Jump to content
Soundtrack Board
Gast Stephan Eicke

Ennio Morricone

Empfohlene Beiträge

Na ja, der Kamen ist deutlich heller. Ennios sakrale Schwermut hat das Ding noch tiefer in die Depressionsecke gerückt, das fanden die Geldgeber dann offenbar dem Ziele der Gewinnmehrung nicht zuträglich. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hat Morricone eigentlich in letzter Zeit noch Scores veröffentlicht? Den letzten den ich kenne war Baaria....

 

Seitdem nur ein neues Stück auf "Django Unchained".

 

Man möge mich verbessern falls es nicht stimmt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Morricone will wohl nie wieder mit Tarantino arbeiten..

 

 

The 84-year-old conductor, who has worked with the "Django Unchained" director on four films, says he uses music "without coherence."
 
ROME – Ennio Morricone, the prolific Italian composer and conductor who has written many of the most recognizable film scores in history, says he will never again work with director Quentin Tarantino because he "places music in his films without coherence."
OUR EDITOR RECOMMENDS
 
Morricone’s work most recently appeared in Tarantino's Django Unchained, the homage to the Spaghetti Western genre Morricone help popularize in the 1960s with classics including The Good The Bad and the Ugly (1966) and A Fistful of Dollars (1964).
The Django Unchanged soundtrack included Morricone’s "Ancora Qui," sung by Elisa Toffoli, along with three short Morricone instrumental pieces.
Morricone and Tarantino actively worked together on Inglourious Basterds, Tarantino’s 2009 reinterpretation of the end of World War II, and on both installments of the Kill Bill franchise.
STORY: 'Django Unchained' Set for China Release
But it’ll never happen again, according to the 84-year-old Morricone, who has written music for more than 500 films.
“I wouldn’t like to work with him again, on anything,” Morricone told students in a music, film and television class at Rome’s LUISS University. “He said last year he wanted to work with me again ever since Inglourious Basterds, but I told him I couldn't, because he didn’t give me enough time. So he just used a song I had written previously.”
Tarantino is frustrating to work with, Morricone said, observing that the two-time Oscar winner “places music in his films without coherence" and "you can't do anything with someone like that."
Morricone said he saw Django Unchained but was not impressed: "To tell the truth, I didn't care for it," he said. "Too much blood."
Morricone’s credits list includes films with iconic directors on both sides of the Atlantic, such as Europeans Bernardo Bertolucci, Pier Paolo Pasolini, horror master Dario Argento, Pedro Almodovar, Giuseppe Tornatore and Sergio Corbucci, the director of the original Django film, as well as Oliver Stone, Terrence Malick, Brian De Palma and Barry Levinson from Hollywood.
After receiving five Oscar nominations for Best Musical Score between 1979 and 2001, Morricone was given an honorary Oscar in 2007, for lifetime achievement. He has also won nine David di Donatello awards, Italy’s highest film honors. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich muß gestehen, daß ich das auch erst weiß, seit ich es in der Filmmusic-Masters-Doku über Goldsmith gesehen habe. Es sind mehrere Blechschalen, die alle umgedreht liegen und mit Klöppeln ganz schnell hintereinander angeschlagen werden. Diesen eigenartigen Klang hört man in der Szene, als die Astronauten nach dem Absturz durch das Ödland mit den "Gekreuzigten" stolpern.

Gibts die genannte Doku noch irgendwo im Inet?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gibts die genannte Doku noch irgendwo im Inet?

Wüßte ich nicht. Alexander spricht von der in limitierter Auflage erschienen DVD Film Music Masters: Jerry Goldsmith die Jerry bei seiner Einspielung zu "The river wild" begleitet. Wenn die nicht im Netz sein sollte kannste mir ne PN schicken

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein kompletter neuer Score von Morricone wäre mir für Django auch lieber gewesen, manchmal irritiert der Mix von Tarantino hier, weiß nicht, normalerweise ist dass bei ihm nicht so der Fall, auch bei Inglourious Basterds war es ok.

 

Obwohl das Argument Morricones Django war ihm zu blutig - und deswegen lehnte er ab - mich nicht überzeugt, Es war einmal in Amerika ist doch auch sehr blutig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Ein kompletter neuer Score von Morricone wäre mir für Django auch lieber gewesen, manchmal irritiert der Mix von Tarantino hier, weiß nicht, normalerweise ist dass bei ihm nicht so der Fall, auch bei Inglourious Basterds war es ok.

 

Obwohl das Argument Morricones Django war ihm zu blutig - und deswegen lehnte er ab - mich nicht überzeugt, Es war einmal in Amerika ist doch auch sehr blutig.

 

Ich halte auch nicht viel von Tarentinos "Scoremixes". Mir fehlt da der rote Faden. Mir geht es ähnlich wie dir : Bei Inglourious Basterds hats mich auch nicht so gestört. Bei Django waren da schon ein paar mehr Stellen wo ich beim Schauen gedacht habe: "Was soll dieses Stück Musik jetzt hier?". Aber es gehört irgendwie zu Tarantinos Stil dazu. Django war trotzdem ein außergewöhnlicher Film. Die Frage ist nur : Hätte er mit nem richtigen Score vom Maestro vieleicht noch viel besser gewirkt? ;)

 

Das "blutige Argument" hat doch Morricone erst rausgeholt als der Film schon draußen war oder? War das wirklich sein Argument mit dem er begründet hat warum er den Film nicht machen wollte? Ich hab´s so verstanden das er aus Zeitgründen abgelehnt hat mit Tarantino zu arbeiten.

 

"Letztes Jahr wollte er nach 'Inglourious Basterds' erneut mit mir arbeiten, aber ich sagte ihm, dass ich nicht könne, weil er mir nicht genug Zeit gegeben hat."

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier ist das komplette Interview aus dem aktuellen "TIP" - Magazin.

Ich denke es passt hier vielleicht besser als im  Ennio-in-Berlin-Thread.

 

post-4010-0-03917500-1391194046_thumb.jpg

 

post-4010-0-64581700-1391194033_thumb.jpg

 

post-4010-0-60394500-1391194073_thumb.jpg

 

post-4010-0-81603400-1391194098_thumb.jpg

 

post-4010-0-74044000-1391194112_thumb.jpg

 

post-4010-0-31640600-1391194158_thumb.jpg

 

post-4010-0-56712600-1391194183_thumb.jpg

 

post-4010-0-80182300-1391194213_thumb.jpg

 

post-4010-0-36971900-1391194240_thumb.jpg

 

post-4010-0-27291400-1391194257_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich wünsche allen Boardern die heute Ennio in Wien sehen werden viel Spaß.

 

Berichtet bitte wie es war.

 

(Und wie war es eigentlich in Zürich?)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich mache mir große Sorgen um Maestro Morricone. Seine Konzerte in Köln und München wurden storniert weil er sich operieren lassen muss und seine Ärzte ihm Auftrittsverbot gegeben haben. Beten wir alle für ihn!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich mache mir große Sorgen um Maestro Morricone. Seine Konzerte in Köln und München wurden storniert weil er sich operieren lassen muss und seine Ärzte ihm Auftrittsverbot gegeben haben. Beten wir alle für ihn!!!!

 

Tue ich. Hoffen wir das Beste. Gute Besserung Maestro!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine Entwarnung: Die OP hat schon längst stattgefunden. Die Ärzte raten zur besseren Genesung von zu viel Anstrengung ab. Die Konzerte wurden nicht abgesagt sondern lediglich verschoben.

 

Hief ein interessantes Interview  aus der TAZ welches sich aber nicht mit der OP und den verschobenen Konzerten beschäftigt.

 

http://www.taz.de/Ennio-Morricone-ueber-Leone-und-Kubrick/!135751/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ennio Morricone wird einen Platz auf dem Walk of Fame bekommen.. 

The Walk of Fame Selection Committee announced today that Ennio Morricone is among the 30 honorees to receive a star on Hollywood’s Walk of Fame in 2015. He was selected to receive a star for his live performances on stage. The Italian composer who is known for such scores as The Good, the Bad and the Ugly, Once Upon a Time in the West, The Untouchables and The Mission will be one of roughly a dozen film composers receiving the honor. Previous honorees include Elmer Bernstein, Alfred Newman, Bill Conti, Maurice Jarre, Henry Mancini, Max Steiner, Victor Young, Les Baxter, Ernest Gold, Alan Menken, Randy Newman and Hans Zimmer. In addition, singer/songwriter Pharrell Williams who has been working on a number of film projects within the last few years, including the Despicable Me movies and The Amazing Spider-Man 2 will also be receiving a star in 2015.

Quelle: http://filmmusicreporter.com/2014/06/19/ennio-morricone-to-receive-star-on-hollywoods-walk-of-fame/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum