Jump to content
Soundtrack Board

Empfohlene Beiträge

171.gif

[2006] Ice Age: The Meltdown

United 93

[2005] Be Cool

Mr. & Mrs. Smith

Robots

[2004] Alfie

Mr. 3000

The Bourne Supremacy

[2003] Agent Cody Banks

Gigli

Paycheck

Stealing Sinatra

The In-Laws

The Italian Job

[2002] Bourne Identity, The

D-Tox

Drumline

Pluto Nash

Two Weeks Notice

[2001] Evolution

Eye See You

I Am Sam

Just Visiting

Rat Race

Shrek

[2000] Chicken Run

The Road to El Dorado

[1999] Chill Factor

Forces of Nature

[1998] Antz

Endurance

With Friends Like These

[1997] Face / Off

[1996] "High Incident"

Human Bomb

[1994] The Wild Heels

[1990] "Stay Lucky"

Seine Scores gefallen mir immer besser, meine Favoriten von ihm sind zurzeit Paycheck, Mr and Mrs Smith und Ice Age 2.

Bin mal gesapnnt auf United 93, der ja eher ruhiger wird.

Klasse von ihm war auch FaceOff obwohl er dann ja nicht ganz alleine gemacht hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Soweit ich weiß hat er auch die Musik für X-Men:The last Stand gemacht. Meine Meinung zu Powell ist eher nich so gut; die Musik ist vlt. gut aber sie bleibt nicht im Gedächtnis...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Soweit ich weiß hat er auch die Musik für X-Men:The last Stand gemacht. Meine Meinung zu Powell ist eher nich so gut; die Musik ist vlt. gut aber sie bleibt nicht im Gedächtnis...

Auf was beziehst du diese Aussage? Auf alle seine Werke oder nur eine Handvoll?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf einige. Mr. und Mrs. Smith, X-Men 3, Shrek...ich hatte die Musik immer sofort vergessen, deshalb habe ich auch keinen einzigen Score von Powell.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auf einige. Mr. und Mrs. Smith, X-Men 3, Shrek...ich hatte die Musik immer sofort vergessen, deshalb habe ich auch keinen einzigen Score von Powell.

Also in Bezug auf X-Men 3 kann ich von mir nur gegenteiliges behaupten. Die Themen, besonders für Phoenix, sind sehr einprägsam.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Also in Bezug auf X-Men 3 kann ich von mir nur gegenteiliges behaupten. Die Themen, besonders für Phoenix, sind sehr einprägsam.

Da kann ich nur zustimmen. Bei Mr. & Mrs. Smith sind mir besonders die Tangoeinlagen (der absolut fantastische "Tango de los Asesinos") im Gedächtnis geblieben. Die meisten Powells erkennt man unter tausenden - ich zumindest.

Und das Hauptmotiv von Shrek? Als sich das bei mir nach dem ersten Hören schon im Ohr festgesetzt hatte hatte ich es den Rest des Tages auch auf den Lippen. Ein sehr einprägsames Stück.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Finde seine Themes eigentlich auch sehr einprägsam,jüngstes Beispiel is das schöne Main Theme von Ice Age 2.

Dazu kann ich nix sagen weil ich den Film nich gesehen hab...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jo, Ice Age 2 geistert mir auch regelmäßig durchs Musikgedächtnis.

Ursprünglich war ich etwas abgeneigt von Evolution, bis ich einen Sportbericht gesehen habe, der mit dem Titel "Our Heroes" unterlegt war. Da dachte ich: Mann, das ist doch Powell.

Für mich ist seine Handschrift unverwechselbar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast fantasy

habe zu diesem komponisten bisher noch kein wirkliches interesse entwickeln können . das mit dem "musiken die im gedächtnis bleiben" habe ich bisher ähnlich empfunden . sorry ....möchte hier keinen fan verärgern .

z.B. x-men

diese Filme gehören mit zu meinen lieblingsfilmen überhaupt .

Teil1 : ungefähr ab dem moment als magneto die tore von konzentrationslager verbiegt ...schon ab da (also szene1) ...habe ich fast alles von der musik aufgesaugt ;)....dann gibt es noch dieses mitreissende leitthema .

im teil 2 hat der ottman (und ich bin ..oder war noch nicht mal ein fan von ihm)....verschiedenen x-men ein thema zugeordet z.B. mystique (die frauenstimme) .....oder wie pyro mit dem feuer spielt ...das sind wirklich sehr beeindruckende und einprägsame stücke .

diesen effekt hatte ich beim 3.teil fast garnicht . es gibt dieses eine hauptthema , dass ein paar mal zuhören ist (im film) ...an mehr erinnere ich mich nicht !?

mal sehen wie CD ist .......wenn ich die gehört habe meld ich mich nochmal zurück ....vielleicht lieg ich ja völlig schief ...immerhin hat er hier so viele fans :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

OK ich komme gerade aus dem Kino. Hatte mit X-Men 3 nochmal angesehen und ahbe auf die Musik mal genau geachtet. Ich nehme alles zurück was ich an Powells Score kritisiert habe. Wenn man genau hinhört, dann hat er tatsächlich eine geile Filmmusik komponiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

diesen effekt hatte ich beim 3.teil fast garnicht . es gibt dieses eine hauptthema , dass ein paar mal zuhören ist (im film) ...an mehr erinnere ich mich nicht !?

mal sehen wie CD ist .......wenn ich die gehört habe meld ich mich nochmal zurück ....vielleicht lieg ich ja völlig schief ...immerhin hat er hier so viele fans ;)

Mindestens vier wiederkehrende Themen gibt es auf jeden Fall ;) . Keine Ahnung, für was genau die sind; hab den Film noch nicht gesehen.

Anfangs ist mir Powell auch absolut nicht gelegen. Nachdem mir der Bourne Identity Score im Film eigentlich zugesagt hatte, und ich mir die CD geholt hab, mochte ich ihn auf einmal gar nicht mehr. Irgendwann hab ich dann Gigli gehört, den ich noch immer einfach toll finde. Bourne Supremacy hat dann schon viel mehr meinen Geschmack getroffen, Paycheck fand ich toll und von X-Men 3 bin ich überwältigt :) . Dumme Sache, wenn man gleichzeitig eigentlich noch Da Vinci Code hören will...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Also in Bezug auf X-Men 3 kann ich von mir nur gegenteiliges behaupten. Die Themen, besonders für Phoenix, sind sehr einprägsam.

Ich denke, jesus-Ludwig bezog sich eher auf Powells Stil, weniger auf seine Themen. Denn ein Komponist kann durchaus prägnante Themen schreiben, hat dann aber nicht automatisch einen prägnanten Personalstil. Powells musikalische Handschrift ist m.E. auch noch nicht vollends ausgeprägt, aber ich denke das wird noch, er ist (noch) in der Entwicklungsphase. Powells Karriere kann man durchaus gespannt weiterverfolgen.

Allerdings glaube ich, dass er dieses Jahr zu viel macht: das, was ich bisher aus X-MEN 3 gehört habe, klingt doch teilweise schon nach undifferenziertem, auf den vordergründigen Effekt abzielenden Klangbombast. Bin mal gespannt auf UNITED 93, obwohl ich auch über diesen Score schon Negatives gehört habe. Wie gesagt, er sollte sich nicht überarbeiten, das schadet der Kreativität. Lieber mal zwei Jahre keinen Score, und dann wieder einen richtigen Kracher - so, wie es z.B. Goldenthal macht bzw. die ganze Zeit gemacht hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Stephan Eicke

Powell is auch sone Gestalt, die bei mir lange Gewöhnungszeit braucht; als erstes hörte ich I AM SAM- ätzend mit den dauernden Gitarren- überhaupt nicht mein Ding. Dann EVOLUTION, weil ich ihm eine zweite Chance geben wollte; ein absolut brillianter, gutgelaunter Score. Schließlich kaufte ich mir noch GIGLI- da sind mir die Drums viel zu laut und einfach nur störend auf die Dauer. Nur "ROCHELLE" daraus is megaklasse. Naja, und UNITED 93 is ja auch nicht so der Bringer- der Main Title is ja noch ganz nett aber der Rest stinkelangweilig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein absolutes Favorit von John Powell:

Face/Off (mit Unterstützung von HZ)

Shrek (mit Unterstützung von HGW)

Alleine das Opening bei Face/Off, erst ruhig, dann laut und dann schnell, genial.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast spezialist
Mein absolutes Favorit von John Powell:

Face/Off (mit Unterstützung von HZ)

Shrek (mit Unterstützung von HGW)

Alleine das Opening bei Face/Off, erst ruhig, dann laut und dann schnell, genial.

Dem kann ich auch nur zustimmen....

mir gefällt das " Ready for the big ride" am besten!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo liebes Forum,

ich dachte da es keinen Thread über den Oben genannten Komponisten gibt wollte ich einfach mal eröffnen.

Was haltet ihr von John Powell. Ich persönlich glaube das er einer der Komponisten ist die an der Schwelle zu den Großen steht.

Der erste erwähnenswerte Score von ihm war Face/Off und damit ist er ja schon sehr gut gestartet. Ich bin erstaunt über dieses gute Frühwerk.

Powell hatte danach immer wieder Leerlauf und dann kamen so Scores wie Antz und Chicken Run und natürlich Bourne Identity. Das zeigt für mich das er mittlerweile sehr vielseitig geworden ist. Und X-men3 war für mich die nächste Stufe. Da hat er bewiesen das er große Filme gut unterstützen kann und auch noch ein anständiges Höralbum bei rumkommt.

Aber genau festlegen auf einen bestimmten Stil kann ich ihn nicht. Seine Musiken besitzen durchaus Identität. Wobei sowas nicht vergleichbar ist mit Williams oder Goldsmith oder auch Newman.

Sein nächster Score wird Bourne Ultimatum. Ich hoffe das er da noch genug Inspiration findet. Ich denke nämlich das er aus dem zweiten Teil was sein Musikkonzept angeht alles rausgeholt hat und dem dritten Teil vielleicht einen neueren Anstrich verpasst.

Seinen letzten Score Happy Feet kenne ich leider nicht.

Was mir bei Powell allerdings noch fehlt, das ist ein Dramenscore. Da gibts meines Wissens nach noch nix.

Was haltet ihr von diesem Komponisten? Auch der Meinung das dass bald ein großer werden kann?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich kenne Powell seit X-Men: The Last Stand und dieser Score war umwerfend. Er hat gezeigt, was er drauf hat.:eek::applaus::(

AUßerdem kenne ich noch Shrek(mit Harry Gregson-Williams zusammen), was auch ein toller Score ist!

Frühere Werke von Powell kenne ich nicht, daher kann ich nicht über seine früheren Werke urteilen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

John Powell ist auch einer meiner Lieblingskomponisten. An seine Comedy- und Animationsscores kommt keiner ran.

Highlight waren für mich bei seinen Animations- und Comedyscores "Chicken Run", mit seinen vielen Anpielungen auf andere, "seriöse" Scores, und Rat Race, schön hektische.

Aber auch andere Genres beherrscht John Powell meiner Meinung nach fast perfekt was er mit Face:Off, Evolution, X:3, die Bourne Reihe etc. unter Beweis gestellt hat.

Was mir bei Powell allerdings noch fehlt, das ist ein Dramenscore. Da gibts meines Wissens nach noch nix.

Ich glaube I Am Sam ist ein Dramenscore, wobei ich den noch nicht gehört habe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Stephan Eicke

Ich glaube I Am Sam ist ein Dramenscore, wobei ich den noch nicht gehört habe.

Ja. Ich find ihn sehr gewöhnungsbedürftig. Er ist zwar sehr atmosphärisch, aber augfgrund (zu) häufiger Gitarreneinsätze ziemlich entnervierend. Aber auch nicht zu schwülstig. Einfach mal reinhören. Ich geb ihm mittlerweile 3,5-4/6 Sternen :eek:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

I am Sam is nun grad ein Powell mit dem ich nicht so viel anfangen kann.Im Film wirkt der SCore überragend,losgelöst davon kann er mich weniger faszinieren.Ansonsten würde ich mich schon als Powellianer bezeichnen.Ich bin ein absoluter Fan von seiner Art Musik.Ich liebe seine Animationsscores sehr und denke das er das Zeug hat ein ganz Großer zu werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum