Jump to content
Soundtrack Board
horner1980

WaterTower Music: Junkie XL - Zack Snyder's Justice League

Empfohlene Beiträge

4:3 is das imax format dann.. wird die Bildauswahl entsprechend angeglichen je nach Projektion... auf der Glotze wird das kaum in 4:3 sein... wessen Projektor das darstellen kann, da kann das ganz witzig sein... funzt bei meiner Transformers 2 Fassung, die zwischen Widescreen und 4:3 hin und herspringt... also oben unten dann addiert und nicht links und recht was wegnimmt

Der Cue reisst mich nicht vom Hocker... alles auf volle Lautstärke wie erwartet... jegliche Finesse geht im Gedröhne unter... naja, dem Film wohl entsprechend...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das Unsinnige ist ja auch, dass 4:3 nicht dem Blickfeld der menschlichen Augen entspricht. Wir sehen ja alles in echt schon in 16:9 sozusagen... 4:3 sieht einfach blöde aus. Bei LIGHTHOUSE ist das in Ordnung, weils ja son alter Film quasi sein soll... bei neuen Filmen und dazu solchen epischen Sachen ist das allerdings echt Quatsch. Aber was soll man dazu sagen, mein Vater hat 4:3 Filme immer ins Widescreen gezogen als die Breit-TVs neu waren... dass die Leute dann verzerrt waren ist ihm gar nicht aufgefallen, Hauptsache das Bild war gross. Eine schöne Bildsprache ist langsam auch überflüssig geworden... darüber macht sich doch ne Couchpotatoe keine Gedanken mehr heute...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 15.2.2021 um 19:26 schrieb badbu:

4:3 kann nice sein. Siehe „Der Leuchtturm“. Aber ein Snyder Film? Mhh weiß ja nicht. 

hab mir gerade mal den Trailer angeschaut. 

Bei 3 Minuten finde ich es doch ganz nice. Fragt sich nur wie es nach 2h aussieht^^ 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb ronin1975:

das Unsinnige ist ja auch, dass 4:3 nicht dem Blickfeld der menschlichen Augen entspricht. 

Genau das ist ja der springende Punkt!  TV-Anstalten und TV-Produzenten haben auch eingesehen, dass 4:3 nicht dem Blickfeld des menschlichen Auges entspricht und haben sich nach vielen Jahrzehnten von 4:3 verabschiedet und auf 16:9 umgestellt. 

 

vor 1 Stunde schrieb badbu:

Bei 3 Minuten finde ich es doch ganz nice. Fragt sich nur wie es nach 2h aussieht^^ 

Bei einem Arthouse-Film wie "The Artist" war 4:3 eine interessante Wahl, das hat historisch gesehen auch Sinn ergeben. Auch bei "The Grand Budapest Hotel" kurzzeitig auf 4:3 zu setzen um die Geschichte zu unterstützen, war ein kluger Schachzug. 

Aber bei einem Effekte-Epos der eigentlich von den Bildern lebt auf 4:3 zu setzen und zwei drittel des Bildschirms schwarz zu lassen, erscheint mir auch ziemlich unsinnig. 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin auch nicht unbedingt ein Fan von 4:3, andererseits ist das glaube ich auch ein Zeichen der Zeit. Früher waren Widescreenformate eben noch nicht so verbreitet, und auch 16:9 oder gar 21:9 lässt ja einen relativ großen Teil letztlich vom Bildschirm schwarz. Interessant finde ich, dass es für manche Filme mehrere Versionen gibt. "Harry Potter und der Stein der Weisen" gibt es beispielsweise eine "alte" (VHS-Kassetten) Version, die meine ich auch 4:3 ist, und eine neuere Widescreen-Version. In beiden ist entweder an den Rändern oder oben und unten angeschnitten und es fehlt ein Teil vom Bild. 

Also ich glaube per sè nicht, dass "eine schöne Bildsprache überflüssig geworden ist" @ronin1975, (bei manchen bestimmt, ja, aber nicht bei so vielen denke ich), aber dass sich die Prioritäten und Vorlieben eben verschoben haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 17.2.2021 um 18:25 schrieb Marielle:

auch 16:9 oder gar 21:9 lässt ja einen relativ großen Teil letztlich vom Bildschirm schwarz.

16:9 ist ein bildschirmfüllendes Bildformat. Das entspricht fast dem Seitenverhältnis von einem der gängigen US-Kino-Breitbildformaten, nämlich 1,85:1 (16:9 = 1:78 um genau zu sein). Da gibt es keine schwarzen Balken oben und unten auf einem heute gängigen 16:9 Fernseher. Diese gibt es etwa bei den Breitbildformaten 2,35:1 oder 2,39:1 (oft als 2,40:1 bezeichnet), um nur einige weit verbreitete zu nennen. Diese Seitenverhältnisse entsprechen dem Blickfeld der menschlichen Augen.

So sieht ein Bild im Seitenverhältnis 21:9 (≈ 2,35:1) bzw. 4:3 (1,33:1) auf einem 16:9-Fernseher aus:

image.thumb.png.d6f6f2a68cc7868cc37ee76eab29b85d.pngimage.png.87c58df6f2276aa40659162af8b3ee22.png

 

 

Wäre Justice League in 1,33:1 (4:3) bei uns auf den gängigen Kinoleinwänden gezeigt worden, dann hätte der Film ganz schön eingeengt ausgesehen :staun:

4-3-Aspect-Ratio-vs-185-235-1024x436.jpg

 

 

Harry Potter und andere Blockbuster wurden vor 20 Jahren neben dem Breitbildformat teilweise auch im Seitenverhältnis 4:3 auf VHS angeboten, weil das gängige Bildformat der Fernsehgeräte zu der Zeit 4:3 war. Somit hatte man auf einem damaligen Fernseher ein bildschirmfüllendes Bild. Dafür wurden die Ränder des Films Links und Rechts abgeschnitten. 

Weitere interessante Informationen zu Seitenverhältnissen sind unter anderem hier zu finden:

https://de.wikipedia.org/wiki/Seitenverhältnis

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei THE LIGHTHOUSE muss man aber dazu sagen, dass das 4:3-Format nicht einfach nur ein Gimmick war, "weils ja son alter Film quasi sein soll..", sondern soll die Enge, das Ausweglose, in dem sich die beiden Protagonisten befinden, unterstreichen. Und das funktioniert für den Film ja auch ganz gut, da man durch das engere Format tatsächlich alles eher kleiner und beengt wahrnimmt. Das dürfte aber tatsächlich eher die Ausnahme sein. Meist wird es heute tatsächlich als Gimmick eingesetzt, weil TV halt damals so aussah.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Lars Potreck:

Als ich den neuen Trailer zum ersten Mal gesehen habe ist mir gar nicht aufgefallen, dass der in 4:3 ist. Erst als ich das hier gelesen und ihn mir nochmal anschaute, fiels mir auf.

Dann wird's wohl Zeit den Röhrenmonitor mal auszutauschen. :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Howard:

Dann wird's wohl Zeit den Röhrenmonitor mal auszutauschen. :P

ich habe keinen röhrenmonitor und ich habe den trailer auch nicht in vollbild geschaut. dennoch sind mir die schwarzen balkan nicht aufgefallen. geht mir bei alten serien aber ähnlich. nach einigen minuten hab ich mich daran gewöhnt und die schwarzen balken links und rechts sind vergessen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

es wird sich doch keiner den Film in 4:3 auf ner 16:9 Glotze ansehen... da wird das Bild wieder schon gestreckt, damits gross ist... hahaha... Verzerrungen egaaaaaaal!

 

haha... das lohnt nur bei nem Projektor sag ich mal und selbst dann find ich das nicht sonderlich schön... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fans von Holkenborg dürfen sich auf ein 4 Stunden-Release freuen..
 

Zitat

 

The full details of the soundtrack album for Zack Snyder’s Justice League have been announced. The album features the film’s original music composed by Tom Holkenborg (aka Junkie XL) (Mad Max: Fury RoadDeadpool, Batman v. Superman: Dawn of JusticeAlita: Battle Angel, 300: Rise of an Empire). Also include are the songs Song to the Siren by Rose Betts and Hallelujah by Allison Crowe.  The soundtrack will be released digitally on March 18 by WaterTower Music. Two tracks (The Crew at Warpower & Middle Mass) are already available to stream/download now. Zack Snyder’s Justice League is directed by Snyder, written by Chris Terrio and stars Ben Affleck, Henry Cavill, Jason Momoa, Gal Gadot, Ray Fisher, Ezra Miller, Willem Dafoe, Jesse Eisenberg, Jeremy Irons, Diane Lane, Connie Nielsen and J. K. Simmons. The film will premiere on March 18 on HBO Max.

vca-8-300x300.png

Here’s the track list of the album:

 

1. Song to the Siren – Rose Betts
2. A Hunter Gathers
3. Migratory
4. Things Fall Apart
5. Wonder Woman Defending / And What Rough Beast
6. World Ending Fire
7. Middle Mass
8. Long Division
9. No Paradise, No Fall
10. The Center Will Not Hold, Twenty Centuries of Stony Sleep
11. As Above, So Below
12. No Dog, No Master
13. Take This Kingdom by Force
14. A Splinter from the Thorn That Pricked You
15. Cyborg Becoming / Human All Too Human
16. The Path Chooses You
17. Aquaman Returning / Carry Your Own Water
18. The Provenance of Something Gathered
19. We Do This Together
20. The Will to Power
21. Smoke Become Fire
22. I Teach You, the Overman
23. A Glimmer at the Door of the Living
24. How We Achieve Ourselves
25. The Sun Forever Rising
26. Underworld
27. Superman Rising, Pt. 1 / A Book of Hours
28. Beyond Good and Evil
29. Monument Builder
30. Monument Destroyer
31. Urgrund
32. So Begins the End
33. The House of Belonging
34. Earthling
35. Flight Is Our Nature
36. Indivisible
37. And the Lion-Earth Did Roar, Pt. 1
38. And the Lion-Earth Did Roar, Pt. 2
39. Superman Rising, Pt. 2 / Immovable
40. At the Speed of Force
41. My Broken Boy
42. That Terrible Strength
43. An Eternal Reoccurrence of Change
44. We Slay Ourselves
45. Your Own House Turned to Ashes
46. All of You Undisturbed Cities
47. The Art of Preserving Fire
48. The Crew at Warpower
49. The Foundation Theme (from Zack Snyder’s Justice League)
50. Batman, a Duty to Fight / To See
51. Batman, an Invocation to Heal / To Be Seen
52. Wonder Woman, a Call to Stand / A World Awakened
53. Flash, The Space to Win / Our Legacy Is Now
54. Hallelujah – Allison Crowe

 

 

Hier noch die Bestätigung dass es vier Stunden werden.. damit ist es wohl der längste Soundtrack, der je veröffentlicht wurde. (Expanded usw nicht dazugezählt)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

habe keine großen Erwartungen bzgl. des Films und des Scores. Freue mich trotzdem drauf :) 4h Laufzeit ist schon ne Hausnummer :P 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten schrieb badbu:

habe keine großen Erwartungen bzgl. des Films und des Scores. Freue mich trotzdem drauf :) 

Die habe ich auch nicht ... nicht nach den Vorgängern. :D 

Wenn ich mir das mal antun sollte, dann sicher aufgeblasen auf 16:9 und aufgeteilt auf zwei Abende. Denn 4 Stunden Pseudodrama hält kaum einer an einem Abend aus. :P 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 22.2.2021 um 04:26 schrieb ronin1975:

es wird sich doch keiner den Film in 4:3 auf ner 16:9 Glotze ansehen... da wird das Bild wieder schon gestreckt, damits gross ist... hahaha... Verzerrungen egaaaaaaal!

 

haha... das lohnt nur bei nem Projektor sag ich mal und selbst dann find ich das nicht sonderlich schön... 

Auch auf ner großen Glotze kann man es 4:3 einstellen. Sind links und rechts Balken. 
gar kein Problem. 
viele alte Filme und auch Serien sind ja so. Und wurden teilweise auch so veröffentlicht, nach dem es Proteste hagelte, dass sie auf 16:9 aufgepustet wurden und oben und unten einfach was angeschnitten wurde. 
Sogar Kubriks Eyes Wide Shut war so angelegt, aber meines Wissen nie so veröffentlicht. Schande. 
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb Dakota:

Sogar Kubriks Eyes Wide Shut war so angelegt, aber meines Wissen nie so veröffentlicht. 

Die Bildformate von Stanley Kubrick sind sehr interessant. Hierzu gibt es ein sehr interessantes Interview mit Leon Vitali, Kubrick's Assistenten:

Zitat

One of the areas of greatest debate in the DVD community is about aspect ratios. The two films that people talk about the most in terms of aspect ratio are Full Metal Jacket and Eyes Wide Shut, maybe because those are the ones that have been seen theatrical by the DVD buying audience. But people will go through kind of frame by frame and say "In the trailer of Eyes Wide Shut, you can see a sign on the street that you can't see on the full frame video. You can see an extra character…" So how do you address the differences between the theatrical releases of Eyes Wide Shut and of Full Metal Jacket in the DVD releases?

The original video release of Full Metal Jacket was in the supervised hands and owned by Stanley. The thing about Stanley, he was a photographer. That's how he started. He had a still photographer's eye. So when he composed a picture through the camera, he was setting up for what he saw through the camera - the full picture. That was very important to him. It really was. It was an instinct that never ever left him. What he wanted the videos to reflect was how he shot the film through the camera, what was on the original neg and what his composition when he was shooting it was. That's why Full Metal Jacket is in full frame. If people looked, okay? What you get on the video that you didn't get in the theatrical because of the 185 masking, was what Stanley was invisioning. You assume these soldiers in the world that they're in. And he uses wide angle uses to shoot. I mean an 18 millimeter lens was the commonest one. He used 24 sometimes. Wide angle lenses. It was important to him the relationship between things. You can see in Full Metal Jacket how small the people were in relation to this huge landscape.

The thing with Eyes Wide Shot, it was how he saw the thing through the camera and how he set it up. That's what he wanted to reflect in his videos.

He did not like 1.85:1. You lose 27% of the picture on 1.85. Stanley was a purist. This was one of the ways it was manifested.



If full frame was so important why didn't Kubrick release them theatrically that way?

After Barry Lyndon, more and more theaters were showing films 1.85 or in Cinemascope even if it wasn't shot that way. He had no control. He couldn't go around every cinema and say "You show this film in 1.66" as you could with Clockwork Orange, because then the projectors had 1.66 mask. With multi-plexes things are different and so they only show a film in 1.85 or in 2.21, the Cinemascope. You know? You cannot put a mask in 1.66 as it should be for Clockwork Orange. You can't put a 1.77 in as it should be for Barry Lyndon and that's what Stanley understood with The Shining onwards.

He realized that his films we're going to be shown in 1.85 whether he liked it or not.

You can't tell all the theaters now how to show your movies. They say it's 1.85, that's it. Stanley realized that masking for 1.85 would far outweigh having 1.66 projected at 1.85. We did a re-release of Clockwork in the U.K. and it's 1.66. It's composed for 1.66. It's shot in 1.66, and the whole shebang. Well, you know, they had to screen it in 1.85. I can't tell you how much it hurt that film.


That must have been awful.

It's horrible. It's horrible. It's heartbreaking. I mean, it's heartbreaking. You realize that when we got to The Shining, this was after the release of Barry Lyndon, this is how it was all being done.

He realized that the best thing he could do is to at least do it so that he understood that beside the 1.85 frame line, they were going to have the composition that he would want you to see.

From The Shining and Full Metal Jacket and Eyes Wide Shut, Stanley had marks on the camera lens so he could see where the 1.85 lines. He composed his shots for the full screen, but he wouldn't be hurt by going to 1.85 if he had to do it.



So he did the reverse of what most directors do, who look at the 'TV Safe Area', Stanley looked at the '1.85 Safe Area'.

Absolutely. Absolutely.

 

 Quelle: https://forum.dvdtalk.com/hd-talk/596630-kubrick-aspect-ratio-controversy-answered.html

 

  

vor 5 Stunden schrieb Dakota:

viele alte Filme und auch Serien sind ja so. Und wurden teilweise auch so veröffentlicht, nach dem es Proteste hagelte, dass sie auf 16:9 aufgepustet wurden und oben und unten einfach was angeschnitten wurde. 

Das ist so nicht ganz korrekt. Im Falle von X-Files (Akte X) hat man beim 16:9-Bildformat, im Gegensatz zum 4:3-Bild, in der Breite wesentlich mehr Bildinformation zur Verfügung gestellt bekommen, dafür musste man oben und unten etwas weniger Bildmaterial vorlieb nehmen. Sieht auf einem 16:9-Fernseher natürlich viel ansehlicher aus. Siehe Beispiele:

 

X-Files (series) coming to Blu in ... I want to believe - Page 233 -  Blu-ray Forum

 

X-Files (series) coming to Blu in ... I want to believe - Page 202 -  Blu-ray Forum

 

X-Files (series) coming to Blu in ... I want to believe - Page 166 -  Blu-ray Forum

 

X Files Blu ray Box Set Versions | Steve Hoffman Music Forums

 

X Files Blu ray Box Set Versions | Steve Hoffman Music Forums

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Falle von Akte X ist das natürlich erfreulich. 
kommt ja auch auf das Ausgangsmaterial an. 
wenn durch neue Abtastung und Justierung da mehr herauszuholen ist, ist’s doch super. 
Mrs gab aber auch viele andere Fälle... Psycho ist da so ein Klassiker 😅

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 10.3.2021 um 22:19 schrieb Dakota:

Auch auf ner großen Glotze kann man es 4:3 einstellen. Sind links und rechts Balken. 
gar kein Problem. 
viele alte Filme und auch Serien sind ja so. Und wurden teilweise auch so veröffentlicht, nach dem es Proteste hagelte, dass sie auf 16:9 aufgepustet wurden und oben und unten einfach was angeschnitten wurde. 
Sogar Kubriks Eyes Wide Shut war so angelegt, aber meines Wissen nie so veröffentlicht. Schande. 
 

Schon klar, ich kenn genug die sich aber nich an Verzwerrung stören, dagegen schwarze Balken blöd finden. Wozu hat man denn so ne grosse Glotze 🤣🤣🤣

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum