Jump to content
Soundtrack Board
Gast Sayarin

Die aktuellen Top 5...

Empfohlene Beiträge

In Dauerschleife:

- Lalaland (Justin Hurwitz)

- Barefoot in the parc / The odd couple (Neal Hefti), einer meiner holy grails auch wenn odd couple nur mit ca. 18 min. vertreten ist (aber die sind top)

- A million ways to die in the west (Joel McNeely), ein guilty pleasure wie rough riders von Bernstein

- To kill a priest (Georges Delerue), allein die Ballade von Joan Baez treibt mir Tränen in die Augen

- Torn curtain (Herrmann), McNeelys Neueinspielung ist große Klasse, musikalisch ist das ganze wie rauher Sichtbeton

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb peter-anselm:

- A million ways to die in the west (Joel McNeely), ein guilty pleasure wie rough riders von Bernstein

- To kill a priest (Georges Delerue), allein die Ballade von Joan Baez treibt mir Tränen in die Augen

Ja, die Balllade liebe ich auch...

Welche Version hast Du von dem McNeely? Die Deluxe-Edition ?
(Edit: Die Deluxe scheint es nur als Download zu geben)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

aktuell meine liebsten, oft gehört, allesamt erst vor weniger zeit überhaupt erstmals entdeckt und erstmals gehört:

ever after (george fenton) ...wunderschön, märchenhaft, abenteuerlich

downsizing (rolfe kent)... schwelgerisch und abwechslungsreich

the shape of water (alexandre desplat)....ein traum, aber mir zu viel parisienne in der musik, man meint durchs hier sehr fronsösich klingende akkordeon öfter am     pariser seine-ufer zu spazieren anstatt in baltimore zu sein.

richard the stork (eric neveux)...schöne witzige animationsmusik

good will hunting (danny elfman) ...zart, entrückt, sphärisch

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

aktuell bei mir in dauerrotation:

the education of little tree (mark isham)

steve jobs (daniel pemberton)

chicken run (john powell)

the croods (alan silvestri)

die hüter des lichts (alexandre desplat)

prehistoric park (daniel pemberton)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wicked Blood (Cmiral): Tolle Musik, die leider auch kaum oder gar nicht wahrgenommen wird. Vor allem das "southern flavour" überzeugt hier. Mehr als nur ein kleiner Tipp, zumal bei Varese im Angebot

Wilson´s Heart (Young)

Storyteller (Portman): Wunderschöne und märchenhafte Musik. Dunkel, melancholisch, tolle Melodien.

Mars (Cave/Ellis)

Cape Fear (Herrmann)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Stunden schrieb Sebastian Schwittay:

Habe den Film vor zwei Wochen das erste Mal seit Ewigkeiten wieder gesehen. Seither läuft auch der Score wieder öfter. :) 

Bei mir ist's auch ewig her, habe den Film aber in guter Erinnerung, besonders den köstlichen Dialog über Christians "Mission" und dem anschließenden Rule, Britannia... FSM hat mit dem 3-CD-Set wirklich eine angemessene Veröffentlichung ermöglicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Stunden schrieb Mephisto:

Bei mir ist's auch ewig her, habe den Film aber in guter Erinnerung, besonders den köstlichen Dialog über Christians "Mission" und dem anschließenden Rule, Britannia... FSM hat mit dem 3-CD-Set wirklich eine angemessene Veröffentlichung ermöglicht.

Ich finde den Moment der Meuterei, also die Eskalation des Konflikts zwischen Christian und Captain Bligh am packendsten. Sehr intensives Schauspieler-Duell. Überhaupt: sehr mitreißende und komplexe Figurenpsychologie, das ist schon wirklich super geschrieben und gespielt. 

Am 30.6.2018 um 22:47 schrieb bimbamdingdong:

“jurassic park 2 lost world“

THE LOST WORLD ist ja vielleicht mein liebster Williams überhaupt. Welche sind denn deine Lieblingstracks?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb Sebastian Schwittay:

 

THE LOST WORLD ist ja vielleicht mein liebster Williams überhaupt. Welche sind denn deine Lieblingstracks?

viele. und auch teile von manchen tracks, die aus diesen herausragen. 

score UND film sind bei mir im laufe der jahre mehr und mehr gewachsen. 

was ich vor allem am film, wie am score liebe, ist der von spielberg und williams auszelebrierte pure filmische, wie musikalische terror, filmisch etwa mit dem über dem abgrund hängenden wohnmobil und den sich daran terrormäßig versuchenden t-rexen, inklusive brüchiger werdender glasscheibe. DAS ist für mich die exemplarische filmische zelebrierung von terror durch spielberg. der pure filmische terror!

freilich gefällt mir am film, wie auch der musik, auch das perkussive, trommelige großwildjagd-"hatari"-hafte.

musikalisch gefällt mir vieles dran, wie das eben beschriebene rhythmisch-perkussive, aber auch wie gesagt der pure musikalische terror, vor allem in den harten, harten, scharfen attackenden fahrenden bläsersätzen von vor allem aggressiven trompeten, aber auch posaunen. wenn es dann so richtig wild und durcheinander wird musikalisch. und DAS von williams. hat fast was freestyle-jazziges, finde ich, und normalerweise hasse ich jazz.

außerdem gefällt mir jedes mal in der musik, wenn der los stampfende t-rex zu hören ist. wie etwa in "a visitor in san diego" und "monster on the loose" und "ripples". 

auch gefallen mir generell in jurassic park 1 und 2 die motive und ankündigungen der raptoren durch die holzbläser (glaub ich) und des t-rex., da HÖRT man fast das atmen dieser viecher!

lieblingstracks vom lala land doppelalbum wären für mich vor allem

"a visitor in san diego (extended)" 

"monster on the loose"

"rescuing sarah (extended)"

"ripples"

"the hunt"

"the lost world (alternate)"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 4.7.2018 um 16:57 schrieb bimbamdingdong:

.... und teilst du meine sichtweise bezgl. „the lost world“ film und score?

vielleicht haben wir ja EINE gemeinsamkeit 😉...?

Absolut. Kann dem kaum was hinzufügen. (Und bei den Gemeinsamkeiten hast du die Filme von Peter Hyams vergessen.)

Eine Auswahl von Lieblingstracks aus THE LOST WORLD fällt mir recht schwer, da ich die Musik fast durchgehend hochspannend und originell finde, da ist jeder Track ein Knaller (zumindest auf dem Ur-Album, die LaLaLand-Erweiterung kenne ich nicht). Meine allerliebsten dürften wohl sein: "Rescuing Sarah" (selbsterklärend), "The Trek" (herrlich finster; das kurz aus der Düsternis hervortretende Hauptthema ist wahnsinnig atmosphärisch gesetzt), "The Island Prologue" (Williams im Avantgarde-Modus; das wuselige Dickicht aus Holzbläsern, Percussion, Streichern und Klavier erinnert fast etwas an Lutoslawski), und natürlich die Konzertversionen "The Lost World" und "The Hunt". 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Sebastian Schwittay:

(zumindest auf dem Ur-Album, die LaLaLand-Erweiterung kenne ich nicht). 

DAS solltest du ändern, denn GRADE die zwei „lost world“-discs der lalaland-erweiterung bieten so einiges an zusätzlich interessantem und an alternates.   

darauf gibt es meiner meinung nach so einige tolle motive und themen und variationen, die auf dem originalen ur-album fehlten, grade auch das von mir erwähnte brachiale element, wie auch noch mehr stampfenden t-rex plus, ich nenns jetzt mal „free-style-variationen a la williams“. die erweiterten themen machen auch richtig spaß.

persönlich fand ich das uralbum immer ein wenig eintönig und „wiederholig“ ;)

wohingegen ich die zwei „lost world“ discs durchaus abwechslungsreicher uuund unterhaltsamer finde als das uralbum.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum