Jump to content
Soundtrack Board

Empfohlene Beiträge

Danke, Olli, guter Clip.

P.S.: Ich denke jedes Mal - wie albern sähe das aus, wenn George wütend ist und sagt "Da krieg ich SO einen Hals!" B)

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nolan ist doch bei Warner aktiv. Der rebootet dann "Clone Wars". ;)

und muss dann das Star Wars Theme von John Williams verwenden.. sonst bekommt er Morddrohungen von 97% aller Star Wars Fans. Zimmer weigert sich und damit ist die Zusammenarbeit von Zimmer und Nolan beendet und Nolan arbeitet danach mit Joel McNeely ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wer ist dieser McNeely? Hat der nicht ganz viele so alte Sachen gemacht? Lebt der überhaupt noch? :ph34r:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

OMG. Ich hatte gerade einen Alptagtraum. Was, wenn Williams den Taktstock beiseite legt und nun wirklich Hans Zimmer bei "Star Wars" an die Reihe kommt? Das wäre ein halber Weltuntergang.

Und ich will jetzt keinen Kappes hören à la "Superman" von wegen "Das ist ein Neustart, das geht nur mit neuer Musik". Bei "Star Wars" gelten andere Regeln...

bearbeitet von Aldridge
  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wer ist dieser McNeely? Hat der nicht ganz viele so alte Sachen gemacht? Lebt der überhaupt noch? :ph34r:

Jap er lebt noch und dieses Jahr kommt wieder ein Animationsfilm namens Tinkerbell mit seiner Musik in die Kinos... ach ja ein Disney Film, welch Zufall ;)

OMG. Ich hatte gerade einen Alptagtraum. Was, wenn Williams den Taktstock beiseite legt und nun wirklich Hans Zimmer bei "Star Wars" an die Reihe kommt? Das wäre ein halber Weltuntergang.

Und ich will jetzt keinen Kappes hören à la "Superman" von wegen "Das ist ein Neustart, das geht nur mit neuer Musik". Bei "Star Wars" gelten andere Regeln...

Vollste Zustimmung!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

OMG. Ich hatte gerade einen Alptagtraum. Was, wenn Williams den Taktstock beiseite legt und nun wirklich Hans Zimmer bei "Star Wars" an die Reihe kommt? Das wäre ein halber Weltuntergang.

Und ich will jetzt keinen Kappes hören à la "Superman" von wegen "Das ist ein Neustart, das geht nur mit neuer Musik". Bei "Star Wars" gelten andere Regeln...

Auch (nicht) lustig: J. Horner, STAR WARS jetzt mit Danger Motif...

Jap er lebt noch und dieses Jahr kommt wieder ein Animationsfilm namens Tinkerbell mit seiner Musik in die Kinos... ach ja ein Disney Film, welch Zufall ;)

Kinderkino verfolg ich nicht so...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also ich wär für einen anderen komponisten. egal wer. von mir aus können auch alle themen über den haufen geschmissen werde. star wars mit einem völlig anderen klangbild fänd ich toll. kevin kiner hatte bei clone wars gut abwechslung in den typischen star wars sound gebracht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das ist das beste was passieren konnte.Star Wars muss endlich raus aus der Prequelära und zurück zu den Wurzeln.Disney hat mit der Thrawntrilogy die perfekte Vorlage für Episode 7-9.Neue Schauspieler stören mich gar nicht.Hugh Jackman als Han Solo und Matt Damon als Luke geht voll in Ordnung.Sind auch schon etwas älter in der Story.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

star wars mit einem völlig anderen klangbild fänd ich toll. kevin kiner hatte bei clone wars gut abwechslung in den typischen star wars sound gebracht.

Hey, Perverslinge wie du können ins Star Trek-Forum abwandern, klar? ;)

Kevin Kiner hat gepasst, weil die "Clone Wars" nicht nur ein anderes Klangbild hatten, sondern einen anderen visuellen Stil. Hier geht es um einen "Star Wars"-Film fürs Kino!

Anderes Klangbild... Pffft.

;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Williams wird das nicht mehr durchhalten, schon gar nicht für 3 Filme. Ich bin für Powell ;). Allerdings kann ich mir gut vorstellen, dass das Giacchino machen wird. Der ist einfach eine gute und naheliegende Lösung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Danger Motif höre ich in meinen Ohren gerade ununterbrochen...

In meinem Kopf gibts nur eine Endlos-Schleife:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit der Musik ist es nicht nur getan. Stellt euch mal vor, bei den Drehbüchern kommen so Leute wie Ted Elliot, Terry Rossio, Alex Kurtzman oder Roberto Orci zum Zuge.

Jetzt mal im Ernst: Man mag George Lucas als Drehbuchautor ja für die Personifizierung des Teufels halten. Aber "Star Wars" war immer Lucas, man merkte den Geschichten immer seine Handschrift an (ja, auch den alten Filmen).

Wenn jetzt solche Blockbuster-Fließbandschreiber ans Werk gehen, wird der Sternenkrieg so eine glattgeschliffene, stromlinienförmige Hitmaschine. Klingt paradox, ich weiß, das Franchise war eh immer eine Lizenz zum Gelddrucken. Aber ich glaube, die Filme verlieren dann was Eigenes...

Und ich wette darauf, dass Indy nun einen Reboot bekommt. Disney wird das Franchise nicht dauerhaft auf den 70-jährigen Ford abstellen (können). Ruhen lassen werden sie es aber auch nicht. Da kann man schon mal Rätsel raten, wer der nächste Jones wird...

bearbeitet von Aldridge
  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit der Musik ist es nicht nur getan. Stellt euch mal vor, bei den Drehbüchern kommen so Leute wie Ted Elliot, Terry Rossio, Alex Kurtzman oder Roberto Orci zum Zuge.

Jetzt mal im Ernst: Man mag George Lucas als Drehbuchautor ja für die Personifizierung des Teufels halten. Aber "Star Wars" war immer Lucas, man merkte den Geschichten immer seine Handschrift an (ja, auch den alten Filmen).

Wenn jetzt solche Blockbuster-Fließbandschreiber ans Werk gehen, wird der Sternenkrieg so eine glattgeschliffene, stromlinienförmige Hitmaschine. Klingt paradox, ich weiß, das Franchise war eh immer eine Lizenz zum Gelddrucken. Aber ich glaube, die Filme verlieren dann was Eigenes...

Und ich wette darauf, dass Indy nun einen Reboot bekommt. Disney wird das Franchise nicht dauerhaft auf den 70-jährigen Ford abstellen (können). Ruhen lassen werden sie es aber auch nicht. Da kann man schon mal Rätsel raten, wer der nächste Jones wird...

Für einen PT- und CLONE WARS-Enthusiasten sagst Du manchmal verdammt schlaue Sachen, Aldridge.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also ich erkenne george lucas' handschrift nur anhand der grottigen dialoge. so einen unsinn haben nicht mal rossio, elliot, kurtzman und orci hinbekommen.

Manchmal komme ich mir vor wie Iwan Pawlow, der mit dem Glöckchen klingelt... :rolleyes:

bearbeitet von Aldridge

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Manchmal komme ich mir vor, wie Iwan Pawlow, der mit dem Glöckchen klingelt... :rolleyes:

oh, ich wusste nicht, dass es hier nur die option "gefällt mir" gegeben hat. naja nun ist zu spät.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es wird alle 2 (!) Jahre einen neuen Film geben und die Grundidee stammt von Lucas:

Während der Frage-und-Antwort-Runde sagte Disney, dass sie ein "ausführliches und detailliertes" Konzept für die nächste Film-Trilogie [von Lucas] eingekauft hätten, so dass sie nicht von vorn beginnen müssen. Es wurde auch gesagt, dass die Filme zur Zeit in einer "frühen Entwicklungsphase" sind und dass sie hoffen, die Episoden 8 und 9 jedes zweite Jahr zu veröffentlichen - also 2017 und 2019.
(starwars-union.de)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Disney wäre saublöd, wenn sie so wichtige Sachen wie die Musik zu Star Wars oder den Grundton total ändern würden. Das wird nicht passieren, außer sie wollen den Hass fast aller Star Wars Fans gegen sich haben.... und damit auch potenzielle Abnehmer der Filme oder sagen wir es so.. die Zielgruppe der Filme

Also in der Hinsicht müssen wir keine Angst haben.. und wer weiß, vielleicht werden ja nur die Dialoge besser.. und das kann nicht schaden ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

oh, ich wusste nicht, dass es hier nur die option "gefällt mir" gegeben hat. naja nun ist zu spät.

Es geht nicht darum, jemandem die Meinung zu verbieten. Es geht nur darum, dass automatisch immer die gleichen unreflektierten Hassparolen gebellt werden, sobald der Name Lucas fällt.

Darüber hinaus halte ich deinen Post für schlicht falsch - du kritisierst ausgerechnet die Dialoge. Das sind nur leider die Dialoge, die seit 35 Jahren weltweit zitiert werden und in die Popkultur eingegangen sind. Ok, müssen dir ja nicht gefallen, aber der Erfolg kommt nun mal nicht von ungefähr.

Lass mich raten, was jetzt als Gegenargument kommt: "Aber die Dialoge sind doch gar nicht von Lucas." Jaja, schon klar... ;)

Worum es mir ging: Ab jetzt besteht halt die Gefahr, dass "Auftragstäter" ans Werk gehen. Die erledigen einen Job, für Lucas dagegen war es sein "Baby", und der hat sich immerhin auch mal was getraut, auch auf die Gefahr hin, dass es in die Hose ging.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nun wartet doch einfach mal ab, Jungs... :)

Man kann Disney alles mögliche nachsagen, aber sicher nicht Blödheit. Die werden das ganze wohl auch noch bei Lucas absegnen lassen, denn die holen sich zu ihren Filmen schon die Experten und richtigen Leute und halten sie warm. Und die werden es sicher nicht riskieren, Milliarden von Fans und Freaks vor den Kopf zu stoßen. Das wäre ziemlich teurer Selbstmord.

Und vielleicht war da auch eine kleine Klausel im Vertrag von Lucas: "Ihr kriegt das nur, wenn ich mitreden darf". Wir wissen es nicht, werden es nie erfahren und sollten so einfach mal abwarten....

Und hey, vielleicht schaffen es dann die weiteren Episoden mich und andere Ignoranten von Star Wars zu überzeugen. Wär ja auch nicht verkehrt, oder? ;)

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na... Vielleicht hat George Lucas ja auch einfach die Schnauze voll gehabt, für alles was er nach der alten Trilogie gemacht hat, gebasht zu werden... Geld wird er wohl kaum brauchen, oder?

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum