Jump to content
Soundtrack Board
horner1980

Sacred Bones Records: John Carpenter - HALLOWEEN (Sequel) + Expanded

Empfohlene Beiträge

Nun die endgültige Bestätigung... Carpenter kehrt als Komponist ins Halloween-Franchise zurück.

Zitat

John Carpenter confirmed in a recent interview with Billboard the he has closed a deal to score the upcoming horror sequel Halloween. David Gordon Green (Pineapple Express, All the Real Girls, Stronger) is set to direct the movie, which will star Jamie Lee Curtis who will reprise her role as Laurie Strode. Judy Greer in talks to play her daughter, Karen Strode. Green also co-wrote the screenplay with Danny McBride. Jason Blum (Get Out, Split, Paranormal Activity, Insidious) is producing the project through his Blumhouse company, alongside Malek Akkad who previously produced Rob Zombie’s Halloween and its sequel. Carpenter also serves as an executive producer. He has previously composed the music for his 1978 original movie, and also co-scored the first two sequels in the series with Alan Howarth. Halloween is set to be released on October 19, 2018 by Universal Pictures.
Quelle: http://filmmusicreporter.com/2017/10/13/john-carpenter-confirmed-to-score-david-gordon-greens-halloween/

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da bin ich mal gespannt, was das wird. ;) Es ist das erste Mal seit 35 Jahren, dass Carpenter einen Score schreibt für einen Film, bei dem er nicht selbst Regie geführt hat. Und insgesamt das dritte Mal. Kurioserweise waren die anderen beiden Male ebenfalls für die HALLOWEEN-Reihe (HALLOWEEN II und HALLOWEEN: SEASON OF THE WITCH). Nachdem auch Jamie Lee Curtis wieder dabei ist, dürfte wohl auch "Laurie's Theme" wieder auftauchen. Und ziemlich sicher wird Carpenter seinen Sohn und vielleicht sogar den Rest seiner Live-Band mit ins Boot holen. Und drei Monate vor Kinostart wird er dann durch Benjamin Wallfisch ersetzt. :D Nein, sowas wird er hoffentlich als Produzent verhindern. ;)

  • Haha 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das wäre ja ein Wunder, wenn der Score sich total anders anhört als das für H1 und H2... :-)

man stelle sich vor er macht sowas wie GHOSTS OF MARS dafür auf einmal hahaha

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb ronin1975:

das wäre ja ein Wunder, wenn der Score sich total anders anhört als das für H1 und H2... :-)

man stelle sich vor er macht sowas wie GHOSTS OF MARS dafür auf einmal hahaha

Dass es rockiger wird halte ich gar nicht mal für so unwarscheinlich, eben weil er nun eine Band hat, mit der er ja auch schon seine alten Sachen neu eingespielt hat. Aber für Spekulationen ist es wohl noch viel zu früh. Vielleicht wird es auch ein ganz klassischer, kompletter Synthie-Score von ihm. Aber eine Wiederholung des ersten HALLOWEEN halte ich für unwarscheinlich, da damals die Enstehungsgeschichte der Musik eng mit dem geringen Budget des Filmes verknüpft ist. Der erste HALLOWEEN kostetet ja nur was über 700.000 Dollar und daher war auch kein großes Musikbudget vorhanden. Wie schon bei ASSAULT reichte das Geld gerade mal, um das Studio für drei Tage zu buchen. In den drei Tagen spielte Carpenter dann eine Handvoll Stücke ein (nicht auf den Film), die er über den Film legen konnte. Deswegen hört man im Film auch immer wieder die gleichen Stücke, nur eben verlängert oder verkürzt. Bei diesem neuen HALLOWEEN dürfte da schon etwas mehr Geld für die Musik übrig sein. ;) Und die Musik zu HALLOWEEN: SEASON OF THE WITCH war dann ja auch ganz anders als die zum ersten und zweiten Film. Aber der Film hat ja auch inhaltlich nichts mit Michael Myers zu tun.

Vielleicht kommt ja sowas ähnliches wie Howarths Musik zu HALLOWEEN 4 dabei raus. Der verwendete alle Themen und Motive von Carpenter und band diese in sein düsteres Sound Design mit ein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hätt aber gar nix gegen den minimalistischen Sound von 1 und 2. Aber dafür Carpenter zu holen wär ja glatt albern... da kann man auch einfach selber die Tracks von den CDs da dann drauf legen...

also mal sehen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

man man man H20 is schon  20 Jahre her... und selbst da war die Franchise eigentlich schon am Ende... ich weiss nich so recht was ich hiervon halten soll und warum Jamie Lee da wieder mitmacht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin gespannt, habe erst neulich wieder den Film gesehen, also das 78er Original, und war von der Wirkung der Musik einmal mehr geflasht. So einfach wie genial. Ich hoffe, dass Carpenter sich nicht komplett neu zu erfinden versucht, sondern zentrale Themen wiederverwendet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erscheint wohl am 25. Oktober auf CD und Vinyl:

Zitat

john-carpenter-halloween-score.png?w=825

Not only can you already pre-order a screen accurate replica of the Michael Myers mask from David Gordon Green’s Halloween, but John Carpenter‘s brand new score for the sequel to his original slasher classic is now also already up for pre-order, via Bull Moose.

As of today, the limited orange vinyl can be pre-ordered, as can standard black vinyl and CD releases. Again, this is for the new film’s new soundtrack, which we haven’t yet heard!

John Carpenter composed the score with Cody Carpenter and Daniel Davies. The new soundtrack pays homage to the classic Halloween score that Carpenter composed and recorded in 1978, when he forever changed the course of horror cinema and synthesizer music with his low-budget masterpiece. Several new versions of the iconic main theme serve as the pulse of Green’s film, its familiar 5/4 refrain stabbing through the soundtrack like the Shape’s knife. The rest of the soundtrack is just as enthralling, incorporating everything from atmospheric synth whooshes to eerie piano-driven pieces to skittering electronic percussion.

While the new score was made with a few more resources than Carpenter’s famously shoestring original, its musical spirit was preserved.

“We wanted to honor the original Halloween soundtrack in terms of the sounds we used,” Davies explained. “We used a lot of the Dave Smith OB-6, bowed guitar, Roland Juno, Korg, Roli, Moog, Roland System 1, Roland System 8, different guitar pedals, mellotron, and piano.”

Unlike the Lost Themes albums, where the composers wrote the soundtracks for imaginary movies, Halloween saw the Carpenters and Davies collaborating on music set to images for the first time. Though it marked a significant change from their previous creative process, the trio thrived under the constraints and tight deadlines that film scoring work demands.

“Being limited by the length of time in scoring the sequence, we focused on the director’s tempo, timing, and vision,” Davies said. “He would tell us what he had in mind, how long the cue should be, what emotion he wanted, and we would take it from there. It’s only the three of us, there is no elaborate system. We wrote, performed, and orchestrated everything.”

“It was great,” Carpenter said of the experience. “It was transforming. It was not a movie I directed, so I had a lot of freedom in creating the score and getting into the director’s head. I was proud to serve David Gordon Green’s vision.”

Pre-order your copy today and expect it to ship around October 25.

Quelle

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nicht überraschend, dass Carpenter auch hier wieder mit seinem Sohn Cody und Daniel Davies gearbeitet hat. Allerdings erwarte ich nun nicht sowas wie seine LOST-THEMES-Alben. Die Beschreibung der Musik im Text klingt auch eher danach, dass es in eine ähnliche Richtung geht, die schon Alan Howarth für HALLOWEEN IV eingeschlagen hat. Also Carpenters Thema und die Motive bleiben erhalten, werden aber in ein Bett aus düsteren Klanglandschaften eingefügt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sacred Bones Records, die schon einige Carpenter-Titel veröffentlicht haben, bringen nun auch seinen neuen HALLOWEEN auf CD und Vinyl heraus. Besonders die CD finde ich etwas kurios, da Sacred Bones ja nun kein soo großes Plattenlabel ist. Aber gut, besser so als wenn es nur einen Download gäbe. Und ihre CDs gibt es auch hierzulande im Laden. Von der Vinyl gibt es natürlich wieder verschiedene Varianten für die Sammler, zusätzlich bringt Waxwork Records eine weitere Vinyl-Variante heraus.

In diesem kurzen Teaser scheint man auch schon etwas von der neuen Musik zu hören. Es klingt jedenfalls danach.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Trackliste:

Zitat
       1. INTRO
  2. HALLOWEEN THEME
  3. LAURIE'S THEME
  4. PRISON MONTAGE
  5. MICHAEL KILLS
  6. MICHAEL KILLS AGAIN
  7. THE SHAPE RETURNS
  8. THE BOGEYMAN
  9. THE SHAPE KILLS
  10. LAURIE SEES THE SHAPE
  11. WROUGHT IRON FENCE
  12. THE SHAPE HUNTS ALLYSON
  13. ALLYSON DISCOVERED
  14. SAY SOMETHING
  15. RAY'S GOODBYE
  16. THE SHAPE IS MONUMENTAL
  17. THE SHAPE AND LAURIE FIGHT
  18. THE GRIND
  19. TRAP THE SHAPE
  20. THE SHAPE BURNS
  21. HALLOWEEN TRIUMPHANT

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hieß es 1978 auch schon. ;)

Zitat

R-1155532-1341113150-7827.jpeg.jpg

Trackliste

1 Halloween Theme - Main Title

2 Laurie's Theme

3 Shape Escapes

4 Meyers' House

5 Michael Kills Judith

6 Loomis And Shape's Car

7 "The Haunted House"

8 The Shape Lurks

9 Laurie Knows

10 Better Check The Kids

11 The Shape Stalks

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt zwei neue Trailer. Der internationale Trailer ist etwas länger und zeigt mehr.

Der Film wurde bereits in Toronto auf dem Filmfestival gezeigt und wurde durch die Bank weg sehr positiv aufgenommen.

Zitat

Nun wurde “Halloween” auf dem Toronto FilmFestival uraufgeführt und die Kritiker als auch das Publikum lieben den Film und halten ihn für den besten Eintrag der Reihe seit dem Original! Manch einer behauptet sogar, er sei besser als der Originalfilm…

Quelle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja klingt wie immer mit etwas mehr Wumms. Nur ne Anschaffung wohl wert für die, die noch keinen Halloween Score besitzen...

ich hab ehrlich gesagt noch keinen, daher besorg ich mir den vielleicht.

Film klingt wirklich ziemlich interessant, soll ja selbst das Publikum fragen, warum man son Slasher überhaupt sich ansieht und sich daran erfreut wie Kids gemeuchelt werden... ungewöhnlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nicht schlecht. Ich bin eigentlich kein Freund von Synthiescores, aber die Klangflächen haben schon was und das unsterbliche Haupthema gibt da noch ordentlich Retrovibes oben drauf. Der neue Halloween Film ist so ziemlich der einzige Film, auf den ich mich dieses Jahr gefreut habe und den ich hundertpro im Kino sehen werde ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie ich weiter oben ja schon schrieb, habe ich die Musik genau so erwartet. Carpenters alte Themen und Motive, verpackt in seine "modernen" Synthie-Flächen. Seine LOST-THEMES-Alben waren dahingehend ja schon ein kleiner Vorgeschmack. Wobei Carpenter bei seinen HALLOWEEN-Musiken eigentlich kaum (bis auf stellenweise HALLOWEEN III) seine typischen Bass-Rhythmen zum Einsatz brachte. HALLOWEEN basierte immer auf Carpenters Synthie-Piano-Themen. Der Percussion-Beat, den Carpenter witzigerweise nun ja auch in diesem neuen Track unter dem Thema spielt, stammt eigentlich von Alan Howarth, der diesen Beat für das Soundtrack-Album zum ersten HALLOWEEN drunter legte. Im Film hat das Thema diesen Beat nicht. Aber die Album-Version wurde so populär, dass in den späteren Filmen dieser Beat immer mit dabei war.

Bei HALLOWEEN hatte Carpenter 1978, aufgrund des geringen Budgets, nur drei Tage Zeit für die Musik. So lange konnte er sich das Tonstudio für die Aufnahme leisten. Also schrieb er eine Handvoll Tracks, die er allerdings nicht auf den Film komponierte und legte diese Stücke unter die Bilder. Deshalb sind im Film auch nur diese drei, vier verschiedenen Tracks zu hören, die Carpenter nach eigenem Ermessen gekürzt oder verlängert hat.

Beim neuen Film dürfte das etwas anders gewesen sein. ;) Vielleicht hat Carpenter ja nun den HALLOWEEN-Score gemacht, den er für den ersten Film gerne gemacht hätte, wenn die Möglichkeit da gewesen wäre. Ich glaube daher auch nicht, dass es neue Themen oder Motive geben wird. Im Grunde sind die beiden Hauptfiguren ja immer noch Michael und Laurie. Aber ich lasse mich gerne überraschen. Ich tippe aber darauf, dass wir alle alten Motive von Carpenter hören werden. Also "Laurie's Theme", "Myers House", "Michael kills Judith" und "The Shape stalks", welches ja schon im zweiten Trailer zu hören ist. Auch die anderen Motive sind teilweise in den Trailern und/oder im neuen Track "The Shape Returns" zu hören.

 

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum