Jump to content
Soundtrack Board
Alexander Grodzinski

Die Beat Records-Releases zu den Spencer/Hill-Filmen

Empfohlene Beiträge

Ich wollte mit meinen Sätzen niemanden ärgern. Aber in der heutigen Zeit, kann es doch sein das viele keine Lust mehr haben auf Cds. Eher kauft man sich mp3s für den PC und sichert diese nochmals auf externe Festplatten. Ja, ich weiß, es gibt jetzt welche die immer noch Cds im Schrank liegen haben.... Ich kann mir schon vorstellen das Produktionen etwas dauert. Aber nochmal 10 Jahre oder so warten bis endlich Scores zum Beispiel vom Film Zwei sind nicht zu bremsen kommen, wartet man auch nicht mehr ab. Dann wollen die meisten nicht mehr..... Schönes Wochenende.

Viele Grüße

Anton

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Von 10 Jahren würde ich bei ZWEI SIND NICHT ZU BREMSEN jetzt nicht ausgehen. Denke mal eher, daß man damit innerhalb der nächsten 1-2 Jahre rechnen kann - immer unter der Voraussetzung natürlich, daß die Bänder bei Cabum noch einigermaßen komplett und in gutem Zustand vorhanden sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann schon nachvollziehen, dass viele Fans ungelduldig sind....schliesslich "warten" wir zum Teil seit Jahrzehnten auf die Soundtracks....

Und jeder hat seine eigenen Favoriten und hofft, dass diese möglichst schnell kommen, bei mir wäre das z.B. Plattfuss am Nil. Ich war sehr enttäuscht, dass damals vor 15-18 Jahren die Soundtracks von allen Plattfuss-Filmen veröffentlicht wurde, nur "Nil" fehlte.

Aber persönlich reche ich auch nur mit einem Spencer/Hill-Soundtrack pro Jahr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"Plattfuß am Nil" ist auch einer meiner Favoriten. Beat könnte wenigstens mal definitiv ankündigen, auf welche Soundtracks wir uns in Zukunft noch freuen können, denn so langsam müßten die ihren Bestand katalogisiert haben. Wenn ich hier warte und warte und es kommt fast nichts mehr, weil keine Bänder da sind, ist das nämlich Mist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eben von Daniele bekommen die Antwort bezüglich Soundtracks zum Film Zwei sind nicht zu bremsen.

 

"

Salve Anton,

 

 

Per questo titolo ci vorrà un po’ di tempo.

 

 

Abbia pazienza e fiducia J

 

 

Saluti!

 

 

Daniele "

 

Also anscheinend kommt dieser Score auch, nur wann ist abzuwarten....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Stunden schrieb Anton:

Eben von Daniele bekommen die Antwort bezüglich Soundtracks zum Film Zwei sind nicht zu bremsen.

 

"

Salve Anton,

 

 

Per questo titolo ci vorrà un po’ di tempo.

 

 

Abbia pazienza e fiducia J

 

 

Saluti!

 

 

Daniele "

 

Also anscheinend kommt dieser Score auch, nur wann ist abzuwarten....

Das ist zwar eine sehr unkonkrete Antwort, aber klingt eher danach, dass es noch länger dauern wird...

Ich bin auch ein bisschen enttäuscht von der Banana Joe-Geschichte. Erst das ganze Brimborium und gegeben hat es letzlich nichts....wenn das Album oder die SIngle erst im nächsten Jahr erscheinen, hätte es auch genügt, es zeitnah zu bewerben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 7.5.2020 um 16:25 schrieb Stefan Schlegel:

Der "Sceriffo"-Track wurde von den De Angelis-Brüdern offenbar 1983 für OCCHIO MALOCCHIO recycelt und befand sich daher mit auf den Masterbändern dieses Scores. Gute Gelegenheit für Beat, dadurch OCCHIO noch etwas attraktiver zu machen und den Bud Spencer-Score werbemäßig gleich noch in dieses Release mit reinzunehmen (obwohl der komplett in einigen Monaten garantiert noch folgen wird).

Etwas mehr als ein halbes Jahr hats gedauert, aber meine Vermutung oben war doch korrekt, dass der komplette GROSSE MIT SEINEM AUSSERIRDISCHEN KLEINEN von Beat (in Kooperation mit Digitmovies) selbstverständlich noch nachgereicht wird.
Zu Weihnachten für die Bud Spencer-Fans hier an Bord nun also zum einen als CD:
http://www.beatrecords.it/shop.asp?lingua=i&idprodotto=CDDM314&uscita=prox

Und zum anderen als LP in kürzerer Fassung:
http://www.beatrecords.it/shop.asp?lingua=i&idprodotto=LPDM037&uscita=prox

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die CD ist heute angekommen;-)

Leider nicht so gut wie von mir erhofft. Es befinden sich einige Tracks mit "außerirdischen Geräuschen" darauf (die im Film zu hören sind z.B. als der Außerirdische vom Raumschiff abgeholt wird oder der Sheriff durch die Wand laufen will), dafür fehlen einige Stücke, auf die ich gehofft hätte, wie die Whistle & Bells-Version, die der Außerirdische auf der Mundharmonika spielt.

Zwar immer noch gut (mein Favorit ist die Polka-Version von Sheriff), aber während ich von "Mücke" poitiv überrascht war, bin ich hier leider nicht ganz so begeistert....aber dennoch froh, dass es der Soundtrack noch geschafft hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 14.12.2020 um 19:53 schrieb Courtney:

während ich von "Mücke" poitiv überrascht war, bin ich hier leider nicht ganz so begeistert....aber dennoch froh, dass es der Soundtrack noch geschafft hat.

Er ist auf jeden Fall nicht so repetitiv und wesentlich abwechslungsreicher als die Vorgänger. Songs wie BIG STAR und MUNDIALITO sind auch schon auf anderen De-Angelis-Soundtracks vertreten. TONIGHT TONIGHT ist der Titelsong des bisher leider noch unveröffentlichen Scores von CIPOLLA COLT, hier in einer hübschen, träumerischen Disco-Variante. Der ULTIMO VALZER stammt aus LANGUIDI BACI PERFIDE CAREZZE und wurde hier auch gleich zum Thema für den kleinen, außerirdischen Knirps. Wirklich positiv hat mich überrascht, dass die bei BOMBER oder BULLDOZER vorkommende Praxis, ein und dasselbe Stück ständig in unterschiedlicher Länge zu wiederholen, hier überhaupt nicht vorkommt. Jeder Track ist individuell eingespielt, sogar die nur 30- oder 40-sekündigen Varianten von SHERIFF und ULTIMO VALZER. Daneben gibt es mehrere Stücke mit spacigen Elektronik-Effekten, die nicht so viel hergeben, aber dafür sind die bisher unveröffentlichten Country- und Dixieland-Versionen von SHERIFF wirklich nett. Schönes Album, bei dem ich allerdings den Eindruck habe, dass hier das Lautstärkeverhältnis zwischen den einzelnen Tracks nicht immer stimmig ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Stunden schrieb Angus Gunn:

Schönes Album, bei dem ich allerdings den Eindruck habe, dass hier das Lautstärkeverhältnis zwischen den einzelnen Tracks nicht immer stimmig ist.

Ja, das ist mir auch aufgefallen. Da hat wohl einer beim Mastern nicht aufgepasst. Es gibt immer wieder, teils recht deutliche, Lautstärkesprünge zwischen einzelnen Titeln, besonders bei Songs im Vergleich zum Score. Also nicht innerhalb der Tracks, sondern der Track vorher oder danach ist deutlich lauter/leiser als der aktuelle Track.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum