Jump to content
Soundtrack Board

Empfohlene Beiträge

Ben Affleck wechselt nach Harry Gregson-Williams und David Buckley für seinen neuen Film ARGO nun zu Alexandre Desplat:

Desplat has also yet another high profile project coming up later this year. He will be scoring the thriller ARGO, his first movie for director Ben Affleck who also stars in the film as Tony Mendez, the CIA exfiltration expert who created a fake Hollywood production to get six Americans who were hiding out at the Canadian ambassador’s out of Iran. Alan Arkin, John Goodman, Bryan Cranston, Taylor Schilling and Kyle Chandler are co-starring. Chris Terrio has written the screenplay based on an article in Wired from Joshuah Bearman. George Clooney & Grant Heslov (The Men Who Stare at Goats, Good Night, and Good Luck) and David Klawans (Nacho Libre) are producing the Smoke House and GK Films production. Desplat has previously worked with Clooney and Heslov on last year’s The Ides of March. ARGO is currently in post-production and will be released on September 28, 2012 by Warner Bros. Pictures.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kommt am 9. Oktober bei Watertower, geht tatsächlich ein wenig in die Richtung Syriana, nur nicht ganz so Ernst finde ich. Besonders Interessant ist der Einsatz der Vocals. Manchmal fühl ich mich auch ein wenig an Streitenfelds Body of Lies erinnert.

Argo500px.jpg

http://www.watertowe...search=WTM39383

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich mag ja Alexandres Musik in so ziemlich jeder Spielart, aber im Film ist dessen Musik doch sehr ... unauffällig. In ein, zwei Sequenzen gibt es schöne, dräuende Spannungsmusik, ansonsten wird die musikalische Begleitung meist den zahlreichen (recht gut ausgewählten) Songs der Zeit überlassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Neben viel funktionalen Leerlauf Typus Harry-Gregson-Williams' SPY GAME-Ethno-Gedudel mit viel wehklagendem Moscheengesang dahinter gibt es in den Tracks 4 und 16 süffige Americana-Mucke, wie ich so von Desplat noch nie gehört hab. Von Marc Shaiman und Co. allerdings schon. B)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Neben viel funktionalen Leerlauf Typus Harry-Gregson-Williams' SPY GAME-Ethno-Gedudel mit viel wehklagendem Moscheengesang dahinter gibt es in den Tracks 4 und 16 süffige Americana-Mucke, wie ich so von Desplat noch nie gehört hab. Von Marc Shaiman und Co. allerdings schon. B)

Ich sag ja: eher unauffällig ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na war da Herr Affleck nicht ganz zufrieden?

Komme gerade aus dem (sauguten) Film und las im Abspann, dass u.a. auch Musik von Mark Isham aus "The Valley of Elah" und aus Harry Gregson-Williams "Spy Game" benutzt wurde.;)

Desplats Score-CD sollte die Tage eintreffen...hat er zu wenig komponiert oder wurde etwas von ihm ausgetauscht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eher das zweite.

Die Filmemacher wollten von Desplat einen Score im Still von Syriana haben. Habe mir bis jetzt ARGO nicht angehört, aber ich schätze Desplat hat dann so etwas ähnliches abgeliefert, oder?

Der Film soll super sein, aber bei uns rennt der leider in keinem der größeren Kinos ... zumindest nicht in den größeren Sälen. Schade! Dann werde ich ihn mir später zu Hause anschauen müssen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Stilistisch geht ARGO durchaus in Richtung SYRIANA, aber ist nochmal eine ganze Spur zurückgenommener und atmosphärischer. Während SYRIANA noch einige recht stimmungsvolle, bewegte Streichersätze ("Driving in Geneva") und ein schönes, emotionales Hauptthema ("Syriana (Piano Solo)") zu bieten hatte, gibt´s bei ARGO wirklich nur atmosphärisches, filmdienliches Sounddesign, das auf CD meiner Meinung nach kaum Sinn ergibt.

Der Film gefällt mir jedoch ausgezeichnet, Affleck bleibt weiterhin einer der interessantesten jungen amerikanischen Regisseure an der Schnittstelle zwischen Autorenkino und Mainstream. So ist ARGO nicht nur spannendes Politthriller-Genrekino, sondern auch intelligente filmische Reflexion über die gesellschaftliche und politische Rolle der Kunstform Film.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum