Jump to content
Soundtrack Board
horner1980

La-La Land Records: Howard Shore/Christopher Young - Sliver

Empfohlene Beiträge

Laut Daniel Schweiger, der die Liner Notes für das Release geschrieben hat, ist wohl auch Christopher Youngs abgelehnter Score für "Sliver" hier mit dabei.

Zitat

Excited to take up liner note residence in the SLIVER with La La Land's premiere release of Howard Shore's sultry noir score, whose album also features Christopher Young's contributions. Available June 23rd! Quelle

grafik.png.bd8485f8f5e53822d416e9f625ec8d57.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Stunden schrieb ronin1975:

Shores Score is doch aber auch eher dröge oder?

Hörte ich zumindest mal. Ich warte auf Soundfiles, immerhin: Ein Thriller mit Shore und Young... Vielleicht ist es gar nicht so Dröge, wie manche behaupten! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Den Film gibts ja kurioserweise auf Youtube. Was ich mal beim Durchklicken gehört hab konnt man gut zw. Shore und Young unterscheiden. Beides leider nicht doll.

na mal CD und Meinungen abwarten, Blindkauf mach ich da aber nicht.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Shores anderen Hochhausthriller-Score, den wirklich starken SINGLE WHITE FEMALE, hätte ich noch lieber gehabt - einer seiner stärksten Scores der 90er und vielleicht sein bester, reiner Psychothriller-Score. Über SLIVER freue ich mich aber auch. Der ist etwas unspektakulärer, aber mit der abgelehnten Young-Musik ist das sicher ein interessantes Set. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

war das nicht andersrum? Man holte meine ich mich zu erinnern Young dazu um ein paar Cues zu pimpen... wenn mehr Zeit gewesen wäre, hätte man Shore vielleicht ganz rausgeworfen... aber so hat man Young nur ein paar Elektrocues dazu machen lassen... steht da ja auch "contributions" und nicht rejected score.

Der Film hatte so einen Postproärger, da hatte man mal wieder gehofft mit Musik rettet man noch was... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

La-La Land Records and Paramount Pictures proudly present the world premiere release of acclaimed composer Howard Shore’s (LORD OF THE RINGS TRILOGY, THE SILENCE OF THE LAMBS) original motion picture score to the 1993 feature film thriller SLIVER starring Sharon Stone, William Baldwin and Tom Berenger, and directed by Phillip Noyce. Renowned composer Shore unleashes a mesmerizing orchestral score – a broiling and seductive noirish brew of sensuality and danger that proves to be a perfect complement to the film’s psychological deep dive into mystery, sex and murder. A notable 90’s score from a powerhouse talent, SLIVER is finally here for film music fans with its debut release in any format. Produced by Dan Goldwasser and mastered by James Nelson, this special presentation includes bonus tracks of additional music Christopher Young composed for the film and exclusive, in-depth liner notes by writer Daniel Schweiger, along with sharp art design by Goldwasser. This is a limited edition release of 1000 units.

TRACK LISTING:

1. Main Title* / Naomi’s Fall* 3:41
2. Carly Comes to Sliver 2:02
3. Carly Meets Zeke 0:55
4. She Jumped* 0:50
5. Golfing 0:57
6. Voyeur* 1:39
7. Telescope** 3:03
8. Gus Is Dead / Microfiche** 3:23
9. I’ll Call You* 0:49
10. Laundry Room 0:47
11. First Sex* 3:12
12. Zeke Owns the Building** 3:23
13. The Rose / He Was So Good** 1:41
14. The Game / I Win, You Lose** / The Rain 4:06
15. Vida’s Death** / Carly Sees Vida 2:58
16. Monitor Room Reveal 1:01
17. Golfing (longer alternate)* 2:01
18. Rose II / Grab 1:22
19. The Fight** / To the Key* 3:58
20. The End** 5:29

CHRISTOPHER YOUNG BONUS TRACKS
21. Microfiche (film version) 1:39
22. The Fight** (film version) 2:03
23. To the Key (film version) 2:07
24. The End (film version) 5:31

TOTAL ALBUM TIME: 59:26
* not used in film
** contains material not used in film

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb ronin1975:

ich passe...

Wieso genau?😉

Die Hörproben klingen aber wie vermutet und ermuntern mich nicht zum Kauf, im Gegenteil. Aber der Name Howard Shore zieht sicher und die 1000 Stück sind sicher schneller Ausverkauft als gedacht.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das konnten sie vermutlich auch an Young vorbei veröffentlichen. Er gilt doch als streng, was seine Soundtracks angeht und hätte das vermutlich nicht befürwortet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das ja lustig... hat wohl irgendwem so gut gefallen oder es war selbst für Young keine Zeit mehr das zu ersetzen... wird Young eigentlich in den Filmcredits irgendwie als additional music gelistet?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb ronin1975:

das ja lustig... hat wohl irgendwem so gut gefallen oder es war selbst für Young keine Zeit mehr das zu ersetzen... wird Young eigentlich in den Filmcredits irgendwie als additional music gelistet?

Nö:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb ronin1975:

das ja lustig... hat wohl irgendwem so gut gefallen oder es war selbst für Young keine Zeit mehr das zu ersetzen... wird Young eigentlich in den Filmcredits irgendwie als additional music gelistet?

 

vor 3 Stunden schrieb Dakota:

Nö:)

Und auch keine Erwähnung auf dem Cover der CD. Könnte mit vorstellen, dass LLL das eigentlich gerne gemacht hätte, aber nicht durfte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Hörproben sind nicht schlecht, auch wenn die großen Highlights fehlen, bin aber noch nicht ganz überzeugt. Dabei ist Howard Shore eigentlich immer spannend.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 23.6.2020 um 09:03 schrieb Dakota:

19. The Fight** / To the Key* 3:58
20. The End** 5:29

CHRISTOPHER YOUNG BONUS TRACKS
21. Microfiche (film version) 1:39
22. The Fight** (film version) 2:03
23. To the Key (film version) 2:07
24. The End (film version) 5:31

TOTAL ALBUM TIME: 59:26
* not used in film
** contains material not used in film

Haben den Produzenten Shores Actionpassagen für's Finale womöglich nicht gefallen? Ein ähnlicher Fall wie Barry/Burwell bei MERCURY RISING?

Hab den Film leider nicht mehr so präsent, aber ich meine mich zu erinnnern, dass die Musik am Ende doch etwas aufdreht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum