Jump to content
Soundtrack Board

Empfohlene Beiträge

Atlantic Records hat eine Score Cd zu Happy Feet von John Powell veröffentlicht.68min, 29 Tracks, nur ein Song. Sehr düster und melanchlolisch, viel Chor, und vor allem großer Chor.Alles in allem gelungen.Erwartet aber kein Robots oder was ähnliches.;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Atlantic Records hat eine Score Cd zu Happy Feet von Sehr düster und melanchlolisch, viel Chor, und vor allem großer Chor.

Na das klingt ja mal so richtig nach Pinguinen... ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ja der Score war anfangs sehr düster. Guckt denn keiner von euch Filme?

Der Film is ja auch keine Comedy, da dürften wirklich einige Actioncues sein und speziell die Chorsachen gefielen mir gut. Fands aber auch sehr zefahren stilistisch, deswegen erstmal reinhören in die CD. Sicher ne Menge unused bei, 68 minuten score erscheint mir fast zuviel...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Sayarin

Ja hoi... wenn ich "großen Chor" und "düster" lese werd ich ganz hibbelig vor Spannung...;)...Ist er mit X-Men III vergleichbar?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hm, nee... die Chorsachen sind aber wirklich beeindruckend (besonders der erste Cue... wow, aber die Szene dazu war auch echt der Hammer), gibt dann noch einige Calypso und kurze Gesangseinlagen, aber wenn die Aliens auftauchen wirds wieder düsterer... insgesamt wohl mit 68 minuten etwas lang, da in der Mitte ja viel Score nur zur Überbückung zwischen den Songs war, aber das Thema ist sehr hübsch. Wenn gesteppt wird wars im Fim auch wesentlich mitreissender als die blöden Hiphop-RnB-Songs... die kamen wohl nur in USA gut an, bei uns haben sogar einige den Saal verlassen ob des ewigen Gesinges...

insgesamt muss ich jetzt sagen, dass der Score auf CD doch viel besser rüberkommt als im Film, ob viel unused dabei ist kann ich erst sagen wenn ich den Film auf DVD nochmal anwerfe.

Auf jeden Fall ein Highlight des Jahres. John Powell hat echt 2 ganz tolle Scores dieses Jahr geschrieben. You go John!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei dem Chor werden Erinnerungen an die Bibelfilme von Rosza und Bernstein wach.

Und Action is selten. Bissle mehr MV-mäßig als seine anderen Scores heutzutage.Aber einige Hammertracks.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich weiß nicht ob Pinguine singen können und es sind hunderte von Chorsänger/innen in Happy Feet. Hunderte.Laut John Powell 600.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Sayarin

600 Sänger...? ;) das glaubst doch selber nicht, wie passen die denn in ein reguläres Studio...? :D

Eher 100 Sänger und sechs kopierte/gedoppelte Tonspuren...nich...? :D

Greetz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Booklet werden zig Chöre aufgezählt und es gibt ein paar Stellen wo es echt fett ist.Powell hat im Interview gesagt sie hatten Mühe Kopfhörer für alle zu besorgen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Stephan Eicke

600????

Das ist Rekord, oder? Hmmm...600?? John Powell? John Powell und ein 600 Leute- Chor?? Fällt mir schwer zu glauben. Aber ihr habt mich auf den Score neugierig gemacht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Optimistin

Werd mir den Soundtrack wohl nicht zulegen, da ich den Film (noch) nicht gesehen habe.

Ich besitze nur Soundtracks, bei denen ich den Film gesehen habe. kaufe den Soundtrack immer aufgrund des Films! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Optimistin

cool ;)

Bei mir läuft es immer so: Ich geh in den Film, achte mich dort automatisch immer am meisten auf die Musik (den meisten Menschen fällt die Musik gar nicht auf! :D ), wenn mich diese überzeugt, ist die CD schon halb gekauft :D

Aber ich kenne bei jedem Soundtrack den ich besitze den Film (meistens sehr gut).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So ging es mir am anfang auch ;)

Wenn mir die musik in einem film besonderst gefallen hat, dann war die CD gekauft (soweit mir das möglich war in den tagen vor dem internet). Obwohl das heute teilweise auch noch so ist habe ich mich beim CD kauf mittlerweile auf bestimmte favoriten fixiert von denen ich CDs ins blaue hinein kaufe. Manche filme schaue ich mir auch hauptsächlich der Musik wegen an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin fanatisch.Geh in Filme um zu hören ob ich cd brauch.Hab mal 16 Natur und Abenteuerfilme ausgeliehen und angeschaut um zu checken was nötig ist.;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ja aber die Chor-Cues sind dann schon richtige Chöre und keine Pinguine, oder?

*lol* Aber ´ne geniale Idee - ein Pinguin-Chor in einem Score. ;)

Kaufe meine Scores eigentlich auch nur noch nach Komponisten - wenn Goldenthal, Goldsmith, Williams, Shore, Elfman, Silvestri oder Gordon draufsteht, greife ich sofort zu. Hin und wieder ist da natürlich auch eine Enttäuschung dabei (jüngst etwa Silvestris NIGHT AT THE MUSEUM), aber selbst denen kann ich dann noch ein bisschen was abgewinnen.

Ansonsten höre ich in die meisten Neuerscheinungen rein und was mir davon gefällt (übrigens reichlich wenig), wird dann auch gekauft. Aber wie gesagt, von allen Score-Neuerscheinungen eines Jahres ist m.E. nur etwa ein Zehntel bis ein Zwanzigstel hörens- bzw. kaufenswert. Dieses Jahr war´s sogar noch weniger...

Außerdem gebe ich häufig Scores eine Chance, die in Rezensionen seriöser und ernstzunehmender Filmmusikseiten (Cinemusic, Filmmusik2000 - sicher nicht Filmtracks und Co.) besonders empfohlen werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Sayarin

Ich kauf immer nach Komponist... mir wurscht ob ich den Film kenne oder nicht. ;)

Aber dazu gibt es hier auch genügend Themen... :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Mana

600 Sänger. Halleluja. Das hätte ich von Powell nie gedacht. Als es mit seinen eigenen Scores so los ging, habe ich gesagt, dass der sich zu den ganz Großen hocharbeitet. Er scheint anzufangen.

Im Booklet werden zig Chöre aufgezählt und es gibt ein paar Stellen wo es echt fett ist.Powell hat im Interview gesagt sie hatten Mühe Kopfhörer für alle zu besorgen.

Kannst du vielleicht ein paar Namen nennen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum