Jump to content
Soundtrack Board
horner1980

Decca Records: Hans Zimmer - JAMES BOND: NO TIME TO DIE

Empfohlene Beiträge

vor 4 Minuten schrieb ronin1975:

Beim Album von QUANTUM fehlte doch viel zu viel oder? War das nicht recht kurz sogar?

mit ca. 61 minuten genau die richtige länge. mir persönlich hat nix gefehlt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da der Sore ja "eigentlich" nächste Woche veröffentlicht werden sollte, können sie ruhig mal einen Cue raushauen :D  

Kann nicht mehr so lange warten :P 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kommt am 13. November mit einem Cover, was eher in Richtung "Einer der schlechtesten Albumcovers 2020" geht. Hatten die kein besseres Bild von Craig zur Verfügung bzw warum mussten die dieses hässliche Poster als Cover nehmen? Da war selbst das Cover zu "Spectre" schöner und das mag schon was heißen. :D
Ach ja und ein Wunder ist geschehen: Seit "Quantum" ist zum ersten Mal wieder ein Bondsong mit auf dem Album.

Zitat

 

vca-7-300x300.jpg

Decca Records has revealed the cover art for the soundtrack album for the 25th James Bond film No Time to Die. The album features the film’s original score composed by Hans Zimmer(The Dark KnightGladiatorThe Lion King, Inception, Pirates of the Caribbean), as well as the theme song performed by Billie Eilish and co-written by herself and Finneas O’Connell (already out now as a digital single). The soundtrack will be released on November 13, 2020 and will be available to pre-order here soon. Check back on this page for the track list. The album was originally set to be released this past March before the movie’s worldwide release was delayed. No Time to Die directed by Cary Joji Fukunaga and starring Daniel Craig, Rami Malek, Léa Seydoux, Lashana Lynch, Ben Whishaw, Naomie Harris, Christoph Waltz, Jeffrey Wright, Billy Magnussen, Ana de Armas and Ralph Fiennes will be released in the UK on November 12 and will open in U.S. theaters on November 20.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das war David Arnold bei "You know my name" auch und er war gemeinsam mit Chris Cornell der Hauptkomponist des Songs, was Zimmer hier nicht war. Ich vermute eher, das es daran liegt, dass der Song schon seit ein paar Monaten veröffentlicht wurde und somit schon selbst eine Menge eingespielt hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

zum Design: auch wenn die ersten Entwürfe eine interessantere Farbgebung und Motivwahl hatten (Bond im Survial-Outfit mit Pulli vor türkisem Hintergrund), weiß man hier doch gleich, was man kriegt. Die derzeit menschenleeren Städte werden voll damit sein und durch den enormen Wiedererkennungswert vielleicht ein letztes Bond-Fieber ausbrechen. Zudem ist es der 25igste "offizielle" Film, da ist die Abendgarderobe schon passender als der Söldner-Look. Oder man trauert in schwarz Craigs letztem Einsatz hinterher. Ich mag's leiden - irgendwie sieht dieses Cover aber noch gar nicht richtig fertig aus, vielleicht doch nur ein weiterer Entwurf und Köder

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es ist halt das aktuelle Filmplakat... was ich schon allein unglücklich und fast schon amateurhaft finde, dass sie die Hand von Craig abgeschnitten haben. Da hätte man das Bild von Craig ein wenig kleiner machen können, damit hätte die Hand noch draufgepasst. Andere Möglichkeit, wenn auch keine bessere, wäre, wenn sie das Bild von ihm größer gemacht hätten, so das Bild unter der rechten Hand abschließt und die linke Hand gar nicht zu sehen wäre. Das wäre hier genau unterhalt des Wortes "Die". Eins der beiden Möglichkeiten wäre viel stimmiger gewesen und würde dann ein klein wenig professioneller wirken, auch wenn mein persönlicher Gesamteindruck bleibt, dass das einfach ein Plakatmotiv ist, welches so wirkt, als sei es einfach mal schnell gebastelt worden, ohne Kreativität oder innovativen Ideen.  

Quellbild anzeigen

Am besten bisher gefiel mir das Plakat hier.. das wäre auch ein viel besseres Covermotiv für das Album gewesen. Toll finde ich hier auch den Gesichtsausdruck von Craig, der schon zeigt, dass das wohl sein bisher härtester Kampf wird. Das zersplitterte Glas macht das auch noch deutlich. Außerdem mag ich auch die Idee, dass hier alles schwarz weiß ist, bis auf die Augen von Craig. Das hat Klasse.

Quellbild anzeigen

Das ist alles klar mein persönlicher Geschmack und hat nichts mit der Musik zu tun, bei der ich stark hoffe, dass Hans Zimmer hier einiges von John Barry einbauen wird und keinen zu modernen Score komponieren wird, denn mit seinem modernen Stil kann ich so gar nichts anfangen. In 2 Monaten wissen wir mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie soll die Musik sonst klingen? Mal rein logisch gesehen. Dieser moderne Stil ist momentan nicht wegzudenken - das Bond Franchise wird da auch keine neuen Wege gehen wollen, bei Zimmer erst Recht nicht. Mich würde es stark wundern wenn dieser Score anders klingt als Balfe's MISSION. Und dann heißt es wegen 1-2 kurzen Cues in denen kurz mal nur Streicher zu hören sind "It was an hommage to John Barry". 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum