Jump to content
Soundtrack Board
horner1980

Joseph Shirley (Thema von Ludwig Göransson) - The Book of Boba Fett

Empfohlene Beiträge

Ich hab zwar ihn nicht erwartet, aber wenn ich so nachdenke, ist es doch logisch, dass er die Musik für die Boba Fett-Serie schreiben wird.
 

Zitat

 

Ludwig Göransson (Black Panther, Creed, Tenet, Venom, Community) is returning as composer for the upcoming Disney+ original series The Book of Boba Fett. The show stars Temuera Morrison in the title role and Ming-Na Wen as Fennec Shand, both of which are reprising their roles from Lucasfilm’s first Star Wars live-action series The Mandalorian. Jon Favreau (Iron Man, The Jungle Book, Elf), Robert Rodriguez (Sin City, Alita: Battle Angel) and Dave Filoni (Star Wars: The Clone Wars, Star Wars: The Bad Batch) are executive producing the Lucasfilm production. Scoring sessions for the project have already started in recent weeks. Göransson has previously scored the first two seasons of Lucasfilm’s The Mandalorian, for which he received two Emmy Awards. The Book of Boba Fett will premiere this December on Disney+.

 

As previously reported, Göransson’s other upcoming projects include Pixar’s Turning Red and Marvel’s Black Panther: Wakanda Forever.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fand die Mando Scores sehr durchwachsen. Von absolut cool bis hin zu schrecklich habe ich dort so ziemlich alles gehört.

Tolles Hauptthema, schöne emotionale-lyrische Stücke. Nur bei der Actionmusik muss ich sagen, dass die mir häufig zu elektronisch war und nicht so recht ins Star Wars Universum passen wollte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Boneking:

Tolles Hauptthema, schöne emotionale-lyrische Stücke. Nur bei der Actionmusik muss ich sagen, dass die mir häufig zu elektronisch war und nicht so recht ins Star Wars Universum passen wollte.

Genauso sehe ich das auch. Der Sound pass oft nicht zu Star Wars. Wenn man Mando aber als Western-Style Serie betrachtet, was ja auch von den Machern beabsichtig ist, dann passt der Sound wiederum ganz gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Finde das passte schon.

Es muss nicht immer nach Williams klingen. Das Star Wars Universum braucht bei diesem Output in Massen durch Disney neue Impulse. Visuell, wie auch auf der Tonebene und nicht das variieren von Bekanntem.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe auch nix dagegen, wenn es vom Sound mal etwas variiert, von mir aus dürfen auch gerne Synthies eingesetzt werden. Allerdings finde ich dann Dubstepgrooves doch etwas unpassend. Wenn es dann, sage ich mal, in Richtung EDM Musik geht, dann fehlt mir da die musikalische Ernsthaftigkeit. Dann vermutet man eher, die wollen sich musikalisch bei der etwas jüngeren Generationen anbiedern, weil sie denken, dass das dann total hip ist. Dramaturgisch versagt diese Musik in meinen Augen dann aber völlig.Das reißt mich total aus der Stimmung, wenn man plötzlich irgendwelche Bassdrops oder Synthieeffekte hört, die man eher in einem Technoclub vermuten würde. Übrigens habe ich nix gegen EDM. Da gibt es coole Sachen. Aber dann zum tanzen und nicht als Underscore.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb TheRealNeo:

Es muss nicht immer nach Williams klingen. Das Star Wars Universum braucht bei diesem Output in Massen durch Disney neue Impulse. Visuell, wie auch auf der Tonebene und nicht das variieren von Bekanntem.

Ja sicher kann und sollte man auch mal neues Wagen aber es muss auch zusammen passen. Gerade bei einem zusammenhängenden Film-Universum. Als Film und Soundtrack Fan reißt mich nichts mehr raus als solche extreme Inkontinenz.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 53 Minuten schrieb neo:

Sein Mando score war super, freue mich auf Boba Fett.

 

@horner1980 Wieso hast du ihn nicht erwartet? 

Keine Ahnung.. dachte vielleicht, dass er mit Black Panther 2 und seinen anderen Projekten genug beschäftigt ist, aber wie ich auch geschrieben habe. Er ist eigentlich der logische Schritt, da die Serie wohl der vom Mando nicht unähnlich sein wird und ebenfalls Jon Favreau  und Dave Filoni mit dabei hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Main Theme finde ich schon einmal richtig stark. Und auch der Score der erste Episode war sehr gut. Hat immer noch den Mando Western Style aber passt nun irgendwie besser ins Star Wars Universum. Die Musik der ersten Episode stammt von Joseph Shirley. Kannte den nicht.

  • Like 1
  • Haha 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Shirley gehört zum Team Göransson. Der hat schon bei seinen anderen Scores mitgearbeitet. Die Themen in der Serie sind von Göransson, der Score von Shirley. Läuft ähnlich wie bei Brian Tyler, wenn der Serien vertont. Das Thema im Abspann war tatsächlich nett, der Rest klang eher wie Lorne Balfe auf Autopilot.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Stimme dir zu @Lars Potreck. Die Musik in der ersten Episode fand ich sehr schwach bzw. ist mir eigentlich gar nicht aufgefallen. Bei The Mandalorian hat mir das von der ersten Episode an wesentlich besser gefallen.

Aber vielleicht kommt ja noch was in den nächsten Folgen. Auch inhaltlich war die Auftaktepisode für Bobas Buch ziemlich lahm.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Lars Potreck:

 Das Thema im Abspann war tatsächlich nett, der Rest klang eher wie Lorne Balfe auf Autopilot.

Also das ist ein Recht hartes Urteil. Ich hab von Balfe noch nichts gehört was ansatzweise so etwas wie eine Melodie hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb TempeltonPeck:

Ich hab von Balfe noch nichts gehört was ansatzweise so etwas wie eine Melodie hat.

Kann ich überhaupt nicht nachvollziehen. Als was würdest du denn z.Bsp. folgende Stücke bezeichnen?

 

 

 

 

Das mögen keine kompositorischen Großtaten sein, aber als Melodien/Themen würde ich das schon bezeichnen. Aber vielleicht lieg ich auch falsch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Howard:

Auch inhaltlich war die Auftaktepisode für Bobas Buch ziemlich lahm.

Und wenn man bedenkt, dass Robert Rodriguez Regie führte, war das Gezeigte schon sehr dürftig. Die Action war so gar richtig lahm. Nicht mal 40 Minuten ist für eine Eröffnungsepisode aber auch recht dürftig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Lars Potreck:

Kann ich überhaupt nicht nachvollziehen. Als was würdest du denn z.Bsp. folgende Stücke bezeichnen?

 

 

 

Das mögen keine kompositorischen Großtaten sein, aber als Melodien/Themen würde ich das schon bezeichnen. Aber vielleicht lieg ich auch falsch.

Die Stücke kenne ich nicht. Werde mal rein hören. Bei Balfe fällt mir halt immer MI 6 ein und der Score war totaler Schrott.

vor 36 Minuten schrieb Lars Potreck:

Und wenn man bedenkt, dass Robert Rodriguez Regie führte, war das Gezeigte schon sehr dürftig. Die Action war so gar richtig lahm. Nicht mal 40 Minuten ist für eine Eröffnungsepisode aber auch recht dürftig

Die erste Mando Folge war auch Recht kurz. Überhaupt waren die oft kurz.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Totaler Schrott klingt hart und kann ich in keinster Weis nachhvollziehen.
Allein das Stück 'We're Never Free' hat im Film eine große Wirkung, aber funktioniert auch losgelöst wunderbar. Nur mal als beispiel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gut zugegeben ich habe den ewig nicht gehört und war damals von den ersten Tracks sehr enttäuscht. Muss ich noch mal rein hören. Ach es gibt so viel zu hören, sehen und zu zocken. Dazu noch die Probleme des normalen Lebens.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Totaler Schrott war eher Balfes Bad Boys ;)

Aber nun zurück zu Star Wars. :D Mich hat die Musik, abgesehen vom Main Theme, jetzt auch nicht total vom Hocker gerissen. Die Folge an sich aber auch nicht. Mal sehen wie es weitergeht. Mandalorian fand ich grandios.

bearbeitet von neo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Musik in der ersten Folge war funktional, aber klang viel zu beliebig. Die Folge selbst startete durchaus nicht schlecht und schön atmosphärisch, aber wurde dann von Minute zu Minute uninteressanter. Dazu dümmliche Dialoge mit seiner Partnerin und leider recht lahme Actioneinlagen. Der Abspann inklusive Musik war aber nett gestaltet. Insgesamt hat mich aber nix angefixt, um das weiterzuverfolgen. Dann lieber The Bad Batch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum