Jump to content
Soundtrack Board
Alexander Grodzinski

Eure Errungenschaften (Der musikalische Rest)

Empfohlene Beiträge

nightwishendlessformscd.jpg

 

Nightwish - Endless Forms most beautiful

 

depeche-mode-delta-machine-142758.jpg

 

Depeche Mode - Delta Machine

 

316833-emp.jpg

 

Five Finger Death Punch - Got your Six

 

81U41QYGXjL._SY355_.jpg

 

Jean-Michael Jarre - Essential Recollection

 

 

Alle jeweils für 5 € Euro in der Aktion-Ecke bei Müller  :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erst mal die Arschkarte gezogen mit dem neuen Album von Heino. ;)

 

 

Ich bin nun zwar nicht der größte Lindenberg-Fan, aber seine letzten Sachen fand ich doch recht ansprechend. Von daher habe ich mir auch mal sein neues Album geholt.

 

 

Paula Cole sah ich zum ersten Mal 1993, als sie Peter Gabriel auf dessen Tour als Sängerin begleitete. Hübsche Frau, tolle Stimme und dazu noch Songwriterin. Was will man mehr?

 

 

Und mal wieder ein Blindkauf. Die Beschreibung "sphärischer Folk-Pop" hat mich neugierig gemacht:

 

 

Das ist nach Joachim Witts Album "Neumond" schon das zweite Cover, welches mich an das Cover des Live-Albums "P.U.L.S.E." von Pink Floyd erinnert. ;)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Teil 2 von Jarres Kollaborationen-Projekt ist draußen. Dieses Mal unter anderem mit Hans Zimmer, den Pet Shop Boys und Yello.

 

 

Alles neu macht der Mey, mit einem neuen Album:

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es passt ja zum Titel, aber auf dem neuen Cover der "...But Seriously"  schaut der gute Phil mehr als nur ernst. Ist er traurig, verdrossen, sauer?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es passt ja zum Titel, aber auf dem neuen Cover der "...But Seriously"  schaut der gute Phil mehr als nur ernst. Ist er traurig, verdrossen, sauer?

Vielleicht sieht Phil heute einfach so aus, wenn er ernst schaut. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der unermüdliche Steve Hackett hat mal wieder ein Live-Album heraus gebracht. Auf seiner aktuellen Tour spielt er ein Best of seiner Solo-Karriere, kombiniert mit Songs aus der Genesis-Zeit, als er noch in der Band war.

 

 

Peter Schillings "Major Tom (Völlig losgelöst)" war nicht nur in Deutschland ein großer Hit. Auch in den USA konnte sich Schilling damit in den Charts platzieren. Er nahm sogar seine ersten beiden Alben noch einmal in englischer Sprache auf, beide kamen in die US-Charts. Nun hat ein US-Label sein erstes Album "Error in the System" remastered und expandiert neu aufgelegt, inklusive mehrseitigem Booklet mit einem kleinen Exkurs des Erfolges in den Staaten. Seine ersten beiden Alben erschienen in den USA auch schon im Doppelpack mit ihren deutschen Gegenstücken auf CD.

 

Irgendwie schade zu sehen, dass die USA mehr Wert auf einen deutschen Künstler legt als das Label WEA in Deutschland, auf dem Schilling seine ersten Alben veröffentlicht hat. Hierzulande gibt es sein erstes Album "Fehler im System" zwar auch auf CD, aber die Veröffentlichung stammt noch aus den 90ern. Sein zweites Album "120 Grad" von 1984 erschien damals bereits auf CD, wurde aber bisher nicht mehr aufgelegt in Deutschland und ist deshalb nur sehr teuer zu bekommen. Auch hier hilft, wie oben erwähnt, das US-Doppelpack aus, aber eine entsprechende Neuveröffentlichung hierzulande von beiden Alben wäre sicherlich nicht verkehrt.

 

 

Und auch hier geht es weiter:

 

612UC3oGsbL._SS500_SS280.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kannte davon 2-3 Songs und war begeistert.. daher dachte ich mir, nachdem der Preis bei Amazon so gefallen ist:
Nu wird es Zeit, das Album zu kaufen.

 

post-3533-0-82251900-1469867825.jpg

John Cena & tha Trademarc - YOU CAN'T SEE ME

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das neue Album von Joachim Witt ist da. Wie schon sein Album "Ich" im letzten Jahr kam auch "Thron" wieder durch eine Pledge-Kampagne zustande. Witt hat Hoch und Tief der Branche erlebt und es ist schade, dass er keine größere Fan-Gemeinde dauerhaft um sich scharen kann. Anfang der 80er war er mit "Goldener Reiter" ganz oben. Goldene Schallplatten, Tourneen, dann der Absturz. Er zog weiter sein Ding durch, machte nicht unbedingt die Musik, die man erwarten würde, aber seine Platten kauften immer weniger Leute. Zu sehr war er als NDW-One-Hit-Wonder abgestempelt und nach dem Ende der NDW interessierte sich keiner mehr für die Künstler dieser Zeit. Doch Witt gab nicht auf, aber es dauerte bis 1998, bevor er seinen zweiten Frühling erleben konnte. Mit "Die Flut", die sich über 500.000 mal verkaufte, erlebte er ein Comeback sondergleichen, nun aber in einem ganz anderen Stil, der als Neue Deutsche Härte bekannt werden sollte. Witt war nun eher in der schwarzen Szene unterwegs und auch seine Alben der Werkreihe "Bayreuth" verkauften sich sehr gut.

 

Nach dem Ende der Werkreihe "Bayreuth" machte Witt Pause, um wieder Kraft für etwas Neues zu haben. Sein Album "Dom" sollte 2012 seine Rückkehr einläuten, aber die Kontroverse über das Video zum Song "Gloria" brachten ihm negative Schlagzeilen ein. Das Album verkauft sich dann auch nicht so gut, wie die Plattenfirma es erhofft hatte und so ließ man Witt wieder fallen. Doch der suchte sich ein neues Label und machte mit "Neumond" und "Ich" einfach weiter. Nun gibt es also "Thron" und auch dieses Album hält wieder einige tolle Songs bereit, wenn man Witts tiefen Gesang und die teilweise düsteren Texte mag. Leider entschied sich Joachim, als Promotion für das Album ins Promi-Big-Brother-Haus einzuziehen. Das hat er nun wirklich nicht nötig, vor allem menschlich scheint er so weit weg zu sein von den Leuten, die da normalerweise drin sind. Vielleicht plagen ihn auch Geldsorgen, vor einigen Monaten ist sein Haus mitsamt seinem Studio abgebrannt.

 

"Thron" verdient eine größere, mediale Aufmerksamkeit, aber ob Promi-BB dafür die richtige Plattform ist, wage ich zu bezweifeln.

 

 

Und auch Altmeister Nick Cave ist mit einem neuen Album am Start. Geprägt vom plötzlichen Tod seines Sohnes 2015 nimmt das Album "Skeleton Tree" den Hörer mit auf eine Reise durch Traurigkeit, Melancholie, aber auch Hoffnung und Liebe. Völlig ab vom Mainstream produzierte Cave mit Warren Ellis zusammen ein Album, dessen Songs durch vielschichtige Klanglandschaften und Caves lyrische Fähigkeiten glänzen können. Die Schwere, die über dem Ganzen liegt, dürfte es selbst Cave-Fans schwer machen, sofort Zugang zu dem Werk zu finden. Ich war jedenfalls baff, nachdem der letzte Ton verklungen war. Als Party-Musik würde ich das Album aber nicht empfehlen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hauptsächlich wegen dem Carpenter-Stück, aber auch andere nette Sachen sind dabei (M83, Air, Tangerine Dream).

 

 

Durch Zufall entdeckt...

 

 

Und auf dem zweiten 'Electronica'-Album hat sogar Hans Zimmer mit gewirkt...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Neues vom Meister. ;) In der limitierten Box gibt es zusätzlich zur Best-of-CD und dem neuen Album noch eine dritte CD mit Live-Aufnahmen, eine Vinyl-EP, ein signiertes Foto und ein schönes Buch mit seltenen Fotos, den Texten und Auszügen aus Boas Tagebuch.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das alte Schlachtroß Meat Loaf zieht auch nach 40 Jahren und diversen gesundheitlichen Rückschlägen weiter seine Runden. Sein neues Album ist wieder eine Zusammenarbeit mit Jim Steinman, von dem alle Songs auf dem Album stammen, nur produziert hat er es nicht. Allerdings handelt es sich hierbei um eine Art Resteverwertung, da wohl so ziemlich alle Titel ältere Kompositionen Steinmans sind, die teilweise schon veröffentlicht wurden. Meats Stimme ist leider auch nicht mehr das, was sie mal war. Während er von seinen Begleitsängerinnen in Grund und Boden gesungen wird, hangelt er sich meist eher sprechend als singend durch die Songs. Einen gewissen Charme kann man den Songs aber dennoch nicht absprechen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

25 Jahre ist es her, dass das erste Album von Dietmar Wischmeyers Figur "Der Kleine Tierfreund" erschienen ist. Das muss gefeiert werden und deshalb gibt es zum Jubiläum nun eine Doppel-LP mit ausgewählten Stücken. Außerdem liegt der LP ein Download-Code bei, mit dem man alle Folgen des Tierfreundes aus dem Frühstyxradio-Archiv kostenlos herunterladen kann (über 500 Folgen!). Die Doppel-LP ist die einzige physische Veröffentlichung des Jubiläumsalbums, eine CD ist nicht erschienen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kleiner Einkaufsbummel:

 

Barry Gibb, der letzte, der von den Bee Gees noch übrig ist, veröffentlicht nach langer Zeit mal wieder ein Solo-Album. Die letzten Jahre waren sicherlich nicht einfach für ihn. Als Ältester der Gibb-Brüder hat er den Tod all seiner jüngeren Brüder miterleben müssen. Erst Andy, dann Maurice und Robin. Zuletzt starb nun auch seine Mutter, der dieses Album gewidmet ist. Barry ist vor kurzem 70 Jahre alt geworden, an seiner Stimme hört man das aber nicht. Die Songs mögen die Leute, die die bekanntesten Hits der Bee Gees kennen, etwas verwundern. Barry ist immer noch ein toller Songschreiber, ist auf seinem neuen Album aber von der bekannten Musik der Bee Gees etwas entfernt. Die Songs sind eher gitarrenlastig, pendeln zwischen Rock und Folk, wobei es natürlich auch immer wieder Ausreisser Richtung Pop gibt. Seine unverwechselbare Stimme lässt aber doch immer wieder an die Brüder Gibb zurückdenken, die zumindest teilweise durch Barry weiterleben. Die Deluxe Edition des Albums enthält drei zusätzliche Songs.

 

 

Eines der letzen Alben des Prinzen:

 

 

Das begleitende Best-of-Album zur kürzlich erschienenen Biografie des Bosses:

 

 

Und etwas Rock aus deutschen Landen:

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die gibt es auch schon fast 40 Jahre: Yello. Das Schweizer Elektro-Pop-Duo, Boris Blank und Dieter Meier, hat mal wieder ein neues Album am Start. Hier im Board fanden sie in letzter Zeit durch die Veröffentlichung von FERRIS BUELLER`S DAY OFF mal wieder Erwähnung. ;)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum