Jump to content
Soundtrack Board
Marcus Stöhr

La-La Land Records: THE PASSION OF THE CHRIST - John Debney (2 CD-Set)

Empfohlene Beiträge

Allerdings ist dümmlich doch ziemlich dran vorbei. Film und Musik sind ein Festakt für jene, die zum Club gehören. Da geht das vollkommen in Ordnung.

Gibsons Film kommt aus eben jenem ideologischen Sumpf gekrochen, aus dem auch Hexenverbrennung, Kreuzzüge und IS-Terror entspringen. Er propagiert archaische Weltsichten, nach deren Lehren Menschen im nahen Osten die Köpfe abgeschnitten werden. Er glorifiziert das Motiv des Märtyrers - ohnehin der wohl widerwärtigste kulturelle Topos, den die Menschheitsgeschichte je hervorgebracht hat - und Debney gibt dem Ganzen mit seinen anmutsvollen Steigerungen noch den letzten emotionalen Gänsehaut-Schliff, sodass die fundamentalistische Passionsmentalität erst so richtig in aggressive Höhen getrieben wird.

"Dümmlich" ist tatsächlich dran vorbei - es verharmlost die Sachlage viel zu sehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Verzeihung, aber du brichst das gerade ziemlich vereinfacht übers Knie. Dieses über 2000 Jahre und noch ältere Thema lässt sich leider Gottes nicht ganz so einfach in Ideologien, Böse, Gute etc. einteilen. Kreuzzüge, IS Terror - oftmals von einer wesentlich stärkeren politischen Dimension erfüllt, bei der Religion nur eine untergeordnete Rolle spielt. Gibson mag nun kein Samariter sein und seine Gründe haben, aber die Realität widerlegt deine Sicht der Gefahr, die von diesem Machwerk und der Musik ausgeht. Klingt nüchtern betrachtet genauso glaubwürdig, wie des Papas Vorwurf, die Rockmusik würde die Jugend vergiften. Diese Art des Ausschütten des Bades mit dem Kinde ist doch genau die eindimensionale Art ideologischer Blindheit, die du zu verteufeln versuchst. Lange Rede, kurzer Sinn: Der Film mitsamt Musik ist so gefährlich wie Woodstock, Paganini, Sokrates und alle anderen Dinge, denen man Verführung Leichtgläubiger vorgeworfen hat.

Was sich ja - unter anderem - auch darin bestätigt, dass es auch Kritik aus den eigenen Reihen gegeben hat. Im Endeffekt ein harmloses Machwerk, bei der die Macher eben mit Pauken und Trompeten auf den Putz gehauen haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Motiv kann meinetwegen 4000 Jahre alt sein, das macht es nicht ehrwürdiger. Es führte und führt oft genug zu Hass, Mord und Totschlag.

 

Gibsons Film ist ein Baustein in einem Mosaik, das sich mehr und mehr ausweitet. Wir leben leider (wieder) in einer Zeit, in der wegen Religionen Weltkriege angezettelt werden - und da ist jeder zusätzliche fundamentalistische Propaganda-Quark nur Öl ins Feuer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Übrigens auch eine deutsche Untugend, seinem Eigenen das Gefühl von Richtigkeit vermitteln zu wollen, als würde man den Talar der Gerechten tragen. In glaube in der Tat, dass in die eine wie die andere Richtung etwas mehr südländische Gelassenheit nicht schaden kann. -_-

 

Talar? Gerechten? Kontext?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

@Sebastian: Auch durch Wiederholung wird es nicht richtiger. Der Einfluss von Religion bzw. als tatsächliches Motiv ist äußerst wackelig und keinesfalls so deutlich, wie du es darstellst. Es gibt im Gegenteil sogar genügend Zeiten und Kulturmomente, in denen Religion und Glaube maßgeblich zu weniger Gewalt geführt hat.

 

@sami: Es gibt genügend Leute, die sich bezüglich anderer Meinungen gerne auf den Schlips getreten fühlen. Das ist Unsinn, klar. Aber genauso gibt es genügend Leute hier, die ihre Meinung nicht einfach nur vortragen, sondern dem immer auch ein Beigeschmack von Richtigkeit mitgeben wollen, obschon es offenkundig einfach nur ne Geschmacksfrage ist. Da wirkt es mehr als albern, wenn irgendwelche Aussagen und Behauptungen mitgeliefert werden (quasi eine Meinung im Talar). Daher: Auf beiden Seiten der Meinungskiste könnte etwas mehr Verträglichkeit nicht schaden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Kann ich aus keinem meiner Beiträge entnehmen, ergo wüsste ich nicht, wo diese Kritik ansetzt.

 

Das war auch ganz und gar nicht auf dich gemünzt. Ich lese deine kritischen Beiträge sogar äußerst gerne. Ich habe lediglich die 'deutsche Untugend' aus deinem Beitrag aufgegriffen, um meinerseits noch einmal einen allgemeinen (mir üblichen) Rundumschlag zu machen. Sorry, wenn die Adressierung da (vllt. verständlicherweise) etwas undeutlich war.  :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das war auch ganz und gar nicht auf dich gemünzt.

Auf wenn denn dann? Etwa auf mich? ;)

Meine Ausführungen zu Film und Musik sind meine Sicht der Dinge, ich erwarte nicht, dass sich da jemand anschließt. Wäre ja mittlerweile sowieso eine völlig unrealistische Erwartung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Auf wenn denn dann? Etwa auf mich? ;)

 

Meine Ausführungen zu Film und Musik sind meine Sicht der Dinge, ich erwarte nicht, dass sich da jemand anschließt. Wäre ja mittlerweile sowieso eine völlig unrealistische Erwartung. 

 

Meine Rundumschläge sind für alle da! Und ja, sicherlich meinte ich auch dich. Du bist ein großer Experte darin, Meinung und Behauptung miteinander zu vermischen (dein erster Post in diesem Thread ist ein absolutes Beispiel dafür), was absolut legitim ist, aber eben manchmal auch die Realität verkennt und - was noch wichtiger ist - nicht gerade zum Dialog einlädt. Die wenigsten - wenn überhaupt - auf diesem Board sind wirklich fähig, das lockere Miteinander des echten Lebens (und ich kenne ja mittlerweile auch schon ein paar Nasen persönlich) in Schriftform ins Forum zu bringen. Die Zwischentöne fehlen allzu oft. Mag nicht schlimm sein und ist ja nur meine Sicht der Dinge, doch ipso facto führt das meist zum Monologisieren und weniger zum Dialog, was eindeutig einer der Gründe ist, warum manche deiner Sichtweisen (die ich ja in großen Teilen teile) auf wenig Gegenliebe stoßen. Mit der eigentlichen Meinung und dem Fachwissen hat das ja wenig zu tun, da kann jeder, wie und was er mag. Wer denkt, Einverständnis geht nur bei inhaltlicher Gleichheit hat das Leben eindeutig verpennt.

Und um da keine Missverständnisse aufkommen zu lassen: Ich nehme mich da überhaupt nicht von aus. Ich habe eine mir widerliche Art zu schreiben, die häufig das Gemeinte nur spärlich und sperrig wiedergibt. Viel zu komplex und kompliziert schreibe ich und bin da mein größter Kritiker. Also keine bad feelings deswegen zu überhaupt jemanden, aber wenn man die Dialoge und den Austausch von echtem Leben von uns (und anderen) vom Leben im und außerhalb des Forums vergleicht, ist da eine klaffende Lücke, die man auch überwinden könnte, so man denn wollte.

 

 

Großes Sorry für meinen unverhältnismäßigen Exkurs. Ich bin jetzt schon ruhig und lasse Thema Thema sein.  :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wobei Sebastians Problem ja hier eher ist, dass es kaum jemanden hier gibt, der sich über derlei "gewichtige" Dinge austauschen will, egal wie man es anteasert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

@sami

Ja, absolut. Das sollte jetzt auch keine alleinige Klassifizierung Sebastians werden. Aber erweitert würde ich sagen: So richtig hat hier auf dem Board gerade niemand Lust, sich überhaupt über etwas auszutauschen. Wenn es mal drei Wörter oder Informationen zu viel werden, klinken sich viele (klar, ich auch) aus. Deshalb ja mein Wundern: Im echten Leben quatschen wir nen ganzen Abend über Goldsmith und die Welt und hier folgt ein Einzeiler auf den nächsten.

(Ok, jetzt bin ich schon ruhig. Dieses Mal wirklich. @Sebastian: Nichts böse davon gemeint :-) ).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du bist ein großer Experte darin, Meinung und Behauptung miteinander zu vermischen (dein erster Post in diesem Thread ist ein absolutes Beispiel dafür)

 

Dass Debneys PASSION weder in seiner konzeptionellen Anlage sehr originell ist, noch kompositorisch besondere Raffinesse aufweist, ist aber nicht unbedingt subjektive Meinung, sondern durchaus sachliche Feststellung. Daher auch mein Urteil: mittelmäßig. 

 

Was das Monologisieren betrifft, hast du aber durchaus Recht. Kommunikation war leider noch nie meine Stärke. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Dass Debneys PASSION weder in seiner konzeptionellen Anlage sehr originell ist, noch kompositorisch besondere Raffinesse aufweist, ist aber nicht unbedingt subjektive Meinung, sondern durchaus sachliche Feststellung. Daher auch mein Urteil: mittelmäßig. 

 

Allerdings braucht es für eine sachliche Feststellung auch eine sachlichen Rahmen, ansonsten hängt die Aussage ja nur in der Luft. Konkreter wäre da ja schon: Aus kompositorischer Sicht ist es... Ein Bezugsrahmen ist schließlich das A und O der Objektivität. Bis dahin eben nur eine unvollständige Behauptung (wobei man/ich ja nicht immer päpstlicher als der Papst sein muss, das ist schon richtig).

 

Was das Monologisieren betrifft, hast du aber durchaus Recht. Kommunikation war leider noch nie meine Stärke. ;)

 

Wie gesagt: Das trifft auf die meisten hier zu (auch auf mich) und war gar nicht nur auf dich gemünzt (war nur, weil ich ja gerade dir geantwortet habe).  ;)

 

 

Um meinen Post den Beigeschmack von On-Topic zu geben: Kommt in dem Film überhaupt so viel Musik vor? Ist schon ein paar Jahre her bei mir, aber irgendwie habe ich den in manchen Teilen auch stummer in Erinnerung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Pressemitteilung ist da:

 


Going on sale next Tuesday, December 2, 2014 at 12 pm pst

THE PASSION OF THE CHRIST: EXPANDED TENTH ANNIVERSARY EDITION: LIMITED EDITION (2-CD SET) LLLCD 1329
Music by John Debney

Limited Edition of 10000 Units

RETAIL PRICE: $24.98

La-La Land Records, Icon Productions and Sony Music proudly present THE PASSION OF THE CHRIST: EXPANDED TENTH ANNIVERSARY EDITION, a deluxe 2-CD SET showcasing the remastered and expanded presentation of acclaimed composer John Debney’s Oscar-Nominated score to the 2004 landmark motion picture event THE PASSION OF THE CHRIST, starring Jim Caviezel, Monica Bellucci and Maia Morgenstern, and directed by Mel Gibson. Remastered from studio elements for superior sound quality, this release features more than 75 minutes of never-before-released music, including alternate cues, the inspiring trailer music and more! The special 10th Anniversary packaging honors one of modern cinema’s most notable scores with a 24-Page CD booklet containing exclusive, in-depth liner notes by film music writer Jeff Bond (featuring all-new quotes from director Mel Gibson, composer John Debney, vocalist Lisbeth Scott and instrumental soloist Pedro Eustache) that take the listener behind this unforgettable film and its glorious music.

THE PASSION OF THE CHRIST score was composed by John Debney and produced by John Debney & Mel Gibson. This tenth anniversary release was produced for La-La Land Records by Dan Goldwasser and executive produced for Sony Entertainment by Didier C. Deutsch. It was mastered by James Nelson and art designed by Dan Goldwasser.

The first 200 customers who purchase the cd directly through the La-La Land Records website will receive an autographed booklet signed by composer John Debney at no extra charge. Quantities are limited and you are NOT guaranteed a signed copy.

www.lalalandrecords.com

TRACK LISTING:

DISC 1
1. The Olive Garden**(§§) 4:17
2. Satan Appears* 4:35
3. Jesus Arrested(§)/Mary Awakens Afraid* 5:26
4. Judas Sees Jesus Again*/Caiphas Walks to the Temple* 1:59
5. Carpenter Flashback*/De Toolah de Tabla*(##) 2:17
6. Peter Denies Jesus** 2:56
7. Kids Taunt Judas*/Mary Hears Jesus*/Kids Chase Judas* 3:21
8. Judas Hangs Himself*/Jesus Brought to Pilate*/Jesus Speaks Latin* 3:19
9. Pilate’s Truth*/Uprising* 2:20
10. Pilate Orders Scourging*/Flagellation**(§)/Dark
Choir(¶)/Disciples(§) 8:52
11. Mary Wipes Up Blood*/The Stoning(§)/Pilate Washes Hands* 4:51
12. Vast World*(##)/Moment of Truth*(##)/Bearing the Cross**(#) 4:18
13. Mary Goes to Jesus 2:47
14. Song of Complaint** (traditional) 3:07
15. Breath of the Spirit*(##) (contains material not in film) 1:32
16. Peaceful but Primitive(§§)/Procession 3:28
17. Simon Is Dismissed 2:25
DISC TIME: 62:24

DISC 2
1. Crucifixion**(¶¶) [film version]/Raising the Cross(#)/Gesmas Taunts
Jesus*(§)/Raven Attacks Gesmas*(§§) 13:13
2. It Is Done**(†) 4:09
3. Jesus Is Carried Down(#) 4:36
4. Resurrection(¶¶)/End Credits* 8:59

BONUS TRACKS
5. Peter Denies Jesus* (alternate) 2:57
6. Peter Denies Jesus** (extended album version) 2:57
7. Bearing the Cross**(#) (extended album version) 4:19
8. Peaceful but Primitive(§§)/Procession (original ending) 3:30
9. Crucifixion* (alternate) 10:37
10. Resurrection**(¶¶) (alternate opening/album ending) 5:07
11. Teaser Trailer Music* 1:03
12. Promotional Trailer Music* 3:47
13. Trailer Music* 2:09
14. Resurrection Choir*(¶¶) 1:58
DISC TIME: 69:51
TOTAL ALBUM TIME: 132:15
* previously unreleased
** contains previously unreleased music

§ composed by John Debney and Shankar and Gingger
§§ composed by John Debney and Jack Lenz
¶ composed by John Debney, Jack Lenz, Shankar and Gingger
¶¶ composed by John Debney, Shankar and Gingger and Lisbeth Scott
# composed by John Debney and Lisbeth Scott
## composed by Jack Lenz
† composed by John Debney, Jack Lenz and Lisbeth Scott

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hatte sich die denn überhaupt wer gekauft hier?

Das Original-Album hat ja 54 Minuten und man bekommt ja hier vor allen Dingen viel alternatives Material, aber vielleicht ist ja auch bei den neuen Stellen was brauchbares dabei, was bisher vermisst wurde?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum