Jump to content
Soundtrack Board
Soundtrack Composer

THOR: Love & Thunder von Michael Giacchino

Empfohlene Beiträge

Giacchino folgt somit auf Mark Mothersbaugh:

Zitat

Michael Giacchino (Up, Lost, Star Trek, Rogue One: A Star Wars Story, Jurassic World, The Incredibles, Ratatouille) has confirmed that he will be reteaming with director Taika Waititi on Marvel Studios’ upcoming feature Thor: Love and Thunder. Chris Hemsworth is returning to star in the title role and is joined by Natalie Portman, Tessa Thompson, Christian Bale, Chris Pratt, Jamie Alexander, Dave Bautista, Karen Gillan, Vin Diesel, Pom Klementieff, Jamie Alexander and Jeff Goldblum. Kevin Feige (Avengers, Black Panther, Guardians of the Galaxy) is producing the project

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich mochte ihn auch, aber ich bin auch Fan von Giacchino.
Ich denke der Grund vielleicht dahinter ist, dass sich Giacchino und der Regisseur wohl bei "JoJo Rabbit" sehr gut verstanden haben und daher wollen sie weiter arbeiten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mothersbaugh ist bereits 70? Ich dachte er wäre wesentlich jünger, denn sein THOR-Score hat sehr frisch geklungen. 

Giacchino hätte lieber Dr. Strange 2 vertonen sollen, nach dem er beim ersten Teil eine gute Arbeit geleistet hat. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 15.12.2021 um 19:55 schrieb Csongor:

Mothersbaugh ist bereits 70? Ich dachte er wäre wesentlich jünger, denn sein THOR-Score hat sehr frisch geklungen. 

Was' das denn für'n Argument??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist keine Altersdiskriminierung sondern eine persönliche Meinung. Ich habe noch nie etwas von Mothersbaugh gehört. Thor war der erste Score, den ich von ihm gehört habe und dachte, es handle sich um einen der vielen jungen Komponisten, die derzeit Einzug in Hollywood finden. War ein spannender Score, der frisch und völlig anders Klang als der Rest der Marvel-Scores.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nee... er ist schon sehr lange dabei, hat aber fast hauptsächlich Komödien vertont und Serien.
Ich hab seinen Namen das erste Mal in der ersten Staffel von "Sliders" (1995) gelesen. 
Laut Wiki hat er erst nur sporadisch Filme und Serien vertont, aber als sich 1991 seine Band Devo auflöste, begann er das hauptberuflich zu machen. Vielleicht die bekanntesten Filme, die er in den 90er vertont hatte sind "The Last Supper" und "Happy Gilmore".
Erst Anfang der 2000er bekam er dann auch größere Aufträge, wie zum Beispiel die beiden Wes Andserson-Filme "The Royal Tenenbaums" und "Die Tiefseetaucher". In den letzten 10-12 Jahren begann er sich einen Namen als Komponist von Animationsfilmen zu machen: Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen,  Lego Movie , Hotel Transsilvanien 1-3 oder auch The Croods 2. 

Wer mehr über ihn lesen will und auch eine Auswahl aller Projekte nachschlagen möchte.. hier entlang: Mark Mothersbaugh – Wikipedia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum