Jump to content
Soundtrack Board
Marcus Stöhr

Ich höre gerade folgendes Album...(Teil 2)

Empfohlene Beiträge

vor 15 Stunden schrieb Sebastian Schwittay:

Den Film habe ich noch nicht gesehen, muss ich endlich mal nachholen. Wirkt sicher unfassbar, eine anachronistische Musik wie diese in solch einer C-Produktion.

 

Meiner Meinung nach hat Teil 2 das alte Problem, dass die Musik unter Sound Effects begraben wurde und wenig auffällt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Stunden schrieb Max Liebermann:

Meiner Meinung nach hat Teil 2 das alte Problem, dass die Musik unter Sound Effects begraben wurde und wenig auffällt.

Oh, das ist natürlich blöd.

Naja, mal schauen, irgendwann wird mir die Bluray sicher mal günstig vor die Flinte kommen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

61VHAFQ9NCL._SX450_.jpg

Aktuell läuft bei mir THUNDERBIRDS von Hans Zimmer & Ramin Djawadi. Meiner Meinung nach ein etwas unterschätzter Score aus dem Hause RCP. Der Score ist sehr abwechslungsreich, hat neben dem Originalthema von Barry Gray auch ein wirklich tolles eigenes Hauptthema, das sehr eingängig ist und sehr gut variiert wird. Es gibt auch etliche Nebenthemen bzw. Motive, so dass der Score über die ganze Lauflänge schön melodisch bleibt. Auch die Orchestrierung gefällt mir sehr, wobei natürlich die Synths für den leichten RCP Bombast nicht fehlen dürfen. Insgesamt für mich ein ganz toller Score, der leider zu damliger Zeit recht wenig Beachtung fand. Bin froh, dass ich damals das Album im Saturn ergattern konnte.

Und mein Lieblingstitel auf dem Album. Hier wird das Hauptthema über die ganze Lauflänge sehr schön variiert.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aktuell läuft bei mir Mark Ishams Musik aus dem Disney Film TOGO.

81SgVuE0xUL._SS500_.jpg

Der Film erzählt die BALTO Geschichte, jedoch aus der Sicht des Hundes TOGO, der in Wirklichkeit die entscheidere Rolle gespielt hat als BALTO.

Mark Ishams Musik ist orchestral gehalten mit einigen Soloinstrumenten wie Violine und Gitarre. Es ist kein großaufgeblasener spaßiger Abenteuerscore, sondern recht ruhig und intim sowie auch durchaus ernst gehalten. Die Themen sind ebenfalls eher zurückhaltend. Es gibt jedoch auch einige heitere Passage, ohne großartig verspielt in der Orchestrierung zu sein. Beim Hauptthema hatte ich jeodch das Gefühl, ab und zu Musik von Joe Hisaishi zu einem Ghibli Film zu hören. Irgendwie hat das so einen leichten Charakter. Es klingt sehr schön. Das Album ist mit 80 Minuten vielleicht etwas zu lang, aber wenn man ein Buch ließt, läuft der Score gut durch. Insgesamt find ich den gelungener als Powells Call Of The Wild Score.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Moment läuft bei mir der romantische Dramascore aus der südkoreanischen Serie Crash Landing On You.

71aMgIFr3CL._SS500_.jpg

Komponiert wurde die Musik von Nam Hye Seung & Park Sang Hee. Die Musik ist zum größten Teil orchestral und wurde vom Synchron Stage Orchestra eingespielt. Neben dem Orchster sind auch Soloinstrumente wie Flöte und Gitarre zu hören. Der Score ist sehr thematisch gehalten. Vorallem das Hauptthema ist sehr eingängig und eindringlich. Aber auch die etlichen Nebenthemen überzeugen. Die emotionale Bandbreite des Scores geht über romantisch, dramatisch, traurig, heiter, verspielt bis hin zu leicht pathetisch. Das Alles im Rahmen gehalten ohne zu überstrapazieren. Neben dem Score befinden sich auf dem Doppelalbum auch einige Songs, die überwiegend ruhig und romantisch sind. Ebenso befindet sich der Titelsong auf dem Album. Ich finde auch alle Songs recht gelungen. Insgesamt ein sehr schönes Album mit einem äußerst hörenswerten Score.

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

61cKAOtqUPL._SL250_.jpg

GODS OF EGYPT - Marco Beltrami

Immernoch ein tolles Werk von Marco Beltrami, wo er gekonnt eingäniges Themenmaterial mit einer abwechslungsreichen und wuchtigen Instrumentierung in Verbindung bringt. Über den Film kann man geteilter Meinung sein, aber man der Film rechtfertigt sich alleine schon dadurch, dass er diesen Score hervorgebracht hat. Aber bei Beltramis Arbeiten zu den Filmen von Alex Proyas (I, ROBOT, THE KNOWING) macht man eigentlich auch nie etwas falsch.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

MI0003152544.jpg?partner=allrovi.com

Was für ein Einstand damals, 2011, für Chris Bacon. Zumindest mir ist er mit diesem Score zum ersten Mal aufgefallen. Doch irgendwie blieb es bisher auch das einzige Album von ihm das ich besitze. Habe ich was verpasst oder war/ist er eine Art One-Hit-Wonder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb TheRealNeo:

MI0003152544.jpg?partner=allrovi.com

Was für ein Einstand damals, 2011, für Chris Bacon. Zumindest mir ist er mit diesem Score zum ersten Mal aufgefallen. Doch irgendwie blieb es bisher auch das einzige Album von ihm das ich besitze. Habe ich was verpasst oder war/ist er eine Art One-Hit-Wonder?

Bei fast allen (großen) Scores der letzten Jahre von Elfman war Bacon zusätzlicher Komponist oder hat gar einen großen Teil des Scores selbst komponiert (GOOSEBUMPS).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden schrieb TheRealNeo:

MI0003152544.jpg?partner=allrovi.com

Was für ein Einstand damals, 2011, für Chris Bacon. Zumindest mir ist er mit diesem Score zum ersten Mal aufgefallen. Doch irgendwie blieb es bisher auch das einzige Album von ihm das ich besitze. Habe ich was verpasst oder war/ist er eine Art One-Hit-Wonder?

Ich finde den Film ganz cool...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

MI0003687231.jpg?partner=allrovi.com

Ich muss da immer an John Williams denken, auch wenn das Ganze klar nach Alexandre Desplat klingt. Und ich finde es ist einer seiner Top 10-Scores und da muss ich als kleiner Fan sagen, dass es gar nicht so einfach ist, sich wirklich auf 10 zu einigen.

Aber so abwechslungsreich, fein orchestriert und abwechslungsreich erreicht er öfters, aber hier ist das nochmal eine Spur eleganter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aktuell läuft bei mir Louis Febres Musik aus dem B-Actionklopper Fists Of Iron

717VwGkXg0L._SS500_.jpg

Fists Of Iron - Louis Febre

Ich muss zugeben, ich bin positiv überrascht von dem Score. Es ist überwiegend ein Synth Score, aber er kommt wesentlich besser rüber als erwartet. Das liegt zum einen daran, dass neben den Synths auch Soloinstrumente wie Piano, Gitarren und Saxophon zum Einsatz kommen und zum anderen an dem äußerst gelungenen Hauptthema und dessen Variationen. Wahrscheinlich gefällt es mir auch so, weil man meinen könnte, Trevor Rabin hätte sich von diesem Thema zu seinem National Treasure und Get Smart Thema inspirieren lassen. Febres Thema ist wirklich schön melodisch und eingängig. Die Action und Suspense Stücke werden meist von einem Synth Orchester bestritten. Durch die Verwendung des Themas sind aber auch diese Passagen recht gelungen. Vom Klangbild her ein typischer 90iger Jahre B-Movie Score, aber dennoch sehr abwechslungsreich und durch die häufige Verwendung des Themas auch schön melodisch.

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Moment läuft bei mir die Musik aus dem australisch-amerikanischen B-Horrorfilm Marvel's Man-Thing basierend auf den Marvel Comics. komponiert wurde der Score von Roger Mason.

71DXJyG5hML._SS500_.jpg

Marvel's Man-Thing - Roger Mason

Die Musik ist ein düsterer Orchesterscore (überraschenderweise) mit Unterstützung von Percussions, Gitarre, Piano, indianischen Flöten, indianischen Gesängen und einigen Synths für etwas Sounddesign. Die Musik ist sehr atmosphärisch und düster-mystisch gehalten und enthält einige kleinere Motive. Die indianischen Flötenpassagen und Gesänge geben der Musik ein besonderes Flair und bieten einen guten Kontrast zu den bedrohlichen Orchesterpassagen sowie dem im Hintergrund befindlichen Sounddesign. Finde den Score wirklich toll.

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Moment läuft bei mir Ramin Djawadis neue Musik zur Disneynature Doku ELEPHANT.

81qq4Z5Kp7L._SS500_.jpg

ELEPHANT - Ramin Djawadi

Ich muss sagen, hier ist Ramin ein sehr schöner Score gelungen. Wunderbare Themen, abwechslungsreiche Orchestrierung und tolle Vocalpassagen für das Lokalkolorit. Die wenigen Actionpassagen sind zwar etwas generisch, da diese eh nie Djawadis Stärke sind, jedoch klingen diese auch überwiegend orchestral und auch etwas besser als in seinen Scores aus der Vergangenheit. Sicherlich eine Musik, wie man sie für so eine Doku erwarten würde, insgesamt dennoch ein sehr unterhaltsamer melodischer Score. Würde sagen, einer seiner Besten bisher.

 

 

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, die generischen Actionpassagen passen nicht so ganz zu der restlichen Qualität des Scores, der auch für mich zu einer seiner besten gehört. Das hat mich echt überrascht, als ich da reingehört habe. Man sollte immer ohne Vorurteil in neue Scores gehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt läuft bei mir die Musik aus dem koreanischen Animationsfilm UNDERDOG. Komponiert wurde die Musik von Jisoo Lee.

91BiB1MV-CL._SS500_.jpg

UNDERDOG - Jisoo Lee

Der Score ist hauptsächlich orchestral und hat wundervolle Themen. Neben den ruhigen Passagen sind auch die Actionmomente schön thematisch gehalten. Das Hauptthema ist sehr prägnant und eingängig. Das Orchester ist glasklar rauszuhören, auch wenn das Schlagzeug manchmal etwas dünn rüberkommt. Insgesamt aber ein wundervoller Score.

 

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum