Jump to content
Soundtrack Board
Lars Potreck

Walt Disney Records: Harry Gregson-Williams - MULAN (Live-Action Version)

Empfohlene Beiträge

vor 1 Minute schrieb SilvestriGirl:

Dito. Deswegen finde ich ja auch die Vergleiche mit Goldsmith unpassend an der Stelle, weil das nur scheitern kann. Aber man kann Harry seine eigene Chance ja lassen.

 

deshalb hatte ich einige posts vorher ja auch geschrieben, dass dies eh nicht das ziel von harry und den filmemachern gewesen sein wird. die Reflection Melodie wird er aber wohl eingebaut haben. die songs sind am ende ja nicht umsonst drauf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich fände es sogar ganz schön, wenn er das großartige Hauptthema oder ein anderes Element von Goldsmith wieder aufnimmt. Er kann ja seine eigenen Themen auch haben, aber eine musikalische Verneigung vor dem großen Jerry - den er selbst ja auch bewundert meine ich irgendwo gelesen zu haben - wäre schön.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

der film ist ja nun kein 1:1 remake. es wird weder gesungen noch gibt es einen Mushu. ein thema von Goldsmith aufgreifen würde nur sinn machen, wenn er es auch durchgängig verwendet. das wird jedoch glaube ich nicht passieren. und einfach irgendwo eine melodie von Goldsmith als verneigung einwerfen finde ich eher unpassend. eventuell nimmt er einige noten von Goldsmiths hauptthema und kreiert daraus sein eigenes thema. so wie Jeff Russo mit seinem Picard thema z.bsp. das würde ich als sinnvoll erachten, wenn denn schon Goldsmith aufgegriffen werden soll.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Argumentation spricht natürlich für sich. Allerdings war es jetzt bei fast allen Remakes von Disney so, dass der Vorgängerscore eigentlich nur 1:1 aufgewärmt worden ist. Zumindest, wenn der Originalmusikkomponist auch der Remakekomponist war.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich habe noch keins der remakes gesehen, daher weiß ich nicht, ob die filmisch 1:1 kopiert wurden. keine ahnung wie sich Debneys score aus dem Dschungelbuch zum score aus dem zeichentrickfilm verhält. wie gesagt, ich denke schon das die Reflection melodie aus dem originalfilm mit übernommen wurde. beim score wird man sehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb SilvestriGirl:

Die Argumentation spricht natürlich für sich. Allerdings war es jetzt bei fast allen Remakes von Disney so, dass der Vorgängerscore eigentlich nur 1:1 aufgewärmt worden ist. Zumindest, wenn der Originalmusikkomponist auch der Remakekomponist war.

John Debneys Score zu "Jungle Book" ist ein komplett anderer Score, der nur kurz mal das eine oder andere Thema aus dem Original zitiert. Der Film wählt ja auch einen anderen Ansatz als der damalige Zeichentrickfilm und ist teilweise sogar ernster und düsterer als dieser. Musikalische Anleihen gibt es hier nur im Form der erschreckend misslungenen und unpassenden Musical-Szene, in der Walken den Affensong singt, gibt es nur noch Scarlett Johansson, die in ihrer kurzen Szene mal kurz "Trust in me" singt und die eine Szene, in der Balu mal kurz "Probier es mal mit Gemütlichkeit" anstimmt, aber das ist einfach nur so dahingesungen und wurde nicht als Musicalstück für die Szene konzipiert.

Glaube auch "Cinderella" von Patrick Doyle hat kaum was mit dem Score von dem früheren Zeichentrickfilm zu tun.

Das beste Beispiel für mich ist aber der wunderbare Score von Daniel Hart für "Pete's Dragon". Das Remake, welches meiner Meinung nach sogar viel besser als der Originalfilm ist, ist ja fast ein komplett neuer Film und hat kaum mehr was mit dem Original zu tun. Daher gibt es hier auch musikalisch so gut wie kein Bezug. Der einzige Hinweis zum Original ist ein Cover des Originalsongs, ansonsten findet man hier musikalisch keinerlei Anleihen an dem Original.

Also ja.. bisher wurde der alte Score nur fast 1:1 aufgewärmt, wenn der Originalkomponist auch der Remakekomponist war, ansonsten sind das in großen Teilen immer neue Scores, die vielleicht mal das eine oder andere Thema in ihren Scores miteingebaut haben.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb SilvestriGirl:

Die Argumentation spricht natürlich für sich. Allerdings war es jetzt bei fast allen Remakes von Disney so, dass der Vorgängerscore eigentlich nur 1:1 aufgewärmt worden ist. Zumindest, wenn der Originalmusikkomponist auch der Remakekomponist war.

 

Hier würde ich gerne ein kleines aber feines Gegenbeispiel anbringen:  MULAN 2 von Joel McNeely:

http://www.soundtrackcollector.com/title/70814/Mulan+II

 Zugegeben: ist nicht der Original-Komponist...  😀

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 2.4.2020 um 13:21 schrieb Lars Potreck:

und das traust du Harry Gregson-Williams alles zu? du traust ihm tatsächlich zu, an Goldsmiths klasse ranzukommen (denn darum ging es)? dann wirst du wohl auch von Lorne Balfe "hochwertige musik" für Black Widow erwarten, weil ja genug geld vorhanden ist und die story ebenso "hochwertige musik" wie die von Mulan verträgt?

In Anbetracht von KINGDOM OF HEAVEN und NARNIA würde ich Gregson-Williams schon einiges an kompositorischem Handwerk und Gespür zutrauen. Derartige Referenzen hat Balfe nicht vozuweisen. Ja, Harry Gregson-Williams ist nicht Jerry Goldsmith, aber das muss er auch nicht, um interessante Musik zu komponiere. John Williams und Abel Korzeniowski sind auch nicht Jerry und das ist auch gut so...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 57 Minuten schrieb Lars Potreck:

wenn die jeweiligen tracklisten und tracklängen stimmen, haben die Download Versionen 5 bzw. 6 (japansiche version) tracks mehr und einige Stücke gehen auch länger als auf der cd.

Um welche Stücke handelt es sich dabei?

Ich habe mir jetzt mal die Hörproben angehört ... klingt überraschend gut! Harry Gregson-Williams hat sich ordentlich ins Zeug gelegt und liefert einen unterhaltsamen Score mit viel chinesischem Flair ab. Das "Reflection"-Thema kommt auch ein paar mal zum Einsatz, in dem Track "Mulan rides into Battle" erklingt es sogar episch. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, ich bin auch von den Hörproben begeistert. Das könnte echt einer seiner besten Scores werden, aber mal abwarten, bis der Score komplett so klingt, doch die kurzen Schnippser lassen einen sehr thematischen orchestralen Score vermuten, der sehr an seine Scores wie "Sindbad" erinnert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb Csongor:

Um welche Stücke handelt es sich dabei?

Ich habe mir jetzt mal die Hörproben angehört ... klingt überraschend gut! Harry Gregson-Williams hat sich ordentlich ins Zeug gelegt und liefert einen unterhaltsamen Score mit viel chinesischem Flair ab. Das "Reflection"-Thema kommt auch ein paar mal zum Einsatz, in dem Track "Mulan rides into Battle" erklingt es sogar episch. :)

Tulou Courtyard, Mulan Rides Into Battle, Honghui und The Fourth Virtue sind verlängert und Honor To Us All, The Matchmaker, Mulan & Honghui Fight, Oath Of The Warrior und Chasing The Hawk kommen beim Downlaod dazu.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Exotismen sind doch arg oberflächlich, und bei den Actionpassagen ist Gregson-Williams auch nicht mehr als längere Teaser-Musik eingefallen. Da höre ich dsas Golddsmith Album lieber zum zwangisten Mal.

Von dem Film erwarte ich mir auch nichts. Schon vor Veröffentlichung wurde geleakt, dass sich Disney nur ja nicht mit den chinesischen Zensoren anlegen will. Entsprechend brav und bieder dürfte der PG13 Film ausfallen. Die erste Youtube-Kritik von Chris Stuckman ist auch nicht gerade ermutigend. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Anfangsmelodie habe ich doch schon mal gehört... Black Hawk Down?

 

 

bearbeitet von neo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hat jemand den Film schon gesehen? Ich werde wohl bis Dezember warten. Im Kino hätte ich die 21€ ausgegeben - für ein Filmerlebnis auf meinem Laptop ist mir das jedoch zu teuer.

Mulan (1998) ist einer meiner liebsten Disney Zeichentrick Filme. Hat mich sehr geprägt als Kind. Da die Vorlage für das Live Action Remake genau so alt ist wie ich, begrüße ich die Entscheidung, thematisch etwas ernster zu werden. Klar, weniger Nostalgie, dafür: Mitwachsen mit der Handlung. Ein Konzept, dass halt nur für jemanden funktioniert, der den Film zum ersten Mal mit sieben Jahren gesehen hat 😉

Die Ausschnitte aus dem Soundtrack, die ich bisher hören konnte, haben mir sehr gut gefallen, Orchestral, aber modern, trotzdem nicht so "klischee-hybrid". Sehr interessant auch die Mischung aus "Hollywood Score" und traditionellen chinesischen Instrumenten. Seine Stimme dazu:

Zitat

There's no way I wasn't going to use a big symphony orchestra and a big choir, but I was able to smatter across the top of that individual Chinese instruments, particularly an Erhu and Guzheng and many special Chinese woodwinds. We found incredible artists who contributed to the score. So it was fascinating for me to do my research to find out what these instruments could do, and then to find a way of integrating them into my score in a way that's homogeneous.

https://www.billboard.com/articles/news/9444904/mulan-composer-harry-gregson-interview

Alles in allem: Ich freue mich auf den Film im Dezember!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe den Film gestern geschaut. Der Film war unterhaltsam. Er orientiert sich in einigen Passagen an dem Zeichentrickfilm, ist aber dennoch überwiegend eigenständig. Fand die Darsteller allesamt überzeugend und auch atmosphärisch war er gelungen. Ich bin auch froh, dass es kein 1:1 Remake ist. Habe den Drachen und die Lieder zu keiner Sekunde vermisst. Die Musik von Harry Gregson-Williams hat sich sehr gut ins Geamtbild eingefügt. Im Gegensatz zu Goldsmiths Musik war Harrys eher begleitend als dominant, somit jedoch für sich stehend auch weniger mitreißend. Für den Film denke ich jedoch eine nachvollziebare Entscheidung. Insgesamt sind die Fime unterschiedlich und haben somit auch nachvollziehbar eine unterschiedliche musikalische Herangehensweise. Bin froh beide Soundtracks zu besitzen. Bezüglich Film.....man kann durchaus auch bis Dezember warten. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir stinkt diese Darstellung der "starken" Charaktere in diesen Remakes. Hier war's jetzt die Höhe. Ich hatte nie das Gefühl, Mulan müsse sich Mut erarbeiten. Warum wird die von Anfang an direkt als Badass vorgestellt? Wo ist der Sinn? Der damalige Film hat sich auf Mulan als Person konzentriert und ihren Weg von der ungeschickten, zurückhaltenden, zur mutigen, aufopfernden Figur gezeigt. Sorry, hier keine Spur davon. Und das ist nur ein Punkt, der mich stört. Den Rest bringt Doug Walker aka Nostalgia Critic auf YouTube momentan wieder bestens auf den Punkt.

Tut mir Leid, aber ich kann die Maus einfach nicht mehr sehen. Nix was Disney aufs Blatt bzw. auf die Leinwand bringt macht auf mich einen anderen Eindruck als eine reine, lieblose Geldmaschine. Besonders leid tut es mir für die talentierten Filmemacher, nicht nur die Regisseure, denen Anfangs noch das Blau vom Himmel und kreative Beteiligung versprochen wird. Wenn dann Disney den Daumen draufdrückt und ein paar ökonomisch gepolte Sesselfurzer meinen, sie wissen, wie es besser wird, etc. ... nee. Da geht mir die Pumpe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich fand auch den Verriss von Chris Stuckman seh passend, v.a. was zentrale Passagen des ersten Films angeht, die hier ausgelassen werden (wie die Auslassung der "Lernphase" Mulans hin zur Kriegerin). Den Drachen unds die Grille kann man bei einem Realfilm nicht bringen, das verstehe ich noch (bzw könnte man, aber dann hat man einen Film wie "Bedrooms and Broomsticks). Bei Disney wird kompromisslos alles auf Kompromiss gebügelt, denn nur der ist angeblich massentauglich. Und dafür holt man dann Regisseure, die ihren Namen mir kleineren, wesentlich interessanteren Filmen gemacht habden und zwingt sie unter die Konventionsknute. Aber dem Mammon kann scheinbar niemand widerstehen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 38 Minuten schrieb Siddl:

Der damalige Film hat sich auf Mulan als Person konzentriert und ihren Weg von der ungeschickten, zurückhaltenden, zur mutigen, aufopfernden Figur gezeigt. Sorry, hier keine Spur davon.

Sehr schade. Ich kann mich noch genau an die Szene erinnern, wo Mulan mit ihrem Fächer kämpft, anfangs ungeschickt, dann immer selbstbewusster, schließlich nahezu perfekt. Das ist nur ein Beispiel der Charakterentwicklung im Zeichentrick. Gerade weil das Remake ca. 30 Minuten länger ist hatte ich eher auf noch mehr Character Ark gehofft, als auf mehr Kampfszenen.

 

vor 1 Stunde schrieb Lars Potreck:

Im Gegensatz zu Goldsmiths Musik war Harrys eher begleitend als dominant, somit jedoch für sich stehend auch weniger mitreißend. Für den Film denke ich jedoch eine nachvollziebare Entscheidung.

Das denke ich auch, Mulan (2020) ist nun mal kein Musical 😁 Vielen Dank für deine kurze Einschätzung des Films

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb _johann_g:

...Gerade weil das Remake ca. 30 Minuten länger ist hatte ich eher auf noch mehr Character Ark gehofft, als auf mehr Kampfszenen.

Da frage ich mich dann wiederum, wozu braucht es so ein Remake? Ist doch, wenn man jetzt mal tief drüber nachdenkt, immer das Gleiche: Niemand braucht es, sobald es angekündigt wird und man ach so toll gestaltete Bilder und Trailer sieht, sagen wir "Oh, das muss ich sehen". LION KING ist da auch ein Beispiel, bei dem ich am meisten denke, was soll sowas, wenn nicht nur Geld bringen? Ist so das McDonalds Prinzip.

Mir führt's einfach immer wieder vor Augen, wie gut die Originale dann doch sind - und wie wenig ich ein Remake brauche.

Den Rest meines Rants übergebe ich jetzt an Doug...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum