Jump to content
Soundtrack Board

Grubdo

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    3307
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von Grubdo

  1. irgendwie hab ich das gefühl das hauptthema ist von hedwigs theme aus harry potter inspiriert.
  2. Score ist auf spotify.relativ gewöhnungsbedürftig.Eindeutig der orginellste Superheldenscore seit vielen Jahren und klingt auch nicht wirklich so.Ist mir zu abgedreht und chaotisch.Aber geiles Thema, welches in den letzten 3 tracks voll ausgespielt wird.Im Film wird das sicher spitze, da merkt man wie crazy der film wird.
  3. es ist irgendwo zwischen tv sherlock, dr.who und led zeppelin.und sicher nur die coole endtitleversion die sie ab und an machen.
  4. dann wirds zeit das du dir auf spotify final symphony anhörst. nobuo uematsu hat das LSO zu höchstleistungen angespornt.als hätten sie das gebraucht.(wenn wunderts) ich kann teil 2 nicht abwarten.
  5. Force Awakens hatte genauso "Wackelkamera" wie das hier. "Wackelkamera" ist für mich Paul Greengrass, wo man im Kino kaum etwas erkennt oder viele Szenen in World War Z.Eine dynamische Kamera die selten still steht ist noch lange keine Wackelkamera. Ich persönlich halte es für einen Geniestreich, den wohl wichtigsten Moment in der Geschichte der Rebelllion zu verfilmen.Und es reicht vollkommen wenn das Jedi/Sith Zeug mal aussen vorbleibt und sich auf die Skywalker-Saga konzentriert..Echtes STAR WARS.Wo hat das mit Nolan zu tun? Der Anfang ist eindeutig Kurosawa, der auch die Original Trilogy inspiriert hat.Ein Großteil sieht aus wie Force Awakens bzw wie die Originalfilme.Und ganz im Gegensatz zu Force Awakens wird hier nicht einfach die gleiche Story neu aufgewärmt, sondern die wichtigste millitärische Operation des gesamten STAR WARS Universums detailiert beleuchtet.Männer und Frauen (Keine Aliens um Vergeltung auf deren Heimatplaneten zu verhindern, denn Menschen gibts überall) die sich einem Tyrannen mit unbegrenzten Resourcen stellten und trotz geringer Chancen und ohne den Schutz durch die Macht einen großen Sieg erlangen, der der Beginn vom Ende des Imperiums war.Ist quasi wie ein Kriegsfilm über eine historische Schlacht oder mehrere.Eine Geschichte die erzählt werden muss, damit man endlich versteht wie hart das wirklich war.Ich sage nicht das es ein großartiger Film wird, aber das Potenzial dafür ist da, Reshoots hin oder her.Ich halte es für EXTREM unwahrscheinlich das Disney das so ausarten läßt wie Fant4stic oder Suicide Squad, wo die Reshoots alles verschlimmert haben. (der einzige Erkennbare unterschied in den neuen Trailern ist Forest Whitakers Haarpracht ansatt einer Glatze)
  6. wie gesagt, jeder track ist anders und manche haben ordentlich power auch wenn das orchester relativ überschaubar ist (20+) Melodisch vollorchestral ist alles davon.sehr themenfokussiert vor allem.ich bin mir sicher das es dir gefällt.
  7. Debbie Wiseman-The Musical Zodiac Wundervoll gefühlvolle Musik im Stile ihrer Dramamusiken.Jedes Stück steht für eines der Sternzeichen.Jedes ist anders, mal romatisch, mal dramatisch und immer großartig.CD.
  8. Ezio Bosso Ill Ragazza Invisibile Spektakulär! Klingt wie Austin Wintory und Phillip Glass The Matrix.Emotional-dramatisch-düstere Orchestermusik mit enormer Power.Leider nur 25min auf der cd gepaart mit songs.Auf spotify findet man bei Ezio Bossos die ganzen Scoretracks bei den durchscrollbaren Einzeltracks.
  9. ich hab den thread erstellt weil es keinen anderen gab beim suchen.
  10.    dem stimm ich zu.allerdings bleibt der letzte track von red crocodile bisher sein bester.ist ja auch schwer zu toppen.wobei die zwei letzten von dark waves aber auch verdammt gut sind.
  11. Wow das hat hier wohl niemand beachtet.Der Film sieht gut aus, eine Mischungs aus Zweiter Weltkriegsromanze und düsterem Spionagedrama mit Brad Pitt und Marion Cottilard.Der Film kommt schon Ende November in den USA.Der Score hat ne Menge Potential.
  12. Alexander Cimini The Red Crocodile auf Spotify Wunderschöner emotionaler score mit solo piano und violine und ein paar bonustracks aus anderen scores.der letzte track gehört zum besten was ich dieses jahr hören durfte.
  13. Gleich dabei noch seinen wunderschönen score für Il ragazza invisibile bei den einzeltracks auf spotify gefunden, man muss fast ganz bis ende scrollen.
  14. Ezio Bosso Symphony Nr.1 Oceans auf Spotify (empfohlen in fsm) Eine 5 Movement starke Symphony irgendwo zwischen Phillip Glass und John Adams.Lange, dramatische,emotionale Aufbaumusik, besonders 1 und 5 sind spektakulär!Must Have!
  15. Nigel Hess and Lang Lang Concerto for Piano and Orchestra Lässt sich als einzeltracks auf spotify finden.Die cd ist mit 24min zwar sensationell kurz aber es sind eben 24 minuten mehr von brillianten emotional-imposanten nigel hess kompositionen.hab dann noch eine cd bestellt, mehr davon bald.diese hier ist ganz klar ein must have, vielleicht ist man mit einem euro für jeden der 3 stücke digital billiger dran, wenn das einen nicht stört.
  16. warum soll er denn den letzten zuerst checken? das beste kommt zum schluss...
  17. da war ich schneller.ich hab das schon vor ewigkeiten empfohlen.poledeuris battle music, michael kamen e-guitarren, 80er jahre sportfilmffinale, final fantasy rpg action, mittelalterklänge...eines der abwechslungsreichsten alben das ich kenne.ein riesengroßer spaß.nur von tadlow.und der clip auf youtube klingt nicht ansatzweise so gut wie das endergebniss.
  18. ja sorry ich hab mich schon gefragt wann ein admin eingreift weil wir nicht wirklich beim thema sind
  19. ich habe im FSM forums einen Thread namens "Hidden Treasures (filmscorelike)" eröffnet.jeder ist eingeladen vorschläge dort zu posten (in english please)
  20. hab den film geseehen.die ähnlichkeit des themas zu lair kommt nicht von ungefähr.der film startet mit einer fast identischen kamerafahrt durch ein fast identisches schloss wie das im intro des spiels.der film ist all out cgi nonsense der teilweise amüsant war.leider war es debney entweder nicht erlaubt vollgas zu geben oder er war einfach nicht inspiriert genug davon.bombast ja jede menge aber nix auf dem niveau was man von ihm gewohnt ist.bissle moderne beats hier und da.die actionmusik war teils schlecht hörbar, aber was ich gehört hab hat mich nicht vom hocker gerissen.da war seine additional music zu mummy 3 viel besser im vergleich.eindeutig kein must have.schien zumindest nicht toteditiert wie youngs monkey king. Der Film endet mit einem Cliffhanger, vielleicht wird der zweite musikalisch besser.Oh und Kaska war diesmal nicht dabei.Merkt man wohl.
  21. noch nicht jetzt sind grade viel bestellungen eingetroffen und anderes
  22. Babumm mehr Spaß auf Spotify Nigel Hess The Winds of Power Festlich anmutende Orchestermusik zum schwelgen.Großartig! Ich sag mal must have. New London Pictures Ein neuer Hess, ein weiteres musthave.wußte ich schon nach etwa 5 sekunden.geil.
  23. habs nie gehört aber das wort narration ist öfters gefallen in diskussionen, daher denke ich das "reingelabert" das richtige wort ist.die rcp variante hab ich mal irgendwo herbekommen weiß nicht mehr.hans zimmer.com hat nick glennie smiths music scheinbar zum anhören.obs nur ausschnitte sind oder alles kann ich nicht sagen.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum