Jump to content
Soundtrack Board

Empfohlene Beiträge

0028948390458.jpg

Erscheint am 14.8.2020

Zitat

The legendary American film composer John Williams conducts the Vienna Philharmonic Orchestra for the first time - "Visit from the dear God" was the title of the standard, "standing upright jubilant choirs at their first appearance: as if God was received by earthly disciples John Williams in Vienna documents the historical performance - "a very special honour" in the life of the composer Symphonic Hollywood sounds on the stage of the Vienna Musikverein - the world-famous orchestra plays cult themes from Star Wars, Harry Potter, Indiana Jones, Jurassic Park and other milestones in film history Star guest Anne-Sophie Mutter with adaptations for violin arranged especially for her by Williams Star Wars, Harry Potter, Indiana Jones, Jurassic Park - the soundtracks of the master of cinematic magic John Williams are among the most popular in the history of film and have received numerous prestigious awards, including five Oscars, five Emmys, four Golden Globes and twenty-five Grammys. Now the legendary American film composer has recorded the most famous, beautiful and touching cult themes for the first time with the Vienna Philharmonic Orchestra. "Star moments of film music" was the headline of the Wiener Zeitung, "Hollywood's grandmaster thrilled audiences with excerpts from his life's work at the Vienna Philharmonic." Williams' two concerts at the Vienna Musikverein on 18 and 19 January 2020 were the first performances the composer has ever conducted in continental Europe. Working with the Vienna Philharmonic was "a very special honour" in his life. In addition to Williams and the orchestra, another exceptional artist was on stage in the first half of the concert: Anne-Sophie Mutter. Thus the conductor and the violinist continued their artistic partnership after their joint album Across the Stars. The new album "John Williams in Vienna" combines cult themes from E. T., Great White Shark, Star Wars, Harry Potter, Jurassic Park, Indiana Jones and other milestones in film history as well as two previously unreleased adaptations, specially arranged by Williams for Mother, for violin of "Devil's Dance" from The Witches of Eastwick and "Raider's March" from Indiana Jones: Hunters of the Lost Treasure. Of course, the world-famous "Imperial March" from Star Wars should not be missing. "One of the best performances of this march that I have ever heard," Williams noted. The limited Deluxe Edition "John Williams - Live in Vienna" is the only version that contains the unique concert experience on BluRay with additional 6 tracks. Including a breathtaking Dolby Atmos surround sound mix for the perfect concert experience at home (available as video and audio-only version) As a bonus: an interview by Anne-Sophie Mutter and John Williams from the Vienna Musikverein. The standard CD as well as BluRay disc is presented in a high-quality digipack in BluRay format with a noble gold foil look on the cover.

https://www.jpc.de/jpcng/classic/detail/-/art/john-williams-anne-sophie-mutter-john-williams-in-vienna/hnum/9843487?lang=en

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sieht edel aus ... kann es kaum erwarten die Blu-Ray zu bekommen! Bin sehr gespannt. 

Das waren zwei der besten Konzerte die ich je gesehen habe.

Was für eine Atmosphäre, was für eine Begeisterung, die durchs Publikum ging. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Konzert läuft bei Servus TV am 1.6.:

https://presse.servustv.com/news-montag-01-juni-um-10-uhr-und-um-2210-uhr-von-star-wars-bis-harry-potter-john-williams-dirigiert-die-wiener-philharmoniker?id=104990&menueid=12501&l=deutschland

Zitat
Er ist der größte Filmkomponist aller Zeiten und zugleich der wohl bekannteste Kompositeur der Gegenwart: John Williams. Von dem US-Amerikaner stammt die Musik zu insgesamt 157 Filmen, darunter „Star Wars“, „Der weiße Hai“ und „Indiana Jones“. Nach 18 Jahren trat der Maestro Anfang des Jahres endlich wieder in Europa auf und dirigierte dabei zum ersten Mal die Wiener Philharmoniker. Begleitet wurde er von der weltberühmten Geigerin Anne-Sophie Mutter aus Deutschland. ServusTV zeigt die exklusive Aufzeichnung des Konzerts aus dem Musikverein Wien am 01. Juni um 10 Uhr und um 22:10 Uhr.

Vielleicht ist John Williams der Mozart unserer Zeit. Immerhin gibt es einige Parallelen zwischen den beiden Komponisten, denn auch Williams war eines dieser Wunderkinder mit Musikervater: Ein Junge, der sich im Alter von drei Jahren selbst das Notenlesen beibrachte und schon früh mit dem Komponieren begann. Fleißig zu sein, hatte in seiner Familie einen hohen Wert – das erklärt vielleicht auch seinen ungeheuren Output. Denn beim Betrachten seines Œuvre fragt man sich, wie das alles rein zeitlich überhaupt möglich gewesen sein mag.  
 
Insgesamt 53 Mal wurde John Williams bereits für den Oskar nominiert, fünf Mal erhielt er auch den heiß begehrten Preis – ein Rekord. Im Musikverein Wien werden seine erfolgreichsten Werke von der Wiener Philharmoniker intoniert – so zum Beispiel Stücke aus „Jurassic Park“ und „E.T.“. Es sind aber auch neue Arrangements für Geige und Violine zu erleben. Dafür begleitet ihn die deutsche Ausnahmegeigerin Anne-Sophie Mutter, mit der er vergangenes Jahr ein Album aufgenommen hat. Die beiden Künstler stehen zum ersten Mal gemeinsam auf der Bühne – eine weitere Premiere, welche ServusTV Deutschland in dem Konzertmitschnitt eingefangen hat. Spätestens mit der letzten Zugabe, dem „Imperial March“ aus „Star Wars“, versetzen Williams und die Philharmoniker die Zuhörer mitten in einen Kinofilm.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Konzert muss ich auf Servus-TV unbedingt aufnehmen. Hoffentlich vergesse ich es nicht. :) Die Blu-Ray würde ich dann natürlich auch noch holen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da die Deluxe Edition die Bluray scheinbar lediglich als Bonusfeature bietet, hoffe ich doch mal stark, dass es sich dabei um die Gesamtaufnahme handelt, und nicht nur um ein paar nette Clips...

Edit: Habe auf jpc überlesen, dass auf der Bluray der gesamte Mitschnitt drauf ist. 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Inhalt der CD:

1. The Flight To Neverland (From "Hook")
  2. Excerpts (From "Close Encounters Of The Third Kind")
  3. Devil's Dance (From "The Witches of Eastwick") - Mutter, Anne-Sophie
  4. Adventures On Earth (From "E.T. The Extra-Terrestrial")
  5. Theme (From "Jurassic Park")
  6. Dartmoor, 1912 (From "War Horse")
  7. Suite (From "Jaws")
  8. Marion's Theme (From "Raiders Of The Lost Ark")
  9. Main Title (From "Star Wars")
  10. The Rebellion Is Reborn (From "Star Wars")
  11. Luke & Leia (From "Star Wars")
  12. Imperial March (From "Star Wars")
  13. Raider's March (From "Raiders Of The Lost Ark") - Mutter, Anne-Sophie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da fehlt natürlich so einiges auf der CD, aber ich freue mich besonders auf das Stück Devil's Dance (From "The Witches of Eastwick"), denn das war auf dem Across the Stars-Album nicht drauf. :) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Veröffentlichungspolitik ist hier schon recht seltsam. Die CD allein bietet, bis auf "The Witches of Eastwick" keines der ASM Solo-Stücke (warum dann überhaupt auf dem Cover mit ihrem Namen werben... Die Bluray (auf die es mir wesentlich ankommt) ist nur in einer limitierten Deluxe Edition erhältlich... 😟

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Csongor:

Da fehlt natürlich so einiges auf der CD, aber ich freue mich besonders auf das Stück Devil's Dance (From "The Witches of Eastwick"), denn das war auf dem Across the Stars-Album nicht drauf. :) 

Das wird wohl der Grund sein, warum es jetzt hier dabei ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb theiss1979:

Die Bluray (auf die es mir wesentlich ankommt) ist nur in einer limitierten Deluxe Edition erhältlich... 😟

Deshalb werde ich gleich wenn sie erscheint zuschlagen! :) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb theiss1979:

Die Veröffentlichungspolitik ist hier schon recht seltsam. Die CD allein bietet, bis auf "The Witches of Eastwick" keines der ASM Solo-Stücke (warum dann überhaupt auf dem Cover mit ihrem Namen werben... Die Bluray (auf die es mir wesentlich ankommt) ist nur in einer limitierten Deluxe Edition erhältlich... 😟

Würde mich nicht wundern, wenn auch noch ein 2CD-Album käme.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 1.5.2020 um 10:54 schrieb Csongor:

Das Konzert muss ich auf Servus-TV unbedingt aufnehmen. Hoffentlich vergesse ich es nicht. :) 

da hüüülft einfach, es jetzt schon zu programmieren! 😉

habe beide ausstrahlungen schon in meinen bd/hdd-recorder händisch einprogrammiert, eben damit ich es nicht vergesse in den tagen zuvor. man weiß schließlich nie, was in nem monat so alles passiert. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also wenn die BD der Bonus zur CD ist, dann bekommt man vermutlich keine schicke Amaray-Hülle. Schade. Hätte gut gepasst zur James Horner Blu-Ray und der River Wild DVD über Jerry Goldsmith. Trotzdem werde ich das Album kaufen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist großartig! Ich habe mich auch entdeckt :D

Hoffentlich findet sich das ganze Konzert und die Ansprachen von Williams auf der Blu-ray wieder. 

Irgendwo habe ich gelesen dass es eine Digipack-Verpackung geben soll. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es soll auch eine Special Edition mit zwei goldenen Schallplatten erscheinen, limitiert auf 1.000 Stück. 

  • Limited LP set with two golden 180g vinyls
  • High-quality gatefold package with gold foil look on the cover
  • With a personal message from legendary film composer John Williams
  • Printed signature of the composer on the labels of the gold vinyls
  • Strictly limited to 1000 units

... das wird ein teurer Spaß! :D 

P0028948391929_1.jpg 

 

Tracklisting:


LP 1 – Side A

1 THE FLIGHT TO NEVERLAND (from "Hook")

2 EXCERPTS (from "Close Encounters Of The Third Kind")

3 DEVIL’S DANCE (from "The Witches Of Eastwick") – (with Anne-Sophie Mutter)

 

Side B

1 ADVENTURES ON EARTH (from "E. T. The Extra-Terrestrial")

2 THEME (from "Jurassic Park")

 

LP 2 – Side C

1 MAIN TITLE (from "Star Wars: A New Hope")

2 THE REBELLION IS REBORN (from "Star Wars: The Last Jedi")

3 LUKE & LEIA (from "Star Wars: Return Of The Jedi “)

4 THE IMPERIAL MARCH (from "Star Wars: The Empire Strikes Back")

 

Side D

1 DARTMOOR, 1912 (from "War Horse")

2 OUT TO SEA & THE SHARK CAGE FUGUE (from "Jaws")

3 MARION’S THEME (from "Indiana Jones And The Raiders Of The Lost Ark")

4 RAIDER’S MARCH (from " Indiana Jones And The Raiders Of The Lost Ark ") – (with Anne-Sophie Mutter)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum