Jump to content
Soundtrack Board
Heiko Heinrichs

Chandos Movies: The Film Music of Miklós Rózsa (Gamba)

Empfohlene Beiträge

Auf der Facebookseite der Miklós Rózsa Society ist heute zu lesen, dass in Chandos-Movies-Rheihe ein neues Album
The Film Music of Mikós Rózsa
erscheinen soll.
Release: 16.02.2014
https://www.facebook.com/photo.php?fbid=730660266951944&set=a.281938391824136.77562.113054052045905&type=1&theater

http://www.chandos.net/details06.asp?CN ... AN%2010806

Miklos Rozsa (1907-1995)

Suite from 'The Thief of Bagdad' 19:46
1 Overture. Allegro moderato - Poco animato - Poco più animato - 2:42
2 Cortège. Tempo di Marcia 2:43
3 The Love of the Princess. Andante semplice - Lento - 3:59
Poco animato - Tempo di Lento - Tempo I
4 The Sultan's Toys. Andante - Moderato 1:54
5 The Flying Horse Gallop. Molto moderato - Allegretto scherzando 1:42
6 The Silvermaid's Dance. Moderto - Più animato - Tempo I - 3:53
Tranquillo
7 The Market at Basra. Vivo - Poco meno mosso - Broader - 2:41
Tempo I - Molto vivace - Vivacissimo

Suite froom 'Rudyard Kipling's Jungle Book' 31:12
8 Beginning. Largamente - Più mosso - Poco più mosso - 5:30
Molto moderato e pesante - Moderato - Molto moderato - Poco più animato -
9 Shere Khan. Molto moderato - Antantino - Grazioso - Lento 3:42
10 Mowgli Wanders. Andante - Allegretto scherzando - Molto moderato - 2:16
11 Lullaby. Largamente - Lento 3:27
12 The Ways of Man. Allegretto giocoso - Con moto - Tranquillo 4:28
13 Cries of the Animals. Non troppo allegro - Allegro agitato - Più mosso 1:54
14 Mowgli Seeks Shere Khan. Moderato - Marciale - Animato - Molto moderato - 3:55
15 The Chase. Allegro agitato - Largamente 1:02
16 Victory. Allegro giocoso - Largamente e pesante - 2:29
17 Bagheera's Contentment. Molto moderato - Allegro scherzando - Lento - Molto tranquillo - Poco animato - 2:29

18 Suite from 'Sahara' 7:46
Arranged and orchestrated by Christopher Palmer (1946-1995)
[ ] - Più animato, energico - Quasi marcia - Più mosso - Tranquillo - A tempo, più mosso - Animato - Allegro -

Suite from 'Ben-Hur' 21:17
19 Prelude. Maestoso - Allegro - Poco animato - Più lento - Più mosso 3:44
20 Love Theme. Poco più largamente - Tranquillo 3:10
21 The Burning Desert. Pesante - Largamente - Adagio 5:14
solemne - Animato
22 The Rowing of the Galley Slaves. Molto moderato - Poco animato - 2:35
23 The Mother's Love. Lento 3:04
24 Parade of the Charioteers. Alla Marcia 3:20
Total Time 79:39

BBC Philharmonic
Rumon Gamba

1622151_730660266951944_397582862_n.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schade. Ein viertes Album in der "Rozsa-Orchestral-Works-Serie" vom selben Dirigenten/Orchester hätte mich mehr interessiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bevorzuge die originale

Und ich bevorzuge originellere Entscheidungen von Plattenfirmen, was die Auswahl von (Film-)Komponisten für Sampler betrifft. Haben wir nicht schon genügend Rosza-Compilations?

Ein tolles Gegenbeispiel: Frank Strobels ambitionierte Neueinspielung der Filmmusik Alfred Schnittkes auf 4 CDs. Das ist eindeutig von höherem Repertoirewert als der x-te "The Music of..."-Sampler eines populären Golden-Age-Komponisten, auch wenn die Einspielungen klanglich und interpretatorisch noch so gelungen sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann freue ich mich, dass Du mit der zweifellos verdienstvollen Schnittke-Einspielung glücklich bist, ich werde es mit dem Rozsa-Sampler sein, denn ich habe - auch wenn das jemanden verwunderlich erscheint - noch keine  Einspielung zu den Korda-Filmen, vom Gehardt-Sampler mal abgesehen.

 

Zudem kann man der Chandos-Movies-Reihe insgesamt wirklich nicht Unoriginalität vorwerfen, bei allem, was die schon an Raritäten neu eingespielt gaben. Auf den meisten Samplern findet sich neben Populärem eines Komponisten auch immer ein Anteil an Stücken, die wenig bekannt sind. Dass beim Rozsa-Sampler das Verhältnis anders ist, finde ich nicht besonders schlimm.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also wenn die Dschungelbuch-Suite ohne Sprecher und rein instrumental ist, dann ist diese CD ein ganz klarer Kaufgrund - neben der Suite zu "Sahara". Natürlich ist es schade, dass die Konzertwerke auf sich warten lassen, insbesondere, da seine Symphonie nur in einer einzigen Aufnahme erhältlich ist, die seit Ewigkeiten vergriffen ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also wenn die Dschungelbuch-Suite ohne Sprecher und rein instrumental ist, dann ist diese CD ein ganz klarer Kaufgrund.

 

Das gab es doch aber auch schon in einer hervorragenden Einspielung.

 

41N44WXS07L.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ach, die war ohne? Dann muss ich wohl mal zuschlagen! Danke für die Info, den Text unten habe ich wohl immer übersehen bzw. gesehen, was ich dachte zu sehen. Dann wäre es aber wirklich interessanter gewesen, andere Scores einzuspielen oder halt noch weitere Konzertwerke!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe praktisch alle CDs aus der verdienstvollen Chandos-Reihe und werde auch hier wieder zuschlagen. Das Repertoire ist zwar für unsere "Klientel" recht abgelutscht, aber die Clips klingen doch schonmal sehr vielversprechend.

Allerdings würde ich schon sagen, dass die Qualität der Reihe schwankt. Herausragendes wie Sea Wolf steht neben Ordentlichem wie dem Easdale-Album. Gerade hierauf hatte ich mich sehr gefreut, die Aufnahme ist für meine Begriffe aber streckenweise recht distanziert geraten und ohne Verve und Gusto gespielt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bzgl. JUNGLE BOOK :

 

Die Film Music Society hatte vor 10 Jahren den kompletten Original Score ebenfalls ohne Erzähler heraus gebracht.

und mit ca 54 min auch wesendtlich länger wie die bekannte 30-min-Suite als Neueinspielung

 

2756.jpg

 

Dürfte aber recht schwierig sein, da noch dran zu kommen.

 

Ich warte ja auch noch auf die Original Bänder zum THIEF OF BAGDAD

 

Zumindestens auf dieser RC1-DVD ist der isolierte Music & Effect-Track zu finden (habe ich mir mit ca 100 min auf CDR gerippt)

 

45.jpg

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also wenn die Dschungelbuch-Suite ohne Sprecher und rein instrumental ist, dann ist diese CD ein ganz klarer Kaufgrund - neben der Suite zu "Sahara". Natürlich ist es schade, dass die Konzertwerke auf sich warten lassen, insbesondere, da seine Symphonie nur in einer einzigen Aufnahme erhältlich ist, die seit Ewigkeiten vergriffen ist.

Meinst du die hier? (s. unten, hat sich irgendwie verschoben)

Bzgl. JUNGLE BOOK :

 

Die Film Music Society hatte vor 10 Jahren den kompletten Original Score ebenfalls ohne Erzähler heraus gebracht.

und mit ca 54 min auch wesendtlich länger wie die bekannte 30-min-Suite als Neueinspielung

 

2756.jpg

 

Dürfte aber recht schwierig sein, da noch dran zu kommen.

 

Ich warte ja auch noch auf die Original Bänder zum THIEF OF BAGDAD

 

Zumindestens auf dieser RC1-DVD ist der isolierte Music & Effect-Track zu finden (habe ich mir mit ca 100 min auf CDR gerippt)

 

45.jpg

 

Einfach die Filmmusicsociety anmailen und Marilee Bradford lieb fragen, dann klappts auch mit der CD

post-1363-0-67505500-1391548721_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bzgl. JUNGLE BOOK :

 

Die Film Music Society hatte vor 10 Jahren den kompletten Original Score ebenfalls ohne Erzähler heraus gebracht.

und mit ca 54 min auch wesendtlich länger wie die bekannte 30-min-Suite als Neueinspielung

 

2756.jpg

 

 

Das ist eine sehr schöne CD, aber komplett ist sie nicht, da dort "nur" die erhaltenen Azetate versammelt sind, teilweise sind auch Cues in alternativen Versionen drauf. Müsste die CD mal hervorkramen, aber meine, das wird im Booklet nicht richtig erklärt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich habe mir die Platte direkt bei Chandos bestellt. Als Schmankerl gab's auf Nachfrage Rozsa's Autobiografie "Double Life" gratis dazu. Ganz toll!

 

Zu meiner Schande muss ich zugeben, dass ich außer der Tadlow El Cid und der Erich Kunzel Compilation keine Rozsa Aufnahme besaß. Dementsprechend erwartungsvoll sah ich der CD entgegen... und was soll ich sagen: Die Aufnahme ist eine echte Offenbarung! Die Klangqualität ist der Wahnsinn und das BBC Philharmonic unter Gamba spielt auf höchstem Niveau. Oben genannte Tadlow-Aufnahme klingt dagegen wie ein einziger Brei. Besonders gefällt mir beim ersten Durchhören die Dschungelbuch-Suite.

 

Ich kann die CD also nur empfehlen empfehlen.


Achso, falls sich jemand fragt warum man auf Nachfrage einfach so die Rozsa's "Double Life" umsonst bekommt:

 

Frank K. DeWald im FSM Board

 

 

Chandos is now offering a copy of Rozsa's autobiography, DOUBLE LIFE, to the first 50 people who order directly from the label. The official release date is March but the disc will be available from Chandos around Monday Feb. 17. In order to qualify to receive a book orders must be made by phone to 01206 225220 or by email to dmartin@chandos.net.

The performances are wonderful and the selection -- at just over 80 minutes -- is very generous!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe mir diese CD heute bei Dussmann angehört.

Sehr gute Einspielung.

Wer die Varese besitzt braucht diese Scheibe jedoch absolut nicht!

Die Nürnberger spielen das mindestens genauso gut.

Ich würde Chandos empfehlen bei ihren Raritäten zu bleiben und das Nachspielen von Material das es schon in guter Qualität gibt sein zu lassen.

Gerade bei Rozsa gäbe es noch viel auszugraben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Bzgl. JUNGLE BOOK :

 

Die Film Music Society hatte vor 10 Jahren den kompletten Original Score ebenfalls ohne Erzähler heraus gebracht.

und mit ca 54 min auch wesendtlich länger wie die bekannte 30-min-Suite als Neueinspielung

 

2756.jpg

 

Dürfte aber recht schwierig sein, da noch dran zu kommen.

 

Ich warte ja auch noch auf die Original Bänder zum THIEF OF BAGDAD

 

Zumindestens auf dieser RC1-DVD ist der isolierte Music & Effect-Track zu finden (habe ich mir mit ca 100 min auf CDR gerippt)

 

45.jpg#

 

 

 

James Fitzpatrick kündigte eine Neueinspielung von THIEF OF BAGDAD an:

 

"Spent a pleasant afternoon reviewing the first 20 + scores reconstructed by Leigh Phillips for the March recording of THIEF OF BAGDAD with the City of Prague Philharmonic Orchestra and Chorus. Fantastic music and so much that was written for but not used in the film.... can't wait for the sessions....!"

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum