Jump to content
Soundtrack Board
BVBFan

"Best Movietheme" Umfrage - Vorstellungsthread

Empfohlene Beiträge

Hallo Soundtrackboard!

 

Hier nun der Vorstellungsthread zur „Best-Movietheme Umfrage“!

 

Hier sollt Ihr die Themen die Ihr gern „bewerben“ möchtet per YT-Videos oder sonstigen Quellen präsentieren. Egal ist, um welche Version/Verarbeitung oder Track es sich dabei handelt. Wählt die Tracks aus, die Eurer Meinung nach das Thema am besten/schönsten repräsentieren. Zeigt die Bandbreite des Themas auf! Seine Wandlungsfähigkeit! Auch Liveversionen oder ausgefallene Instrumentierungen der Musiken können eine interessante Sache sein.

 

Natürlich dürft Ihr auch Themen bewerben die Ihr nicht selbst nominiert habt, die Euch während der Abstimmungsphase aufgefallen sind und überzeugt haben.

 

Achtet jedoch bitte darauf, so wenig wie möglich doppelt zu posten. Das ist zwar ein bisschen Arbeit, da man sich den Thread immer wieder anschauen muss, aber es schafft deutlich mehr Übersicht.

 

Ihr müsst auch nicht sofort alles was Ihr zeigen möchtet in einen Beitrag packen. Fangt am besten mit Euren Nominierungen an. Der Thread ist über alle Abstimmungsrunden hinweg offen.

 

Diskussionen über die geposteten Tracks sind hier natürlich auch willkommen!

 

Viel Spaß!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier mal ein paar der Themen:

 

1. YASUSHI AKUTAGAWA - MOUNT HAKKODA

 

http://www.youtube.com/watch?v=mVtCXGi1TyU

 

Die CD selbst besteht übrigens aus nur zwei langen Suiten, das Thema selbst durchwandert zahlreiche Variationen.

 

 

 

2. FUMIO HAYASAKA - SIEBEN SAMURAI

 

 

Seit dem ersten Hören bekomme ich das Thema nicht mehr aus dem Kopf - es beginnt hier in der Suite ab ca. 1:38

 

 

3. AKIRA IFUKUBE - GODZILLA UNDER THE SEA

 

http://www.youtube.com/watch?v=Pl54mC8xdNI

 

Was für ein wunderbar trauriges Requiem. Die Übersetzung des Tracks weicht übrigens je nach Übersetzer und CD immer wieder mal leicht ab.

 

 

4. MICHAEL J. LEWIS - HOUND OF THE BASKERVILLES

 

http://www.youtube.com/watch?v=m0yFJC8LYsE

 

Lewis hat mal in einem Interview gesagt: "Die Melodie ist das größte Geschenk" - und das zeichnet seine Filmmusiken immer wieder aufs neue aus.

 

 

Die Iceland-Musik aus den Nibelungen von Rolf Wilhelm habe ich keine Quelle gefunden, auch nicht zu "Journey to Berlin" aus Simon and the Oaks. Die restlichen Nominierungen von mir dürften ja sicherlich weitestgehend allgemein bekannt sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann mach ich hier mal den Anfang die Fortsetzung - und zwar mit den beiden Elben-Themen aus Herr der Ringe:

Rivendell (dt. Bruchtal)

Lothlorien

 

Die Themen repräsentieren die beiden verschiedenen elbischen Kulturen, die in den LOTR-Filmen vorkommen.

 

BRUCHTAL / RIVENDELL

 

Besonders schön sind hier die beiden Stellen in LOTR1 und dem Hobbit, als die Gefährten bzw. die Zwerge Bruchtal zum ersten Mal erblicken. Man taucht wirklich in eine neue Welt ein. Chor, Glocken und Harfe vermitteln etwas himmlisches, übernatürliches.

 

Hier hat Gandalf die Zwerge auf dem Geheimen Pfad von den angreifenden Orks weggeführt - die Zwerge wissen jedoch nicht was sie erwartet: Bis sie Bruchtal erblicken.

http://youtu.be/36G72YR2iMg?t=51s (0:51)

 

(hier die entsprechende Parallel-Stelle in LOTR1: 

http://youtu.be/Y80ofCkPbdE

 

Interessant ist hier v.a. die kleine Sexte (z.B. in den Celli am Anfang -> Dur-Dreiklang hoch und dann weiter zur kleinen Sexte - obwohl man in Dur eigentlich eher die große erwarten würde.) Erinnert allerding auch etwas an die Tribute von Panem, auch harmonisch...

 

 

 

Lothlorien

 

Das zweite Elben-Thema ist wesentlich mystischer, geheimnisvoller, dunkler, fremder. Trotzdem irgendwie erhaben, anmutig und sanft. Gleichzeitig wirkt die Musik sehr alt (wie aus einer anderen Zeit) - was ja sehr gut zu dem elbischen Volk passt.

 

http://youtu.be/RCVG9SeMqHA (0:00-0:45)  (Zu hören, als die Gefährten in den Wald eindringen und zu Galadriel gebracht werden.)

 

Die oben beschriebenen Eindrücke kommen natürlich vor allem durch die verwendeten Instrumente und Skalen zu Stande. Am charakteristischsten der Frauenchor und die Sarangi (indisches Saiteninstrument). Die verwendete Skala ist i.d.R. die phyrigische oder basiert in anderen Variationen wenigstens auf ihr. Manchmal wird die Skala ein wenig östlich eingefärbt, indem die Terz erhöht ist. Zwischen dem 2. und 3. Skalenton entsteht somit eine übermäßige Sekund (klingt dadurch oft etwas orientalisch und unterstützt das Fremde, Geheimnisvolle hier wunderbar).

Wenn ihr z.B. den obigen Link klickt und die ersten 23 Sekunden hört und dann mit den ersten 15 Sekunden (3:14-3:29) aus dem zweiten Link vergleicht fällt euch vielleicht am Ende der Unterschied auf... In jedem Fall eine Interessante Färbung.

 

http://youtu.be/uU-6h3bIbDk?t=3m13s

(Diese Version des Themas ist zu hören, als die Elben den Menschen von Rohan im 2. Teil zur Hilfe kommen. Hat einen tollen Effekt wenn man die zahlreichen Elbenbogenschützen maschieren sieht...)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dürften die meisten kennen, aber dennoch:

 

Der ORIENT EXPRESS WALZER ist die wohl berühmteste Film-Melodie des Britten Sir Richard Rodney Bennett.

 

Hier in einer wundervollen Live-Aufführung innerhalb der Proms-Konzerte in England

Dirigent: Keith Lockhard

 

Es wird eine Suite der Musik aus Murder On The Orient Express gespielt.

 

Zwischen 3:15 - 6:30 erklingt der Walzer:

 

http://www.youtube.com/watch?v=myc3A4spmJQ

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Liebe Freunde!
Seit dem wir mit die Nominierung gestartet sind habe ich viele neue Sachen kennen gelernt und war viel mit hören von Musik beschäftigt. Dafür möchte ich erst einmal GRACIE sagen. Mit Abstimmung wird es sicherlich noch einige Tage dauern bis ich mich entschieden habe.

Ich möchte euch erst einmal aus meinen nominierten Themas vier wichtige vorstellen.

 

 

MY FRIEND FLICKA - ALFRED NEWMAN
Alfred Newman ist mit Franx Waxman einer meiner Lieblingskomponisten aus früheren Jahrzenten von der Filmmusik. Ich liebe Alfred Newman. Seine Harmonien und Melodien und welch große Kräfte er aus dem Orchester herausholt sind beeindruckend!
Ich kann gar nicht genau sagen was mich an die Thema aus MY FRIEND FLICKA fesselt. Es ist Freundschaft, es ist Magie, Freiheit, Liebe, es hat Beziehung, es ist einfach Alfred Newman wie man ihn kennt und liebt.

 

Zum Anhören gab es bei Youtube leider keine Clip. Aber bei iTunes.
https://itunes.apple.com/de/album/classic-soundtracks-my-friend/id523309209

Auf der Suche nach eine Clip zum anhören habe ich auch diesen schönen Artikel zu MY FRIEND FLICKA gefunden. Sehr lesenswert.
http://www.filmmusik2000.de/newfli.htm

 

 


LORD OF THE RING - HOWARD SHORE
LORD OF THE RING kennen glaube ich alle. Es ist beeindruckend wie Howard Shore über vier Jahre hinweg ohne Pause an diese gigantische, epische Projekt gearbeitet hat. Mich beeindruckt dabei viel das er über all diese Jahre die Hauptthema aus dem ersten Film immer wieder aufgreift, variiert, weiterentwickelt. Auch wenn es oft nur ein oder zwei Noten sind die er verändern. Die Fellowshipthema ist Grundlage von allem. Auch CONCERNING HOBBITS oder andere Stücke die hier mit LORD OF THE RING nominiert wurden sind tragen die Fellowshipthema. Es gehört zu meist gespielten und gesummten Themen der jüngeren Filmmusikgeschichte. Da ich es sehr schade und traurig finde wenn dieses Thema nicht weiter nominiert wird sollten wir vielleicht darüber sprechen ob wir die Thema an sich nominieren mit all seinen Variationen und nicht so viel Wert darauf legen in welche Stücke es wie vor kommt. Momentan tritt die Thema gegen sich selbst an in mehrere Stücke.

 

Zum Anhören: 

 

 

 

 

LA DOLCE VITA - NINO ROTA
Nino Rota war mein Einstieg in die Welt der Filmmusik. Mein Vater ist ein großer Fan von DER PATE und daher habe ich diese Film als Kind oft mitbekommen und auch die Musik von Nino Rota mit dem ich mich später viel beschäftigte. LA DOLCE VITA könnte auch gut heute spielen. Er zeigt Roma in 1950 und unterstreicht wie Wohlstand alleine nicht glücklich macht sondern das Leben noch mehr (Sinn) braucht. Rota fängt den Flair von 1950er Jahre perfekt ein. Mit Charme und Witz versetzt er einen in eine andere Zeit und ein anderes Lebensgefühl.

 

Zum Anhören:

 

 

 

 

MALENA - ENNIO MORRICONE
Die letzte Thema die ich vorstellen möchte ist auch von einem großen italienischen Komponisten den ihr alle kennt. Maestro Ennio Morricone. Ich erinnere mich noch gut als meine Freundinnen und ich den Film im Kino besucht haben. Maestro Morricone hat so herzwarme Melodien geschrieben für diese Film die mir jedes Mal die Tränen kommen lassen. Das ist Schönheit in Noten.

 

Zum Anhören:

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eines der etwas unbekannteren Williams-Themen in der Umfrage.

Nach Meinung des Meisters sein persönlicher Lieblingsscore.

Nominiert für unsere Umfrage wurde das Scherzo des Scores.

Ein Stück welches schon 1971 sehr gut den späteren Blockbuster-Komponisten raushören lässt.

 

Großartig!

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier jetzt mal die "Grundversionen" meiner Nominierten Themen.

 

 

John Williams : Across the Stars aus Star Wars Ep. 2

 

 

 

Debbie Wiseman: Wilde Theme

 

Für mich eine der schönsten Melodien die ich in den letzten Jahren gehört habe. Mir hat es schon häufig die Tränen in die Augen gedrückt wenn bei 01:58 min, der krasse Bruch von einer voll orchestralen Version des Themas in eine minimal-zarte Klaviermelodie mit Streicherbegleitung kommt.

 

 

 

Alan Silvestri : Forrest Gump 

 

Eine wunderbare Liveversion aus Wien. Kann man diesen Film besser charakterisieren als mit dieser Melodie?

 

 

 

Alan Silvestri : Main Theme aus Mäusejagd

 

Wunderbar temporeiches Stück mit einer fabelhaften Instrumentierung, welches äußerst gelungen mit Dynamik im Tempo und der Lautstärke spielt.

 

 

 

Rachel Portman : The Cider House Rules

 

Toller Film mit einer hauchzarten Musik von Portman. Hatte das Vergnügen es bereits live mit Streichorchester spielen zu dürfen. Spätestens dort hat sich diese "Ich drück mal ordentlich auf die Tränendrüse - Melodie" in mein Hirn gebrannt ;)

 

http://www.youtube.com/watch?v=q2H8p4uqCZ0

 

 

 

Howard Shore : Ring Thema (The History of the Ring) aus Der Herr der Ringe

 

Wenn ich das höre denke ich immer : Da sitzt Shore. Vor diesem riesigen Filmepos. Muss eine Melodie und Harmonien finden, die den Ring, den Kern dieser Filmtrilogie charakterisiert. Den Schmerz, die Anziehungskraft, die Macht, die "Falschheit" des Ringes...

Und Shore schreibt diese Melodie. Wählt die perfekte Instrumentierung um die Kälte des Ringes darzustellen. Die Melodie beginnt auf einem H, dem Tritonus des F-Moll Akkords, welcher die erste Harmonie darstellt. Dieses Intervall ist der raffinierte Startschuss für eine Harmonisierung, die vor allem das "Alter" die "Geschichte" und die "Falschheit" des Ringes ausdrückt.

 

Zu hören ab 0:39 min.

 

 

 

 

Hans Zimmer : Time aus Inception

 

Ich kann es kaum erklären. Aber diese Musik Zimmers hat einfach etwas Magisches. Entfaltet bei mir eine äußerst melancholische und nachdenkliche Stimmung.

 

 

 

Jerry Goldsmith : Star Trek Voyager - Main Title

 

Obwohl ich Star Trek nicht kenne, hat mich dieses Thema sofort verzaubert. Unglaublich "Majestätisch" sind die Wörter die diese Hornfanfare für mich am besten beschreiben.

 

 

und hier noch eine kurze Live-Version aus Hollywood in Vienna 1. Zu hören ab 0:45 min :

 

 

James Horner : Rose Theme aus Titanic

 

Schnulze hin oder her. Hier hat Horner einfach sein Gespühr für Gefühl zur Vollendung gebracht.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

JEROME MOROSS THEME FROM

THE BIG COUNTRY

 

Wer das nicht wählt hat sowieso keine Ahnung. 

;)

 

 

bearbeitet von Stempel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier mal ein paar der Themen:

 

1. YASUSHI AKUTAGAWA - MOUNT HAKKODA

 

 

 

 

2. FUMIO HAYASAKA - SIEBEN SAMURAI

 

 

Seit dem ersten Hören bekomme ich das Thema nicht mehr aus dem Kopf - es beginnt hier in der Suite ab ca. 1:38

 

 

3. AKIRA IFUKUBE - GODZILLA UNDER THE SEA

 

 

 

4. MICHAEL J. LEWIS - HOUND OF THE BASKERVILLES

 

 

Danke für die Vorstellung dieser Themen.

Bei der Menge an Themen ist es gleich etwas übersichtlicher wenn man welche aus seiner Liste streichen kann.

Alles nicht übel, Mount Hakkoda sogar sehr hübsch, aber für mich bestimmt keine Favoriten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt hätte ich das Beste ja fast vergessen:

 

Howard Shore : Grey Havens Theme aus THE LORD OF THE RINGS: THE RETURN OF THE KING

 

Wenn wir schon beim Heulen sind - Es gibt wenige Szenen die in mir das Auslösen, was diese Szene auslöst : Frodo und Sam liegen erschöpft am Schicksalsberg. Frodo ist davor aufzugeben. Doch Sams unbändiger Mut ist stärker : "Komm Herr Frodo. Ich kann ihn nicht für dich tragen. Aber ich kann DICH tragen!" .... und da erhebt sich diese mächtige und kraftvolle Posaunenmelodie, die alles wiederspiegelt was notwendig ist um das Böse zu besiegen : Mut, Hoffnung, Freundschaft.

 

Die Musik direkt aus der oben beschriebenen Szene, das Crescendo hin zum Thema, zu hören ab 6:26 min und das eigentliche Thema ab 7:45.

 

 

 

... hier noch eine ruhige Version ab 5:17 min.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

MANCINI MACHT ERNST!

 

UND WIE!

 

Eigentlich ein Track der keine weiteren Erklärungen braucht:

 

HENRY MANCINI

THEME FROM LIFEFORCE

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

John Williams

MONSIGNOR

The Meeting in Sicely

Ein Score der in der besten Schaffensphase des Meisters entstand und mit dem LSO 1982 eingespielt wurde,

Das Thema The Meeting in Sicely war eigentlich ein eigenes Konzertwerk das Williams dann aber stattdessen in den Score dieses gefloppten Dramas mit Christopher Reeve einbaute.

 

Ab 5:38

 

https://www.youtube.com/watch?v=fnMCxQJKDeI

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Funktioniert nicht mit allen Computern. Gestern habe ich Beitrag Nr. 4 von woanders abbeschickt. Dort erscheint nur der Link ohne Vorschaubild.

Von meinem PC geht das aber.

Woran es liegt? Keine Ahnung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Das Thema The Meeting in Sicely war eigentlich ein eigenes Konzertwerk das Williams dann aber stattdessen in den Score dieses gefloppten Dramas mit Christopher Reeve einbaute.

 

 

Wusste ich gar nicht. Klasse Thema im schwingenden 6/8-Takt, liebe ich schon lange heiss und innig. Kennt eigentlich irgendwer den Film?

 

 

Auch für den Konzertsaal gedacht und dann von der Regie vereinnahmt: IL GATTOPARDO von Nino Rota. Steht deutlich in der Tradition von Verdi und Puccini, vielleicht etwas zu deutlich für 1963, weshalb Rotas Musik im Film ganz gut aufgehoben ist. Von dort hat sie es ohnehin in die Konzerthäuser der Welt geschafft, vor zwei Jahren z. B. in den Wiener Musikverein unter Leitung Ricardo Mutis. Finde aber, dass auch Muti nicht an die Qualität der Originaleinspielung rangekommen ist. Thema ab 1:40

 

http://www.youtube.com/watch?v=u7aUdq4roa8

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

JERRY GOLDSMITH
A L I E N - MAIN TITLE

http://www.youtube.com/watch?v=cWRshCknKRw

 

ENNIO MORRICONE

ONCE UPON A TIME IN THE WEST - DUELLO FINALE

http://www.youtube.com/watch?v=bkx-alzLyDA

 

BASIL POLEDOURIS

CONAN THE BARBARIAN - ANVIL OF CROM

 

ALAN SILVESTRI

PREDATOR - MAIN TITLE

 

JOHN WILLIAMS

JFK - PROLOGUE

 

JOHN WILLIAMS

A.I. ARTIFICIAL INTELLIGENCE - WHERE DREAMS ARE BORN

http://www.youtube.com/watch?v=znDMhthEWf0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Manuel De Sicas IL GIARDINO DEI FINZI-CONTINI (Der Garten der Finzi-Contini) ist auf YT kaum vertreten, hier die Vorspann-Musik mit Wellenrauschen und Stimmen (kommen weder im Film noch auf CD vor). Für ein Debüt ne reife Leistung und es ist seltsam, dass De Sica nicht wenigstens den Status eines Philippe Sarde erreicht hat. Vielleicht wollte er auch nicht.

 


Philippe Sarde - TESS, es heisst, Polanski hatte Tränen in den Augen, als er das Thema zum ersten Mal hörte.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Philippe Sarde - LES CHOSES DE LA VIE (Die Dinge des Lebens), der Film war Sardes Debüt als Filmkomponist, er war damals 21 Jahre jung. Claude Sautet hatte wohl einige Mühe, Sarde bei der Produktion durchzusetzen. Hat sich aber gelohnt. Das Thema beginnt bei 0:43.

 

 

 

Das Thema ist auch der Titelsong des Films, gesungen von Romy Schneider

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hier mal einige hörbeispiele zu meinen nominierungen

 

Sword Of The Stranger Main Theme - Naoki Sato

 

 

in diesem stück sind die ruhige version mit flöte sowie streicher und die sehr heroische version mit drums und vollem orchester vereint. im film verfehlt das thema an den entsprechenden stellen seine wirkung nicht.

 

Giniro No Season Main Theme - Naoki Sato

 

http://www.youtube.com/watch?v=G26Z6GE-aRw

 

hier das opening des films. das thema kommt sehr gut zur geltung trotz stimmen und geräusche. klasse sportfilm thema.

 

1997 (Closing Theme) - Chan Kwong Wing (Infernal Affairs II)

 

http://www.youtube.com/watch?v=6ZkA69wzCmM

 

sehr schönes thema gespielt von streichern. hat einen leicht tragisch, aber auch erhabenen charakter. passt perfekt zur finalen szene.

 

Adam's Theme - Trevor Rabin (The 6th Day)

 

 

hier in der version mit "hoffnungsvollem charakter" welche am ende des films zu hören. ein rabin theme durch und durch.

 

The Execution (Love Theme) - George Fenton (Anna And The King)

 

 

wunderschöne version mit klavier, einem asiatischen soloinstrument, den streichern und den percussions im hintergrund.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Philippe Sarde - LES CHOSES DE LA VIE (Die Dinge des Lebens), der Film war Sardes Debüt als Filmkomponist, er war damals 21 Jahre jung. Claude Sautet hatte wohl einige Mühe, Sarde bei der Produktion durchzusetzen. Hat sich aber gelohnt. Das Thema beginnt bei 0:43.

Das Thema ist auch der Titelsong des Films, gesungen von Romy Schneider

Danke. Tess fand ich viel besser. Und Frau Schneider hat es mit dem Singen auch nicht so wirklich oder?

hier mal einige hörbeispiele zu meinen nominierungen

Sword Of The Stranger Main Theme - Naoki Sato

in diesem stück sind die ruhige version mit flöte sowie streicher und die sehr heroische version mit drums und vollem orchester vereint. im film verfehlt das thema an den entsprechenden stellen seine wirkung nicht.

.

Das ist ein Knaller!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum