Jump to content
Soundtrack Board
Thomas Nofz

Kurz & knapp: Sammelthread für "kleine" Veröffentlichungen

Empfohlene Beiträge

Hallo Soundtrack-Boarder,

 

wir starten einen erneuten Versuch, die manchmal aufkommende Flut neuer Soundtrack-Veröffentlichungen ein wenig übersichtlicher zu kanalisieren.

In diesen Thread sollen künftig Veröffentlichungen hinein, die höchstwahrscheinlich eher ein kleineren, sehr überschaubaren Kreis von Filmmusikfreunden ansprechen. Beispiele für solche Veröffentlichungen sind in der unten angeführten Grafik (courtesy of Stefan Jania :) ) angegeben.

Score-Veröffentlichungen von hoher oder höherer Popularität bekommen weiterhin ihre eigenen, einzelnen Threads.

Der Grund für diesen Sammelbereich liegt in der Tatsache begründet, dass zwar oft viele kleinere, obskurere Releases vorgestellt werden, es jedoch seitens der User sehr wenig bis gar kein Feedback dazu gibt. Darunter leidet die Übersichtlichkeit im "Veröffentlichungs-Unterforum". Sollte sich jedoch aus diesem Sammelthread heraus zu bestimmten Veröffentlichungen eine längere Diskussion entwickeln, werden wir Mods/Admins diese in einen separaten Thread auslagern, damit dort weiter debattiert werden kann.

post-38-0-60482600-1421162128_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nur um klarzustellen, dass ich diese Labels nicht als "kleinere" Labels eingestuft habe, hier mein Kommentar aus dem "Fragen/Vorschläge/Lob & Kritik"-Thread.

 

Aus dem Bauchgefühl heraus würde ich Label wie Beat oder auch Digitmovies nicht kleiner einstufen wollen als z.B. Movie Score Media. Beat gibt es schon länger als alle anderen genannten Labels. ;) Ist wohl eher die Musik selber, die hier auf wenig Interesse stößt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Taylor White hat ein neues Label namens "Cinesonic". Anscheinend rein digital.

 

Taylor White previously owned Percepto Records, an independent soundtrack label that released 25 archival soundtracks from composers including Georges Delerue, Randy Newman, and Bruce Broughton. Chris Mangione is librarian at 2 POP Music editorial, and has been involved in the production of more than a hundred soundtrack releases from various labels. Tim Greiving has written the liner notes for more than 30 soundtrack albums on numerous labels, interviewing dozens of A-list composers, directors, and actors for his in-depth essays.

CineSonic is currently developing a handful of outstanding film and television scores for release, including unearthed gems by the great David Shire and unreleased music by Rachel Portman, Blake Neely, and many more to come.

 

Erste Veröffentlichung war am 7. Januar 2015 David Shires 1989er TV-Score The Women of Brewster Place.

 

Cover_TheWomenOfBrewsterPlace-450x450.pn

 

Available for the first time, here is the heartbreaking, gospel-flavored score by Oscar-winning composer David Shire for the acclaimed 1989 miniseries (nominated for two Primetime Emmys), produced by and starring Oprah Winfrey. Available exclusively as a digital download.

This seminal 1989 miniseries was the first project produced by Oprah Winfrey, riding high on the success of her acting debut in The Color Purple and her hugely popular talk show. Directed by Donna Dietch, the two-part ABC event starred a “who’s who” of African-American actresses (including Cicely Tyson, Jackée, and Mary Alice), and grappled with controversial issues like abortion, rape, and lesbian relationships—garnering two Primetime Emmy nominations. Oscar-winning composer David Shire applied his cinematic chops to the miniseries, infusing it with a gospel-flavored score built around a main theme that turns heartbreak into triumph. This long-unreleased music was transferred from tapes in Shire’s own collection, and Tim Greiving’s in-depth liner notes include new interviews with both Shire and Dietch. “That theme he composed…I just can’t picture Brewster without it,” says Dietch. “What it did for me emotionally, all these years later, was remarkable.”


 1. Main Title (2:38)
 2. Mattie's Arrival/Flashback (1:47)
 3. The Seduction (3:19)
 4. The Beating (2:30)
 5. Mattie Leaves Home (1:44)
 6. Finding A New Home (2:09)
 7. I Promise You That/Call From Police (1:16)
 8. Mattie Says Goodbye (3:25)
 9. Etta Arrives (2:05)
10. Come On Back (2:49)
11. Ciel Is Gone/Brotherly Love (1:47)
12. Mattie And Kiwana/I Am Sorry/Post Pot Throwing (2:46)
13. The Wall (Finale) (3:41)

Bonus Tracks

14. A Baby's Death (:51)
15. The Rape (:47)
16. Bebop Source (Out Of Head) (3:29)
17. Jazz Source (A Neal Deal) (2:34)
18. Soap Opera Source (Shire) (3:30)
19. Canon In D (arr. Shire) (1:34)


Total Running Time: 45:25

 

Clips bei Amazon.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schade, dass der Shire nicht auf CD kommt.

 

Hier auch noch eine ganze nette (Wieder-)Veröffentlichung:

 

Symphonic Poem PRETTY SOLDIER SAILOR MOON

 

Jedem zu empfehlen, der klangschön-gefällige, orchestrale Abenteuermusik mag.

 

COCC-72267_600x600-300x300.jpg

 

Bei ArkSquare für knapp 11 USD erhältlich, der Ankündigungstext dort lautet:

 

Priced-down reissue as "ANIMEX 1200" series is back! The symphonic poem from 1993 anime "PRETTY SOLDIER SAILOR MOON R" composed by Takanori Arisawa. Performed by the City of London Philharmonic Orchestra. Release Date: 2015.1.21(Limited)

1. JOKYOKU:FANTAJIA -SHUGO HOSHI NO KAGAYAKI-
2. TANJOU -MOON PRISM POWER MAKE UP!-
3. DEAI -KAREN NA OTOME TO FUSHIGI NA NEKO-
4. YAMI NO INBOU -ENERGY HUNTER NO WANA-
5. BISHOUJO SENSHI SHICHIHENGE -KAREI NI MAU SAILOR SENSHI TACHI-
6. KOI NO JUMON -YUMEMIRU SHOUJO TO BARA SHOKU NO YUUWAKU-
7. ROMANCE -HOSHI FURU YORU NO TOKIMEKI-
8. SHUUKYOKU:MIRAI -KANASHIMI TO KETSUI.FINAL BATTLE HE-

 

Ein Fehler scheint sich vermutlich im Text von ArkSquare eingeschlichen zu haben - der Komponist sollte Toshiyuki Watanabe sein (bekannt als Komponist der Mothra-Triologie). Auf youtube scheint das gesamte Album zu sein, hier die ersten beiden Tracks:

 

 

 

 

 

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schade, dass der Shire nicht auf CD kommt.

 

Ja. Aber für vielleicht maximal 50 Fans, die die CD dann kaufen würden, eine Pressung machen? ;) Den Score gibt es nun auch auf Spotify, das digitale Booklet gibt es kostenlos bei Cinesonic zum Download.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und gerade noch dazu vom Label bei FSM:

 

Thanks for the response, everyone. We knew there would be interest in physical CDs (and potentially sales lost if there weren't), since that's the name of the archival soundtrack game. We chose to take the polar plunge into the cold waters of digital-only on our first title, which is a rather obscure one, because the writing seems to be on the wall when even blockbuster titles can't move 1,000 copies for archival labels. We will likely press CDs on some of our future releases, but felt this was the way to go on Brewster Place, and hope anyone interested in David Shire's beautiful music will enjoy it in this format. Cheers!

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja. Aber für vielleicht maximal 50 Fans, die die CD dann kaufen würden, eine Pressung machen? ;)

 

 

Ich denke schon, dass es am Ende ein paar Käufer mehr gewesen sein würden. Übrigens ein sehr interessanter Gedanke, ebenfalls aus FSM, den ich durchaus teile:

 

 

Well, we have a good and timely opportunity to see how people spend their money. In the same week, Intrada has just released Shire's The Journey Inside on CD, and CineSonic has given us an mp3 download-only of Shire's Women of Brewster Place. Both somewhat obscure titles by the same composer.

It'll be no surprise to me if the Intrada sells faster than the CineSonic. But I'd suggest something else – I'd venture that if the Intrada CD was Women of Brewster Place, and the CineSonic mp3 was The Journey Inside, it would STILL be the Intrada that sold faster.

 

Denke der als Basil Wrathbone registrierte FSM-Forumsschreiber hat hier absolut recht: neben der Musik selbst hat auch das Label wohl einen großen Einfluss auf die Verkaufszahlen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Den Thread bei FSM kann man nicht mehr ernst nehmen. Da ist soviel Polemik drin. Petr Kocanda aka "Lokutus" ist ein fanatischer Download-Hasser und seine Ausdrucksweise, die man in vielen anderen Threads über Download-Veröffentlichungen lesen kann, ist, nunja, "gaga". Ich bin mir sicher, dass viele, die dort über "download only" jammern, bislang nicht einen einizigen Takt der Musik gehört haben. Ich habe mir das Album auch gekauft - als Download - aber so richtig mein Fall ist der Score wg. der "Gospel-lastig" nicht wirklich. Da hat der Shire-Fan in mir gesiegt.

 

Ich bin mir ebenfalls sicher, dass viele, die "no CD no buy" schreiben, auch keine CD kaufen würden, wenn es denn eine geben würde. Es gibt viele Typen, die sagen "kaufe ich mir ganz bestimmt", und dann... pfft. So Typen gibt es auch hier im Board. ;)

 

Dass die "großen" Sammler-Labels eine gewisse Jüngerschaft an Fans haben, ist unbestritten. Warum verkaufen sich Re-Releases von ollen Varèse-LPs so schnell im eigenen CD-Club, während von anderen Labels herausgebrachte Re-Releases von Varèse-LPs Ladenhüter sind (und das, obwohl die Musik lohnenswert ist)? Man weiß es nicht... :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mir das Album auch gekauft - als Download - aber so richtig mein Fall ist der Score wg. der "Gospel-lastig" nicht wirklich. Da hat der Shire-Fan in mir gesiegt.

 

In bin zwar auch Shire-Fan, habe aber wegen der Clips gepasst.

Wenn Intrada nur bei Universal aus den Tiefen des Archives seine tollen McCloud Scores retten würde, das täte sich dann auch verkaufen! :D

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber... Aber... Aber der Thomas hat gesagt:

 

Die "Großen" würden dann die Haupt-Labels wie etwa Watertower, Sony, Varése, Lakeshore, Intrada, LLL usw. sowie die Sammlerlabels wie bspw. Quartet, MSM oder Kritzerland umfassen.

 

*duckundweg* :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber... Aber... Aber der Thomas hat gesagt:

 

 

*duckundweg* :D

Aber...aber...die Musik an sich sollte doch auch eine Rolle spielen, oder? ;) Oder besteht hier großes Interesse an einem Thread zu Christopher Slaskis FILM WORKS?

 

Euch kann man es auch nicht recht machen. :D Aber du kannst natürlich gerne einzelne Threads zu den Quartet-Titeln erstellen, dann nehme ich die hier wieder raus. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Man sollte da schon Fingerspitzengefühl zeigen. Soll heißen: Nicht nur nach Labels gehen, sondern auch z. B. nach Komponisten.

Wenn ein Underground-Label aus Finnland z. B. Williams' DRACULA veröffentlicht, sollte man einen eigenen Thread eröffnen.

:-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Kaplan als Golden Age-Score aus dem Fox-Katalog hätte auch gut und gerne bei Intrada erscheinen können. Dann wäre der sicher weniger eine Liebhabergeschichte, sondern würde im Mitnahmeeffekt auch von anderen gekauft. Aber so ist die Psychologie des kleinen Soundtrackmarktes.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Man sollte da schon Fingerspitzengefühl zeigen. Soll heißen: Nicht nur nach Labels gehen, sondern auch z. B. nach Komponisten.

Wenn ein Underground-Label aus Finnland z. B. Williams' DRACULA veröffentlicht, sollte man einen eigenen Thread eröffnen.

:-)

Genau. Deswegen finde ich es eben etwas komisch, wenn ein obskurer Score, von einem Komponisten, den keiner kennt, einen eigenen Thread bekommt, weil er beispielsweise von Quartet veröffentlicht wurde, aber ein ebenso obskurer Score von einem bekannteren Komponisten keinen eigenen Thread bekommen hätte, wenn er von Beat gekommen wäre. Wenn Beat morgen die Original-Einspielung von Goldsmiths SALAMANDER veröffentlicht, ist das sicherlich einen eigenen Thread wert. Deshalb war mir auch klar bei der Erstellung dieses Threads, dass es schwer zu entscheiden ist, welche Veröffentlichung nun erwähnenswert(er) mit einem eigenen Thread ist und welche nicht.

 

Klar, es wurde festgelegt, dass bestimmte Label ihre eigenen Threads bei Veröffentlichungen bekommen. Aber kategorisch danach handeln halte ich aus oben genannten Gründen eben falsch. Wenn man merkt, dass das Interesse an einem Titel doch größer ist, kann man ja einen eigenen Thread daraus machen, wie Thomas es ja auch oben vorgeschlagen hat. Aber wenn neben Quartet nun auch Beat wieder für jede Veröffentlchung einen Thread bekommt, bin ich mir nicht sicher, ob der Sinn dieses Threads, der Übersichtlichkeit zu dienen, dann überhaupt noch gegeben ist. Denn so viel kommt von den wirklich kleinen Labeln dann auch nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Glaube ich auch. Ich habe oben (und im "Fragen"-Thread) schon geschrieben, dass die Einteilung in "große" und "kleine" Labels nicht sonderlich glücklich ist - und jetzt bei Quartet ja schon scheitert. Auch Beat gibt es schon seit den 60'ern und hat wahrscheinlich mehr LPs/CDs rausgebracht als die ganzen anderen ursprünglich genannten Labels. Hier sollte jeder ein Händchen haben, ob es ein Release ist, was hier im Forum ein breites Interesse auslösen könnte (-> eigener Thread) oder nur für einige wenige Insider was ist (-> hier). Im Endeffekt sind wir dann aber beim "Kurzgefasst"-Thread, den ich einmal ins Leben gerufen hatte. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Network bringt drei DVDs mit Bonus Musik-Suiten von John Barry. Das liest sich fast so, als wären die Bänder von Tamarind Seed gefunden worden.

 

Three new Blu-ray/DVD contain original music suites by John Barry!
added January 28, 2015
TS_s.jpgMonday 9th February is a red-letter day for fans of John Barry! This is the official release date of three Network DVD/blu-ray editions of films he scored, and, as part of the special features, each contains music suites comprising of the greater part of each score.

A very faithful re-recording of Raise the Titanic was released on CD some years ago, but this will be the first opportunity to hear Barry's score without the distraction of dialogue, and, for the most part, sound effects. The suite contains more than 40 minutes of music.

The Tamarind Seed has been the subject of bootleg CDs over the years, and appeals for an official release have been ignored to date. Fans will therefore be delighted to learn there are two music suites on the DVD/blu-ray! The first contains virtually every note of Barry's score, while the second contains not only two takes of Wilma Reading's Pye single, Play It Again, but also two versions of Barry & Don Black's first attempt at a song, namely The End, performed by Danny Street. This will be the first time it has been heard by all but a handful of the original film makers!

Lastly, we have The Legend of the Lone Ranger. Recorded by Barry in Paris in 1980, during his exile from the UK, the original LP consisted of only 26 minutes of music. The suite included here is more than twice this length and includes all the music in the film composed or arranged by John Barry. Moreover, there is a second suite consisting of the various vocals and narrations by Merle Haggard which are heard throughout the film.

Each release will also contain a booklet comprised of photographs from the film and notes on the film and music by Pete Walker & Geoff Leonard.

All the releases will be available from Network at the very competitive prices of £9.18 for the blu-ray or £6.98 for the DVD. For further information, please click on the following links:

Order Raise the Titanic here
Order The Tamarind Seed here
Order The Legend of the Lone Ranger here

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum