf eine Nominierung haben, Hidden Life ist sein bester seit Maleficent und geht schön in die Richtung von The Village.

Williams könnte aus Tradition dabei sein, aber wenn er gewinnen sollte wäre das so absurd dass es gleich wieder genial wäre

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb Soundtrack Composer:

The Joker von Gudnadottir ist mein Top-Favorit auf den Oscar dieses Jahr, nicht wegen der Qualität sondern weil der Name gerade angesagt ist und das auch ins Bild passen würde nachdem Göransson Letztes Jahr gewonnen hat.

schon traurig, wenn dies tatsächlich die gründe für den gewinn sein sollten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb SilvestriGirl:

AD ASTRA, Max Richter, Lorne Balfe

AVENGERS: ENDGAME, Alan Silvestri

FREE SOLO, Marco Beltrami und Brandon Roberts

SONG OF NAMES, Howard Shore

J'ACCUSE, Alexandre Desplat

JUDY, Gabriel Yared

 

Was denkt ihr? 😊

Der Shore hat sicher gute Chancen. Der Beltrami war (wie schon gesagt) 2018, bei Desplat würde ich eher auf LITTLE WOMEN tippen (Greta Gerwig > zugkräftigerer Film), der Silvestri ist der Komponisten-Jury sicher zu blass-multiplexig, und AD ASTRA war weder als Film ein großer Hit, noch hat der Score genügend Aufmerksamkeit erregt (ist ja auch eher Atmo-Underscoring). JUDY wäre denkbar. 

In jedem Fall dabei sein wird (leider) JOKER. 

Meine Tipps bislang: 

  • JOKER (Hildur Gudnadottir)
  • LITTLE WOMEN (Alexandre Desplat)
  • STAR WARS: THE RISE OF SKYWALKER (John Williams)
  • THE SONG OF NAMES (Howard Shore)
  • 1917 (Thomas Newman)

A HIDDEN LIFE könnte als "ineligible" eingestuft werden, wenn Malick wieder zusätzlich klassische Musik im Film verwendet. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Freut mich sehr für den Score von Randy Newman... :)
 
Zitat

 

International Press Academy Golden Satellite Award nominations:

Original Score
  • Thomas Newman, 1917
  • Marco Beltrami & Buck Sanders, Ford v Ferrari
  • Randy Newman, Marriage Story
  • Robbie Robertson, The Irishman
  • Terence Blanchard, Harriet
  • Hildur Gudnadottir, Joker
 
Original Song
  • “Don’t Call Me (Angel)” from Charlie’s Angels, Ariana Grande + Lana Del Rey + Miley Cyrus, etc.
  • “Into the Unknown” from Frozen II, Robert Lopez and Kristin Anderson Lopez
  • "(I’m Gonna) Love Me Again” from Rocketman, Elton John
  • “Spirit” from The Lion King, Beyonce etc.
  • "The Ballad of the Lonesome Cowboy” from Toy Story 4, Randy Newman
  • “Swan Song” from Alita: Battle Angel, Tom Holkenborg, Dua Lipa, etc.

Quelle:

https://www.pressacademy.com/2019-ipa-awards/?fbclid=IwAR0udm773-xwTZ_OWSjJw1Whne2ZvaLUeTwUGvOxjyT9opK-93crbDhrmTU

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Auswahl für den Golden Globe:

13.    BEST ORIGINAL SCORE – MOTION PICTURE

ALEXANDRE DESPLAT - LITTLE WOMEN 

HILDUR GUĐNADÓTTIR - THE JOKER

RANDY NEWMAN - MARRIAGE STORY

THOMAS NEWMAN - 1917

DANIEL PEMBERTON - MOTHERLESS BROOKLYN

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum