Jump to content
Soundtrack Board

Empfohlene Beiträge

Keine wirkliche Überraschung.. aber eine positive Meldung trotzdem, denn Shapiro ist schon ein guter..

 

Theodore Shapiro is set to compose the music for the upcoming Ghostbusters reboot. The film is directed by Paul Feig (BridesmaidsThe Heat) and stars Kristen Wiig, Melissa McCarthy, Leslie Jones, Kate McKinnon, Andy Garcia, Matt Walsh, Michael K. Williams and Chris Hemsworth. Stars of the original GhostbustersBill Murray,Dan Aykroyd and Ernie Hudson will also be appearing in the new version. Feig has also written the screenplay with Katie Dippold (The Heat). Amy Pascal is producing the supernatural comedy with Ivan Reitman (StripesKindergarten CopDave) who helmed the original film. Shapiro has previously scored Feig’s last feature Spy starring Melissa McCarthy. The 1984 original Ghostbusters film was scored by Elmer Bernstein, while the 1989 featured music by Randy Edelman. Ghostbusters is set to be released on July 22, 2016 by Sony Pictures.

Shapiro’s other upcoming projects also include Ben Stiller’s Zoolander 2. The composer whose previous credits include The Devil Wears Prada, Tropic Thunder and The Secret Life of Walter Mitty also has scored Nancy Meyers’ The Intern, which is opening this weekend, as well as the drama Trumbo, which just premiered at the Toronto Film Festival and will be released in theaters this November.

Quelle: http://filmmusicreporter.com/2015/09/24/theodore-shapiro-to-score-ghostbusters-reboot/

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gut, das Cover gehört meiner Meinung nach eher in die Richtung "meh"... aber wenigstens kommt hier eine Cd heraus und vielleicht kommt ja auch was anständiges dabei heraus, was man bisher über den Film nicht sagen kann.
 

 

The full details of the score album for the Ghostbusters reboot have been revealed. The album features the film’s original music composed by Theodore Shapiro (The Devil Wears Prada, Tropic Thunder, Spy, Trumbo, Marley & Me, The Secret Life of Walter Mitty). The soundtrack will be released on July 8, 2016 by Sony Classical and is now available for pre-order on Amazon. As previously reported, a separate soundtrack featuring the songs from the movie will be released by RCA Records. Ghostbusters is directed by Paul Feig and stars Melissa McCarthy, Kristen Wiig, Kate McKinnon, Leslie Jones, Charles Dance, Michael Kenneth Williams and Chris Hemsworth. The comedy will be released nationwide on July 15 by Sony Pictures. To learn more about the film, visit the official movie website.

 

ghostbusters-score-300x300.jpg

 

Here’s the track list of the album:

 

1. The Aldridge Mansion
2. The Garrett Attack
3. Never Invited
4. Distinct Human Form
5. The Universe Shall Bend
6. Subway Ghost Attack
7. Ghost Girl
8. Mannequins
9. Ghost In a Box
10. Dr. Heiss
11. Ley Lines
12. Pester The Living
13. I Will Lead Them All
14. The Power of Patty Compels You
15. The Fourth Cataclysm
16. Balloon Parade
17. Battle of Times Square
18. Entering The Mercado
19. Behemoth
20. Into The Portal
21. NY Heart GB

Quelle: http://filmmusicreporter.com/2016/06/07/ghostbusters-score-album-details/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hoffentlich wird der Film nicht in erster Linie dazu genutzt ein Song Album zu verkaufen, wie man das Gefühl beim zweiten Teil hatte...

 

Score ging ja bei beiden ersten Filmen unter...

 

viel erwarte ich ehrlich gesagt nicht... mit Glück klaut er wieder bei Young wie bei BLADES OF GLORY :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hoffentlich wird der Film nicht in erster Linie dazu genutzt ein Song Album zu verkaufen, wie man das Gefühl beim zweiten Teil hatte...

 

Score ging ja bei beiden ersten Filmen unter...

Du hast manchmal echt komische Ansichten. ;) Besonders Bernsteins Musik geht im ersten Film überhaupt nicht unter, ist sogar sehr präsent und unterstützt den Film ungemein. Sie ist sogar recht ungewöhnlich für eine 80er-Jahre-Komödie, erinnert eher an Golden-Age-Bombast. Wenn, dann kritisieren manche Fans, dass die Musik zu aufdringlich und bombastisch ist im ersten Film. ;) Ich fand sie aber immer passend, sei es das Thema der Geisterjäger, Danas Thema, die Gozer-Musik und ja, sogar die Songs finde ich im ersten Film sehr gut und stimmig eingesetzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du hast manchmal echt komische Ansichten. ;) Besonders Bernsteins Musik geht im ersten Film überhaupt nicht unter, ist sogar sehr präsent und unterstützt den Film ungemein. Sie ist sogar recht ungewöhnlich für eine 80er-Jahre-Komödie, erinnert eher an Golden-Age-Bombast. Wenn, dann kritisieren manche Fans, dass die Musik zu aufdringlich und bombastisch ist im ersten Film. ;) Ich fand sie aber immer passend, sei es das Thema der Geisterjäger, Danas Thema, die Gozer-Musik und ja, sogar die Songs finde ich im ersten Film sehr gut und stimmig eingesetzt.

 

Bin da ganz deiner Meinung. Der Score, besonders im ersten ist sehr präsent und auch sehr gut eingesetzt. Der fällt einem sofort auf, wenn man ihn hört und ergänzt sich wunderbar mit den Songs, was eigentlich seltsam ist, denn Score und Songs sind komplett verschieden. Jedoch irgendwie passt es einfach. Erst im zweiten Teil geht er etwas unter der Score, vielleicht weil der Kontrast nicht mehr gegeben ist. Kann mich eigentlich nur an das eine heroische Thema von Edelman erinnern, als sie aus dem Gerichtssaal rauskommen und verkünden, dass sie wieder im Geschäft sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin da ganz deiner Meinung. Der Score, besonders im ersten ist sehr präsent und auch sehr gut eingesetzt. Der fällt einem sofort auf, wenn man ihn hört und ergänzt sich wunderbar mit den Songs, was eigentlich seltsam ist, denn Score und Songs sind komplett verschieden. Jedoch irgendwie passt es einfach. Erst im zweiten Teil geht er etwas unter der Score, vielleicht weil der Kontrast nicht mehr gegeben ist. Kann mich eigentlich nur an das eine heroische Thema von Edelman erinnern, als sie aus dem Gerichtssaal rauskommen und verkünden, dass sie wieder im Geschäft sind.

Edelmans Musik geht natürlich eher die Pop-Richtung, er kommt ja auch daher. Was ich bei seiner Musik immer recht hübsch fand, ist das neue Love Theme für Dana und Peter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Edelmans Musik geht natürlich eher die Pop-Richtung, er kommt ja auch daher. Was ich bei seiner Musik immer recht hübsch fand, ist das neue Love Theme für Dana und Peter.

 

Jap, daher fällt sie auch weniger auf. Trotzdem wäre es toll, wenn da mal was kommen würde.

 

Aber jetzt mal schauen, was Shapiro hier anrichtet. Vielleicht darf er ja auch die Themen von Bernstein einbauen. Man darf gespannt sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Puh also Edelmans Musik fand ich nen Grauen... und so dicke wie da Songs eingesetzt werden (noch dazu nicht mal gute)... ach naja, alles am Zweiten is ne Kater-strophe.

 

naja, und beim ersten... da wurden doch schon mal einige Cues von Bernstein durch Songs ersetzt (was ich durchaus passend aber fand) und sein wir mal ehrlich: Ausser Soundtrack Fans kennt kein Schwein irgendwas von dem Score. Ein bekanntes Thema oder sonst was hat sich nicht verfestigt in der Mainstream Welt... ich persönlich kann auch rein gar nichts mit dem Score anfangen, aber das is ja wurscht, Geschmackssache... aber wie gesagt, mir kann keiner erzählen, dass irgendwer, der nicht gerne Scores hört, irgendwas von der Musik zu einem der erfolgreichsten Film aller Zeiten erkennen würde... Indiana Jones it aint...

 

zu Blades of Glory: The Core... noch nie aufgefallen? :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Puh also Edelmans Musik fand ich nen Grauen... und so dicke wie da Songs eingesetzt werden (noch dazu nicht mal gute)... ach naja, alles am Zweiten is ne Kater-strophe.

 

naja, und beim ersten... da wurden doch schon mal einige Cues von Bernstein durch Songs ersetzt (was ich durchaus passend aber fand) und sein wir mal ehrlich: Ausser Soundtrack Fans kennt kein Schwein irgendwas von dem Score. Ein bekanntes Thema oder sonst was hat sich nicht verfestigt in der Mainstream Welt... ich persönlich kann auch rein gar nichts mit dem Score anfangen, aber das is ja wurscht, Geschmackssache... aber wie gesagt, mir kann keiner erzählen, dass irgendwer, der nicht gerne Scores hört, irgendwas von der Musik zu einem der erfolgreichsten Film aller Zeiten erkennen würde... Indiana Jones it aint...

 

 

Na ja, wenn du solche Maßstäbe anlegst...dann nenne mir mal Leute, die ein Thema aus AVATAR kennen außerhalb der Filmmusik-Gemeinde. Oder ALICE IN WONDERLAND. Beides Filme, die ein vielfaches der beiden Geisterjäger-Filme eingespielt haben und klar erkennbare Themen haben. Das Eine hat mit dem Anderen nicht zwingend was zu tun. Klar ist bei GHOSTBUSTERS der Song von Ray Parker jr. das "Thema" der Geisterjäger, der Song dürfte weltbekannt sein.

 

Das ändert aber nichts daran, und darum ging es ja eigentlich, dass Bernsteins Musik klar erkennbare Themen hat, die im Film klar erkennbar zum Einsatz kommen, weshalb der Score eben nicht, wie du meintest, im Film untergeht. Ganz im Gegenteil, er hebt so manche Szene auf ein höheres Level und zwei der Themen (Dana's Theme und das Ghostbusters Theme) haben es ja sogar auf den Song-Sampler geschafft.

 

Es waren genaugenommen nicht ganze Cues von Bernstein, die durch Songs ersetzt wurden, sondern Teile mancher Cues, die Bernstein allerdings auch im Stile der damaligen Popmusik komponierte. Eines dieser Stücke ist noch im Film (als Ray und Winston nachts durch die Stadt fahren und sich über das Ende der Welt unterhalten, man hört es am Ende der Szene als Übergang zur Ankunft Walter Pecks im Hauptquartier). Auf der Varese-CD kann man alle Pop-Stücke hören, die nicht im Film sind und bei jedem finde ich, dass der stattdessen eingesetzte Song wesentlich besser passt. Der Rest passt perfekt im Film, Bernsteins Einsatz des Ondes Martenot passt wohl für keinen Film besser.

 

Die Musik wurde ja sogar erneut eingesetzt im 2009 erschienenen Spiel GHOSTBUSTERS THE VIDEO GAME, welches im Grunde der dritte Film ist. Dort ist Bernsteins Musik ebenfalls sehr präsent, fast der komplette Score ist im Spiel zu hören und nur durch wenige neue Tracks ergänzt worden. Außerhalb des Filmes höre ich mir Bernsteins Musik tatsächlich selten an. Irgendwie zündet sie für mich nicht so wie in Verbindung mit dem Film. Im Film kann ich mir aber keine bessere Musik vorstellen. Und "Dana's Theme" finde ich nach wie vor wunderschön. Schon als Kind konnte ich das tatsächlich nachpfeifen, weil es eben auf dem Song-Sampler mit dabei ist. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na ja, wenn du solche Maßstäbe anlegst...dann nenne mir mal Leute, die ein Thema aus AVATAR kennen außerhalb der Filmmusik-Gemeinde. Oder ALICE IN WONDERLAND.

 

Elfmans ALICE-Thema ist bei Nicht-Filmmusikhörern außerordentlich populär.

 

GHOSTBUSTERS habe ich vor einigen Jahren mal zur Hälfte im Fernsehen geschaut. Besonders prägnant fand ich Bernsteins Score tatsächlich nicht. Und das, obwohl ich davor einige Male in die Varèse-Club-CD reingehört hatte, ich also ansatzweise mit der Musik hätte vertraut sein müssen. Würde ronins Einschätzung also schon irgendwie zustimmen. Zumindest für den Nicht-Fan bleibt musikalisch außer dem Titelsong überhaupt nichts hängen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Elfmans ALICE-Thema ist bei Nicht-Filmmusikhörern außerordentlich populär.

 

GHOSTBUSTERS habe ich vor einigen Jahren mal zur Hälfte im Fernsehen geschaut. Besonders prägnant fand ich Bernsteins Score tatsächlich nicht. Und das, obwohl ich davor einige Male in die Varèse-Club-CD reingehört hatte, ich also ansatzweise mit der Musik hätte vertraut sein müssen. Würde ronins Einschätzung also schon irgendwie zustimmen. Zumindest für den Nicht-Fan bleibt musikalisch außer dem Titelsong überhaupt nichts hängen.

Ich kenne keinen außerhalb dieses erlauchten Kreises, der auf Anhieb das ALICE-Thema rezitieren könnte. Ich habe sogar eher die Erfahrung gemacht, dass Leute, die jetzt nicht unbedingt filmaffin sind, zwar Sachen wie den INDIANA-JONES-Marsch kennen, aber nicht sagen können, welcher Film das ist. ;)

 

Ich kann natürlich nur für mich sprechen, aber als ich als Kind GHOSTBUSTERS zum ersten Mal im Kino gesehen habe, sind mir neben dem Titelsong sehr wohl auch andere Musikstücke im Kopf geblieben (wie eben das Ghostbusters Thema). Und zu dem Zeitpunkt hatte ich noch gar kein Interesse an Filmmusik. POLTERGEIST war da ähnlich, auch dessen Musik verfolgte mich noch wochenlang, nachdem ich den Film mit sieben oder acht Jahren gesehen habe. Aber mal ehrlich: Wie viele Filme gibt es denn tatsächlich, bei denen sich nach einmal sehen die Musik beim Zuschauer im Kopf festsetzen könnte? Sachen wie STAR WARS und INDY sind da vielleicht Außnahmen, aber die Regel ist es sicher nicht. Deswegen aber davon zu sprechen, die Musik würde im Film untergehen, halte ich für übertrieben. Das träfe dann auf fast jeden Film zu. Selbst bei Sachen wie dem neuen STAR WARS würde ich behaupten, dass wohl kaum jemand, der nicht ein Fan der Reihe ist und den Film nur einmal gesehen hat, auf Anhieb Reys Thema wiedergeben könnte, sofern es ihm überhaupt aufgefallen ist. Das hängt auch immer vom Zuschauer ab. Der Eine ist total begeistert von einem Musikstück, welches er gerade in einem Film gehört hat, der Andere sagt über den gleichen Film "Da gab es Musik?".

 

Es kommt natürlich auch drauf an, ob und wie man als Zuschauer in den Film eingebunden ist. Wenn mir ein Film nicht gefällt, dann achte ich automatisch nicht sonderlich auf Sachen wie die Musik, außer, wenn sie wirklich heraussticht. Wenn ich GHOSTBUSTERS nur einmal halb im Fernsehen gesehen hätte, wäre meine Einschätzung der Musik wohl auch eine andere. Aber dennoch ist die Kritik unter den Fans eher die, dass die Musik im ersten Film zu aufdringlich ist. Und das wäre ja nicht so, wenn die Musik jetzt unauffällig im Film verschwinden würde. Ob sie in sich jetzt sonderlich prägnant ist, also hohen Wiedererkennungswert hat, ist tatsächlich eine andere Frage, aber dass man die Musik nicht bemerkt, wenn man den Film sieht, glaube ich nicht. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na ja, wenn du solche Maßstäbe anlegst...dann nenne mir mal Leute, die ein Thema aus AVATAR kennen außerhalb der Filmmusik-Gemeinde. Oder ALICE IN WONDERLAND.

Elfmans ALICE-Thema ist bei Nicht-Filmmusikhörern außerordentlich populär.

Das stimmt! Unlängst hat mir ein Freund das Thema von Alice vorgesungen, er kannte es, wusste nur nicht wo er das schon mal gehört hat ... und wenn jemand ein Thema nach einiger Zeit immer noch nach singen kann, dann ist es ein besonders einprägsames Thema! Alice ist es auf jeden Fall!

Ghostbusters habe ich sicher schon drei Mal gesehen, aber ich kann mich beim besten Willen nicht mehr an den Score erinnern, nur an den Ghostbusters Song :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...POLTERGEIST war da ähnlich, auch dessen Musik verfolgte mich noch wochenlang, nachdem ich den Film mit sieben oder acht Jahren gesehen habe. Aber mal ehrlich: Wie viele Filme gibt es denn tatsächlich, bei denen sich nach einmal sehen die Musik beim Zuschauer im Kopf festsetzen könnte?

Früher sehr viele ... heute kaum noch welche.

Ich habe in den 90'ern und Anfang der 2000'er ständig diese Erfahrung gemacht! So hat mich die Musik auch Tage nach dem Kinobesuch bei folgenden Filmen verfolgt:

Casper, Legends of the Fall, Braveheart, Apollo 13, Basic Instinct, Dennis the Menace, The Mummy, Stargate, Independece Day, Waterworld, Devil's Advocate, Hook, Home Alone, Jurassic Park, Harry Potter, Lord of the Rings 1 etc.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das stimmt! Unlängst hat mir ein Freund das Thema von Alice vorgesungen, er kannte es, wusste nur nicht wo er das schon mal gehört hat ... und wenn jemand ein Thema nach einiger Zeit immer noch nach singen kann, dann ist es ein besonders einprägsames Thema! Alice ist es auf jeden Fall!

Ghostbusters habe ich sicher schon drei Mal gesehen, aber ich kann mich beim besten Willen nicht mehr an den Score erinnern, nur an den Ghostbusters Song :D

Oli und ich können uns schon an den Score erinnern, du, Roman und Sebastian nicht. Wer hat also recht? ;)

 

GHOSTBUSTERS ist nun sicherlich nicht das Paradebeispiel für einen einprägsamen Mitpfeif-Score, aber dass die Musik im Film nicht auffällt und in dieser Konsequenz dem Film nichts bringt, kann ich einfach nicht bestätigen. Beim zweiten Teil sieht das schon anders aus, da sich Edelman im Vergleich zu Bernstein sehr zurückhält. Seine Musik ist wesentlich zurückhaltender und verschmilzt viel mehr mit den Songs. Eine Melodie aus Edelmans Score taucht sogar in einem der Songs auf. In "Spirit" hört man die Melodie, die im Film an der Stelle zu hören ist, als Egon alleine auf der Straße mit dem Presslufthammer ein Loch bohrt. Ob diese Melodie gesampelt wurde oder Edelman diese in seinen Score übernommen hat, weiss ich nicht. Aber von Edelmans Musik ist bei mir nach all den Jahren auch nur das neue Love Theme und dieses heroische Motiv im Gedächtnis geblieben.

Früher sehr viele ... heute kaum noch welche.

Ich habe in den 90'ern und Anfang der 2000'er ständig diese Erfahrung gemacht! So hat mich die Musik auch Tage nach dem Kinobesuch bei folgenden Filmen verfolgt:

Casper, Legends of the Fall, Braveheart, Apollo 13, Basic Instinct, Dennis the Menace, The Mummy, Stargate, Independece Day, Waterworld, Devil's Advocate, Hook, Home Alone, Jurassic Park, Harry Potter, Lord of the Rings 1 etc.

 

Ausnahme von der Regel. ;) Natürlich ist es schwer, sich an ein Thema zu erinnern, wenn es keines gibt. Aber selbst wenn es eines gibt, bleibt das nicht bei jedem hängen. Ich habe beispielsweise nach dem Kinobesuch von THE HATEFUL EIGHT ständig noch Morricones Thema gesummt, während meine Kollegen gar nicht mehr wussten, was das für eine Melodie ist. Aber bin ich dann nicht die Ausnahme? Ich registriere Musik im Film ganz anders, weil ich sie privat auch gerne höre und allgemein die Welt des Filmes zu schätzen weiss. Der durchschnittliche Kinogänger achtet auf solche Dinge sicherlich kaum. Der erinnert sich eher an einen Song, als an ein Stück aus dem Score. Aber ist das dann immer die Schuld der Musik? Wohl kaum.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

jetzt auf spotify... mit Titeln wie Track 1, 2, 3 etc... denke die kommen noch...

 

hier und da Ray Parker jr's Song miteingebaut... ansonsten viel themenloses Getöse, immerhin sehr orchestral und mit Chor, wie immer bei Shapiro: Handwerk, gefällig, links rein, rechts raus...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Immerhin Getöse... nee aber im Ernst; sicher auch wieder einer der typischen Fälle in denen die Produzenten quasi den Score geschrieben haben. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also auf den ersten Eindruck hätts schlechter werden können! :-)

 

is halt schade, dass wieder keine Möglichkeit genutzt oder gegeben wurde, um thematisch da was reinzubringen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich denke das hat auch damit zu tun, dass keiner verantwortlich sein will für ein Thema, das nachher evtl dem Chef nicht gefällt... musikalisch hat eh keiner Ahnung und auch keiner die Zeit, sich damit zu befassen...

 

Desplat meinte doch auch bei Godzilla nach ner Weile, die Actionparts hat er schon geschrieben und schaut mal ob ihm am Ende irgendwann noch ein Thema einfällt...

 

wahrscheinlich hat der immer nur Brocken zu scoren bekommen in wilder Reihenfolge mit endlos Recuts und so machte es wenig Sinn sich nen Thema auszudenken, das nachher eh nicht mehr passt...  so läuft das halt auch gerne.

 

Bei Ghostbusters denke ich mal sollte halt der Song als Thema herhalten...

 

ansonsten is halt Getöse... immerhin nimmt die Musik das alles Ernst und macht nicht auf Comedy. Auch nicht so, dass durch die "Horror"-Musik Comedy entsteht hab ich den Eindruck... und dass eigentlich keine Elektronik drin is find ich auch schon fast bemerkenswert. Gegen Ende gibts wirklich ne Menge lateinische Chormusik. Schade, dass das nich thematisch wurde... hat Ottman bei X6 ja auch hinbekommen.

 

Na hat wenigstens Energie und is ganz bombastisch.

Bisweilen erinnerts aber auch an Trailer-Musik...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

wahrscheinlich hat der immer nur Brocken zu scoren bekommen in wilder Reihenfolge mit endlos Recuts und so machte es wenig Sinn sich nen Thema auszudenken, das nachher eh nicht mehr passt...  so läuft das halt auch gerne.

 

Das ist neben den Executives die keine Peilung haben wahrscheinlich das Hauptproblem. Locked is' sowieso nüscht mehr, also kannste auch keine richtige Struktur, geschweige denn einen thematischen Verlauf haben. 

Nervt. Aber ist halt der Trend der meiner Meinung nach nicht mehr abbrechen wird - warum auch back to the roots? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Man sollte sich als Filmmusikfreund einfach nicht mehr auf den Blockbuster-Mist konzentrieren - gibt dutzende Filme pro Jahr, bei denen es musikalisch toll läuft und hochinteressante Resultate herauskommen.

Voraussetzung dafür ist eben, nicht nur die Blockbuster, sondern auch die kleineren Filme als "Event" wahrzunehmen. HIGH-RISE etwa genauso "groß" zu erwarten wie den neuen INDEPENDENCE DAY. Leider gelingt das dem durchschnittlichen, Marketing-hörigen Filmmusikfan eher selten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum