Jump to content
Soundtrack Board
Gast Can Arman

Top 10 John Williams Musik

Empfohlene Beiträge

Gast Can Arman

Hallo Zusammen, 

 

Ich selber bin ein großer Bewunderer des großen Komponisten John Williams und habe bislang vieler seiner Meisterwerke (so kann ich es nur ausdrücken) gehört. John Williams ist wahrlich ein Meister seiner bisherigen geleisteten Arbeiten, von "The Poseidon Adventure", oder "E.T" oder Harry-Potter, gar Munich 1972 oder Schindler's List (Ich könnte viele weitere aufzählen), faszinieren mich immer wieder einzelne Titel wie beispielsweise "Imperial March" oder "Munich 1972 Main Title", "Duel of the fates" u.v.w 

 

Als der neue Star-Wars Film rauskam, und somit eine Woche später auch die Filmmusik auf dem Markt erschien, war ich sehr gespannt auf seine neue Filmmusik, welche ich auch mir komplett angehört habe. Von dem Film weiß ich ehrlich gesagt nichts, weil ich mir den Film noch nicht angeschaut habe. ABER was ich sagen kann ist, dass dieses Mal sein Score (oder viel mehr die Filmmusik) in meinen Augen eher befriedigend war (trotz seiner Spannung) im Gegensatz zu den bisherigen Star-Wars Scores oder zu seinen anderen Werken, die er bisher gemacht hat. Meine Top 10 von John Williams Musik sind einzelne Stücke von seinen bisherigen  komponierten Soundtracks. 

 

Meine Top 10: 

 

1) Imperial March (Star Wars) 

2) Duel of the Fates (Star Wars) 

3) Incident At Isla Nublar (Jurassic Park I-III) 

4) Double Trouble (Harry Potter III) 

5) Munich 1972 Main Title (Munich) 

6) Hymn to the Fallen (Saving Privat Ryan) 

7) Catch me if you can (Catch me if you can) 

8) Call to Muster and Battle Cry of Freedom (Lincoln) 

9) Indiana Jones Main Title 

10) The Journey of the Hanamachi (Memories of a Geisha) 

 

Nun würde es mich interessieren, welche Top 10 Eure John Williams Musik ist. :) 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok, meine Top Ten John Williams Tracks.

Das ist hart, also, es ist keine wahre Rangfolge, nicht immer. Die Stücke sind aus unterschiedlichen Gründen für mich meist gleichwertig.

1. Imperial March

2. Theme from Schindler's List

3. Superman - Main Title March (alternate)

4. The Patriot Reprise

5. The Asteroid Field

6. Father and Son (Jaws)

7. Arlington

8. Overture / Main Theme (B.o.t.4th of July)

9. Battle in the Snow

10.The Conspirators (beängstigend)

Die Overtüre von GEBOREN AM 4. JULI ist ein echter Geheimtipp, ein Wahnsinn was Williams da komponiert hat und wie gut der Score ist, hab fast einen Kloß im Hals beim Hören :)

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Can Arman

Ok, meine Top Ten John Williams Tracks.

Das ist hart, also, es ist keine wahre Rangfolge, nicht immer. Die Stücke sind aus unterschiedlichen Gründen für mich meist gleichwertig.

1. Imperial March

2. Theme from Schindler's List

3. Superman - Main Title

4. The Patriot Reprise

5. The Asteroid Field

6. Father and Son (Jaws)

7. Arlington

8. Overture / Main Theme (B.o.t.4th of July)

9. Battle in the Snow

10.The Conspirators (beängstigend)

Die Overtüre von GEBOREN AM 4. JULI ist ein echter Geheimtipp, ein Wahnsinn was Williams da komponiert hat und wie gut der Score ist, hab fast einen Kloß im Hals beim Hören :)

 

 

Also Imperial March habe ich deswegen auf Platz 1 gesetzt, weil ich auch durch die Partitur die Musik einfach genial finde, wie John Williams das Thema oder vielmehr Themenkopf durch alle Varianten der Instrumentation gebracht hat. Superman March gefällt mir zwar auch, aber es ist mir zu "klassisch". Klassisch nicht im Sinne von klassischer Musik sondern von "Superheld" heroische Klänge. Klar hat Williams seine Ideen auch ein wenig von Wagner, Holst, und anderen großen Komponisten, aber bisher fand und finde ich Imperial March einfach klasse, Thema ist simpel doch das Stück ist einfach eine meisterklasse für sich. Bei seinem anderen Werk "Fanfare" bzw. von den Olympischen Spielen, finde ich dass es zu majestätisch und pompös klingt und wo man auch merkt, dass das aus der Feder von J. Williams ist. 

 

Thema von der Schindler's List ist sehr sehr gut gemacht und sehr traurig zugleich. John Williams hat nach meiner Meinung mit seiner Musik genau die Atmosphäre getroffen, die man auch erwartet hatte, wie man sie in den Jahren des frühen 20. Jahrhunderts auch vorgestellt hatte. Beispielsweise beim hören "Duel of the Fates" bekomme ich immer wieder ein faszinierendes Gefühl von Aufregung (kann auch wegen dem Film gewesen sein).. aber auch in diesem Score (mit Partitur) stecken viele Ideen und Motive drin, die ich auch in Wagner und auch in Beethovens 5. Symphonie wieder entdecke. 

 

Was mir beispielsweise bei Jurassic Park gefallen hat, welches ich auch bei mir auf Platz 3 gesetzt habe, waren Gründe wie beispielsweise Rhythmik, Wechsel von Triples zu double (Zungen Holzbläser), oder auch einfach die Majestätische Klangfarbe von Trompeten und Hörnern und Posaunen. Meiner Meinung ist, dass John Williams durchaus die Fähigkeit hat (und das muss man als Filmkomponist auch haben) sich in die Gefühle der anderen zu versetzen, welches nach meiner Meinung nicht viele Komponisten machen. Viele finden ja Indiana Jones - Titelmelodie (welches ja jedem ins Gedächtnis eingebrannt ist) ja besser als so manch andere Werke von Williams. Ich persönlich habe bislang ehrlich gesagt nicht viel von Indiana Jones Musik gehört, weil mich auch die Filmreihen nie wirklich interessiert haben. Aber die Titelmelodie ist und bleibt knackig. 

 

Außerdem erstaunt es mich wie ein Komponist wie John Williams "immer wieder" Melodien (oder Ohrwürmer) rausbringt, die sich viele Leute merken können. Ausnahmen gibt es immer, wie "Fanfare" o.Ä. Die Titelmelodie von Star-Wars müsste allen bekannt sein, sowie Titelmelodie von Jurassic Park und oder Harry Potter. Nicht nur Williams musikalische Handschrift begeistert mich aufs Neue sondern auch seine Melodien. Ich habe auch festgestellt, dass andere berühmte Komponisten auch zwar sehr erfolgreiche und großartige Musik auf den Markt bringen, aber mir würde es nicht leicht fallen, eine Melodie die John Williams nicht komponiert hat, nach zu singen... Außer vielleicht Main Title von Fluch der Karibik. 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Höre gerade 'Main Theme from Papillon' , des is doch net schwer zum nachsingen oder ;) ?

Aber bei Williams bin ich nicht sicher, ob ich vieles nachsingen könnte, versuche manchmal auf der Gitarre was nachzuspielen, ist aber gerade bei Williams auch nicht zu leicht, muss ich schon mehrmals hören. Auf den Rest antworte ich dir nachher ausführlicher.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Can Arman

nja Harry Potter Main Title, Jurassic Park Main Title, Imperial March Theme, Star Wars Main Theme, Double Trouble Melodie, Indiana Jones Titelmelodie fallen mir ein, die ich nachsingen könnte.. :) Wie ich Aber auch geschrieben habe, gibt es auch Melodien von Williams die man nicht so nach singen könnte, ... wie beispielsweise das Stück was du genannt hast, oder auch das Stück für Olympische Spiele die Williams auch komponiert hat. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

der hat viel zu viel (tolles) gemacht, als dass ich das auf ein paar Tracks reduzieren könnte...

 

ich bin da ja auch gerne eher für Score Tracks als für Main Themes zu haben... so finde ich eigentlich das komplette 14min Finale aus Temple of Doom den schlichten Wahnsinn... die Action so frisch und wild zu halten über so eine Laufzeit und immer noch eins draufzusetzen, dann mit einem rein perkussiven Spannungsstück die äh Spannung anzuschrauben, um dann in choralen Horror-Action, schliesslich triumphierend zu enden... Wahnsinn. Allein das Percussion-Stück muss ihm erstmal wer nachmachen... das wär heute 3min einfach ein Drumsample ohne gross Variationen bei anderen. Toll!

 

nun denn... ansonsten hör ich gern die End Titles und The Ferry Scene aus WOTW, Schindlers List das Chorstück, Asteroid Field, ach naja... ich kanns gar nicht alles aufzählen... :-)

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Can Arman

der hat viel zu viel (tolles) gemacht, als dass ich das auf ein paar Tracks reduzieren könnte...

 

ich bin da ja auch gerne eher für Score Tracks als für Main Themes zu haben... so finde ich eigentlich das komplette 14min Finale aus Temple of Doom den schlichten Wahnsinn... die Action so frisch und wild zu halten über so eine Laufzeit und immer noch eins draufzusetzen, dann mit einem rein perkussiven Spannungsstück die äh Spannung anzuschrauben, um dann in choralen Horror-Action, schliesslich triumphierend zu enden... Wahnsinn. Allein das Percussion-Stück muss ihm erstmal wer nachmachen... das wär heute 3min einfach ein Drumsample ohne gross Variationen bei anderen. Toll!

 

nun denn... ansonsten hör ich gern die End Titles und The Ferry Scene aus WOTW, Schindlers List das Chorstück, Asteroid Field, ach naja... ich kanns gar nicht alles aufzählen... :-)

 

Ich verstehe was du meinst, aber ich habe bewusst, dies so angefragt, da ich auch mit dir in der gleichen Meinung bin. Ich hätte auch fragen können, welche Werke von seinen X-vielen Musiken ihr gut findet.. aber ich habe mich mehr oder weniger auf die gängigen Werke von ihm beschränkt. Hätte aber genau so gut fragen können, welche Werke ihr von Beethoven oder List etc. gut finden würdet.. (obwohl alle ja Meisterwerke sind) :) Insofern kann ich auch deinen Statement verstehen. 

 

Score Tracks finde ich auch gut.. muss ich sagen. ;-) 

 

Wie du auch geschrieben hast... "Schindler's List" mit dem Chorstück (oder Kinderchor was da singt); es gibt zu viele Sachen von Williams.. Aber ich meinte eher, welches einzelne Stück (muss ja kein Main Title sein) euch (bspw. dir) gefällt...? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ohne Reihenfolge:

 

Main Title from STAR WARS

Leia's Theme from STAR WARS

Throne Room And End Title from STAR WARS

Imperial March from THE EMPIRE STRIKES BACK

Yoda's Theme from THE EMPIRE STRIKES BACK

Han Solo And The Princess from THE EMPIRE STRIKES BACK

The Flying Theme from E.T. THE EXTRA-TERRESTRIAL

Theme from SUPERMAN THE MOVIE

Love Therme from SUPERMAN THE MOVIE

Raiders March from RAIDERS OF THE LOST ARK

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich verstehe zwar ehrlich gesagt nur die Hälfte von Cans Ausführungen, aber 'ne Williams-Einzelstück-Top-10 bekomme ich hin:

- "Rescuing Sarah" aus THE LOST WORLD

- "Slalom on Mt. Humol" aus TEMPLE OF DOOM

- "Everybody Runs!" aus MINORITY REPORT

- "The Conspirators" aus JFK

- "Dennis Steals the Embryo" aus JURASSIC PARK

- "Wild Signals" aus CLOSE ENCOUNTERS OF THE THIRD KIND

- "The Battle of Hoth" aus THE EMPIRE STRIKES BACK

- "The Forest Battle" aus RETURN OF THE JEDI

- "Val's First Drive" aus HEARTBEEPS

- "The Intersection Scene" aus WAR OF THE WORLDS

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aus Minority report ist bei mir der furiose Track "Andertons escape" hängen geblieben. Interessant, dass bislang niemand Jaws erwähnt hat: One barrel chase ist allemal mit den vorgenannten konkurrenzfähig.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie so viele andere.

Ehrlich, aus Williams Werk nur zehn Stücke herauszusuchen ist in etwa so schwer, wie bei Gisela Schlüter zu Wort zu kommen....

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie so viele andere.

Ehrlich, aus Williams Werk nur zehn Stücke herauszusuchen ist in etwa so schwer, wie bei Gisela Schlüter zu Wort zu kommen....

 

Der war gut!!! Wat hab ich die Frau immer gerne gesehen! :-)

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Can Arman

Wie so viele andere.

Ehrlich, aus Williams Werk nur zehn Stücke herauszusuchen ist in etwa so schwer, wie bei Gisela Schlüter zu Wort zu kommen....

Ja, nichts ist ja einfach. Deswegen ja 10 Titel... musst du nicht verstehen. :) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, nichts ist ja einfach. Deswegen ja 10 Titel... musst du nicht verstehen. :)

 

Habe ich auch nicht versucht.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aus Minority report ist bei mir der furiose Track "Andertons escape" hängen geblieben.

Einer der weniger interessanten Tracks des Scores, wie ich finde. Da setzt Williams nach dem Baukastenprinzip die üblichen Muster seiner Post-JURASSIC-PARK-Actionmusik aneinander - unterhaltsam sicher, aber die Expressivität und auch den stringenten formalen Bogen von "Everybody Runs!" erreicht er da nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Can Arman

Habe ich auch nicht versucht.....

gut ... ich glaube, du versuchst einiges nicht zu verstehen. wer weiß, vielleicht kannst du es ja auch nicht ... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Interessant, dass bislang niemand Jaws erwähnt hat.

Falsch, hab ich doch ;)

'Father and Son' ist vielleicht technisch nicht so anspruchsvoll, aber es ist ein zauberhaftes Stück, bei dem ich ab 40 Sekunden Spielzeit etwa in tiefe melancholische Gedanken über meine Kindheit versinken kann. Es ist finde ich wirklich einzigartig.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

verdammt schwer sich auf 10 zu beschränken. aber gut. ohne reihung und ohne anspruch auf vollständigkeit!

 

"finale and end credits" ("indiana jones and the temple of doom")

 

"here they come" ("star wars a new hope")

 

"jedi steps and finale" ("star wars the force awakens")

 

"the forest battle" ("star wars return of the jedi")

 

"the return of the jedi" ("star wars return of the jedi")

 

"the basket game" ("raiders of the lost ark")

 

"the desert chase" ("raiders of the lost ark")

 

"indy's very first adventure" ("indiana jones and the last crusade")

 

"wild bill kelso" ("1941")

 

"scherzo for motorcycle and orchestra" ("indiana jones and the last crusade")

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also A NEW BEGINNING von Minority Report ist toll

 

und das Finale von CLOSE ENCOUNTERS haut mich immer wieder um, nach dem grossen Statement des Themas bei 8.38, dieser Wechsel von heroischem Statement zu Emotionaliät... Gänsehaut!

 

To Pankot Palace hör ich auch immer wieder gerne aus Temple of Doom, das Thema für den Palast ist einfach klasse.

 

Und zwei eher unübliche Williams Stücke: HELLS KITCHEN und FOOTBALL GAME aus SLEEPERS... einen Score, den ich sonst nich so mag, aber die 2 Cues sind "outstanding"... und auch mal was Anderes von ihm.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir würden auf Anhieb folgende einfallen ... und noch 1.000 andere:

 

Journey to the Island - JURASSIC PARK

 

Theme from Angela's Ashes - ANGELA'S ASHES

 

Escape / Chase / Saying Goodbye - E. T. THE EXTRA-TERRESTRIAL

 

Fawkes the Phoenix - HARRY POTTER AND THE CHAMBER OF SECRETS

 

The Flying Sequence - SUPERMAN: THE MOVIE

 

The Seduction of Suki and The Ballroom Scene - THE WITCHES OF EASTWICK

 

Flight to Neverland (Concert Version) - HOOK

 

The Visitors / Bye / End Titles (Special Edition) - CLOSE ENCOUNTERS OF THE THIRD KIND

 

Look Down, Lord - ROSEWOOD

 

Sayuri's Theme and End Credits - MEMOIRS OF A GEISHA

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich finde zwar etliche titel von williams sehr gut, aber es gibt eigentlich nur 4, die ich in dauerschleife hören kann.

 

Sayuri's Theme (Memoirs Of A Geisha)

High School Teacher (Saving Private Ryan)

A Window To The Past (Harry Potter 3)

Buckbeak's Flight (Harry Potter 3)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast OrchestralComposer

Hook, Hymn to the Fallen, Poseidon Adventure, Lincoln, u. Dracula usw.  .. und diverse andere... Auch ich kann keine Top 10 nennen. Gibt zu viele gute Musik von ihm. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Puhhh, wo soll man/ich da anfangen? B)

 

Ich probier's mal - da gibt's keine echte Reihenfolge, das ist auch eher spontane Momentaufnahme statt wirklich durchdachter, "endgültiger" Auswahl...

 

"The Imperial March" (TESB)

"Han Solo and the Princess" (TESB)

"Raiders March" (Raiders of the Lost Ark)

 

"Finale & End Credits" (Indiana Jones and the Temple of Doom")

"Abandoned And Pursued" (E.T.)

"The Dance of the Witches" (The Witches of Eastwick)

 

"Presumed Innocent" (Presumed Innocent)

"Man against Beast" (Jaws)

"Ewok Celebration and Finale" (ROTJ)

 

und, immer, jederzeit, den platziere ich in jeder Liste, das geht garnicht anders:

 

"The Asteroid Field" (TESB)

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"The Imperial March" - Empire...

"Man against Beast" - Jaws

"Theme from Schindler´s List" - Schindler´s List

"Becoming a Geisha" - Memoirs of a Geisha

"A Window to the Past" - HP3

"Journey to the Island" - Jurassic Park

"Freedom´s Call" - Lincoln

"Seven Years in Tibet" - Seven Years in Tibet

"Escape/Chase...." - E.T.

"Throne Room..." - Star Wars

ist natürlich nicht in Stein gemeißelt

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum