Jump to content
Soundtrack Board

Lars Potreck

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    8507
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von Lars Potreck

  1. Balfes Score zum Julia Roberts/George Clooney Film erscheint am 23.09.2022 als Download. 1. Sweet Sunrise (2:27) 2. Mountain Kiss (2:18) 3. Flying Kites (1:13) 4. Ampura (2:24) 5. Remember Me (2:23) 6. Dolphin Spirit (2:01) 7. Views from Bayview (2:20) 8. Cleansing the Soul (2:02) 9. The Morning After (2:36) 10. Ticket to Paradise (3:01) 11. We’re in This Together (2:33) Das Titelstück kann man sich schon mal anhören. Stilistisch durchaus mein DIng.
  2. Hier die offizielle Mitteilung. http://filmmusicreporter.com/2022/09/07/trevor-rabin-to-return-for-disneys-national-treasure-edge-of-history/
  3. Die Frage ist, weshalb man überhaupt diesen Vergleich ziehen muss? Balfe hat mit dieser Serie nichts zu tun und war wahrscheinlich überhaupt nicht mal im Gespräch dafür. Also wozu ihn überhaupt erwähnen?
  4. Den Titelsong hätten sie noch gerne aufs Album packen können. Rahmans Melodie passt nämlich wunderbar zum Gesang. Hier noch 2 schöne Scores zu westlichen Produktionen. Und bei dem The Lord Of The Rings Musical war er Co-Komponist. Kann ich das ganze Album empfehlen. Beim ersten Stück ist die Musik von Rahman alleine, bei den 2 anderen ist die Musik von ihm und Christopher Nightingale.
  5. Er war wohl die ganze Zeit unter anderem mit seinem Solo Album beschäftigt und hat auch bei anderen Künstlern an deren Musik mitgewirkt. Da die Musik für die Serie wohl schon fertigt ist, wird er vielleicht für so einen Film wie Secret Headquarters, den ja Balfe vertonte, keine Zeit gehabt haben. Denn vor 10 Jahren wäre das ein typisches Bruckheimer Projekt für Rabin gewesen. Ich bin ja schon froh, dass er überhaupt noch mit Bruckheimer zusammenarbeitet. Somit stehen die Chancen für kommende Filme nicht so schlecht.
  6. Das Superman Thema wird nie richtig ausgespielt. Meistens nur leicht angedeutet. Es ist in Leaving Krypton, A Hunk of Jarlsberg und Super Dork zu hören.
  7. Im Interview mit Collider erzählten die Produzenten der Serie Marianne und Cormac Wibberley, die auch die beiden Kinofilme geschrieben haben, dass Trevor Rabin auch den Score für die Serie geschrieben hat. Der Score wird einen leicht lateinamerikanischen Einschlag haben. In dem Video bei Minute 15:29 erwähnen sie es. Mal schauen, wann die offizielle Mitteilung kommt und ob Rabins langjähriger Assistent Paul Linford wie schon bei 12 Monkeys auch als Komponist involviert ist.
  8. Klingt wirklich sehr schön, wobei mir die Symphonic Journey ausreichen würde.
  9. DISNEYNATURE: POLAR BEAR, Harry Gregson-Williams DRAGON BALL SUPER: SUPER HERO, Naoki Sato GHOSTBOOK, Naoki Sato
  10. Mission: Space - Trevor Rabin Ich höre gerade die Musik aus der Disney World Attraktion Mission: Space. Komponiert hat den Score Trevor Rabin. Ein sehr schöner thematischer Orchesterscore, mit einer für Rabin Verhältnisse sehr farbigen Orchestrierung. Das ist ein inoffizielels Album, welches man sich nur auf der epcotlegacy Webseite anhören kann. Das Album enthält 7 Stücke von Rabin, wobei nur 3 reine Musik sind, denn der Rest enthält Soundeffekte und Dialog direkt aus der Attraktion aufgenommen. Was auch immer das soll. Die 3 reinen Musikstücke bieten aber dafür schon alleine 26 Minuten Musik. Von daher lohnt sich das schon. Der ISTC March ist ein Rabin Thema durch und durch und hat einen schön heroisch pathetischen Einschlag. Highlights sind jedoch die 2 Stücke Planetary Plaza Part 1 und 2, die alleine knapp 25 Minuten ausmachen. Die beste Orchestermusik, die Rabin bisher geschrieben hat. Die restlichen 5 Stücke dürften Material durchaus wiederholen, wobei die Musik bei den Soundeffekten und Dialogen eh untergeht. Die Soundqualität ist nicht die beste, aber es ist brauchbar. Ich finde ein wirklich gelungener Score. Als Bonus gibt es noch Musik von Ennio Morricone aus Horizons Lost, welche auch äußerst gelungen ist sowie ein Stück aus Century 3. https://www.epcotlegacy.com/music/space/fwss
  11. Lorne Balfe hat auch für die neueste Jerry Bruckheimer Produktion Secret Headquarters die Musik geschrieben und ist seit dem 12.08.22 als Download Only erhältlich. https://www.amazon.de/dp/B0B95M4L56/ref=dm_rwp_pur_lnd_albm_pm Der Score hat nette Themen, aber insgesamt ist die Musik wieder das typische Balfe Synth-Orchester-Gedöns, das vor allem in der Actionmusik überwiegend wieder völlig beliebig klingt. Ohne die Themen, wäre sie ganz vergessenswert. Somit wartet man weiterhin auf einen unterhaltsamen Knallerscore zu einer neuen Bruckheimer Produktion. Top Gun: Maverick nehme ich mal davon aus. Vor 10 Jahren hätte Trevor Rabin diesen Film vertont. Und es wäre was unterhaltsameres bei rausgekommen. Ich hoffe Bruckheimer hält für die Zukunft nicht ausschließlich nun an Balfe fest.
  12. Und das von einem RCP Komponisten. Zugegeben....die Hörproben waren jetzt nicht so meins, aber vielleicht muss man erst den Film schauen. Auch wenn der dem Trailer nach auch nicht so mein Fall ist. Vielleicht später auf Blu-ray oder im Stream.
  13. Der Complete Score von Armageddon passt auf 2 CDs. Die dritte CD ist das Original Album erweitert durch Alternates. Das Problem hierbei ist jedoch das "2 Komponisten", denn offiziell ist Trevor Rabin der alleinige Hauptkomponist.
  14. Richtig....nichts. Aber da ronin unbedingt meinte mit Balfe ein Negativ Vergleich bringen zu müssen, dachte ich mir einen in die andere Richtung zu bringen. Bezüglich Theme....ja komisch, dass man dies nicht veröffentlicht hat. Wäre zumindest ein besserer Teaser gewesen.
  15. Vielleicht Armageddon? So viel ich weiß, hatte Intrada daran gearbeitet. Harry Gregson-Williams hat zwar im Film keinen Main Credit, aber dass er den halben Score geschrieben hat, ist ja kein Geheimnis. Zumal er auch bei The Rock keinen Main Credit im Film bekam, auf dem Score Album dann aber auf dem Cover stand. Die 3. CD dann das offizielle Album mit Alternates.
  16. Patriot Games - James Horner The Gray Man - Henry Jackman Ghostbook - Naoki Sato The Hound Of The Baskervilles: Sherlock The Movie - Yugo Kanno Ballerina (2 CD) - Klaus Badelt & Various Artists Japanische Version mit dem normalen Soundtrack auf CD 1 und Badelts Score auf CD 2.
  17. Und das nächste Projekt für Balfe. http://filmmusicreporter.com/2022/07/23/lorne-balfe-scoring-jaume-collet-serra-black-adam/
  18. Zumindest glauben die Produzenten seiner zig jährlichen Projekte, dass er was kann. Und da Balfe anscheinend sehr begehrt ist, fragt man sich zumindest in den Kreisen nicht mehr, wer er ist. Bezüglich Trailer. Hier sieht man wieder, wie Musik die Atmosphäre und somit auch das Interesse an einem Film ins Negative ziehen kann. Ich fand ja damals den 1. Film mit Jeremy Irons ganz unterhaltsam, auch wegen des gelungenen Scores von Justin Burnett. Selbst die 2 DTV Nachfolger waren ganz ok.
  19. Von Wheel Of Time gibt es ja das Song Album, in dem die Themen in Songform vorgestellt werden und dann noch 3 Scorealben. Ich finde ja Balfes Black Widow Score ausgezeichnet.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum