Jump to content
Soundtrack Board
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Souchak

80er Retro Thread

Empfohlene Beiträge

Es muss ja nicht nur um Musike gehen. An diesem Zeug hier hab ich mich als Teenager ernsthaft jedes Jahr besoffen:

 

 

Da krieg ich zwischen Bildern, Sprecher und musikalischer Untermalung noch immer schlümm Gänsehaut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bevor ich mich wieder in eine "Früher-war-alles-schlechter"-Suada über das besagte Jahrzehnt hineinsteigere, belasse ich es mal lieber bei der positivsten mir möglichen Aussage über die achtziger Jahre:


Es war nicht alles schlecht in den Achtzigern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Bevor ich mich wieder in eine "Früher-war-alles-schlechter"-Suada über das besagte Jahrzehnt hineinsteigere, belasse ich es mal lieber bei der positivsten mir möglichen Aussage über die achtziger Jahre:

Es war nicht alles schlecht in den Achtzigern.

 

Gut gesprochen und wahr. Die Spannweite zwischen Tschernobyl und meiner Geburt ist groß.  ^_^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

AXL Rose, bitte. ;)

 

Naja, Guns n´Roses verbuche ich aus dem Gedächtnis meist unter 90er. "Use your Illusion" schlug ja erst ab 1991 so richtig ein. Aber ok, "Appetite for Destruction" lag deutlichst in den 80ern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Ach, Axl - einer der Größten in diesem Bereich!! Noch heute ziert - ganz zum Unbehagen meiner Partnerin - sein Konterfei mit Stirntuch meine Schlafzimmerwand!

 

87-89 sind für mich sehr gute achtziger Jahrgänge. APPETITE FOR DESTRUCTION 87´ und SKID ROW aus 89´ sind pure Klötengravitation!

Keine Party in meiner Jugend, in der ich nicht irgendwie die APPETITE eingeschmuggelt hätte und mich zur Paradise City im Kreis gedreht habe!  B)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ja auf Dudikoff warte ich ja auch schon ne Weile für nen Expendables... aber wahrscheinlich is der auch so aus der Form, das geht einfach nicht mehr...

 

ne darstellerische Vollgranate war der ja... nun ja, auch gern gesehen, aber die Filme waren immer unter aller Kanone... allein AMERICAN FIGHTER war doch schon total grausig...

 

aber ging noch besser mit GYMKATA zum Beispiel... hat den nicht sogar Schifrin vertont?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ach, du meine Güte. Der Kampfsporthype in den 80ern trieb schon seltsame Blüten. Laut Wiki war Schifrin hier nicht beteiligt. Aber der Regisseur war der gleiche wie bei "Enter the Dragon".

Bin über eine Youtube-Link im oben gezeigten Video übrigens auf den Film "Troll" gekommen. Auch so ein typischer 80er-Fantasy-Horror-Comedy-Mix. Mit Noah Hathaway aus "Die unendliche Geschichte".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Mit Noah Hathaway aus "Die unendliche Geschichte".

 

Apropos: den hätte man sich verkneifen können/müssen. Allerdings dürfen wir wohl bald/irgendwann ein Reboot erleben. Ein Beispiel, bei dem die (achtziger Jahre) Mittel klar die Ideen unterlegen waren.

bearbeitet von Gast

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Als Kind fand ich den Film ganz groß. Der Petersen hatte also die Zielgruppe erreicht. Ich weiß nicht, ob eine originalgetreue Umsetzung nicht zu anspruchsvoll und zu düster gewesen wäre. So etwas wie Gullivers Reisen, der ja eine klare Message transportiert, wird ja selbst heute noch nicht originalgetreu umgesetzt.

Außerdem hat der Ende immer so einen unerträglichen pädagogischen Duktus am Leib.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Als Kind war ich auch sehr begeistert. Und klar, der Film hat ja auch seinen achtziger Jahre Fantasy Berechtigung, aber unter dem Stern der Vorlage und dem Übergehen von Michael Endes Einwände hat er für mich heute einen sehr sehr bitteren Beigeschmack. Es geht ja bei der Geschichte nicht nur um eine grundsätzliche Unverfilmbarkeit. Das Buch ist eines der größten Wegweiser für die Nutzung der eigenen Fantasie, was durch einen Film nicht nur gestalterisch sondern komplett zu nichte gemacht wird. Der Begriff der Unverfilmbarkeit ist hier ja nicht nur ein literarischer Vorwand sondern Programm.

 

Die UNENDLICHE GESCHICHTE ist relativ frei vom Fingerzeig bzw. wird durch das nicht Aufhören zu nichte gemacht. Seine surrealistischen Arbeiten sind ja ohnehin frei davon.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hubert Kahs Auftritte waren immer sehr extravagant, bei "Einmal nur mit Erika" stand er in einer rosafarbenen Zwangsjacke auf der Bühne:

 

 

Kaum zu glauben, dass diese Hampelmänner mit zu den erfolgreichsten Songschreibern der 80er werden sollten. Hubert Kemmler komponierte zusammen mit seinen beiden Bandkollegen, Gitarrist Markus Löhr und Bassist Klaus Hirschburger, die meisten Songs von Sandra (Maria Magdalena, In the Heat of the Night), wobei Kemmler und Löhr für die Musik und Hirschburger meist für die Texte verantwortlich zeichnete. Hubert und seine Band machten ab 1984 dann ja auch Deutsch-Pop, produziert von Michael Cretu (Enigma), sowie englischen Synthie-Pop ab 1986, ebenfalls in Zusammenarbeit mit Cretu.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Viele wissen warscheinlich nicht, dass Hubert Kah 1996 ein Klassik-Pop-Album veröffentlicht hat, lange, bevor das in Mode war. Und sein Album ist auch anders. Hier wird das Orchester nicht einfach zum lauten Brei, der über den Rest der Musik gekippt wird, sondern das Orchester übernimmt teilweise sogar narrative Funktionen innerhalb der Songs.

 

Ende der 80er erkrankte Hubert Kemmler an einer Depression und zog sich erst mal aus dem Musikgeschäft zurück. Das 1996er-Album war sozusagen seine Rückkehr, das Album nach der Depression sozusagen. Und so ist die Stimmung auf dem Album auch eher verhalten-melancholisch, obwohl es mit "C´est la vie" durchaus einen "Mutmachsong" gibt. Kemmler gilt schon lange als musikalischer Irrer in der Szene und auch bei diesem Album kam das wieder zum tragen. Er investierte einen Großteil seines Privatvermögens in die Verwirklichung dieses Albums. Das Album wurde mit einem unglaublichen Aufwand produziert, zwei Orchester sind zu hören (Münchner Philharmoniker und Wiener Symphony-Orchester), der Chor der Bayerischen Staatsoper und sogar Richard Wagners Tafelklavier, welches in Schloss Hohenschwangau steht, kommt bei einem Titel zum Einsatz. Darüber hinaus ist auch das Plätschern des künstlichen Wasserfalls der Ludwigsgrotte zu hören, welche unter Schloss Neuschwanstein liegt.

Herausgekommen ist ein sehr intimes Album, bei dem Hubert die Musik komponierte, während seine damalige Frau Susanne Kemmler die Texte schrieb. Leider nahm die Öffentlichkeit weder von der Singleauskopplung "C´est la vie", noch vom Album selbst etwas wahr, weshalb es in einem finanziellen Desaster für Kemmler endete. Im Spiegel gab es damals sogar einen Bericht über die Produktion des Albums. Einer meiner Lieblingssongs ist "Flower in the snow", sowie das aufbauende "C´est la vie", zu dem es sogar ein Video gibt. Besonders gelungen finde ich hier das Wechselspiel von englischem und französischem Text, was gleichzeitig auch das Wechselspiel zwischen Hubert und seiner Ex-Frau Susanne ist.

 

http://vimeo.com/50050180

 

http://vimeo.com/50053799

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Wer kann mir denn ein gutes Best-Of Album von "Foreigner" empfehlen und eine gute CD, die u.a. "She's Like The Wind " mit an Bord hat? ;)

 

Als Foreigner-Lou Gramm Liebhaber würde ich vom Best-Of abraten und die Alben anschaffen.  ;)

Wenn es um einen saftigen Schnitt der Hits geht, dann dürfte fast jede Compilation ihren Dienst tun.  :)

 

Was "She´s Like The Wind" angeht: Dirty Dancing?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab mal in das Dirty Dancing Album reingehört. Hat ja auch sonst ein paar nette Schmankerl.

 

Schwanke nur zwischen dem normalen Soundtrack und dem hier

 

[amazon=B0000TWMMU][/amazon]

 

Scheint mir teilweise ein wenig zu viel des Guten zu sein, aber preislich nehmen die sich ja nichts.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum