Jump to content
Soundtrack Board

JNH Umfrage Reboot - Finale


Gast

Finale JNH  

27 Stimmen

  1. 1. Bitte euren Sieger auswählen

    • Dinosaur
    • Signs
    • Atlantis: The Lost Empire
    • The Village
    • Lady in the Water
    • Wyatt Earp
    • Snow Falling On Cedars


Empfohlene Beiträge

Nach eingehendem Studium der beiden übrig gebliebenen Favoriten, habe ich mich für The Village entschieden.

 

Schön, in der JNH Umfrage deine Stimme zu sehen. :-) Und eine exquisite Wahl.

 

Spannendes Kopf-an-Kopf Duell.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ihm gelang hier mit seinem ersten richtigen Orchester ein kleines Meisterwerk meiner Meinung nach.

 

Seinem ersten richtigen Orchester? THE FUGITIVE, DAVE und FALLING DOWN (alle aus dem Vorjahr) hatten auch schon ein "richtiges Orchester".

 

 

Western haben meistenteils mit Konventionen zu tun. Die entscheidende Frage ist: bekommt man es anständig hin... oder geht es in die Hose. :)

 

Die musikalischen Idiome, die eine klassische Western-Partitur verlangt, müsste eigentlich jeder solide Berufskomponist im Schlaf beherrschen. Dass so etwas komplett in die Hose geht, dürfte eher der absolute Ausnahmefall sein, oder?

 

Was die Umfrage betrifft, habe ich mich letztendlich für SIGNS entschieden - alle anderen Favoriten von mir (FALLING DOWN, WATERWORLD, THE FUGITIVE, etc.) sind leider schon draußen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

 

WATERWORLD ist genial!!!! Meiner Meinung nach JNH's bester Score! :)

 

JNH hat es geschafft innerhalb einer sehr kurzen Zeit (waren es 2 Wochen?) großartige Themen zu komponieren und einen sehr vielseitigen, bombastischen aber gleichzeitig interessanten und abwechslungsreichen Score zu schreiben, der sowohl den Film stark unterstützt hat (eigentlich hat der Film von der Musik gelebt!) sowohl aber auch auf CD über eine Gesamtlänge von 67 Min. ohne Durchhänger bestens funktionniert.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich weiß, daß WATERWORLD supertoll, entertaining und schön ist, genau wie THE FUGITIVE (und viele andere JNH-Scores!) - mich mußt Du nicht überzeugen.

 

Ich wollte nur speziell vom Sebastian wissen, was grad ihm so gut dran gefällt an diesen beiden JNH, daß er die gar zu seinen Lieblingen zählt, denn bisher hatte ich speziell beim Sebastian oft den Eindruck beim Lesen, daß er eher intellektuell-analytisch-"verkopft" an Filme und Musik herangeht und jetzt nicht so sehr aus reiner Freude an Unterhaltsamem, Schönem, Aufregendem, Witzigem in Film oder Musik, wie JNH sie für WATERWORLD und THE FUGITIVE verfasst hat. Weiß auch nicht, Sebastian seh ich da  eher in der Kunstfraktion a lá SNOW CEDARS als in der Entertainment-n-Fun-Fraktion a lá WATERWORLD und THE FUGITIVE

 

Also Sebastian, was machen WATERWORLD und THE FUGITIVE für Dich so besonders, daß Du sie gar zu Deinen Favoriten zählst?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

THE VILLAGE mag zwar im FIlm eine gewollte Wirkung entfalten und für manche Hörer hier auch abseits von der Leinwand zu überzeugen,

ich kann da persönlich leider nicht viel mit anfangen und lasse mich lieber in die konventionelle Western-Welt mit dem Orchester entführen.

 

Von daher: Stimme für WYATT EARP

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich wollte nur speziell vom Sebastian wissen, was grad ihm so gut dran gefällt an diesen beiden JNH, daß er die gar zu seinen Lieblingen zählt, denn bisher hatte ich speziell beim Sebastian oft den Eindruck beim Lesen, daß er eher intellektuell-analytisch-"verkopft" an Filme und Musik herangeht und jetzt nicht so sehr aus reiner Freude an Unterhaltsamem, Schönem, Aufregendem, Witzigem in Film oder Musik, wie JNH sie für WATERWORLD und THE FUGITIVE verfasst hat. Weiß auch nicht, Sebastian seh ich da  eher in der Kunstfraktion a lá SNOW CEDARS als in der Entertainment-n-Fun-Fraktion a lá WATERWORLD und THE FUGITIVE

 

Also Sebastian, was machen WATERWORLD und THE FUGITIVE für Dich so besonders, daß Du sie gar zu Deinen Favoriten zählst?

 

THE FUGITIVE sehe ich eher weniger als reinen Entertainment-Score - der ist im Kern eher sehr melancholisch und bedrückend. Was die Actionpassagen betrifft, schätze ich den Goldsmith-Einschlag, die ungerade Metrik und die schon fast übertriebene Synkopierung. Fetzig und erfrischend zugleich.

 

WATERWORLD geht natürlich schon eher in Richtung Popcorn-Score, aber ich finde viele Actionpassagen in ihrer besonders harschen Instrumentierung noch einen Ticken effektvoller als andere vergleichbare Howard-Arbeiten aus dieser Zeit. Die Action aus WYATT EARP finde ich z.B. weitaus glatter und damit auch tendenziell etwas weniger mitreißend.

 

Und was dich vermutlich verwundern wird: mit SNOW FALLING ON CEDARS werde ich bis heute nicht warm. Ich erkenne die konzeptionellen Qualitäten der Musik an, aber merkwürdigerweise fehlt mir gefühlsmäßig jeglicher Zugang.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

 

Und was dich vermutlich verwundern wird: mit SNOW FALLING ON CEDARS werde ich bis heute nicht warm. Ich erkenne die konzeptionellen Qualitäten der Musik an, aber merkwürdigerweise fehlt mir gefühlsmäßig jeglicher Zugang.

 

Hör ihn an einem Tag an dem du sowieso schon total depri und niedergeschlagen bist. Du weißt schon - solche "Das Leben ist sooo schwer und traurig" - Tage. 

Dann findest du den Zugang ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

THE FUGITIVE sehe ich eher weniger als reinen Entertainment-Score - der ist im Kern eher sehr melancholisch und bedrückend. Was die Actionpassagen betrifft, schätze ich den Goldsmith-Einschlag, die ungerade Metrik und die schon fast übertriebene Synkopierung. Fetzig und erfrischend zugleich.

 

WATERWORLD geht natürlich schon eher in Richtung Popcorn-Score, aber ich finde viele Actionpassagen in ihrer besonders harschen Instrumentierung noch einen Ticken effektvoller als andere vergleichbare Howard-Arbeiten aus dieser Zeit. Die Action aus WYATT EARP finde ich z.B. weitaus glatter und damit auch tendenziell etwas weniger mitreißend.

 

Und was dich vermutlich verwundern wird: mit SNOW FALLING ON CEDARS werde ich bis heute nicht warm. Ich erkenne die konzeptionellen Qualitäten der Musik an, aber merkwürdigerweise fehlt mir gefühlsmäßig jeglicher Zugang.

 

Aha und Danke.

Was bedeutet "ungerade Methrik" und "Synkopierung" in einfachem Deutsch? 

 

Hör ihn an einem Tag an dem du sowieso schon total depri und niedergeschlagen bist. Du weißt schon - solche "Das Leben ist sooo schwer und traurig" - Tage. 

Dann findest du den Zugang ;)

Aber an solchen Tagen bitte nicht den Tommy Lee Jones-Western THE HOMESMAN anschauen - erst recht nicht, wenn ein Colt in der Nähe liegt  ;) !

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ungerade Taktarten (hier: viel 5/8), sowie unregelmäßige Betonungen auf sonst unbetonten Zählzeiten des Takts.

Danke. Auch wenn ich auch mit "unregelmäßigen Betonungen" und "unbetonten Zählzeiten des Takts" nicht viel anfangen kann  ;) als Musiknotenanalphabetin. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Beispiel: "Helicopter Chase"

 

Der Track fängt in einem 3er-Metrum an - im ab 0:21 einsetzenden "Aufbruchsmotiv" werden die Achtel zu einer 3-mal-3-Gruppierung, also zu 9/8 zusammengefasst. Wenn du ab 0:21 eben diese 9/8 mitzählst, kommt jeweils auf der zweiten und der fünften Achtel ein prägnantes Staccato der tiefen Blechbläser (Posaunen, Tuben). Das wäre eine klassische Synkope.

Im weiteren Verlauf des Tracks gibt es noch viele schroffe Taktwechsel (v.a. zu 5/8), und auch immer wieder synkopische Elemente in Form von Staccato-Einwürfen, die gegen die eigentlichen Taktschwerpunkte gesetzt sind. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Man sollte dazu erwähnen, dass diese z. B. für Jerry Goldsmith sehr charakteristische, dynamische Herangehensweise für "typische" Hollywoodmusik sehr untypisch geworden ist: fast alles heutzutage findet in mehr oder weniger geraden Metren statt, da die Komponisten z. T. nichts anderes beherrschen und das auch viel schneller zu schreiben/schneiden ist. Gerade im Bereich der Actionmusik führt das häufig zu Langeweile, Austauschbar und -eintönigkeit.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum