Jump to content
Soundtrack Board
horner1980

Intrada: CAPTAINS COURAGEOUS - THE FRANZ WAXMAN COLLECTION (4CD)

Empfohlene Beiträge

Neben dem Goldie gab es von Intrada auch noch diese 4 CD-Box.

Zitat

 

.f?h=fb9c1345b91f46905a87

Mammoth examination of brilliant career of Franz Waxman at MGM, with nods to Warner Bros. and RKO. All titles previously unreleased in their actual original soundtrack versions until this 4-CD set, mastered from array of studio vault elements, particularly 78rpm acetate reference discs from the 30’s and 40’s plus tape transfers made for internal studio purposes with one title appearing in vivid stereo from 3-channel masters. Audio restoration was done by both Joe Tarantino at Fantasy Studios, Chris Malone working “down under” with digital editing, assembly and mastering by Douglass Fake at Intrada. Most recordings betray their origin session dates and play in fine condition with surprisingly crisp audio. Many scores are near complete with every track available from the vaults included. This is everything that could be located over the many years the set has been in research and development, licensing and production. The moniker of this incredible Franz Waxman tribute comes from the highly famous 1937 MGM classic sea adventure, Rudyard Kipling’s Captains Courageous, starring Spencer Tracy in an Academy Award-winning performance, with terrific support from legendary child star Freddie Bartholomew. The 43-minute Academy Award-nominated score is lavish, exciting and rife with the life of sailors at sea. World premiere release also includes never-before-heard alternates. Following on CD 1 are 34 minutes from MGM’s famed 1941 production of Dr. Jekyll And Mr. Hyde, featuring Spencer Tracy, Ingrid Bergman. A powerful main theme in minor with striking dips into major lends authority and immediate contrast to this magnificent score. Dramatic and sinister ideas further illuminate both good & evil sides of famed Robert Louis Stevenson creation. CD 2 opens with nearly 21 minutes from MGM’s 1939 production of The Adventures Of Huckleberry Finn, yet another literary triumph, now from Mark Twain, with Mickey Rooney shining as Finn. Waxman’s flavorful and exciting musical backdrop for this folksy tale comes from session masters with crisp, dynamic audio. 34 minutes from MGM’s 1938 treatment of Charles Dickens’ A Christmas Carol follows. Waxman captures both warm and dark sides of this famed classic. 14 minutes of music survives from MGM’s 1942 Spencer Tracy/Katherine Hepburn vehicle, Woman Of The Year. CD 3 premieres one of this set’s highlights: 48 minutes from stereo session masters for MGM’s 1959 WWII London-set film, Count Your Blessings, starring Deborah Kerr. Waxman creates a rich, lavish and dramatic score in his finest mode, with sweeping melody and outdoor travel music playing front and center. (Many feel this later 50’s period is Waxman’s most fertile, boasting one magnificent gem after another.) 15 minutes survive from MGM’s 1936 romance, Love On The Run, with Clark Gable and Joan Crawford. And 6 powerful minutes (most of this brief score) play underneath the dramatic 1936 Sylvia Sidney, Spencer Tracy mob rule tale, Fury, from MGM. 18 minutes from Alfred Hitchcock’s justifiably famous RKO thriller Suspicion opens CD 4. Starring Cary Grant, Joan Fontaine, Waxman’s dramatic score was also an Academy Award nominee. Nearly 20 minutes (a fair portion) survives from MGM’s early 1936 horror film, Devil Doll, starring Lionel Barrymore with Tod Browning directing. Waxman spotlights vivid atmosphere and macabre action. Closing this set is the entire score from Warner Bros. King Of The Roaring 20’s, starring David Janssen as Arnold Rothstein, kingpin of the Jewish mafia in New York during the “hell-bent, jazz-crazed era” as proclaims the film’s one sheet. Waxman plays to the wildly dramatic, then-contemporary jazz elements he loved to work with as well as a somber solo cello speaking for the racketeer’s troubled relationship with his father. Not mere background jazz, this intense score highlights Waxman’s powerful meld of brazen brass-led jazz with symphony orchestra. When all is said and done, Waxman closes this 1961 score with a powerhouse sequence of angry, fortissimo brass chords leading to a magnificent final coda in major! 40-page booklet designed by Kay Marshall with Joe Sikoryak includes authoritative notes by Frank K. DeWald, session dates, technical comments from Producer Douglass Fake with Roger Feigelson acting as executive producer plus solid assistance from associate producers Lukas Kendall, Neil S. Bulk. Also included are scoring manuscripts and rare stills from John Waxman’s private collection with beautiful full color reproductions from each film’s original one sheet campaign. A dream-come-true set - courtesy Turner Entertainment & Warner Bros. Entertainment - that should make Franz Waxman fans delirious! Leonid Raab, Paul Marquardt lead team of orchestrators, Franz Waxman conducts. Intrada Special Collection 4-CD set available while quantities and interest remain!

Disc 1
Captains Courageous (1937)
01. Main Title (1:36)
02. In The Night/The One I Love Best 90:46)
03. Here Comes Cushman (2:03)
04. Back On The Boat (0:40)
05. Bad Boy (1:15)
06. After The Song/Fishing Montage (Retake) (4:00)
07. Cushman Sailing/Anchor Up (Retake)/Sailing Along (4:22)
08. Manuel Overboard (3:03)
09. Manuel Drowns (2:48)
10. Manuel’s Death/Back In Gloucester (2:28)
11. Harvey’s Father (2:48)
12. In The Church (2:02)
13. In The Dory (1:54)
14. Rock Of Ages/End Title (1:51)
15. Exit Music (2:29)
Score Time: 34:15

The Extras
16. After the Song/Fishing Montage (Original) (4:00)
17. Cushman Sailing (Alternate)/Anchor Up (Alternate)/
      Sailing Along (4:51)
Extras Time: 8:54
Total Time: 43:18

Dr. Jekyll and Mr. Hyde (1941)
18. Main Title (1:18)
19. First Experiment/First Failure/
      In The Laboratory (3:57)
20. Ivy’s Room – Parts 1 & 2 (2:41)
21. Work Montage/Albert Hall/Mr. Higgins Died (3:03)
22. Walk Through The Park And A Letter To Miss B (1:49)
23. Unexpected Visitor (1:56)
24. Sex Montage (Daniele Amfitheatrof) (0:57)
25. See Me Dance The Polka (George Grossmith) (3:07)
26. Ivy Alone (Daniele Amfitheatrof) (0:32)
27. Piano Improvisation (1:34)
28. The Museum (2:11)
29. Grande Valse Brillante,
      Op. 34 No. 2 In A Minor (Frédéric Chopin) (0:57)
30. Farewell, Beatrice – Parts 1 & 2 (0:31)
31. Hyde’s Escape/Trapped (5:36)
32. Finale (0:46)
Score Time: 31:12

The Extra
33. Ivy’s Room – Parts 1 & 2 (Alternate) (2:40)
Total Time: 34:21

Disc 2
The Adventures of Huckleberry Finn (1939)
01. Main Title (1:25)
02. The Letter (1:16)
03. Huck Is Leaving (1:01)
04. On The Island/First Adventure (4:16)
05. At Night (2:42)
06. The Chase (2:40)
07. The River Queen (2:09)
08. Jim In Danger/Jim Is Safe (3:37)
09. End Title (1:29)
Total Time: 20:43

A Christmas Carol (1938)
10. Main Title (Felix Mendelsohn-David Snell) (1:12)
11. Threadneedle Street/Fred And Bob (4:36)
12. Fred’s Speech (David Snell) (0:45)
13. Closing Time (0:32)
14. Bottle Of Wine/Street Fight/
      The Goose Walk/Bob Comes Home (3:54)
15. God Rest Ye Merry, Gentlemen (Traditional) (1:17)
16. Marley/Marley’s Ghost (3:19)
17. Marley Is Back/Marley’s Warning (3:21)
18. First Spirit/Spirit’s Flight &
      Young Scrooge/Young Scrooge (5:21)
19. Before Awakening (David Snell) (0:44)
20. Magic Horn (1:26)
21. Montage/Third Spirit (2:26)
22. Tiny Tim (0:32)
23. Graveyard (1:29)
24. Christmas Morning (Franz Waxman-Georges Bizet) (2:00)
25. End Title (Alternate) (David Snell) (0:49)
Total Time: 34:06

Woman of the Year (1942)
26. Main Title (1:18)
27. Fantaisie Impromptu
      In C-Sharp Minor, Op. 66 (Frédéric Chopin) (2:44)
28. Football In Chicago (0:31)
29. Meet Miss Harding (Alternate)/The Hat (0:50)
30. Breakfast Scene (1:44)
31. After Banquet (0:52)
32. After The Banquet (0:29)
33. Arrival At Ellen’s (3:20)
34. Before Wedding (1:04)
35. Lohengrin – Wedding March (Richard Wagner) (0:43)
36. End Title (0:34)
Total Time: 14:21

 

 

Quelle: http://store.intrada.com/s.nl/it.A/id.11293/.f

 

 

Disc 3
Count Your Blessings (1959)
01. Main Title (2:29)
02. Dinner Date (0:32)
03. London Tour (2:29)
04. Honeymoon (3:27)
05. The Carpet (0:31)
06. The Duke (1:04)
07. Charles Is Back (3:08)
08. Sigi/Sigi Can’t Sleep (5:20)
09. Good Morning (0:45)
10. Biarritz (1:50)
11. The Measles (2:04)
12. Sigi’s New Room (1:09)
13. The Long Carpet (1:04)
14. The Other Place (0:51)
15. The Visit (0:51)
16. Outing With The Duke/The Duke’s Wife (4:24)
17. The Museum (0:43)
18. Revolt (0:46)
19. Paris Tour With Sigi (2:08)
20. Man To Man Talk (0:18)
21. Sigi Runs Away (4:52)
22. End Title (0:19)
Score Time: 41:13

The Extras
23. Should I (Nacio Herb Brown & Arthur Freed) (2:25)
24. Liebestraum No. 3
      In A-Flat Major (Franz Liszt) (1:34)
25. Swan Lake Ballet Act I – Excerpts
      (Pyotr Ilyich Tchaikovsky) (3:21)
Extras Time: 7:22
Total Time: 48:41

Love on the Run (1936)
26. Main Title/Running Bride (2:05)
27. Ox Cart/Newspaper Montage (1:07)
28. The Castle (1:36)
29. The Statue (1:22)
30. The Ghost/Sally Alone (2:26)
31. Love Scene/Nice (2:11)
32. Gone (3:02)
33. Gone (Continued) And End Title (1:29)
Total Time: 15:39

Fury (1936)
34. Opening Title Music (1:51)
35. Chatter Music (2:29)
36. At Joe’s Home (0:23)
37. Ghosts (1:03)
38. End Title And Cast (0:38)
Total Time: 6:38

Disc 4
Suspicion (1941)
01. Main Title (1:00)
02. Honeymoon Montage (0:45)
03. Melbeck’s Office (3:22)
04. Looking For Johnnie (2:36)
05. Lina Alone (4:27)
06. Morning Mail (3:19)
07. Too Fast (1:12)
08. Finale (1:02)
Total Time: 18:00

The Devil-Doll (1936)
09. Main Title (1:37)
10. Little Dog/Big Dog (1:07)
11. Laschna (2:40)
12. Buying Flowers (1:00)
13. First Victim/Revenge (1:04)
14. Nightmare/Jewel Thief (5:30)
15. In The Restaurant (1:43)
16. Lorraine And Her Father/Finale (4:36)
Total Time: 19:32

King of the Roaring 20’s –
The Story of Arnold Rothstein (1961)
17. Opening Scene And Main Title (2:51)
18. Young Arnold (1:38)
19. Rothstein And Burke (1:30)
20. Three Times Raided (1:29)
21. Rector’s Restaurant (4:42)
22. Goodnight, Carolyn (1:03)
23. Visit With Papa (2:15)
24. Goodbye, Papa (1:13)
25. Champagne (0:55)
26. Interrupted Romance (2:01)
27. That Feels Good (1:52)
28. Doublecross (0:54)
29. Down And Out/Burke’s Death (4:27)
30. It’s Midnight (3:32)
31. Montage (0:45)
32. No Dice (0:56)
33. Speakeasy Charleston 3 (1:05)
34. The Last Deal (1:07)
35. The Last Walk (1:15)
36. Hospital Scene And End (1:57)
Total Time: 37:55
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Soundfiles klingen großartig, vor allem die für Dr. Jekyll and Mr. Hyde. Für Golden Age Fans sicherlich ein absolutes Jahreshighlight. Hoffentlich kann Intrada hiervon viele Exemplare verkaufen, denn seit dem Ende des FSM-Labels gibt es ja nur noch wenige Labels, die ältere Filmmusiken herausbringen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Captains Courageous ist ein herrlicher Abenteuerscore mit bewegenden Melodien und swashbuckelnder Dramatik. Waxmans Personalstil ist hier schon in den ersten Sekunden des fanfarenartigen Titelthemas klar zu erkennen. Dr. Jekyll and Mr. Hyde ist erwartungsgemäß düsterer mit großem, melodramatischem Hauptthema. Pfiffige, verschmitzte Themen und banjo-lastige Americana-Arrangements bieten die Adventures of Huckleberry Finn. Zauberhafte Musik mit eigentümlichen Vibraphon-Effekten für die Weihnachtsgeister, Bizet-Beigaben und augenzwinkernde Wagner-Anleihen finden sich in dem sehr unterhaltsamen  A Christmas Carol. Woman of the Year kommt ebenso leichtfüßig-romantisch daher mit unglaublich quirliger Overtüre und virtuosem Klavierspiel.

Weiter bin ich noch nicht, aber schon die ersten beiden CDs sind eine Schatztruhe voller Geschmeide, und ein opulentes Weihnachtspräsent für den Golden-Age-Liebhaber. Die Klangqualität ist bestechend gut. Nur wenige Tracks sind von leichten Verzerrungen betroffen, kaum ein Hintergrundrauschen trübt das Hörerlebnis, und gerade in leisen Passagen kommen feinste Regungen des Orchesters deutlich und differenziert zur Geltung. Dass den fast 80 Jahre alten Aufnahmen freilich dennoch eine große Portion Patina anhaftet versteht sich von selbst und gehört für mich einfach dazu. So schön auch sorgfältig eingespielte Neuaufnahmen sind - gut erhaltene, sauber restaurierte Originalaufnahmen wie hier würde ich immer vorziehen, da deren charakteristisches Klangbild ein wichtiger Teil der nostalgischen Erfahrung sind.

  • Thanks 2
  • Haha 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Klangqualität der 30er- und 40er-Scores finde ich ehrlich gesagt schon eher abschreckend, und ich glaube auch kaum, dass man damit viele Käufer ansprechen wird. Ich bin selbst ein Verfechter von Originaleinspielungen und habe auch wenig Probleme mit 50er- und 60er-Klangpatina, aber bei sowas die DR. JEKYLL AND MR. HYDE hört es dann auf. Das muss man dann auch nicht mehr nostalgisch verklären: das klingt einfach beschissen und ist außerhalb des Films kaum mehr zu genießen. 

Ich selbst werde mir das Set holen, allerdings eher wegen dem '59er COUNT YOUR BLESSINGS - die 50er finde ich bei Waxman musikalisch auch generell spannender als die 30er und 40er. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das kann ich verstehen. Da hat jeder seine eigene Schmerzgrenze. Als ich vor gut 25 Jahren mit dem Sammeln angefangen habe, da waren mitunter Aufnahmen im Umlauf, die wirklich übel klangen und in diesem Zustand eigentlich nicht auf Tonträger gehörten. Mit Schrecken erinnere ich mich z.B. noch an die LPs mit "Duel in the Sun" oder Max Steiners "She". Aber mit den heutigen Möglichkeiten der Klangrestaurierung sieht die Sache ganz anders aus. Eine Qualität wie bei dieser Waxman-Box ist wirklich eine Offenbarung... aus meiner Sicht:music:.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ergänzung: Count Your Blessings mit Deborah Kerr ist eine im Kriegsjahr 1944 angesiedelte romantische Komödie mit dramatischen Zwischentönen. Und das spiegelt sich auch im Score wieder. Gerade im Eröffnungstrack, der im schwelgerisch-eleganten Walzertakt beginnt um dann ganz unvermittelt die Stimmung zu wechseln. Der fast 50-minütige Score ist hocherfreulich anzuhören, und hält auch weiterhin die Balance zwischen rührseliger Romantik, beschwingter Unterhaltung und Schwermütigem. Letzteres besonders beeindruckend z.B. in Track 7 ("Charles Is Back").

Mit feinsinnig komponierten Zwischentönen hält sich Love On The Run weniger auf. Die alberne Geschichte um einen Reporter und eine Millionenerbin auf der Flucht stattet Waxman mit locker-leichten Klängen aus, die zum Mickey-Mousing neigen und auch aus einem zeitgenössischen Disney-Trickfilm stammen könnten. Klares Highlight ist hier der tänzerisch-quirlige "Main Title / Running Bride". Fury ist ein frühes Selbstjustiz-Drama mit Spencer Tracy und Fritz Langs erster amerkanischer Film.  Mit sechseinhalb Minuten ist hier fast der komplette Score vertreten, es fehlen lediglich ein paar kürzere Schnipsel. Das perkussive Motiv in der Titelmusik steht für den von Tracy gespielten Charakter und dessen Entschlossenheit seinen Racheplan durchzuziehen.

Düster-romantisch geht es zu in Suspicion bei dem mir vor allem die sehr stimmungsvollen, ruhigeren Passagen wie "Lina Alone" oder "Morning Mail" gefallen. An Rebecca (ein Jahr zuvor entstanden) mußte ich auch des öfteren denken. Einer Variante des Mad-Scientist-Motivs bedient sich Tod Brownings Horrorfilm The Devil-Doll. Die Themen hier stecken voller sinistrer Orchestrierungen. Melodramatische Entwicklungen werden gleich wieder von schaurigen Streichermotiven oder zwilichtigen Glockspielklängen untergraben. Sehr atmosphärisch.

"Opening Scene and Main Title" eröffnen den 37-minütigen Score zu King Of The Roaring 20´s mit einer wilden Mischung aus gershwineskem Jazz, zeitgenössischer Tanzmusik und Waxmans schroffem Personalstil. Im Folgenden werden immer wieder stilistisch Haken geschlagen zwischen fulminanten Jazzeinwürfen, sanftem Blues und tragisch-bedrückenden Motiven, die sich oft in solistisch eingesetzten Cello- und Saxophon-Klängen äußern. Ein wirklich großartiger Score und neben Captains Courageous für mich der Favorit der Box.

Zum Klang: Der 30er-Jahre-Anteil kann hier leider nicht mehr mit dem hohen Standart der ersten beiden CDs mithalten. Während The Devil-Doll und Love on the Run noch sehr zufriedenstellend klingen, leiden die Aufnahmen von Suspicion und besonders Fury zum Teil schon erheblich unter Verzerrungen und den Acetat-üblichen Laufgeräuschen, sowie einem mal mehr und mal weniger ausgeprägtem Rauschpegel. Count Your Blessings (stereo) und besonders King of the Roaring 20´s (mono) bestechen dagegen beide mit exzellentem Klang.

Es gibt überhaupt keinen Grund, sich diese Edition entgehen zu lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hör lieber in COUNT YOUR BLESSINGS rein, @bimbamdingdong , der ist klanglich wirklich ausgezeichnet, und vielleicht auch der beste Score des Sets. Wunderschöner, romantischer Score mit den Waxman-typischen Spitzen und Kanten im kompositorischen Detail. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 42 Minuten schrieb Sebastian Schwittay:

Hör lieber in COUNT YOUR BLESSINGS rein, @bimbamdingdong , der ist klanglich wirklich ausgezeichnet, und vielleicht auch der beste Score des Sets. Wunderschöner, romantischer Score mit den Waxman-typischen Spitzen und Kanten im kompositorischen Detail. 

...und Beethovens Fünfter im Main Title. Wohl wieder ne Markierung für die bösen Deutschen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum