Jump to content
Soundtrack Board

Empfohlene Beiträge

vor 2 Stunden schrieb bimbamdingdong:

tim burton (vor allem seine ersten filme) is jetzt eigentlich nicht so meins, aber dennoch mag oder gar liebe ich einige seiner filme, wie etwa „alice im wunderland“, „big fish“, „dark shadows“, „sleepy hollow“, „big eyes“, „edward mit den scherenhänden“ und ja, ganz besonders seinen vielgescholtenen „planet der affen“, der mich im kino ungemein geflasht hat, ein hammer-score und toller film! 

 

Interessant, ausgenommen EDWARD (und BIG EYES kenn ich nicht) find ich die anderen 4 mit seinen Schlimmsten. Alice ist echt unerträgliches Effekt-Gew***, bei dem die Schauspieler alle so wirken als fragten sie sich was sie da eigentlich verloren haben, BIG FISH geht mir nach 5min schon auf den Geist, Ewan McGregor grausig chargierend (warum nicht gleich Depp genommen, für den die Rolle ja wieder mal gepasst hätte), DARK SHADOWS... also da fällt mir überhaupt nichts Gutes zu ein und POTA is seelenlose Auftragsarbeit, die nicht mal nach Burton aussieht. Bei allen ausser DS kamen immerhin tolle Scores bei rum, die mit zu meinen liebsten Elfmans gehören. Aber filmisch sind die wirklich schlimm geraten...

meine Favs sind da Batman, Sweeney Todd, Beetlejuice, Charlie and the chocolate Factory, Ed Wood, Mars Attacks und selbst Miss Pellegrine gefiel mir sehr gut... ich würde also mal sagen, mir liegen seine wilderen und schrägeren Filme mehr. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

bimbamdingdongs Geschmack schreit halt aus jeder Pore "Multiplex!"... Je glatter, digitaler, anonymer - desto besser. ;)

Ich verstehe auch nicht, was man an geist- und seelenlosem Plastikkram wie ALICE IN WONDERLAND noch finden kann. Mit Burtons eigentlichem Stil hat das ja kaum noch etwas zu tun. Am meisten schätze ich da immer noch BATMAN RETURNS, das ist sein bislang ausgereiftester, schönster Film. Und natürlich den wunderbaren ED WOOD...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich mag Burtons ALICE auch nicht wirklich, obwohl ich ein großer Fan seines Schaffens bin. Aber der war einfach so aufgeblasen, seelenlos, viel zu lange und hinterließ bei mir ein dumpfes Gefühl im ganzen Körper, nachdem ich ihn gesehen habe. :D Seine frühen Filme sind für mich seine besten, da mag ich auch einfach dieses Naive und ja, dieses etwas Unbeholfene, weil Burton einfach "learning by doing" gemacht hat und das find ich großartig. ED WOOD ist für mich sein bester Film, BATMAN RETURNS und EDWARD folgen da auf dem Fuße. NIGHTMARE BEFORE CHRISTMAS natürlich auch noch. PEE-WEE ist einfach abgedreht, ähnlich wie BEETLEJUICE. MARS ATTACKS! fand ich dann schon etwas fade, bei dem Staraufgebot hatte ich wohl einfach mehr erwartet. SLEEPY HOLLOW mochte ich noch sehr und auch BIG FISH. Danach wird es schon dünner. Und auch Elfman schien irgendwann nicht mehr so recht zu wissen, was er dazu noch schreiben sollte.

BIG EYES fand ich noch nett, aber auch nichts Besonderes. Dennoch kam da der alte Burton wieder etwas durch, der bei den großen Multiplex-Sachen wie ALICE fast vollständig verschwunden war.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb ronin1975:

Alice ist echt unerträgliches Effekt-Gew***, bei dem die Schauspieler alle so wirken als fragten sie sich was sie da eigentlich verloren haben, BIG FISH 

 

gradealice“ und „big fish“ fand ich ungemein liebevolle detailreiche phantasievolle erzählungen vom feinsten, märchenhaft inszeniert! „big fish“ war noch dazu zu herzen rührend und hat mir fast ein tränchen ins auge getrieben, was mir bei filmen sonst nie passiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb ronin1975:

meine Favs sind da Batman, Sweeney Todd, Beetlejuice, Charlie and the chocolate Factory, Ed Wood, Mars Attacks und selbst Miss Pellegrine gefiel mir sehr gut... ich würde also mal sagen, mir liegen seine wilderen und schrägeren Filme mehr. 

batman“ fand ich okaaay, „beetlejuice“ und „charlie and the chocolate factory“ dagegen schlichtweg unerträglich, „ed wood“ interessiert mich kein stück, „mars attacks“ war teilweise gut, „miss pellegrine“ hat mich bislang nicht gelockt. 

seine stopmotion-filme wie „nightmare“ sind auch nicht meins.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten schrieb Alexander Grodzinski:

Und auch Elfman schien irgendwann nicht mehr so recht zu wissen, was er dazu noch schreiben sollte.

Ja, Elfmans Burton-Stil hat sich tatsächlich schon ziemlich totgelaufen. Ich weiß noch, dass ich 2005, als CHARLIE AND THE CHOCOLATE FACTORY in die Kinos kam, noch enorm gespannt war auf Elfmans Musik, seinen Ansatz und seine Ideen (durchaus berechtigt, hatte der Score doch einen sehr individuellen Charme, mit den Songs und der originell eingesetzten Elektronik) - heute tendiert das Interesse an neuen Zusammenarbeiten gegen Null. 

Das ALICE IN WONDERLAND-Thema (nicht der gesamte Score!) schien mir das letzte wirklich Distinguierte, was Elfman für Burton geschrieben hat. Seither verschwimmt alles im Gefälligen, aber Belanglosen. Man weiß nicht, was man noch sagen soll - man reitet einfach nur die Marke tot. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich höre schon lange keine Elfmans mehr, da er auch abseits von Burton kaum mehr irgendwas mit Kontur schreibt. Das Konzertwerk (bzw. die) sind da noch Lichtblicke. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum