Jump to content
Soundtrack Board
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Kusanagi

Neu von Intrada: Horners SOMETHING WICKED & Fox´ FOUL PLAY

Empfohlene Beiträge

Juchuuu ;):applaus:

Wie vermutet, Horners früher Walt Disney Score.

SOMETHING WICKED THIS WAY COMES

Label: Intrada Special Collection Volume 95

Date: 1983

Tracks: 11

Time = 45:05

At last! World premiere of highly-requested James Horner soundtrack for Walt Disney fantasy from Ray Bradbury classic, directed by Jack Clayton, starring Jason Robards, Jonathan Pryce, Pam Grier. James Horner writes incredibly effective horror score with meld of spooky menace, sheer terror! Music for Mr. Dark & approaching carnival in small town at turn of the century is unusually evocative. In rich contrast is memorable, nostalgic Americana theme for boyhood elements of fantastic tale. Soaring major-key waltz melody remains one of composer's finest inspirations; final moment when wistful idea plays in harmonica is simply divine! Intrada proudly presents score in dynamic stereo, mixed from mint condition original digital master elements for first time ever! James Horner & his customary engineer Simon Rhodes personally produce spectacular album for Intrada with maximum listening pleasure in mind, just as they would for major label. Results are one of composer's richest albums! James Horner conducts. Intrada Special Collection Volume 95 limited to 3000 copies!

bearbeitet von Thomas Nofz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Vermutungen bezüglich James Horner haben sich also tatsächlich bewahrheitet! ;):D

Der zweite im Bunde ist ein bißchen obskurer:

Charles Fox - FOUL PLAY

Label: Intrada Special Collection Volume 88

Date: 1978

Tracks: 12

Time = 31:54

World CD premiere of exciting Charles Fox soundtrack for hip Colin Higgins screwball comic thriller with Goldie Hawn, Chevy Chase, Dudley Moore. Fox plays to both screenplay antics, Hitchcockian assassination thrills, creates musical havoc via nerve-wracking action set-pieces, dark menace. In balance is warm, melancholy Oscar-nominated (and chart-busting) theme melody "Ready To Take A Chance Again" sung by Barry Manilow. Flashy highlight has Fox turning quasi-Gilbert & Sullivan theater music into rollicking action finale. Intrada presents complete album as released on Arista label, re-masters program from flawless original stereo masters housed in Sony Music vaults. Original LP artwork plus fun notes by Daniel Schweiger complete this handsome package. And as anyone who's seen the film knows... beware of the dwarf! Charles Fox conducts. Intrada Special Collection Volume 88 limited to 2000 copies!

bearbeitet von Thomas Nofz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Den Horner habe ich diesmal bestellt ;) - mal sehen was mich da erwartet, habe mich erst kürzlich von einigen Horners getrennt weil ich finde das er am Besten bei Dramen und Trickfilmen arbeitet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab mir den auch mal bestellt, die Clips waren ganz nett und in den 80er Jahren Horner noch kreativ.

Warum erscheinen eigentlich Volume 88 und 95 gleichzeitig - und nicht Volumen 94 und 95? Ist das schon öfters so gelaufen? Hab da vorher nie drauf geachtet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf jeden Fall kommen unsere Lieblingslabels an immer mehr Sachen ran - außer für meinen Geldbeutel eine sehr lobenswerte Entwicklung. Vielleicht geht ja mal mein Traum in Erfüllung, dass komplette Fassungen von "Alien3" und "Sphere" erscheinen - aber da stehen ja eher die Re-use fees im Wege und nicht so sehr die Filmstudios. Andererseits ist trotzdem "Matrix" expanded bei Varèse im Club rausgekommen und da mussten die re-use fees auch bezahlt werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Horner wird dann mal bestellt. ;)

Warum erscheinen eigentlich Volume 88 und 95 gleichzeitig - und nicht Volumen 94 und 95? Ist das schon öfters so gelaufen? Hab da vorher nie drauf geachtet.

Roger meinte einmal, dass es eine Rechtesache sei und manchmal diese noch nicht abschliessend geklärt wäre und deshalb einige Titel vorgezogen werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Hoffnung stirbt zuletzt, dass der Delerue vielleicht nicht doch noch einmal erscheint und da ich eine Vorliebe für abgelehnte Filmmusiken habe, aber auch die Ersatzkompositionen zum Vergleich heranziehe, habe ich umgehend meine Bestellung losgeschickt ;), am Ende ärgert man sich doch eh nur grün und blau und von Horner habe ich auch noch nicht wirklich viel, eher die Pflichtkäufe und auch davon noch lange nicht alle. Da ich ja Bernsteins "Journey of Natty Gann" schon habe würde mir Horners Fassung natürlich bei der nächsten Intrada-Staffel sehr gut in den Kram passen. Weiß jemand wie viel da so an Musik fehlt? Hoffentlich hat Horner nicht zu viel gekürzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich glaube auch, dass sich die CD länger als die letzte Special Collection halten wird. Anscheinend ist Horners Musik bereits als isolierte Tonspur auf der DVD enthalten und hat eine Gesamtlaufzeit von 59:44. Es fehlt also eine Viertelstunde Musik. Hat Intrada eigentlich die Rechte für die gesamte Musik, die für den Film aufgenommen wurde, gesichert oder "nur" für Horners Musik? Auf der "Rejected Film-&TV-music"-Seite steht bei Delerues Musik "Should be released by Intrada Records in 2009 if everything goes well."

Naja, mal sehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

der produzent von horner hat das album "zusammen gestellt". jedenfalls hat intrada das so geschrieben. demnach liegt das nicht an dem label das 15min fehlen. aber besser als nix.

"...James Horner & his customary engineer Simon Rhodes personally produce spectacular album for Intrada with maximum listening pleasure in mind..."

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
der produzent von horner hat das album "zusammen gestellt".

Nein, was intrada da geschrieben hat ist etwas anderes. Nicht horners "produzent" wie du ihn fälschlicherweise bezeichnest, hat das album produziert, sondern Horner hat mit seinen sound engineer zusammen das album produziert. Das bedeutet, dass Horner die stücke selber ausgewählt halt und sein engineer hat die mischung dazu erstellt. Horner ist sein eigener produzent.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Also ich glaube auch, dass sich die CD länger als die letzte Special Collection halten wird. Anscheinend ist Horners Musik bereits als isolierte Tonspur auf der DVD enthalten und hat eine Gesamtlaufzeit von 59:44. Es fehlt also eine Viertelstunde Musik. [...]

Die DVD beinhaltet, außer einem Trailer, keine Extras.

Nur die alte Laserdisc hatte, neben einem Audiokommentar von Autor und Drehbuchautor Ray Bradbury, Kameramann Stephen Burum und Special Effects-Mann Harrison Ellenshaw, eine isolierte Musikspur in Mono und wie die klingt kann man ja auf der DARKCD 01 nachhören.;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
der produzent von horner hat das album "zusammen gestellt". jedenfalls hat intrada das so geschrieben. demnach liegt das nicht an dem label das 15min fehlen. aber besser als nix.

"...James Horner & his customary engineer Simon Rhodes personally produce spectacular album for Intrada with maximum listening pleasure in mind..."

Ich habe auch nicht geschrieben, dass ich Intrada dafür die Schuld gebe. Das Problem, was ich ein bisschen damit habe ist die Tatsache, dass Horner das Album halt wie für die großen Label konzipiert hat. Diese bedienen halt auch den sporadisch interessierten Otto-Normal-Verkäufer, während Label wie Intrada oder Lalaland und besonders FSM auf den Kern der Filmmusikhörer abzielt. Demzufolge hätte die Musik meiner Meinung nach gerne komplett erscheinen können.

Aber jetzt entfacht wieder die Aufregung bei Komplettisten wie BigMac und mir und die Zustimmung bei Stefan, der mit den LP-Schnitten groß geworden und mit Höralben zufrieden ist und wenn die Diskussion dann richtig am Laufen ist, dann wirft Bernd uns irgendwann vor, an jeder CD rumzumäkeln. Also mache ich hier einfach mal einen Schnitt:

Ich hätte die Musik gerne komplett, aber diese Fassung ist besser als gar nichts. Die oben aufgeführten Meinungen haben alle eine Daseinsberechtigung, denn Einige haben Musik gerne komplett, um sich selber auszusuchen, welche Stücke sie für wichtig erachten, andere möchten ein möglichst kurzweiliges Album und ich glaube, wir wissen alle die Arbeit, die diese Unternehmen wie Intrada, Varèse oder FSM und Lalaland leisten, zu schätzen.

An Stefan, BigMacGyver und Bernd: War nicht böse gemeint, ich wollte nur eine etwaige Kreiseldiskussion ohne eindeutiges Ergebnis im Kein ersticken und alle Argumente vorwegnehmen.;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich hab ja auch lieber die CD als nur son DVD-Rip... aber erfahrungsgemäß is das Geschrei nach manchen Scores riesengross und dann kommen sie raus und keiner kaufts, weil gab ja ne Promo (MONSTER SQUAD, SPECIES) oder iso-score... daher mal sehen wie gut die nun weggeht...

anbei meinte nen Kumpel von mir, der sich mit dem Score wohl gut auskennt, dass auf den 59min iso auch source stücke sind, und wiederum da wohl auch was fehlte, seiner meinung nach dem Tracklisting zu urteilen nun auch Sachen bei sind die es in der Iso-Spur nicht gab etc... somit wirds kein Unterschied von 14 min wohl sein, spannend... ich hab den iso-score nie gehört, also mir isses wurscht und ich respektiere eh den Wunsch des Komponisten... er wird sich schon was bei gedacht haben...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:eek:Foul Play von Fox dürfte zumindest in der Auflage ein klassisches Eigentor von Intrada sein. 2000er-Auflage für einen Titel den aus meinem Freundeskreis wirklich niemand auf seiner Liste hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Stefan Jania
:eek:Foul Play von Fox dürfte zumindest in der Auflage ein klassisches Eigentor von Intrada sein. 2000er-Auflage für einen Titel den aus meinem Freundeskreis wirklich niemand auf seiner Liste hat.

Das ist wohl auch Doug Fake noch rechtzeitig aufgefallen und er hat deshalb, obwohl es ja (laut Aussage von Roger Feigelson) so nicht geplant war, doch noch Something Wicked This Way Comes zusammen mit dem Fox-Score angekündigt. So bestellen etliche Horner-Käufer den sonstigen Ladenhüter-in-spe "einfach so" mal mit. Pfiffig! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum