Jump to content
Soundtrack Board
Gast

Diskussion: Nachwuchskomponisten Unterforum

Empfohlene Beiträge

Gast

04.02.2014 - Hier nun der Thread, um über das Nachwuchskomponisten Unterforum zu diskutieren. Die ersten acht Beiträge sind bereits aus dem Roland-Mair Gruber Thread übernommen.

 


 

 

Eine ebenfalls unschöne Beobachtung: Die meisten Nachwuchskomponisten stellen hier ihre Stücke rein, bitten um Rückmeldung, nehmen dann aber keine Stellung mehr. 

 

Ich befürchte, den meisten geht es auch weniger um ein kritisches Feedback, als um das Einstellen an sich. Mir ist dieser Unterbereich ja weiterhin eher ein Dorn im Auge. Da gibt es sicherlich bessere Lösungen. Ein reines Abstellen der Kompositionen kann man an anderer Stelle im Internet wesentlich besser. (Ohne das jetzt auf jemanden bestimmtes zu münzen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

 Mir ist dieser Unterbereich ja weiterhin eher ein Dorn im Auge. Da gibt es sicherlich bessere Lösungen.

 

Das ich das absolut nicht so sehe dürfte ja klar sein ;) Dieser Bereich ist äußerst wichtig. Grade in einem Soundtrackforum. Man muss sich doch um den Nachwuchs kümmern :)  Abgesehen davon das Feedback auf Nachwuchskompositionen eher rar ist (dieser Beitrag ist mal eine Außnahme), kann man sich ja dafür entscheiden dem Komponisten der auf das Feedback nicht antwortet einfach keines mehr zu geben. Wie sähe denn eine bessere Lösung aus?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Das ich das absolut nicht so sehe dürfte ja klar sein ;) Dieser Bereich ist äußerst wichtig. Grade in einem Soundtrackforum. Man muss sich doch um den Nachwuchs kümmern :) 

 

Das erkläre mir mal genauer. Wozu wichtig und wie genau kümmern wir uns denn hier um den Nachwuchs? Die Erfahrung zeigt deutlich, dass sich hier Hinz und Kunz anmeldet, um Werbung zu machen. Feedback kannste auch von deinem Klavierlehrer oder Youtube Kommentatoren bekommen. Und die Erfahrung zeigt, dass wir uns hier keineswegs um irgendetwas kümmern.

Das hier ist in erster Linie noch immer ein Forum und keine Plattform für Ein-Posting-Werbung. Karteileichen auch noch zu fördern, sehe ich nicht im Sinne eines gesunden Forums, dass - wie du schon anmerkst - eine Nische abdeckt.

 

Die Lösung? Keine im Detail, aber es zeigt sich, dass weniger mehr sein kann. Lieber ein paar wenige, die ernsthaft daran interessiert sind, auch hier zu sein und dafür mit diesen austauschen. Da müsste man sich was überlegen. Linkbuilding und Youtube-Videos unter die Leute bringen, ist aber sicher nicht Vater des Gedankens, wenn Markus monatlich die Servergebühren überweist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann sein , daß der junge Mann sich eher Lob, denn konstruktives Feedback erwartet hat und jetzt in Nerd-Manier unter seinem Schreibtisch sitzt und schmollt. Sehe es wie Babis: dies ist keine Plattform für Nachwuchskomponisten und noch weniger für solche die sich nicht zu benehmen wissen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das erkläre mir mal genauer. Wozu wichtig und wie genau kümmern wir uns denn hier um den Nachwuchs? Die Erfahrung zeigt deutlich, dass sich hier Hinz und Kunz anmeldet, um Werbung zu machen. Feedback kannste auch von deinem Klavierlehrer oder Youtube Kommentatoren bekommen. Und die Erfahrung zeigt, dass wir uns hier keineswegs um irgendetwas kümmern.

Das hier ist in erster Linie noch immer ein Forum und keine Plattform für Ein-Posting-Werbung. Karteileichen auch noch zu fördern, sehe ich nicht im Sinne eines gesunden Forums, dass - wie du schon anmerkst - eine Nische abdeckt.

 

Die Lösung? Keine im Detail, aber es zeigt sich, dass weniger mehr sein kann. Lieber ein paar wenige, die ernsthaft daran interessiert sind, auch hier zu sein und dafür mit diesen austauschen. Da müsste man sich was überlegen. Linkbuilding und Youtube-Videos unter die Leute bringen, ist aber sicher nicht Vater des Gedankens, wenn Markus monatlich die Servergebühren überweist.

 

Ich wollte damit eigentlich nur folgendes sagen : Hier im Forum sind Leute unterwegs die jeden Tag Filmmusik hören, sich mit ihrer Wirkung und ihrem Aufbau auskennen. Wenn nun ein junger Komponist kommt und eben von solchen Menschen Feedback möchte, da sie eben genau in diesem Bereich kompetent sind, dann bietet sich das doch an! Soundtrackfans helfen den Soundtrackschreibern von Morgen! Eine WINWIN-Situation ;).

 

Natürlich gebe ich dir recht : Wenn man um Kritik bittet, sollte man auch auf sie reagieren. Aber du kannst auch niemandem verübeln wenn er seine Musik einfach nur hier präsentieren möchte. Man kann ja auch als jemand der nicht im Forum aktiv ist einfach einer interessierten Filmmusikcommunity seine Werke präsentieren wollen.

 

Versteh mich nicht falsch : Ich hätte es auch lieber wenn sich ein junger Komponist hier im Forum einbringen und sich nicht nur präsentieren würde. Beiträge von Menschen die selber Musik schreiben machen in so einem Forum ja gerade Sinn! Aber verbieten kannst du es niemandem. Mich stört es auch gar nicht so sehr wie dich. Weil ich solche Beiträge einfach ignoriere. Sind einfach weniger interessant als Kompositionen von Menschen mit denen ich hier im Forum täglich zutun habe.

 

Die Aktivität im Nachwuchsforum hält sich aber auch in Grenzen. Auch wenn es um Boardmitglieder geht. Souchak steht zum Beispiel auch dazu das ihn der Bereich nicht so interessiert. Und ich habe den Eindruck das geht mehreren Membern so. Interessant wird man erst wenn man für Hans arbeitet :D .....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Aber du kannst auch niemandem verübeln wenn er seine Musik einfach nur hier präsentieren möchte. Man kann ja auch als jemand der nicht im Forum aktiv ist einfach einer interessierten Filmmusikcommunity seine Werke präsentieren wollen.

aber welchen sinn hat es dann für denjenigen überhaupt hier zu posten? wenn ich etwas präsentiere möchte ich doch eigentlich resonanz haben. ob gute oder schlechte kritik sei mal dahingestellt. mit beidem muss man dann rechnen. das ist doch wie bei unseren selbstgemachten soundtrack suiten. eigentlich wünscht sich doch jeder, dass man seine suite hört und irgendwas dazu gesagt bekommt. alles andere würde doch desintereese bedeuten und das will ein komponist oder suitenbauer doch erst recht nicht.

 

bezüglich der stücke die hier präsentiert wurden. sie klingen nicht schlecht. aber aufgrund der verwendeten technik klingen sie jedoch auch beliebig und austauschbar. und genau das ist ja auch das problem bei rcp. die nutzen alle dieselbe technik und so klingt die musik aus dem hause dann auch. es mag vielleicht die schnellste und kostengünstigste lösung sein, aber dies sind letztendlich musikstücke unter vielen.

 

warum nicht einfach erstmal ein thema für 1-3 instrumente komponieren und einspielen. ist sowas nicht aufzutreiben? was weiß ich, klavier, cello und flöte und dafür dann ein thema mit variationen. müsste doch für angehende komponisten machbar sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

aber welchen sinn hat es dann für denjenigen überhaupt hier zu posten? wenn ich etwas präsentiere möchte ich doch eigentlich resonanz haben. ob gute oder schlechte kritik sei mal dahingestellt. mit beidem muss man dann rechnen. das ist doch wie bei unseren selbstgemachten soundtrack suiten. eigentlich wünscht sich doch jeder, dass man seine suite hört und irgendwas dazu gesagt bekommt. alles andere würde doch desintereese bedeuten und das will ein komponist oder suitenbauer doch erst recht nicht.

 

bezüglich der stücke die hier präsentiert wurden. sie klingen nicht schlecht. aber aufgrund der verwendeten technik klingen sie jedoch auch beliebig und austauschbar. und genau das ist ja auch das problem bei rcp. die nutzen alle dieselbe technik und so klingt die musik aus dem hause dann auch. es mag vielleicht die schnellste und kostengünstigste lösung sein, aber dies sind letztendlich musikstücke unter vielen.

 

warum nicht einfach erstmal ein thema für 1-3 instrumente komponieren und einspielen. ist sowas nicht aufzutreiben? was weiß ich, klavier, cello und flöte und dafür dann ein thema mit variationen. müsste doch für angehende komponisten machbar sein.

 

Ich verstehe ja auch nicht warum man hier was postet und dann keine Kritik möchte. Aber irgendwie rührt mich das nicht so an wie Euch. Wahrscheinlich geht es den meisten einfach darum gehört zu werden. An so vielen Stellen wie möglich. Das man davon als Künstler nix hat (in Bezug auf den Lernfaktor) werden die Betroffenen schon früher oder später merken.

 

Wenn du die RCP-Kritik unter die betreffenden Beiträge postest dann haben die jenigen auch was davon.

 

Übrigens habe hier vor einer langen Zeit mal ein Stück gepostet, da spielen 90% der Zeit nur ein Klavier und eine Klarinette. So viel zu kleiner Besetzung ;)

Aber ich stimme dir zu : Viel ist austauschbar. Das ist einfach ein Problem vieler junger Komponisten. Seine eigene Sprache zu finden und vorallem durchzusetzen. Ist aber auch schwer....glaub mir.

Bei dem Saberproject-Projekt hätte ich gern mal was völlig anders geschrieben. Mal eine "andere" Actionmusik. Aber was sagen die Temptracks? Epische Actionmusik wie man sie heute eben so kennt. Wir haben es versucht mit Holzbläserläufen aller John Williams und etwas ausgefeilteren Drumbeats zu umgehen oder zumindest "interessanter" zu gestalten. Aber es ist eben nicht so einfach sich gegen Auftraggeber durchzusetzen. Glaube aber das wir es geschafft haben das es ihnen auch trotz unserer "Änderungen" gefallen hat. So erreicht man vieleicht etwas "Erziehung" ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deswegen verstehe ich ja erst recht nicht, warum "Nachwuchskomponisten", die nichts von irgendwem diktiert bekommen (Roland schreibt ja frei für sich) sich freiwiilig diesen d-moll-Zwängen unterwerfen. In der Hoffnung, Zimmer klicke sich mal in einer freien Minute durch deren Soundcloud? Ich bin hier ja auch eher sporadisch unterwegs. Manchmal lohnt es sich ja auch und es kommt eine netter Austausch zustande wie damals bei M0tega, aber ich finde es schlichtweg frech, wenn ich mir mehrmals solch banale Sachen wie "American Hero" anhöre und mir zusätzlich die Zeit nehme, einen differenzierten Beitrag mit einigen Vorschlägen (die ja nun nicht allzu bashig von anderen aufgefasst wurden), der Komponist meine Mühen aber missachtet und sich nicht zu einigen Worten herab lässt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Hier nun die Fortführung zur Diskussion über den Nachwuchskomponisten-Bereich:

 

Natürlich gebe ich dir recht : Wenn man um Kritik bittet, sollte man auch auf sie reagieren. Aber du kannst auch niemandem verübeln wenn er seine Musik einfach nur hier präsentieren möchte.

 

Das verübel ich demjenigen sogar sehr. Das liegt vor allem daran, dass das hier ein Forum mit einem Kernthema ist. Das gesamte Internet ist voll mit Möglichkeiten, seine Sachen zu bewerben und um Komplimente zu fischen, da müssen wir nicht unnötig ein Unterforum aufblähen.

Das Kernthema dieses Forums ist nun einmal Filmmusik und die wenigstens, die dort posten, bringen tatsächlich Filmmusik ein.

 

Was ich sagen möchte ist: Natürlich ist ein solches Unterforum an sich ok, aber in seiner jetzigen Form eben doch sehr inflationär benutzt. Könnte man hier vielleicht eine Stringenz reinbekommen, dann würden sich vielleicht auch andere in diesem Teil beteiligen und wir könnten tatsächlich einen Nutzen für die Filmmusik von morgen ziehen.

Etwas wie das hier: http://www.soundtrack-board.de/topic/13567-electronica-meets-classic-more/ - ist doch reine Werbung und eine Karteileiche mehr.

 

 

Sofortige Lösungen fallen mir jetzt auch nicht ein, außer vielleicht ein paar strengere Regeln für den Bereich einzuführen (beispielsweise eine genaue Benennung des Threadtitels, eine Vorstellung etc.) und vielleicht eine Mindestpostzahl einrichten, ohne die man dort nicht posten kann. Die muss nicht einmal hoch sein, soll aber jene raushalten, die nur auf schnelle Aufmerksamkeit aus sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zwei Vorschläge:
- Das Nachwuchskomponisten - Forum für Externe unsichtbar machen - dann präsentieren nur diejenigen ihre Musik die nur wegen des Boardes hier sind und nicht nur ein Komplex um Aufmerksamkeit haben.

- Boardnutzer die Chance geben das Forum unsichtbar zu machen. Ich finde nicht nur die Musik teilweise grausam sondern auch die Verhalten von manchen derer die sich da als "Künstler" hervorheben möchten wie einige schon richtig gesagt haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zwei Vorschläge:

- Das Nachwuchskomponisten - Forum für Externe unsichtbar machen - dann präsentieren nur diejenigen ihre Musik die nur wegen des Boardes hier sind und nicht nur ein Komplex um Aufmerksamkeit haben.

- Boardnutzer die Chance geben das Forum unsichtbar zu machen. Ich finde nicht nur die Musik teilweise grausam sondern auch die Verhalten von manchen derer die sich da als "Künstler" hervorheben möchten wie einige schon richtig gesagt haben.

 

Vorschlag eins halte ich für ne gute Idee!

 

Aber Vorschlag zwei : Wo kommen wir denn da hin? Als Nächtes kann sich jeder Boarder aussuchen welchen Unterbereich er sehen möchte und welchen nicht. Entweder es gibt diesen Bereich im Forum oder es gibt ihn nicht. Außerdem kann der Nachwuchskomponist von Morgen nichts dafür das du seinen Kollegen von Gestern sch* fandest. Er möchte vieleicht doch gern deine Kritik lesen, die du aber nicht schreiben kannst, da du wegen dem Komponisten von Heute genervt warst und das Unterforum unsichtbar geschaltet hast.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich fänd's auch schön, wenn der Thread bestehen bleibt. Ich bin da immer sehr gerne unterwegs und höre in die Stücke rein. Manchmal sind doch auch wirklich tolle Sachen dabei. Und bei den anderern Boardlern interessiert mich ja auch wirklich was die musikalisch so machen. Fände ich sehr schade, wenn diese Möglichkeit wegfällt.

 

Um natürlich die Leute rauszufiltern, die sich hier nur kurz anmelden um Aufmerksamkeit zu erhaschen, sind ja schon einige gute Vorschläge genannt worden.

1) Für Außenstehende das Unterforum unsichtbar machen

2) Mindestpostzahl

 

Damit sollten doch die Probleme so ziemlich gelöst sein, oder? Es wurde hier ja schon ein paar mal angeführt, dass nicht das Forum an sich stört, sondern die Art und Weise, wie es von einigen genutzt (für promotion "missbraucht"?) wird...

 

Zu dem 2. Vorschlag von Ariane: Wenn's einen so sehr stört, kann man ja auch einfach das Forum ignorieren... Wenn's nicht interessiert klickt man halt nicht drauf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Ich halte die Mindespostzahl auch für die erste und beste aller Maßnahmen. Wie sieht das von der technischen und administrativen Seite aus? Gibt es Gegenstimmen? Wenn nicht, dann würde ich sagen, sollte das einfach mal alsbald eingestellt werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich halte die Mindespostzahl auch für die erste und beste aller Maßnahmen. Wie sieht das von der technischen und administrativen Seite aus? Gibt es Gegenstimmen? Wenn nicht, dann würde ich sagen, sollte das einfach mal alsbald eingestellt werden.

 

Ist eingerichtet. Mindestpostzahl: 15.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was qualifiziert oder deklassiert zum "Nachwuchskomponisten"?

Wenn ein Komponist bereits durch Film und Fernsehen bekannt ist, dann kann man wohl kaum mehr von einem Nachwuschskomponisten sprechen. Junge Menschen, die sich erst einen Namen machen wollen und ihre Musik vorstellen wollen, passen ins Nachwuschskomponistenforum.

Eine genaue Definition ist nicht vorhanden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast BlasterBeam

Marcus,

 

wenn ich Deine Einschaetzung richtig verstanden habe, dann koennte Sebastian Schwittay beispielsweise fuer SUB ROSA trommeln, wie er will? Als Mitglied kann man ihn ja nun nicht hindern, sich taeglich ueber SUB ROSA auszulassen, was ja dann fuer den Film auch gilt ;)

 

Ich kenne den Film nicht, weiss aber, dass es kein Werk fuer ein Werbeclip ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

wow hier ist ja schon lange nichts mehr passiert. Ich habe mit einer Kommilitonin in der Uni einen Score- Track produziert. Bin aber blutige Anfängerin :D Ich dürfte hier also nicht posten, richtig? Danke schonmal und alles Gute, Marielle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Ding ist einfach.. das Unterforum erscheint erst, wenn sich jemand auch am Forenleben beteiligt. Daher muss du oder halt jeder andere Nachwuchskomponist erst einmal eine gewisse Anzahl an Beiträgen schreiben, und dabei bitte kein Spam oder so.. die sollten schon einen Sinn ergeben, und dann wird das Unterforum freigeschaltet.
Das ist auch ein Vorteil, weil du hier eher eine Reaktion erwarten kannst, wenn die Boarder dich kennen oder von dir schon das eine oder andere Mal gelesen haben bzw mit dir diskutiert haben. Ansonsten kann es immer wieder gut sein, dass ein neu erstellte Thema ala "Ich stelle meine Musik vor" unbeachtet bleibt und das ist dann auch nicht Sinn der Sache.

Ja, als blutige Anfängerin dürftest du natürlich auch hier was posten, wenn du eben genug Beiträge hast.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Stunden schrieb Marielle:

Super, ganz lieben Dank :) Ist egal auf welches Forum sich die Beiträge beziehen?

 

Vor allem im Musik Bereich, also Scores und Veröffentlichungen, Filmmusik Diskussion, Komponisten Diskussion oder eben im erweiterten Musikforum. Ich glaube die Beiträge werden auch gezählt im Film und TV Bereich. Wie gesagt es sollten schon Beiträge sein, wo etwas dahinter steckt. Was ja eigentlich nicht schwer sein sollte, denn ich denke... du interessierst ja für Musik bzw auch für Filmmusik und hast da auch deine eigenen Gedanken zu manchen Themen. Hab keine Angst, diese hier uns näher zu bringen.
Dann willkommn hier im Forum und ich freue mich schon bald mehr von dir zu lesen. :) 
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum