Jump to content
Soundtrack Board

Empfohlene Beiträge

vor 2 Stunden schrieb Stefan Jania:

Du meinst die längere TV-Fassung der Lynch-Verfilmung? Dann schlaf' gut.  😊 Die beiden anderen TV-Verfilmungen um die Jahrtausendwende, also Dune (Musik: Revell) und Children Of Dune (Musik: Tyler), fand ich gut. Besonders die erste, die durch ihre bunten Papp-Aussenkulissen, die man aus Fenstern der Innenaufnahmen sehen konnte, beinahe schon wieder auf Star Trek-Niveau aus den 60'ern war. Psychedelisch.

Nicht die längere Fassung von Lynch :D Genau, ich meinte die um die Jahrtausendwende.. mir kommt es eh so vor, dass die gerne vergessen werden. Ich lese immer nur Lynch und Lynch und nun die neue... nichts über die mit der Musik von Revell und Tyler. Vielleicht weil das keine Kinofilme waren. Keine Ahnung, aber ja.. die meinte ich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Revells Musik war aber leider eher zum einpennen... Tylers Thema war spitze, wurde ja auch gerne in Trailern verwendet.

Aber naja, doll waren die beiden Serien nicht... und die Effekte und überkandidelten Kostüme echt unter aller Kanone. Aber immerhin ein starker Kontrast zu Lynch...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geholfen hat es trotzdem nichts. Noch nie habe ich einen Trailer gesehen, der mir weniger Lust auf einen Film gemacht hat als der Dune-Trailer.

Ich muss dazu allerdings auch sagen, dass ich weder die alten Filme noch irgendwelche Bücher kenne. Aber gerade dann sollte ja bei meiner Zielgruppe durch den Trailer das Interesse geweckt werden, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schon klar.

Ich wollte darauf hinaus, dass so ein Trailer ja eigentlich auch das Interesse bei Leuten wecken sollte, die mit dem Dune-Universum bisher noch nicht in Berührung kamen. Und aus der Perspektive fehlt dieses "Lust auf mehr" (zumindest bei mir) vollständig nach Sichtung des Trailers.

Ich kenne zwar keine genauen Zahlen, aber ich bezweifle irgendwie, dass der Film marketingmäßig nur für Dune-Fans sein soll.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zitat

It seems the spice won’t flow until next year, as Warner Bros. and Legendary are moving Denis Villeneueve‘s Dune off its December release date and will release the epic sci-fi movie on Oct. 1, 2021, Collider has exclusively learned.
Quelle: https://collider.com/dune-movie-new-release-date-delayed-2021/?fbclid=IwAR0X0rVX1SddyH61HsE02LJF2I1r_hu2_TP8hIPZaC9xCm5594KELReKVN4

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nur gut, dass es inzwischen Streaming gibt. Stellt euch vor, dass wäre vor 15 Jahren passiert. Da hätte man sich Zuhause ja zu Tode gelangweilt. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb TheRealNeo:

Nö. Gibt/Gäbe ja genug physische Medien. 

Vielleicht habe ich mich ungünstig ausgedrückt. Ich bezog mich auf die ganzen Verschiebungen der Kinofilme. Also neuen Content und nicht bereits produzierten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

War ja vorherzusehen. Heuer kommen keine großen Blockbuster-Filme mehr in die Kinos, zumal Cineworld, die zweitgrößte Kinokette auf der Welt gezwungen war seine Kinos (663) in den USA und Großbritannien zu schließen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Howard:

Vielleicht habe ich mich ungünstig ausgedrückt. Ich bezog mich auf die ganzen Verschiebungen der Kinofilme. Also neuen Content und nicht bereits produzierten.

Verstehe nun noch weniger, was du meinst. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:D

Diese Masse an neuen Inhalten gibt es doch erst seit einigen Jahren durch die ganzen Streaming-Anbieter und über den wesentlich direkteren Verteilungsweg des Internets. Wäre Corona vor 15 Jahren passiert, hätte man nach 2 Monaten vermutlich alle neuen Produktionen durchgehabt. Das passiert heutzutage nicht mehr so schnell. Oder täusche ich mich?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf Netflix wäre ich alleine schon mit den ganzen koreanischen Serien und Filmen ein ganzes Jahr beschäftigt. Auf DVD kommen dann noch paar russische Produktionen raus und man ist erstmal eine Weile beschäfttig + den ganzen alten Kram.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schon richtig, nur ging es ja eigentlich um eine Alternative zum Film schauen im Kino. Und da sind die Asuwahlmöglichkeiten, wie und wo man Filme schaut, heute deutlich größer als vor 15 Jahren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So wie viele von Euch hatte schon vor 15 Jahren dutzende von DVDs in meinen Regalen stehen und dann noch Zugang zu vielen TV-Kanäle die hin und wieder gute Filme gesendet haben (manche mitten in der Nacht, die ich jedoch anschauen konnte wann auch immer ich wollte, nachdem ich sie aufgenommen habe).

Die Technik heute ist zwar eine andere, aber das Ergebnis das gleiche. :)

Aber es stimmt schon ... neue Produktionen wären da wohl nicht veröffentlicht worden ... ausgenommen bei HBO eventuell. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Auswahl durch Streaming ist heut weitaus größer, vorallem bei Serien. Netflix hat spanische, koreanische, türkische, französische, chinesische, japanische, taiwanesische und russische Serien im Programm. Auch viele indische Sachen. Diese Auswahl gabs vor 15 Jahren schlicht noch nicht. Nicht auf DVD und nicht im TV.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sie sollen einfach Dune und Bond streamen...

Bezahle auch gern 30€ pro Film, damit es sich für die Filmbranche lohnt.

Gar keine Lust noch ein Jahr auf Dune zu warten...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 31 Minuten schrieb badbu:

Sie sollen einfach Dune und Bond streamen...

Bezahle auch gern 30€ pro Film, damit es sich für die Filmbranche lohnt.

Gar keine Lust noch ein Jahr auf Dune zu warten...

Schade, dass es keinen Wut-Smiley gibt. Den hätte ich diesem Beitrag nämlich gerne gegeben. 

Natürlich sind solche Filme wie DUNE oder auch der neue Bond für's Kino gemacht, und sollten verschoben werden, bis es wieder möglich ist, sie im Kino zu zeigen. Solche Filme im Streaming zu verheizen, ist die übelste Option, die man sich vorstellen kann, zumal solche Filme auf dem kleinen Flatscreen daheim kaum mehr Wirkung entfalten (siehe den hohlen TENET, der seine Überwältigungsmaschinerie einfach braucht, sonst fällt er in sich zusammen wie ein Kartenhäuschen im Wind). Und selbst gute Filme verlieren ohne Kinosaal und -leinwand einfach unfassbar viel von ihrem Wirkpotenzial. Merke ich momentan auch selbst wieder... schaue mir gerade so gut wie nichts Aktuelles an, da eh nur Netflix-Kram, und zuhause macht mir das einfach keinen Spaß. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich liebe Kino und schaue mir fast jeden Film zwei Mal im Kino an.

Es nervt einfach jetzt noch länger zu warten. Und wer sagt das es im Oktober besser ist? Niemand...Dann lieber die Filme 1 oder 2 Jahre gar nicht bringen?

Daher meinte ich, ich würde auch einiges bezahlen um sie eher zu sehen. Gerade weil niemand sagen kann wann es besser wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb badbu:

Dann lieber die Filme 1 oder 2 Jahre gar nicht bringen?

1-2 Jahre ohne hohle Blockbuster halte ich - obwohl es mir für die Kinos leid tut - für eine erfrischende Idee. 

Ich versuche auch, die Situation immer mehr als Chance zu begreifen: wenn nächsten Herbst alle großen Kinoketten ausgehungert sind, wäre das ein guter Zeitpunkt, das ganze System der Tentpole-Produktionen zu reformieren. Die großen Kinoketten mögen dann zwar tot sein, aber nicht das Kino als (abstrakte) Kulturstätte. Kinos wird es immer geben, wenn eben auch nur kleinere - das Programm könnte dann endlich wieder auf mittelbudgetierte und kleinere Produktionen umgestellt werden, an denen kein halbes Bruttoinlandsprodukt hängt. Dann wäre Genrekino wieder im kleineren Rahmen möglich, und die Ära der tristen, durchkalkulierten Megaproduktionen, die nur noch den maximalen Konsens suchen, vorbei. 

Oder hast du an Bond, STAR WARS und Marvel noch Freude?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum