Jump to content
Soundtrack Board
Alexander Grodzinski

Eure Errungenschaften (Der musikalische Rest)

Empfohlene Beiträge

Die CD ist schon lang sehr rar, nun gibt es das improvisierte "Polish Night Music" von Marek Zebrowski und David Lynch auch als Doppel-LP. Die Musik ist im Grunde eine Ergänzung zu Lynchs Musik für seinen Film INLAND EMPIRE. Zusätzlich gibt es noch einen Download-Code für das Album, bei dem auch vier Stücke eines Live-Auftritts von Lynch und Zebrowski dabei sind.

 

post-103-0-47492100-1449855890_thumb.jpg

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie gefällt dir eigentlich dieses Album nun?

Ich konnte es bisher nur ein Mal hören, aber es gefiel mir ganz gut. Es ist insgesamt eher ruhig gehalten und bei manchen Songs sprang bei mir der Funke bisher nicht so über, weshalb ich es auch momentan in der Rangliste hinter seinen beiden ersten Alben einordne. Sein Weihnachtsalbum steht da bei mir auf Platz 1, das lief letztes Jahr rauf und runter und auch in den letzten Tagen habe ich es immer wieder gehört.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was ich gerade bemerke und auch bei seinen anderen Alben.

Er schätzt Joel McNeely wohl so sehr, dass er seinen Namen ebenfalls auf dem Cover haben möchte. Tolle Geste :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich konnte es bisher nur ein Mal hören, aber es gefiel mir ganz gut. Es ist insgesamt eher ruhig gehalten und bei manchen Songs sprang bei mir der Funke bisher nicht so über, weshalb ich es auch momentan in der Rangliste hinter seinen beiden ersten Alben einordne. Sein Weihnachtsalbum steht da bei mir auf Platz 1, das lief letztes Jahr rauf und runter und auch in den letzten Tagen habe ich es immer wieder gehört.

Danke für die Einschätzung.

Was ich gerade bemerke und auch bei seinen anderen Alben.

Er schätzt Joel McNeely wohl so sehr, dass er seinen Namen ebenfalls auf dem Cover haben möchte. Tolle Geste :)

Seth lehnt sich stilistisch nicht nur musikalisch, sondern auch mit der Covergestaltung an Sinatra und Co an.

In dem Genre war es üblich, den Arrangeur und Dirigenten vorne auf dem Cover zu nennen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Einschätzung.

Seth lehnt sich stilistisch nicht nur musikalisch, sondern auch mit der Covergestaltung an Sinatra und Co an.

In dem Genre war es üblich, den Arrangeur und Dirigenten vorne auf dem Cover zu nennen.

 

Macht ihn noch sympathischer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bowie ist und bleibt ein Phänomen. Am Freitag wird er 69 Jahre alt, aber von Rentnerdasein keine Spur. In den letzten 50 Jahren hat sich Bowie immer wieder neu erfunden, hat neue Wege beschritten und nicht immer nur auf den kommerziellen Erfolg geschaut. Nachdem 2013 sein Album "The Next Day" erschien, welches sich stilistisch an seine "Berlin-Trilogie" von Ende der 70er anlehnte, kommt nun "Blackstar". Und wieder klingt Bowie ganz anders. Klare Songstrukturen gibt es nur auf vereinzelten Titeln, die Musik klingt eher nach Pop-Jazz, was für den Einen oder Anderen sicherlich gewöhnungsbedürftig ist. Aber alleine schon wegen dem unheimlichen Titelsong, inklusive passendem Video, lohnt sich das Album.

 

 

https://www.youtube.com/watch?v=ZTzO2RiCOac

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

5034504119970.jpg

 

Eine zweiteilige Doku, zwei Konzerte und noch ein wenig Füllmaterial.

Unglaublich, dass immer noch Zeug auftaucht, das mir fehlt.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Ein Album mit Songs von Bud himself, komponiert und gesungen. ;)

 

bud-spencer-futtetenne-cd.jpg

 

Phil Collins meldet sich auch zurück. Zwar erst mal nur mit einer Remastered-Serie seiner alten Alben, aber immerhin. Eine Art running gag seiner Alben ist ja, dass auf jedem Album (bis auf "Dance into the Light") sein Gesicht auf dem Cover prankt. Für die Neuauflagen nun hat sich Phil was Besonderes einfallen lassen. Er hat die Cover nachgestellt. Auf den ersten Blick habe ich ihn fast nicht erkannt, der Gute ist doch ganz schön alt geworden. ;) Die ersten beiden Alben, die erscheinen, sind "Face Value" und "Both Sides". Beide gibt es in einer limitiert Box, die bereits Platz für die restlichen Alben bereit hält. Die Alben sind natürlich vollgepackt mit neuen, bisher unveröffentlichen Songs, Demos, Live-Auftritten etc.

 

81CLZfRLSzL._SL1500_.jpg

 

Schon verblüffend, original und "reloaded".

 

Phil_Collins_-_Face_Value.png81MmEfC%2Bt3L._SL1500_.jpg

 

61yp1QOVaIL._SL1050_.jpg

71kQ3FOiCkL._SL1500_.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das zweite Album von Eliot Sumner, der Tochter von Sting. Ihr erstes Album erschien noch unter dem Pseudonym "I Blame Coco". Ob es wohl ein Kompliment für eine junge Frau ist, wenn man ihr sagt, dass sie wie ihr Vater klingt, wenn sie singt? ;)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein weiteres CD-auf-Vinyl-Update. ;)

 

 

Empfohlen von einem Kollegen, der meinte, das wäre eines der besten Live-Alben überhaupt. Ich bin gespannt...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nicht, dass ich wüsste. Das LP-Set gibt es ja auch schon länger. Aber sind die Alben wirklich so schwer zu bekommen? Die liegen teilweise schon für 6 Euro in den Special-Price-Kisten der Elektrofachmärkte. Welche fehlt dir denn noch? Neben den sechs Alben gibt es ja auch noch die UNEARTHED-Box, auf der die Songs drauf sind, die Cash seit 1994 eben für die American Recordings aufgenommen hat, die aber nicht auf den veröffentlichten sechs Alben sind.

 

 

Auf Amazon gibt es auch alle Alben der American-Recordings-Reihe für unter zehn Euro.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Set ist mit 90 Euro günstiger als bei Erscheinen. Da hat es um die 130 Euro gekostet, wenn ich mich recht erinnere. Vor ein paar Jahren wurde eine CD daraus auch einzeln veröffentlicht, "My Mother's Hymn Book". Alle anderen Titel gibt es weiterhin nur in der Box. Besonders gefallen mir daraus Cashs Version von Neil Youngs "Heart of Gold" und "Wichita Lineman", welches eines der letzten Lieder gewesen sein muss, die Cash aufgenommen hat. Seine Stimme ist da schon sehr brüchig, was dem Song aber noch zusätzliche Emotion verleiht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und weiter geht es mit dem remasterten Phil:

 

 

 

Ihr erstes Album war einer meiner Überraschungs-Blindkäufe und so freue ich mich auf das zweite:

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dietmar Wischmeyer und Oliver Kalkofe sind zurück als "Die Arschkrampen". Rechtzeitig zur aktuellen Tour der beiden, "Das Leben ist eine Deponie", erscheint das neue Album "Bei Gertrud", inklusive DVD mit Live-Auftritt,

 

2016BeiGetrudBox.jpg

Arschkrampen-Bei Gertrud (2cd) Doppel-CD

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum