Jump to content
Soundtrack Board

Empfohlene Beiträge

Ramin Djawadi scored das kommenden Warcaft Film das auf den Spielen von Blizzard basiert.
 

 

Ramin Djawadi has signed on to score the upcoming fantasy adventure Warcraft. The film directed by Duncan Jones (Moon, Source Code) is based on the popular video game series of the same title and stars Ben Foster, Travis Fimmel, Paula Patton, Dominic Cooper, Toby Kebbell and Rob Kazinsky. The movie is being described as an origin story and chronicles how the the humans and orcs came into conflict. Jones has also co-written the screenplay with Charles Leavitt (Blood DiamondK-PaxThe Mighty). Thomas Tull & Jon Jashni (Godzilla300: Rise of an Empire42) are producing the project for Legendary Pictures, alongside Charles Roven (The Dark KnightMan of SteelAmerican Hustle) and Alex Gartner (Get Smart) for Atlas Entertainment. Djawadi has previously scored last year’s Pacific Rim, 2010’s Clash of the Titans, as well as this year’s Dracula Untold for Legendary. Warcraft is set to be released on March 11, 2016 by Universal Pictures.

quelle: filmmusicreporter.com

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Anscheinend sollten wir noch warten, bevor wir den guten Mann hier in der Luft zerreißen. ;) Ich meine, mehr als diese Ankündigung & ein bisschen Artwork haben wir nicht. Bis es richtig konkret wird, fließt noch jede Menge Wasser den Rhein runter und wenn es dann etwas gibt, DANN können wir sachlich auf Basis von Beispielen diskutieren.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also bitte marcus. es ist ramin djawadi über den wir hier sprechen. wenn man nicht mal mehr über ihn vorab herziehen darf, wer bleibt uns denn noch? bei keinem anderen komponisten spricht die glaskugel so deutlich zu uns wie bei ihm.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hat ja echt Crispy Bacon wieder anrufen sollen... gegen nen guten JNH  Ripoff im schlimmsten Fall hätt doch keiner was gehabt...

 

jetzt kriegt man den xten drögen Game Of Thrones rehash mit Synth und Klangsosse...

 

ach naja, was erwartet man auch von Game-Verfilmungen... nennt mir eine gute mit tollem Score...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ach naja, was erwartet man auch von Game-Verfilmungen... nennt mir eine gute mit tollem Score...

Prince Of Persia. und Hitman gefiel mir auch sehr gut. "toll" waren die scores vielleicht jetzt nicht, aber perfekt auf die filme zugeschnitten. also ich hör sie sehr gerne.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schade, dass der Regisseur bzw Produzenten keinen Komponisten gewählt haben, der schon einiges vorzuweisen hat. Chris Young oder Danny Elfman aber auch ein durchschnittlicher JNH oder Silvestri auf Autopilot wären deutlich besser gewesen, als das was jetzt folgen wird ... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

 Game-Verfilmungen... nennt mir eine gute mit tollem Score...

 

FINAL FANTASY. ;)

 

Selbst bei anderen Komponisten wäre die Wahrscheinlichkeit nicht gerade gering, dass man das selbe Produkt wie immer noch einmal vorgesetzt bekommt. Beispielsweise bei Elfman. Ist ja nicht so, dass uns die Chance der Alternativen direkt zu etwas führen würde, was wir nicht schon längst auch an anderer Stelle gehört haben. X-te Aufgüsse machen die meisten.

Djawadi vertont einen potenziellen Blockbuster mit Videospielbasis... für mich nicht gerade viel Spielraum, um enttäuscht zu sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

warum soll man auch vorab schon enttäuscht sein, obwohl man noch NIX vom endergebnis gehört hat? da versaut man sich doch mit absicht schon alles vorher. furchtbar solche pessimistische einstellung.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Ich hätte eigentlich realist gesagt ;-)

 

Wogegen der enttäuschte/traurige Smiley weiter oben spricht. Ein wirklicher Realist würde doch wohl vielmehr die Nachricht mit einem Business-as-usual-Schulterzucken zur Kenntnis nehmen.

;)

 

Ich könnte mir vorstellen, dass Djawadi genommen wurde, weil WARCRAFT eine potenziell größere Nummer werden soll. Da passt doch alles ganz jut zusammen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das stimmt mit FINAL FANTASY... eine Anomalie! haha

 

ich glaube aber auch kein Komponist vom Kaliber Goldenthals wird sich zu ner Game-Verfilmung nochmal herablassen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erscheint am 10. Juni:

 

warcraft-1.jpg

 

1. Warcraft
2. The Horde
3. Medivh
4. Honor
5. Forrest Ambush
6. Lothar
7. Gul’dan
8. The Beginning
9. Strong Bones
10. Victory and Defeat
11. The Book
12. Two Worlds Colliding
13. The Incantation
14. Half Orc, Half Human
15. Whatever Happens
16. My Gift to You
17. Llane’s Solution
18. Mak’gora
19. For Azeroth

 

Quelle: Fiilm Music Reporter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Klingt doch gar nicht mal so unübel - Das Hauptthema haut mächtig rein...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum