Jump to content
Soundtrack Board
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
horner1980

Varese Sarabande: Jerry Goldsmith - THE HAUNTING (THE DELUXE EDITION)

Empfohlene Beiträge

Zitat

 

We celebrate Halloween this year with a Deluxe Edition of Jerry Goldsmith's classic score for 1999 remake of The Haunting. We have been getting so much mail about this one and are so excited to finally bring it back, remastered and sounding better than ever, now over twice as long! What a theme! What a score!

Happy Halloween!

This horror tale focuses on visitors to the secluded mansion of Hill House who have been called to the isolated location by Dr. David Marrow (Liam Neeson) as part of a study on insomnia. However, Marrow is really investigating fear, and he plans to scare the subjects, including the introverted Nell (Lili Taylor) and the seductive Theo (Catherine Zeta-Jones). Unfortunately for Marrow and everyone staying at Hill House, the manor is actually haunted by an evil spirit out to torment its guests. The Haunting was directed by Jan de Bont (Speed, Twister).

HauntingDeluxe_grande.jpg?v=1509055625

CDs expected to begin shipping the week of November 20.

Limited Edition of 2000 copies

1. Afraid (:42)
2. A Place For Everything (3:15)
3. Hill House (:45)
4. First Look (1:36)
5. In The Dark (:54)
6. The Carousel (1:01)
7. The Yellow Light (1:16)
8. Nell’s Story (:49)
9. A Broken String (1:00)
10. Meetings (2:58)
11. Portraits (:42)
12. The Curtains (3:03)
13. Testing (1:37)
14. Noisy Fireplace (1:33)
15. Welcome Home Eleanor (1:50)
16. Green House Tale / Bloody Feet (3:49)
17. Crane’s Study (2:14)
18. Curly Hair (3:09)
19. The Picture Album (4:48)
20. What Am I Doing (2:20)
21. Out Of Bed (1:00)
22. Return To The Carousel / What Do You Want (4:08)
23. Twisted Stairs (1:01)
24. Terror In Bed / Nell’s Room (6:56)
25. Finally Home (9:19)
26. Home Safe (3:16)
27. Theme From The Haunting (2:57)
28. Finally Home (Album Version) (6:16)
Quelle: https://www.varesesarabande.com/products/haunting-the-the-deluxe-edition

 

 

  • Like 2
  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich liebe THE HAUNTING von Jerry Goldsmith :D ... der ursprüngliche Soundtrack war mit 35 Minuten (bedingt durch die Reuse-Fees) für mich viel zu kurz (45 Minuten wären angebracht gewesen)! 

Wahrscheinlich werden die vielen einminütigen Stücke den Hörfluss etwas ins schwanken bringen, aber dieser Score hat es redlich verdient in erweiterter Form veröffentlicht zu werden. :) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

is leider kein dritter Poltergeist geworden und der Horror geht leider nie wirklich ab, aber trotzdem ganz stimmungsvoll. Das Album war echt zu kurz... sicher nur ne Fingerübung, aber schön trotzdem jetzt mal ausführlicher zu haben!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sebastian, 15-20 Minuten? Nein, nein ... ich habe mir mal für unterwegs ein 25 Minuten Album zusammengestellt (ohne die beiden aggressiven Stücke) ... Ich weiß ech nicht ob etwas essentielles gefehlt hat, aber am Anfang des Filmes, als die Hauptprotagonistin in der Wohnung ihrer Mutter das Telefon abhebt, dieses Stück Musik hätte ich noch gerne auf der CD gehabt (wahrscheinlich ist es das erste kurze Stück auf dem neuen Album).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das "normale" Album besitze ich auch bereits und findes es sehr gut.

Von daher wäre es interessant zu erfahren, ob sich noch mehr davon lohnt. Den Film habe ich vor Jahren mal gesehn, aber da blieb nichts hängen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das meiste davon ist hörenswert. Ich habe mir vor 15 Jahren ml die Mühe gemacht, den (wahrlich grauenhaften) Film mit Kopfhörern durchzusitzen und das macht als Gesamtwerk schon Sinn. Sicher kann man locker 10-12 Minuten weglassen, aber im Grunde ist das alles recht elegant konstruiert, wiederholt sich zwar im Ansatz immer mal wieder, aber nicht zu schlimm.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Verglichen mit seinen anderen Horror-Scores ist diese Musik insgesamt ziemlich lahm. Ich weiß nocht, dass ich mich sehr gefreut habe, als sie damals erschien, dann aber enttäuscht war. Wahrlich kein zweiter "Poltergeist"...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin wahrscheinlich der einzige in diesem Forum, dem der Film gefallen hat :D ... und von der Musik zu THE HAUNTING war ich im Kino schlicht und ergreifend begeistert! Konnte es kaum erwarten diesen Score zu Hause abermals anhören zu können. Diese herrlichen Melodien, diese mystische Klänge und spookie Atmosphäre die er schafft sind einzigartig. 

POLTERGEIST hingegen ist natürlich ein Juwel, ein Meilenstein der Horror-Scores ... es ist auf jeden Fall eines der besten 3, wenn nicht sogar der beste Horror-Score überhaupt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei Dreamworks selber galt der Film als 'piece of shit' (cf from 'The Men Who Would Be King: An Almost Epic Tale of Moguls, Movies, and a Company Called DreamWorks') und angesichts der Buchvorlage bzw. des alten Films von Robert Wise fragt man sich wirklich, ob hier 14-Jährige des Drehbuch geschrieben haben, die einfach nicht verstanden haben, worum es eigentlich ging? (den Geisteszustand von Eleanor)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also ja wirklich... sich überhaupt zu trauen Robert Wises Meisterwerk neu zu verfilmen und dann DAS auch noch einem vorzusetzen... ein absoluter Witz. Dazu diese unsäglichen CGI Effekte, auf die die Schauspieler nicht mal entsprechend reagieren (wenn sie Eleanor aus dem Bett retten und das Monster durch die Decke kommt gibt es so gut wie keine Reaktion darauf von den Darstellern lol)... Goldsmith muss sich auch gefragt haben, warum er sich und seinem alten Kollegen Wise sowas eigentlich antut.

Sicher ist das Thema sehr schön und gefällig... als "einzigartig" würd ich den Score nun aber nicht bezeichnen... das is Autopilot von der Stange von Goldsmith... nicht mehr, nicht weniger und ja immer noch ganz nett... da hätte man aber wirklich noch viel retten können mit nem donnernden Score, aber das wars Goldsmith garantiert nicht wert...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde den Score auch verdammt gut.

Wer schon die kurze Varese mochte,wird mit der Deluxe wirklich mehr als glücklich.

Allerdings scheint da bei Varese irgendwie was schief gelaufen zu sein.

Auf dem Rückcover stehen 28 Tracks und auf der CD sind 27 Tracks.

Da hat man wohl irgendwie die Stücke "Home Safe" und "Theme from the Haunting" auf der CD zusammengewürfelt und auf den Backcover gesplittet.

Ist aber sonst ein wirklich super schönes Album geworden.

Achso...Die alte Albumversion von Finally Home finde ich besser als die 9 Minütige Version der Deluxe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum