Jump to content
Soundtrack Board

Alle Aktivitäten

Dieser Verlauf aktualisiert sich automatisch     

  1. Letzte Stunde
  2. Also der Trailer sieht aber grauenhaft aus ey... und bei dem Dialog "You are like a female Bruce Wayne" "Smart, funny, handsome?" musste ich echt lachen. Bruce Wayne is ja bekannt für seinen Humor hahahaha
  3. ronin1975

    Dave Grusin ~ The Goonies

    ausser dem Intro kann ich mit dem Score echt nichts anfangen. Da war Grusin überfordert. Frag mich eh wie er den Job bekommen hatte und nicht Williams oder Goldsmith gefragt wurden. Wahrscheinlich ähnlich kurios wie John Barry für HOWARD... auch son Fehlgriff bei der Komponistenwahl...
  4. Today
  5. Alexander Grodzinski

    Der JAMES BOND Thread

    Was Hörspiele für Erwachsene angeht, geht für mich nichts über GABRIEL BURNS. Top-Sprecher (viele bekannte Synchronsprecher), aufwändige Sound-Kulisse und extra komponierte und teils vom Orchester eingespielte Musik. Dazu ist das Ganze so gemacht, dass es wirklich wie "Kino für die Ohren" ist und weniger wie ein Hörspiel. Sprich, so typische Dinge, die Hörspiele mit sich bringen, dass Charaktere Aktionen oder Ereignisse "erklären" müssen, weil man sie ja nicht sieht, werden hier galant umfahren. Und die dadurch entstehende Atmosphäre ist einfach einmalig. Von Russel & Brandon kenne ich nur die FAITH VAN HELSING Sachen, die habe ich lange gehört, aber mittlerweile aufgegeben, weil es mir dann doch zu blöde und trashig wurde. Da sind zwar auch bekannte Sprecher am Werk, aber die Produktion und Inszenierung kann mit BURNS bei Weitem nicht mithalten. Das liegt auch an den Drehbüchern, die Dialoge bei FAITH waren immer wieder Garant für's Fremdschämen. Vielleicht soll das ja auch so sein, von LARRY BRENT kenne ich nur die alten Europa-Sachen, aber das ist ja auch eher als Trash angelegt. Ebenso wie JOHN SINCLAIR. Und diese Art von Humor und Heiterkeit gibt es bei BURNS eben gar nicht. Das mag manchem Hörer auf Dauer zu schwer und zu trübe sein, aber ich finde das großartig und die Inszenierung an sich ist für mich, wie gesagt, das Beste, was ich im Hörspielbereich kenne.
  6. Gestern
  7. Angus Gunn

    Italienische Genre-Filmmusik der 50er-70er Jahre

    Ein paar Anmerkungen zur neuen Veröffentlichung von CINEMA PARADISO. Und auch hier gilt: Das muß jeder für sich selbst entscheiden, ob er seinen Geldbeutel mit einer Anschaffung belasten möchte, denn der Inhalt ist identisch mit der GDM-CD von 2011. Die tontechnischen Verbesserungen sind nicht gravierend, aber für den Bewunderer dieser Musik deutlich spürbar. Vor allem litt die alte Ausgabe unter einem uneinheitlichen Klangbild. Manche Tracks tönten etwas gedämpfter oder mulmiger aus den Lautsprechern als andere. Und bei den neu hinzugekommenen Tracks störte außerdem ein nicht unerheblicher Rauschpegel. Letzterer ist nun nicht gänzlich verschwunden, aber erheblich reduziert. Die Musik gleitet insgesamt nun geschmeidiger durchs Ohr. Und da diese Edition bei Quartet erschienen ist, gibt es im 15-seitigen Booklet auch einiges zu lesen. Hat sich für mich definitiv gelohnt, nicht zuletzt weil diese Musik zu meinen 3 Morricone-Lieblingsscores zählt. Und wer sie unglaublicherweise überhaupt noch nicht besitzt, hat jetzt die beste Gelegenheit, dieses Versäumnis nachzuholen. Denn der Score ist von hinreißender Nostalgie und von vorne bis hinten von einer derart ergreifenden Wärme und Wehmut durchzogen, ohne dabei ins Trübselige abzugleiten, wie man es selbst bei Morricone nicht allzu oft erlebt.
  8. scorefun

    Dave Grusin ~ The Goonies

    Und kürzer (ohne die Bonus-Tracks) der damaligen Club-CD... 31 Fratelli Chase (Bonus Track) - 03:30 32 Triple Stones And A Ball (Bonus Track) - 01:54 33 They're Here And Skull Cave Chase (Bonus Track) - 01:55 34 Octopus (Bonus Track) - 01:03
  9. Klingt sehr uninspiriert und das Geklimper auf dem Piano beeindruckt irgendwie auch nicht mehr.
  10. TheRealNeo

    Dave Grusin ~ The Goonies

    Interessant, dass den Varese nun einfach ohne Limitierung raushaut. Woran liegt das denn? Neue Führung?
  11. horner1980

    Dave Grusin ~ The Goonies

    Die Börse feiert ihr Comeback in einem Monat
  12. Warum habe ich blos die Trackliste überfolgen ... Naja geht ja gleich los.
  13. Laubwoelfin

    Was soll sich verändern?

    Ok, verstehe... Ich gab die Frage - wie gesagt - mal weiter. Please hold the line Und rüschtüüüsch... Hab nur am Design der "Emoticons", hinterm "Button" rumgefummelt (Stil von Native, den ich grausig find, zu "Twitter" geändert), sonst nirgends. Gugg: Also Doppelpunkt Klammer =
  14. horner1980

    Was soll sich verändern?

    Gut, ich nutze das Board nur via ganz normalen Rechner, aber wenn ich Doppelpunkt und Klammer schreibe, dann erscheint sofort ein Smiley... also . Anne hat ja nur die Smileys wieder hübsch gemacht, aber sonst nichts daran geändert.
  15. scorefun

    Was soll sich verändern?

    So nennt er sich doch gar nicht...
  16. Stese

    Der JAMES BOND Thread

    Ganz klar sind Verkaufszahlen von aktuellen Hörspielserien weit entfernt (im negativen Sinne) von den Zahlen der 80er Jahre. Trotzdem freut es mich, dass es solche Label wie z.B. die Russel & Brandon Company gibt, die noch richtige Hörspiele für Erwachsene mit Profi-Sprechern herstellen. Insbesondere der "Re-Boot" von Dan Shockers LARRY BRENT, den es ja auch von EUROPA in den 80ern gab. Witzig, wenn die Stimmen von BLACK PANTHER, dem neuen HAN SOLO, SPIDERMAN, uva. gemeinsam in einem Hörspiel zu hören sind, welches NICHT über Superhelden handelt. Unter www.rb-company.de kann man sich informieren, was es alles gab und noch gibt. Meine Lieblingssprecher in deren Hörspielen sind Randolf Kronberg und Thomas Danneberg. Einfach cool.
  17. Csongor

    Was soll sich verändern?

    Gegenfrage, warum nennt sich ein User Admin? Da die neuen Beiträge chronologisch geordnet sind, was ich großartig finde, wäre es meiner Meinung nach nicht unübersichtlich wenn mehr Beiträge erscheinen würden. Vielen Dank! PS: Wenn ich bis jetzt ein gesetzt habe ist ein Smiley beim Erfassen des Beitrages erschienen ... jetzt ist nur noch ein Doppelpunkt und Klammer zu Zeichnen zu sehen. Wenn man auf dem Tablet tippt, war das eine gute Möglichkeit, jetzt erscheint es nachdem der Artikel gepostet wurde. Oder muss man oben auf den Smiley Knopf gehen ... die auf dem Tablet aber nicht funktioniert.
  18. horner1980

    Alan Silvestri: Back to the Future (Musical)

    Nope, es werden definitiv neue Songs zu hören sein, von denen die Musik von Silvestri und die Lyrics von Glen Ballard kommen werden. Hier mal ein Artikel dazu:
  19. Laubwoelfin

    Was soll sich verändern?

    Ich schau mal, ob da was geht.. Doch warum taggst du einen User? Kleines Update.. Ich find nix, aber ich frag mal Marcus. Immerhin: Hab die Smileys ein wenig hübscher gemacht... Und oben unter Aktivitäten gibt es wenn du mit der Maus draufgehst den Punkt "Ungelesene Inhalte". Also falls das "neue Beiträge" nicht änderbar ist, findest du dort oben sicher was du die letzten Tage verpasst hast. Vor allem wäre die Frage, ob zu viele Neue Beiträge in der Übersicht es nicht unübersichtlicher machen würden. Soll ja eigentlich nur ein grober Überblick dessen sein, was kurz zuvor frisch dazu kam. Für verpasstes, ab zu den "ungelesenen Inhalten".
  20. Hier noch die komplette Trackliste: 1. Main Title (From Game of Thrones: Season 8 ) (1:51) 2. The Rains of Castamere (Ramin Djawadi & Serj Tankian) (3:44) 3. Arrival at Winterfell (3:43) 4. Flight of Dragons (2:51) 5. Heir to the Throne (2:26) 6. Jenny of Oldstones (2:30) 7. A Knight of the Seven Kingdoms (1:59) 8. The Battle of Winterfell (4:03) 9. The Dead are Already Here (4:55) 10. Battle for the Skies (4:13) 11. The Long Night, Pt. 1 (3:42) 12. The Long Night, Pt. 2 (3:47) 13. The Night King (8:50) 14. Dead Before the Dawn (4:14) 15. Not Today (2:21) 16. Farewell (5:31) 17. Outside the Gates (4:09) 18. The Bells (3:44) 19. The Last War (7:37) 20. Into the Fire (1:43) 21. For Cersei (4:23) 22. Believe (4:24) 23. Stay a Thousand Years (2:29) 24. Nothing Else Matters (2:06) 25. Master of War (4:49) 26. Be with Me (1:45) 27. The Iron Throne (5:39) 28. Break the Wheel (4:29) 29. You Have a Choice (2:22) 30. The White Book (2:09) 31. The Last of the Starks (4:52) 32. A Song of Ice and Fire (2:11)
  21. Das Komplette 2-Stündige Album wurde auf Spotify veröffentlicht:
  22. Alexander Grodzinski

    Der JAMES BOND Thread

    Ich glaube, dass der Markt für Film-Hörspiele sich tatsächlich eher bei den Jüngeren abspielt und damit auch bei entsprechenden Filmen. Aber wie überall in der Musikbranche ist natürlich auch der Hörspielmarkt von schwindenden Verkaufszahlen betroffen. Selbst das große Label Europa, welches eben einst so viele Serien am Start hatte, lebt heute hautpsächlich noch von DREI ??? und TKKG. Daneben gibt es noch ein paar Kinderserien, aber das war es dann auch. 1986 verkaufte Europa alleine von DREI-???-Hörspielen über 12 Millionen Stück, das kann man sich heute nicht mehr vorstellen. Aber die Kassettenkinder von damals halten das Ganze hauptsächlich am Leben. DREI ??? ist auch die einzige Serie von Europa, die es auf allen drei Medien pro Folge gibt, also Vinyl, MC und CD. Alle anderen Serien erscheinen nur noch auf CD. Der Hörspielmarkt ist heute breiter gefächert als noch in den 80ern. Es gibt viele kleinere und größere Label, die sich auf eine jugendliche Zielgruppe beziehen, siehe Lübbe Audio, die beispielsweise JOHN SINCLAIR produzieren oder Dreamland, die die Neon-Horrorserie von Europa quasi weiterführen und natürlich auch Decision Products, die POINT WHITMARK und GABRIEL BURNS veröffentlichen. Allgemein ging der Trend in den letzten Jahren aber wohl eher zum Hörbuch. In Deutschland haben Hörspiele, ähnlich wie Zeichentrick, sowieso eher den Ruf, "Kinderkram" zu sein, vielleicht, weil das Wort "Spiel" darin steckt. Das ist natürlich Unsinn, aber schon oft habe ich von Leuten gehört, dass sie HörBÜCHER hören, aber doch keine HörSPIELE. Kurioserweise finden sich in vielen Hörbuch-Abteilungen großer Elektrokaufhäuser meist aber auch die Hörspiele wieder.
  23. Csongor

    Was soll sich verändern?

    @aDm1n wäre das ohne großen Mehraufwand technisch möglich?
  24. ronin1975

    Alan Silvestri: Back to the Future (Musical)

    ich denke ja eher, die nehmen alle möglichen Originalsongs und er wird seinen Score halt irgendwie dazugeben
  25. Letzte Woche
  26. Alexander Grodzinski

    Mark Snow

    Snow Files of the Week: "Big Yellow House/Exterminated" aus "MillenniuM", Episode "Pilot" (1996). Als die X-Akten in die vierte Staffel gingen, startete Chris Carters zweite Serie "MillenniuM". Die erste Folge erreichte die höchste Einschaltquote, die der Sender FOX je bei einer Pilot-Folge einer Serie verzeichnen konnte. Die Folge wurde sogar in ausgewählten Kinos gezeigt. Das Zuhause der Familie Black, das große gelbe Haus, ist ein Ort der Sicherheit für Frank Black. Hier kann er seiner Familie ein normales Leben bieten, abgeschirmt von der düsteren Welt da draußen, zumindest glaubt er das. Wenn man die Serie genau verfolgt, wird man feststellen, dass alle Szenen, die in oder um das gelbe Haus herum spielen, einen goldenen Schimmer haben, während der Rest in der "echten" Welt eher in ausgewaschene, düstere Farben getaucht ist. Mark benutzt eine Variation des Hauptthemas, um die Einführung des gelben Hauses zu untermalen. Seine sanften Streicher, kombiniert mit der Solo-Violine, erzeugen einen Ort des Friedens, aber spiegeln auch die Schrecken, die außerhalb warten, wieder. Die Stücke stammen vom ersten Set von LLL. Dieses wurde 2008 veröffentlicht und war zwei Jahre später ausverkauft. 2015 veröffentlichte LLL das Set noch einmal, limitiert auf 1000 Stück. Viel Spaß beim Hören!
  27. ronin1975

    Murder Mystery von Rupert Gregson-Williams

    Von Filmen, die ich sehen will schau ich auch keine Trailer mehr. Allenfalls den ersten Teaser, der meistens nur ein paar Shots und Atmosphäre zeigt. Das reicht vollkommen.
  28. Angus Gunn

    Was habt ihr zuletzt gesehen?

    GRETA (Neil Jordan) Nach mehrjähriger Abwesenheit hatte ich mir von Neil Jordan eigentlich etwas mehr erhofft, als diesen lauwarmen Stalker-Thriller. Zwar finden sich auch hier Ansätze seiner Handschrift, z.B. im Musikeinsatz oder der skurrilen, nicht in die moderne Großstadt-Umgebung passenden Einrichtung von Gretas Wohnung, aber leider vermag Jordan aus dem durchaus vorhanden Potential nicht allzu viel herauszuholen, was auch an einigen nicht wirklich nachvollziehbaren Aktionen seiner Protagonistinnen liegt. Stephen Rae tritt leider nur sehr spät und sehr kurz in Erscheinung. Seine Szenen mit Huppert sind mit die stärksten des Films, was auch daran liegen kann, dass hier zwei Schauspieler mit ähnlich ausgeprägter Leinwandpräsenz aufeinandertreffen. Der restliche Cast gibt sich alle Mühe, bleibt aber relativ fade. Und was mir im Gegenwartskino immer wieder auffällt, sind die austauschbaren Synchronstimmen der jüngeren Generation, insbesondere bei den Damen. Moretz und Monroe klingen hier wirklich fast identisch. Schade, aber vielleicht klapp´s ja beim nächsten Mal.
  29. horner1980

    Cinema World

    UNSER SENDEPLAN FÜR DIE KOMMENDE WOCHE 20.05.2019 12:00 EINFACH NUR FILMMUSIK 14:00 CINEMA WORLD (Wiederholungen vom 15.05.2019) 22.05.2019 18:00 bis 20:00 EINFACH NUR FILMMUSIK (Inkl. Geheimtipp des Monats: All Good Things) 20:00 bis 22:00 CINEMA WORLD (Inkl. Album des Monats: Captain Marvel)
  1. Ältere Aktivitäten anzeigen
  • Spende fürs Forum



  • Newsletter

    Want to keep up to date with all our latest news and information?

    Sign Up
×

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum