Jump to content
Soundtrack Board

Empfohlene Beiträge

Jason Reitman vertraut auf den Kompopnisten, der seine letzten Filme vertont hat und daher ist Rob Simonsen der Komponist von Ghostbusters: Afterlife. Der Arbeitstitel des Films lautet "Rust City", falls ihr euch da wundert, warum da nicht Ghostbusters dabei steht. 

Ich bin sehr zufrieden mit der Wahl, da ich die Musik von ihm immer mehr zu schätzen weiß.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier noch die Meldung vom "Filmmusicreporter"

Zitat

Rob Simonsen (Love, SimonNerveFoxcatcherThe Upside(500) Days of SummerThe Spectacular Now) is currently scoring the upcoming supernatural comedy sequel Ghostbusters: Afterlife. The film is directed by Jason Reitman (Juno, Up in the Air) and stars Carrie Coon, Finn Wolfhard, Mckenna Grace and Paul Rudd. The movie follows a single mom and her two kids as they arrive in a small town and begin to discover their connection to the original ghostbusters and the secret legacy their grandfather left behind. Reitman also co-wrote the screenplay with Gil Kenan (Monster House, City of Ember). Ivan Reitman (Stripes, Kindergarten Cop, Dave) who directed the 1984 original Ghostbusters (scored by Elmer Bernstein) is producing the project. Simonsen has previously scored Jason Reitman’s last two features, Tully and The Front Runner. Ghostbusters: Afterlife is set to be released on July 10, 2020 by Sony Pictures. Visit the official movie website for updates.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wird eh abgelehnt... 🙂

Ich mag ja son paar Sachen von Simonsen... aber FX Action vertonen liegt dem garantiert nicht... oder es wird mit Songs vollgeknallt... Lorne Balfe seh ich da aber nachher wieder auf dem Poster...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Filmmusik wird nun eingespielt.. was mich schon etwas verwundert, denn hätten wir die derzeitige Krise nicht, dann wäre der Film ja im Sommer im Kino gestartet. Ach ja... und es ist immer noch Rob Simonsen der Komponist des Films.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

naja wenn der Score erst im Mai aufgenommen wäre oder so is doch dann normal... dann hat man das jetzt auf Halde gelegt... ob das dann zu einer grösseren Qualität des Scores führt bleibt abzuwarten... theoretisch hatte er ja jetzt Monate Zeit Feinschliff zu machen... 

naja, erwarte da nicht mehr als gefälliges Underscoring und in der Action absolute 0815 Lorne Balfe Sosse ohne irgendwas Interessantes...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das könnte ja echt bedeuten, dass Elmer Bernsteins Thema im Score auftauchen wird.

Hier ein weiteres Bild von den Scoring Sessions.. auf dem Bild ist auch Peter Bernstein zu sehen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Peter Bernstein hat viel Erfahrung und ist ja hier denke ich ein Begriff. Mark Graham wiederum... hat von JoAnn Kane damals den Music Service als CEO übernommen und hat sich als Orchestrator und Dirigent breit gemacht. Ist allerdings, das weiß ich sehr gut, jemand, der seinen Namen als Orchestrator draufpappt und die Arbeit von Interns bei JoAnn Kane machen lässt. Wenn er selber wirklich orchestriert gibt es viele Fehler - wenn ihn jemand drauf hinweist, wird derjenige gefeuert. Bei den Musikern ist er ebenso verhasst, nicht selten droht er denen, die ihn auf Fehler hinweisen. Der Insta Account von JoAnn Kane, der von ihm gepflegt wird, sieht toll aus usw. ... aber der Kerl selber ist eine Katastrophe. Ich verstehe nicht, wie Williams, Silvestri und co. mit ihm arbeiten können.  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

William Ross klingt als Name schon mal nicht schlecht. Aber insgesamt finde ich auch den ganzen Film uninteressant. Bei Ghostbusters gibt es einen Charakter, der ganz wichtig ist und dazu gehört: New York. 

Z.B. Predator funktioniert immer. Ob es auf der Erde im Wald spielt, auf Predators Heimatplanet, oder auf Endor....ist egal. Aber eine total andere Location passt irgendwie nicht. Mir gefällt daher auch der Ghostbusters-Film mit den Mädels, da bereits bei der ersten Szene in dem Spukhaus richtiges Feeling aufkommt, obwohl man keine Nostalgie-Elemente dafür brauchte (die ja dann im Laufe des Filmes kommen in Form der Cameo-Auftritte, des Leichenwagens, Marshmallow-Mann, usw.)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

THE REAL GHOSTBUSTERS hat aber schon lange bewiesen, dass die Geisterjäger auch ohne New York funktionieren. Da gibt es viele schöne Folgen, die nicht in New York spielen. Von daher sehe ich das als willkommene Abwechslung, denn zum dritten Mal den gleichen Film braucht man nun auch nicht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

der spielt ja nachher auch ggfs in New York... viel gesehen hat man im Trailer ja noch nicht... aber find das jetzt auch nicht schlimm nach 3 Filmen mal den Ort zu wechseln...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kommt ja auch der Idee entgegen, dass die Geisterjäger tatsächlich ein Franchise geworden sind, von dem Venkman im ersten Teil ja noch schwärmt. "Und ich schwöre euch, die Lizenzrechte allein werden uns über unsere kühnsten Träume hinaus reich machen". :D Das eröffnet natürlich die Möglichkeit, Geschichten über Geisterjäger-Teams auf der ganzen Welt zu erzählen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum