Jump to content
Soundtrack Board
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Soundtrack Composer

Veranstaltung - Oscars 2008 - Der Thread

Wer Gewinnt den Oscar 2008  

36 Stimmen

  1. 1. Wer Gewinnt den Oscar 2008

    • Atonement - Dario Marianelli
      12
    • Ratatouille - Michael Giacchino
      16
    • Michael Clayton - James Newton Howard
      0
    • The Kite Runner - Alberto Iglesias
      3
    • 3:10 To Yuma - Marco Beltrami
      5


Empfohlene Beiträge

Auf NCFOM bin ich auch gespannt. Ich mag Coen- Filme... Barton Fink, Fargo, Arizona Junior, Big Lebowski, Brother where art thou... an Hudsucker erinnere ich mich kaum noch, aber auch der hatte seine Passagen.

Alex

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Prinz
Zur Song-Kategorie: ENCHANTED gleich drei mal nominiert, unglaublich. Kenne den Film nicht, aber ist das gerechtfertigt?

Also über gerechtfertig oder nicht lässt sich ja bei Menken immer streiten. Die Songs gehen dieses Mal in Musicalrichtung, da ist zwar auch einiges an "Kitsch" mit bei, aber die ersten zwei Track des "Enchanted" - Albums klingen ganz nett. Menken nimmt wieder einschmeichelnde Melodien ;). Ich hatte mir das Album eigentlich nur gekauft, weil ich von der Suite auf Klassik Radio begeistert wurde. Aber außer der Suite und den beiden recht netten 2 Tracks am Anfang des Albums, gibt dieses kaum etwas her. Ich vermisse bei Menken nach wie vor den Schritt zum filligranen und eigentümlichen. Er leiert ja leider sonst immer wieder dieselbe Tour hinab.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das sind ja dann dochmal interessante Nominierungen. Kennen tu ich nur Giacchino’s "Ratatouille" aber ich habe mir "Atonement" erstmal bestellt(kann ja nicht schaden ;)).

Ich hoffe aber sehr, dass Giacchino den Oscar bekommt, der Score war wirklich toll!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Thema in "This is Me", welches besonders in den End Creditouilles jazzig auf dem Klavier wiedergegeben wird, finde ich klasse! Eines meiner Lieblingsthemen von ihm. Er würde den Oscar schon verdienen und wie gesagt auf Beltrami und Howard wäre ich auch stolz...allerdings bin auch ich mir langsam sicher dass keiner der drei den kleinen Mann in den Händen halten werden...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
...endlich mal John Williams nicht nominiert.:D

... aber nur weil er nichts geschrieben hat ;)

kein Wunder, dass er immer wieder nominiert war, es kann ihm ja keiner das Wasser reichen

Aber Alan Menken und Stephen Schwartz sind gleich drei mal für den besten Song nominiert worden ;)

Enchanted (2007): Alan Menken, Stephen Schwartz("Happy Working Song")

Enchanted (2007): Alan Menken, Stephen Schwartz("So Close")

Enchanted (2007): Alan Menken, Stephen Schwartz("That's How You Know")

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ZODIAC war 2006 in USA, kann also dieses Mal gar nicht mehr beachtet werden... tja, der Film war halt nen Flop und damit raus bei den Oscars... nen paar noms hätte der damals aber schon verdient, aber naja... und der Scoreanteil war denen wohl auch einfach zu gering und ehrlich gesagt das bisschen Gebrummel hätt nun auch echt keine Nominierung verdient... aber gut, Michael Clayton wurde auch nominiert... lol... soll ja aber im Film effektiv sein... ZODIAC dagegen wär ohne den Score genauso gut gewesen... aber die Diskussion wurde bereits geführt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich hätte "True Love's Kiss" nominiert! Da kommt direkt Nostalgie auf!

Oh ja, der Song gefällt auch am meisten. Typisches Diseny-lied, von Menken und Schwartz wunderbar anhörbar gemacht. Ich denke das Lied würde dann vielleicht sogar gewinnen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

merkwürdig, war mir sicher der lief limited noch im dezember... naja... war halt zu grosser misserfolg... ansonsten hätt er auch ne nom. für effekte verdient find ich...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Herby

Alexandre Desplat ist übrigens bei der parallel zur Oskar-Verleihung stattfindenden französischen César-Verleihung nominiert.

Er komponierte für "Lennemi intime" die Musik.

Wenn es schon nicht zu ner Oskar-Nomie reicht, dann wenigstens dieser (Trost-)Preis. :rolleyes:

Ausserdem sind die Filme "Persepolis", "Les chansons damour" nominiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich stimme für 3:10 To Yuma, ich hab jetz alle 5 Nominierten auf cd und nachdem ich sie alle mehrmals durchgehört hab find ich dass Beltramis Arbeit hier die Beste ist. Der Score ist einfach variationsreicher und dazu wird einem dabei nicht einmal langwielig, Beltrami hält einen mit seinem klasse Western Stil einen hier einfach wach. Michael Clayton ist dafür einfach zu wenig, The Kite Runner ist zwar relativ gut aber kann die linie nicht halten, Atonement hat schon den Golden Globe bekommen und das reicht auch. Einzig Giachhino's Ratatouille kann da mithalten aber 3:10 ist da doch einen Tick besser.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast djjudge

Also ich finde den Score zu Ratatouille einfach ohne Film unhörbar.

Hat jemand den Score mal beim kochen in der Küche gehört:)?

Da fliegt ja die halbe Kücheneinrichtung durcheinander.

Newmann sein michael Clayton finde ich auch nicht so der Renner für ne Oscar Nominierung.

Yuma war schon besser.

Kite Runner fand ich erfrischend aber dafür nen Oscar?

Aber ich denke Dario sollte den Oskar bekommen denn der Score funktioniert auch ohne Film.

Meiner Meinung sollte Desplat für Lust Caution belohnt werden oder Herr Badelt für Rescue Dawn.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Also ich finde den Score zu Ratatouille einfach ohne Film unhörbar.

Hat jemand den Score mal beim kochen in der Küche gehört:)?

Da fliegt ja die halbe Kücheneinrichtung durcheinander.

:D

Doch, ich finde schon, dass man sich den Score auch ohne Film gut anhören kann. Spritzig und witzig :)

Und darauf kommt es ja gar nicht an, die Acadamy wollte ja bildbezogen bewerten!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Newmann sein michael Clayton finde ich auch nicht so der Renner für ne Oscar Nominierung.

Aha! Da isser wieder... dieser sehr ominöse James Newman Howard. :D :D

Oder hast du etwa gedacht, Thomas Newman sei dieses Jahr wieder für den Goldbuben nominiert? Nein, diesmal leider nicht. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Aha! Da isser wieder... dieser sehr ominöse James Newman Howard. :D:applaus:

Ist das ein Verwandter von dem Thomas Newton Howard, über den ich kürzlich gepostet habe? :D;)

Bin ja beruhigt, dass ich nicht der Einzige bin, der gelegentlich mal die Wechstaben verbuchselt. Willkommen an Board, djjudge. :D;)

NP: 3:10 to Yuma - gefällt mir ohne Film noch besser als mit. Schätze, ich hätte meinen Oscartipp nicht so früh abgeben sollen. ;)

Alex

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das wird ein Kopf an Kopf rennen zwischen Giachhino und Beltrami werden, das merk ich jetz schon. Ich hoffe aber dass Marco am ende die Oberhand behält. Antwort dann am 24. Februar.

P.S. Auf der offiziellen hompage gibts wieder die Nomination Ballot zum ausdrucken, wer also lusst hat Oscar lotto zu spielen, ich hatte letztes Jahr 6 richtige.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast bene

Dieses Jahr gibt es zwar keine Unbekannten aber außer James Newton-Howard auch keine altbekannten Veteranen. Marianellis Atonement gilt für manche als der Favorit für den Score-Oscar. Im Jahr 2006 waren zwei aktuell Nominierte schon einmal beide im Rennen: Marianelli war für Pride and Prejudice, Iglesias (The Kite Runner) für The Constant Gardener nominiert.

Marco Beltrami und auch Michael Giacchino sind zum ersten Mal im Rennen um den Oscar.

Michael Clayton ist bereits James Newton-Howard's 7. Nominierung. Er hat ihn aber bisher nie gewonnen.

Bei den Songs ist ein Veteran wieder auf den Plan getreten: Alan Menken, der mit Disney seine beispielhafte Karriere gemacht hatte, ist mit einem eben solchen Film wieder nominiert. Ob er an den Erfolg in den 90ern anknüpfen kann, bleibt abzuwarten.

Einen Rekord hat er mit seinen drei Song-Nominierungen aus ein und demselben Film (Enchanted) mit Dreamgirls (2007) gemein. Letztes Jahr hat trotz der hohen Wahrscheinlichkeit nicht Dreamgirls gewonnen. Wie es wohl dieses Jahr ausgehen wird?

2006 bekam Santaolalla seinen ersten Oscar für Brokeback Mountain 2007 konnte er ihn - nicht unumstritten - erneut (für Babel) abräumen.

Ein Rekord (zweimal in Folge), den vor ihm nur Alfred Newman zweimal (Score: With A Song in My Heart '53 und Call Me Madam '54; Love Is A Many-Splendored Thing '56 und The King and I '57), Franz Waxman (Score: Sunset Boulevard '51, A Place in the Sun '52) und Alan Menken einmal in der Kategorie Best Score sowie Best Song (Beauty and the Beast '91, Aladdin '92), geschafft hatten.

Henry Mancini hat es nur in der Song-Kategorie geschafft (Breakfast at Tiffany's '61, Days of Wine and Roses '62).

Jeweils ein Jahr dazwischen hatten u.a. E.W. Korngold, M. Steiner, M. Rózsa, N. Rota, J. Williams (Star Wars, Jaws) und H. Shore (Herr der Ringe 1 & 3), sowie erneut A. Newman, J. Barry und A. Menken.

Rekordhalter mit den meisten Oscars im Bereich Musik ist Alfred Newman mit 9 Awards.

Zweiter ist Alan Menken mit 8 Oscars (vielleicht ändert sich das am 24. Februar!). Zusammen hatte er bisher 17 Nominierungen.

Marvin Hamlisch hält den Rekord für die meisten Oscars im Bereich Musik in einem Jahr: er erhielt 1974 drei Oscars: Best Original Dramatic Score (The Way We Were), Best Original Song (The Way We Were) und Best Original Song Score and/or Adaptation (The Sting).

Beim Rekord der meisten Nominierungen sind Alfred Newman und John Williams (5 Oscars) mit 45 Nominierungen (incl. Gewinne) gleichauf.

Alfred Newman hält den Rekord mit mehreren Nominierungen im selben Jahr: '52, '49, '46, '45, '43, '42 (hier wie Williams im "Dramatic" Fach), '40 sogar 4mal, '39, '38. Von '42 bis '62 galt allerdings noch die Unterscheidung Dramatic/Comedic und Musical Score.

M. Rózsa schaffte das dreimal: '42, '45, '46. Score und Song Nominations jeweils nicht mitgezählt.

Soviel zu Rekorden. Es bleibt spannend. Ich selber kenne nur Ratatouille's Musik.

Also, tune in on Feb 24!

cheers

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für mich kommen Beltrami und Giacchino in Frage.

Was schwierig an der ganzen Sache ist, ist, dass Beltramis Score zwar unkonventionell und ausserordentlich experimentell klingt aber auch Giacchino hat mit seinem Score etwas raffiniertes ausgelöst. Er bringt den französischen Scharm der Geschichte einfach perfekt rüber - meiner Meinung nach schaffen es nur wenige und die Musik ist noch nicht mal richtig Kitschig.

Das ist der erste Score in dem ich mehr oder weniger von Giacchino überzeugt wurde auch wenn ich immernoch nicht viel mit ihm anfangen kann.

Persönlich würde ich Marco natürlich vorziehen aber wenns Giacchino wird hab ich auch nichts dagegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Musik Oscar wird mit Sicherheit nicht nach dem wahren Verdienst

vergeben...die ganzen James Bond songs bis 1989 waren so gut wie nie

in den Listen vertreten, ein Boykott der Academy , es gibt kein anderes

Wort dafür, zB DIAMONDS ARE FOREVER ist als score absolut in Ordnung,

keine pure Anleihe der Klassik wie so oft bei John Williams Soundtracks.

Letztes Jahr war der DA VINCI CODE der BESTE Soundtrack des Jahres,

egal ob nun wirklich Hans Zimmer oder doch eine alte Partitur sagen

wir von Felix Mendellsohn Bartoldy hergehalten haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum