Jump to content
Soundtrack Board
Antineutrino

Decca Records: Howard Shore - The Song of the Names

Empfohlene Beiträge

Dustin Hoffman, Anthony Hopkins duet

Will star in drama 'Song of the Names'

By Scott Roxborough

May 15, 2010, 02:00 PM ET

CANNES -- Anthony Hopkins and Dustin Hoffman are attached to topline "The Song of Names," the new drama from "House of Sand and Fog" director Vadim Perelman. Nick Hirschkorn of U.K.'s Feel Films is producing together with Jens Meurer of Berlin-based Egoli Tossell and Dave Valleau from Canada's Foundation Features.

"Song" is based on the award-winning novel of the same name by Norman Lebrecht. It is the story of two Jewish boys -- the Brit Martin and Dovidl, a Polish refugee and violin prodigy. Dovidl vanishes on the eve of his international debut. 40 years later, Martin gets his first clue about what happened to him and begins to unravel the mystery.

Jeffrey Caine, who penned the Oscar-nominated script to "The Constant Gardener," is adapting the novel for the screen. Two-time Oscar winner James Horner is attached to write the score.

In another British-German co-op, David Thompson's Origin Pictures and Egoli Tossell are teaming on the teen comedy "Finishing School." In the genre picture, the daughter of a Chicago mafia boss wreaks havoc at a Swiss boarding school. Shooting is planned to start in Germany this winter.

Brit sales outfit The Works is in Cannes selling another Egoli Tossell project, "Hector's Journey" -- an adaptation of the bestselling novels by Francois Lelord, which Katja von Garnier is directing.

Dustin Hoffman, Anthony Hopkins duet

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schöne Nachricht, also nun schon der dritte gemeinsame Film von Perelman und Horner. Auf Film (wenn Top-Darsteller Dustin Hoffman und Anthony Hopkins zusammen in einem Film sind) wie auf Musik, glaub kann man sich gespannt sein.

Und Horner scheint wohl nach Avatar wirklich keine Pause machen wollen, nun schon Film Nummer drei, freut mich :music:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fein, das freut mich auch! Wobei ich am meisten auf "The Adjustment Bureau" gespannt bin, aber "The Karate Kid" könnte auch ein sehr schöner (fernöstlicher-inspirierter) Score werden. Schaun mer mal! :music:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nachdem das Projekt ja damals mit Perelman und der Musik von James Horner nicht realisiert wurde, gibt es nun doch noch die Verfilmung von dieser Geschichte mit der Musik von Howard Shore. Jeffrey Caine, der Drehbuchautor, welcher schon damals dabei war, ist auch hier mit dabei.



Decca Records wird die Musik rausbringen, wie hier gesagt wurde. .

Interview mit Shore über das Projekt.

 

75262150_10219969820977983_4496823427402

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da Shore so prominent auf dem Plakat genannt wird (from [...] the Academy Award Winning Composer of The Lord of the Rings Trilogy), nehme ich an, dass die Musik eine recht bedeutende Rolle im Film einnehmen wird. Nicht zu vergessen: der Regisseur hat neben diversen Opern auch THE RED VIOLIN inszeniert, der John Corigliano 2000 den Oscar eingebracht hat...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Musik begleitet die Geschichte des Films, daher kann ich mir schon vorstellen, dass du damit Recht haben könntest, dass Shores Musik eine bedeutende Rolle spielen wird. Daher wäre das damals auch so ein tolles Projekt für Perelman und Horner geworden, die schon bewiesen haben, wie toll sie in einem Projekt harmonieren. Leider wurde daraus aber nichts. Nun bin ich mal gespannt, wie das hier nun unter neuem Regisseur und neuen Komponist ablaufen wird.
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Sebastian Schwittay:

Veröffentlichungsdatum für den Score gibt es noch nicht, oder? Immerhin noch eine Hoffnung für 2019, nachdem Beltrami und anderes A-List-Personal dieses Jahr doch eher enttäuscht haben...

Screen Archives geben den 20. Dezember als Veröffentlichungsdatum an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier nun die Soundtrack Details..
 

Zitat

 

The full details of the soundtrack album for the drama The Song of Names have been revealed. The album features the film’s original score composed, orchestrated and conducted by Academy Award winner Howard Shore (The Lord of the Rings, The Silence of the Lambs, The Departed, Hugo, The Aviator, The Hobbit). Ray Chen is the featured solo violinist. Also included is the original title song written by Shore, featuring words by Jeffrey Caine and performed by Daniel Mutlu. The soundtrack will be released digitally on December 13 by Decca Records (click here to order). A CD version will be coming out the following week and is now available for pre-order on Amazon. The Song of Names is directed by François Girard and stars Tim Roth, Clive Owen, Catherine McCormack, Jonah Hauer-King, Gerran Howell, Luke Doyle and Misha Handley. The movie follows a man searching for his childhood best friend – a Polish violin prodigy orphaned in the Holocaust – who vanished decades before on the night of his first public performance. The drama premiered at this year’s Toronto Film Festival and will be released in select theaters on December 25 by Sony Pictures Classics. Visit the official show website for more information.

vca-104-300x300.jpg

Here’s the album track list:

1. The Song of Names for Violin and Cantor (for Violin and Cantor) – Howard Shore, Ray Chen & Daniel Mutlu (3:17)
2. London Debut 1951 (1:17)
3. They Have To Be Told (1:23)
4. Play for the Ashes – Howard Shore & Ray Chen (0:42)
5. For His Father – Howard Shore & Ray Chen (1:28)
6. Bicycling (1:44)
7. 24 Caprices for Violin, Op. 1, MS. 25: No. 9 in E Major “La Chasse” – Ray Chen (3:07)
8. Warsaw 1986 (2:14)
9. Family Portrait – Howard Shore & Ray Chen (1:17)
10. The Asylum (0:39)
11. Synagogue 1947 – Howard Shore & Ray Chen (1:06)
12. Treblinka Memorial – Howard Shore & Ray Chen (1:30)
13. Farewell Anna (0:45)
14. Partita for Violin No. 2, BWV 1004: 2. Courante – Ray Chen (2:52)
15. Seeking the Gagliano – Howard Shore & Ray Chen (0:55)
16. Crown Heights – Howard Shore & Ray Chen (1:13)
17. Brooklyn (0:43)
18. Stoke Newington – Howard Shore & Ray Chen (1:42)
19. The Song of Names Prayer – Howard Shore & Daniel Mutlu (2:33)
20. It Ended in Silence – Howard Shore & Ray Chen (4:24)
21. Dovidl’s Letter (1:37)
22. The Song of Names for Violin and Orchestra (for Violin and Orchestra) – Howard Shore & Ray Chen (3:01)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Cool, abzüglich der zwei klassischen Stücke auch nur rund 35 Minuten lang. Das könnte ein feines, musikalisch auf den Punkt konzipiertes Album werden. Freu mich drauf. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Als Violinistin bin ich natürlich sehr auf die Klangfarben von Ray Chen gespannt und ob und wie Shore genau für ihn komponierte!

Für alle, die seinen Namen nicht kennen: Er ist ein junger Musiker Anfang 30 aus Taiwan, der auch in Deutschland schon viele tolle Konzerte hatte.

Ich finde die Kombination Shore und Chen interessant. Shore hat ja oft einen etwas kühlen aber in sich logischen Stil, während Chen oft sehr energetisch interpretiert!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb SilvestriGirl:

Finde diesen leisen abgemischten Gesang im Hintergrund seltsam. 

Den finde ich eigentlich gerade am interessantesten. Im Gegensatz zu den doch eher klischeehaften Violin-Parts...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deswegen ja seltsam. Durch die Abmischung kommt dieser Part über die zu laut abgemischte Violine nicht durch, für die man im Übrigen keinen Stargeiger wie Chen gebraucht hätte. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum