Jump to content
Soundtrack Board
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
neo

- Ra.One - Hans Zimmer

Empfohlene Beiträge

Ich habe oben schon geschrieben, dass Filmmusik unter zwei Aspekten untersucht werden muss - unter kompositorischen Aspekten (z.B. für Rezensionen von CD-Alben) und was die Wirkung innerhalb des Films betrifft. Und da kann es durchaus sein, dass es Divergenzen gibt.

Nur leider kommt im falle von inception oder dark knight nie eine begründung, warum diese scores nun so wunderbar funktionieren.

Ich finde, die zahlreichen Parallel-Montagen (etwa kurz bevor der Joker die Party im Penthouse hochgehen lässt) oder auch die Sequenz zu Beginn, zwischen dem Banküberfall und der Parkhaus-Szene, sind mit der dunklen, treibend-minimalistischen Musik schon sehr spannend untermalt und tragen einiges zur unheilvollen Atmosphäre im krisengebeutelten Gotham City bei. Ähnlich verhält es sich meiner Meinung nach mit den langsam aufsteigenden Glissandi der E-Gitarre in den Joker-Sequenzen. Die aus dem Nihilismus des Joker resultierende, seelische Monotonie spiegelt sich in diesen musikalisch ebenfalls monotonen Passagen recht interessant wider. Wie hättest du diese Szenen denn wirkungsvoller untermalt? Mit einem voll ausorchestrierten Satz à la Williams?

Was INCEPTION betrifft, so finde ich die immer wiederholten, echohaften "Klangwände" als musikalisches Sinnbild für Wiederhall (im psychologischen Sinne) auch recht originell. Als Komposition an sich ist es simpel und kaum der Rede wert, genau wie das Joker-Material aus THE DARK KNIGHT - als semantische Schicht innerhalb des Films aber absolut wirkungsvoll und damit angemessen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wie hättest du diese Szenen denn wirkungsvoller untermalt? Mit einem voll ausorchestrierten Satz à la Williams?
Anderst! Ich weigere mich ja zu akzeptieren, dass ein thematischerer ansatz auf rein orchestraler basis nicht mindestens genauso, wenn nicht sogar besser funktioniert hätte. Aber zimmer ist ja partout der meinung, dass themen in heutigen filmen nichts mehr zu suchen hätten und alles sounddesign sein muss. Alle von dir angesprochenen eigenschaften hätten auch orchestral umgesetzt werden können. Der score so wie er ist repräsentiert dagegen den weg des geringsten widerstands. Gegenbeispiel: Die two face szenen würde ich als deutlich effektiver gescored betrachten, weil sie zumindest das rudiment eines themas enthalten. Man kann sich gut vorstellen, dass es mal teil einer komplexeren idee war, die JNH für den charakter entwickelt hat und zimmer das ganze hat reduzieren lassen bis zu eben jenem, kaum präsenten rudiment. Hätte man diese idee dagegen ordentlich ausgebaut und statt dem sound design ähnliche ansätze für den joker und, ganz wichtig, batman selbst entwickelt, dann wäre der score nicht nur effektiver sondern mit an sicherheit grenzender wahrscheinlichkeit auf cd interessanter geworden. Interessanterweise war es nolan, der einen solchen, thematisch starken score haben wollte und zimmer hats ihm ausgeredet. Ein weiteres beispiel von vielen für den schlechten einfluss dieses mannes auf die filmmusik. Es wundert mich übrigens ein wenig, wieso ausgerechnet du, als glühender verfechter von musikalischer substanz, plötzlich auf der schiene der effektivität im film argumentierst und das ausgerechnet bei zwei der überbewertetsten scores der letzten jahre? Das ist doch sonst keine priorität für dich. Auch auf die gefahr hin, mich zu wiederholen, aber warum soll ich mich damit zufrieden geben, dass ein score "angemessen" für den film ist und sonst keine weiteren qualitäten enthält? Genau diese form der anspruchslosigkeit bei den falschen leuten (regisseure, produzenten, cutter) führt doch erst dazu, dass diese art von score immer öfter zur anwendung kommt. Wenn du so argumentierst darfst du dich im gegenzug auch nicht beschweren, wenn leute wie silvestri, horner oder debney gezwungen sind, diese vertonungsweise zu übernehmen. Effektiv sind die arbeiten dieser herren nämlich mindestens genauso, wenn nicht sogar deutlich effektiver. bearbeitet von BigMacGyver

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin kein Fan von DARK KNIGHT, weder Film noch Score, denn bis auf Heath Ledgers Darstellung als Joker hat mich da nicht wirklich was fasziniert. Ich fand die Musik brummt und dümpelt im düsteren Film einfach so hin, mit den Ausnahmen wo sie wieder kurz ausbricht und laut wird.

INCEPTION gefällt mir auf CD nicht wirklich, habe ich mir nur einmal und da auch nur halb anhören können, aber im Film hat der Score eine ungeheure Wirkung! Das kann man nicht abstreiten. Mir hat die Musik im Film sehr gut gefallen. Ob hier ein anderer Score besser gepasst hätte? Vielleicht, vielleicht auch nicht, auf jeden Fall war es mal etwas was wir vorher in dieser Form nicht gehört haben.

Auch ich sehne mich schon sehr endlich wieder Scores zu bekommen, die Themenorientiert sind und nicht einfach nur als Sound-Design-Klang-Teppiche daherkommen. Heuer hatten wir etwas mehr Glück und haben bereits den einen oder anderen themenorientierten Score bekommen und werden hoffentlich noch an die 2-3 Ende des Jahres erhalten.

bearbeitet von Csongor

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
im Film hat der Score eine ungeheure Wirkung! Das kann man nicht abstreiten. Mir hat die Musik im Film sehr gut gefallen. Ob hier ein anderer Score besser gepasst hätte?
Vor allem weniger score! Warum muss bitte in jeder dialogszene irgendwelche aufdringliche musik im hintergrund sein? Der film ist einfach mal sowas von overscored. Dieser south park clip veralbert das wunderbar. Wenn ich das jahr mal zurückdenke an shutter island, den ich übrigens als film auch um längen besser und schlüssiger finde, bei dem musik nur an ganz wenigen stellen eingesetzt wurde und dafür hocheffektiv.
auf jeden Fall war es mal etwas was wir vorher in dieser Form nicht gehört haben.
Würde ich nicht sagen. Dafür war die actionmusik z.b. viel zu stereotyp. Kann mir keiner erzählen er hätte das nie vorher gehört. Derjenige kann die letzten jahre nicht oft im kino gewesen sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

BigMacGyver, das klingt doch alles nach einer sehr subjektiven Abneigung gegen den guten Hansi :)

Er hat sich niemals auf die Fahnen geschrieben den thematischen Soundtrack zu zerstören. Er geht nur gern Wege, die keiner von den klassischen Komponisten gehen will. Dein Wunsch nach einem voll orchestralen thematischen Score und dein Widerstand gegen Zimmers Overscoring widersprechen sich in meinen Augen. Denn z.B. bei dem einen Ton, aus dem das Joker-Thema in Batman besteht, kann man ja nun wirklich nich von overscoring reden. Und wie gesagt, ich kann immer noch nicht nachvollziehen wieso Zimmer immer wieder mit Mainstream in Verbindung gebracht wir... er geht doch genau den umgekehrten Weg. Er widerspricht mit seinem Sound dem klassischen Filmmusikklischee... dass er das immer und immer wieder nach dem gleichen Prinzip macht, steht auf einem anderen Blatt. Und ich würde auch mal behaupten ein thematischer Score ist um einiges genießbarer als The Dark Knight oder Inception, von daher wundert es mich sogar, dass seine Scores so erfolgreich sind, insbesondere im Falle von Inception und Batman.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zunächst mal drehst du mir die worte im mund herum. Ich habe nicht bei dark knight von overscoring gesprochen, sondern bei inception. Letzterer leidet einfach unter ganz miserablem spotting. Dark Knight leidet dagegen unter völlig anonym vertonten charakteren und auch teilweise into your face momenten ohne substanz.

ich kann immer noch nicht nachvollziehen wieso Zimmer immer wieder mit Mainstream in Verbindung gebracht wir... er geht doch genau den umgekehrten Weg. Er widerspricht mit seinem Sound dem klassischen Filmmusikklischee... dass er das immer und immer wieder nach dem gleichen Prinzip macht, steht auf einem anderen Blatt. Und ich würde auch mal behaupten ein thematischer Score ist um einiges genießbarer als The Dark Knight oder Inception, von daher wundert es mich sogar, dass seine Scores so erfolgreich sind, insbesondere im Falle von Inception und Batman.
Er wird deshalb immer wieder mit mainstream in verbindung gebracht, weil seine scores eben eher poporientiert sind und eher dem musikgeschmack eines jungen publikums rechnung tragen, denen es völlig egal ist ob ein score die hier besprochenen qualitäten besitzt oder nicht, sondern die einfach ein, zwei donnernde tracks für ihr neues iphone suchen. Und thematische orchestermusik sucht diese zielgruppe schonmal garnicht, denn das ist ja "schwul" oder was die kids sonst dazu sagen. Je technomäßiger und härter desto besser. Hans weiß als guter geschäftsmann eben sehr genau, wem er etwas recht machen muss und produzenten lieben ihn für dieses gespür. Filmmusikfans wie mir bietet das endprodukt dann denkbar wenig, was an sich auch kein problem wäre wenn diese vertonungsart nicht so unglaublich populär unter produzenten wäre, dass einige weitaus talentiertere komponisten entweder garnicht mehr arbeiten oder teilweise diesem schlechten beispiel folgen (müssen) oder wenn man heutzutage fast keinen größeren sommerfilm mehr ohne diese nervigen klangeigenschaften sehen kann. Wir nähern uns einem einheitsscore an, der einfach nur noch langweilig ist. bearbeitet von BigMacGyver

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

warum wird eigentlich in einem thread eines bollywood films kräftig über dark knight und inception diskutiert? zum thema, warum hans generell keine raffiniert thematisch großorchestrale musik schreibt: ich denke mal, WEIL ER ES NICHT KANN. also macht er halt das, was er kann. thema geklärt. das einige seiner filme overscored sind ist nicht unbedingt auf seinem mist gewachsen. er hat doch mal in einem interview gesagt, dass er die filmemacher manchmal versucht zu bremsen, weil sie alles und jeden mit musik untermalt haben wollen. letztendlich muss er sich ja auch fügen.

bezüglich dieses bollywood films:

auch hier wird uns nix raffiniert großorchestrales erwarten und auch hier werden uns mit großer wahrscheinlichkeit die schmalzigsten und heroischsten themen in simpelster manier um die ohren geschmissen. nicht weils typisch hans ist, nein weils typisch bollywood ist. wenn in geschlossenen räumen der wind durchs haar der hauptdarstellerin weht und der held und seine große liebe in super- slow-motion aufeinander zurennen, dann spielen die geigen halt das fetteste (simpelste) liebesthema, was bollywood je gehört hat. das wurde in "dhoom" so gemacht, das wurde in "ich bin immer für dich da" so gemacht und es wurde in "om shanti om" so gemacht. eingängige nicht überfordernde mucke ist bei solchen bollywoodfilmen typisch. wahrscheinlich wird es auch hier wieder so laufen, mit dem unterschied, dass die simple actionmusik etwas professioneller klingen wird. ich bin gespannt auf den score.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zunächst mal drehst du mir die worte im mund herum. Ich habe nicht bei dark knight von overscoring gesprochen, sondern bei inception. Letzterer leidet einfach unter ganz miserablem spotting. Dark Knight leidet dagegen unter völlig anonym vertonten charakteren und auch teilweise into your face momenten ohne substanz.

Okay, mein Fehler... hatte deine Aussage als pauschales Urteil über Zimmers Scoring verstanden :) Dass er speziell bei Inception oftmals über das Ziel hinaus geschossen ist, stimmt wohl, aber wie Lars schon sagt, für Bollywood wird das wohl genau das richtige sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diese obskure indische Seite mit der ursprünglichen Ankündigung konnte man ja wohl kaum ernst nehemen.... das haben natürlich zig andere Seiten einfach übernommen. :konfused:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum