Jump to content
Soundtrack Board

Hollywood Records: Danny Elfman - Doctor Strange in the Multiverse of Madness


Empfohlene Beiträge

Am 26.4.2022 um 00:19 schrieb Csongor:

Bin auch schon sehr gespannt auf den Film und Score. Ich gehe davon aus, dass Elfman den Elektric Sitar verwendet, aber ein neues Thema schreibt. In Avengers End Game wurde es auch so gehandhabt. In SPIDER-MAN: Far from Home hat Gioacchino das Thema immer wieder nur kurz angeschnitten und variiert. 

Wahrscheinlich muss man SPIDER-MAN: Far from Home und VandaVision vorab gesehen haben um diesem Film folgen zu können.

No Way Home,WandaVision und definitiv auch What if?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Stunden schrieb Csongor:

Vielen Dank! "What if" ist eine Zeichentrickserie ... bin mir nicht sicher ob ich mir das auch noch anschauen werde. Dafür gebe ich mir lieber den ersten Teil von Doctor Strange zur Vorbereitung. :P

"What If" mit sehr guter Musik von Laura Karpman ist eins der interessantesten Sachen, die Marvel zu bieten hat. Das ist keine Kinderzeichentrickserie, aber ich muss da Grubo widersprechen. Ich denke nicht, das sie wichtig ist für den zweiten Doctor Strange, denn im Grund behandeln sie ja nur das selbe Thema und daher kreuzen sich Elemente aus der Serie wie den sehr düsteren bösen Doctor Strange oder den Zombie Doctor Strange einfach nur. 

Wanda Vision ist aber schon wichtig für den zweiten Teil von Doctor Strange und ist vielleicht auch die beste Marvel-Serie aus meiner Sicht, aber ja.. sie ist sogar sehr wichtig, denn sonst kann es sein, das man die Entwicklung von Wanda im zweiten Strange-Film nicht versteht und das der dritte Spider-Man ebenfalls eine wichtige Rolle spielt, das sollte auch klar sein. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 20 Stunden schrieb horner1980:

"What If" mit sehr guter Musik von Laura Karpman ist eins der interessantesten Sachen, die Marvel zu bieten hat. Das ist keine Kinderzeichentrickserie, aber ich muss da Grubo widersprechen. Ich denke nicht, das sie wichtig ist für den zweiten Doctor Strange, denn im Grund behandeln sie ja nur das selbe Thema und daher kreuzen sich Elemente aus der Serie wie den sehr düsteren bösen Doctor Strange oder den Zombie Doctor Strange einfach nur. 

Wanda Vision ist aber schon wichtig für den zweiten Teil von Doctor Strange und ist vielleicht auch die beste Marvel-Serie aus meiner Sicht, aber ja.. sie ist sogar sehr wichtig, denn sonst kann es sein, das man die Entwicklung von Wanda im zweiten Strange-Film nicht versteht und das der dritte Spider-Man ebenfalls eine wichtige Rolle spielt, das sollte auch klar sein. 

mehere what if? charaktere in den trailern.wer weiss...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

image.jpeg.345ddfc8be1518e03d58ffd01ec75884.jpeg

Hier ist die Trackliste des „Doctor Strange in the Multiverse of Madness“ Soundtracks:von Danny Elfman:

1. Multiverse of Madness (2:37)
2. On the Run (2:17)
3. Strange Awakens (0:43)
4. The Apple Orchard (3:18)
5. Are You Happy (1:08)
6. Gargantos (2:50)
7. Journey with Wong (1:44)
8. Home? (4:08)
9. Strange Statue (1:43)
10. The Decision Is Made (1:14)
11. A Cup of Tea (3:58)
12. Discovering America (0:47)
13. Grab My Hand (1:14)
14. Battle Time (3:11)
15. Not a Monster (2:38)
16. Forbidden Ground (2:29)
17. Tribunal (2:13)
18. They’re Not Coming Back (1:00)
19. Stranger Things Will Happen (2:56)
20. Buying Time (3:39)
21. Book of Vishanti (2:45)
22. Looking for Strange (1:38)
23. Strange Talk (3:32)
24. Lethal Symphonies (1:48)
25. Getting Through (5:34)
26. Only Way (2:51)
27. Trust Your Power (2:54)
28. They’ll Be Loved (3:59)
29. Farewell (2:29)
30. An Interesting Question (3:13)
31. Main Titles (2:36)
32. An Unexpected Visitor (0:32)

Leider erfahren wir noch nicht ob Giacchino‘s Thema gespielt wird.

Quellen:

https://heroichollywood.com/danny-elfman-doctor-strange-in-the-multiverse-of-madness-tracklist-titles-revealed/amp/

http://filmmusicreporter.com/2022/04/30/doctor-strange-in-the-multiverse-of-madness-soundtrack-album-details/

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 15 Minuten schrieb bimbamdingdong:

Hm, viele kurze Tracks und die Main Titles erst als vorletztes Stück? Seltsam. 

Das war aber bei Silvestri's READY PLAYER ONE auch so. Der vorletzte Track waren die Main Title, wie sie Silvestri zwar geschrieben hatten, die in der auskomponierten Form so aber gar nicht im Film vorkamen.

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die meisten Stücke bieten ordentliche Längen zwischen 2:30 und 5:30 Minuten.
Die Main Titles sind on den Filmen heutzutage am Ende eines Films. Ich finde es eher seltsam dass es keine End Credits gibt un, das Album mit einem 30 Sekunden kurzen Track beendet wird.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Stunden schrieb Csongor:

Die meisten Stücke bieten ordentliche Längen zwischen 2:30 und 5:30 Minuten.
Die Main Titles sind on den Filmen heutzutage am Ende eines Films. Ich finde es eher seltsam dass es keine End Credits gibt un, das Album mit einem 30 Sekunden kurzen Track beendet wird.

Das wird wahrscheinlich aus einer After-Credit-Scene sein.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ein paar von uns können beruhigt aufatmen, denn Danny Elfman hat das Thema von Giacchino verwendet, aber es wohl.. ähnlich wie damals beim Avengers-Thema im zweiten Avengers-Film.. etwas weiterentwickelt, aber es ist dabei. 

Zitat

“We’ll definitely refer to his original theme, and I’ll no doubt be coming up with new motifs for new situations and characters. I’m not going to ignore it. I don’t believe in that. There’s this weird thought process in Hollywood every time you do something new that you’ve got to let the original musical themes go and start fresh. I think that doesn’t serve an audience well. So I like doing variations on a theme that I know for a character that an audience already associates with them. I think that’s important. When I did Avengers: Age of Ultron, I was very careful to find places to play around with Alan Silvestri’s theme. And I enjoyed it.”

Danny Elfman Will Use Michael Giacchino’s ‘Doctor Strange’ Theme - Heroic Hollywood

 

Ich find das sehr gut, weil es ist ja der gleiche Charakter und es wird nur seine Geschichte weitererzählt, also warum sollte er nicht auch das gleiche Thema haben. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 10 Minuten schrieb Lars Potreck:

Naja, so wirklich konsistent ist die Argumentation nicht. Bei Terminator: Salvation hat er das Thema doch recht stark abgewandelt und bei Justice League hat er sein altes eigenes Thema rausgekramt, obwohls ein anderer Batman und eine komplett andere Story ist.

Ist halt auch immer die Frage, ob das seine Idee war oder die des Studios. So nach dem Motto „Das Terminator-Theme ist so ikonisch, aber wir wollen möglichst keine Tantiemen an Brad Fiedel zahlen, also wandel es so ab, dass man es gerade noch so erkennt". Bei JUSTICE LEAGUE war es genau anders herum, „Fanservice ist alles, also bau dein altes Batman-Thema und das Superman-Thema von Williams ein, die Nerds werden ausrasten". :D

Andererseits passt es zu den Geschehnissen bei SPIDER-MAN 2, wo sich Elfman ja standhaft weigerte, das Stück aus HELLRAISER von Young einfach nur zu kopieren. Er schrieb quasi Variationen davon, um eben nicht einfach abzuschreiben, aber dem Studio war das immer noch nicht nah genug am Original. Also kauften sie einfach das Stück aus HELLRAISER. Ist ja auch nicht ganz falsch diese Überzeugung, nicht einfach nur zu kopieren, sondern vorhandenes Material weiterzuentwickeln.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 4 Minuten schrieb Alexander Grodzinski:

Ist halt auch immer die Frage, ob das seine Idee war oder die des Studios. So nach dem Motto „Das Terminator-Theme ist so ikonisch, aber wir wollen möglichst keine Tantiemen an Brad Fiedel zahlen, also wandel es so ab, dass man es gerade noch so erkennt". Bei JUSTICE LEAGUE war es genau anders herum, „Fanservice ist alles, also bau dein altes Batman-Thema und das Superman-Thema von Williams ein, die Nerds werden ausrasten". :D

Andererseits passt es zu den Geschehnissen bei SPIDER-MAN 2, wo sich Elfman ja standhaft weigerte, das Stück aus HELLRAISER von Young einfach nur zu kopieren. Er schrieb quasi Variationen davon, um eben nicht einfach abzuschreiben, aber dem Studio war das immer noch nicht nah genug am Original. Also kauften sie einfach das Stück aus HELLRAISER.

Durchaus möglich, dass es so lief. Oder Elfman hat schlicht ein großes Ego bezüglich "ikonischer Themen". Wenn sie von anderen sind, kopiert er nicht gerne, ist es von ihm selbst, verwendete er es gerne. Und die Themen aus Avengers und Doctor Strange sind jetzt nicht so ikonisch, dass es an seinem Ego kratzen würde, wenn er sie verwendet. Aber dies ist auch nur reine Spekulation.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Stunden schrieb Lars Potreck:

Durchaus möglich, dass es so lief. Oder Elfman hat schlicht ein großes Ego bezüglich "ikonischer Themen". Wenn sie von anderen sind, kopiert er nicht gerne, ist es von ihm selbst, verwendete er es gerne. Und die Themen aus Avengers und Doctor Strange sind jetzt nicht so ikonisch, dass es an seinem Ego kratzen würde, wenn er sie verwendet. Aber dies ist auch nur reine Spekulation.

Beim Batman-Thema musste man zumindest keinen anderen Komponisten bezahlen. ;) Man kann das natürlich als Ego Elfmans sehen, dass er fremdes Material gar nicht oder nur stark verfremdet verwenden will, also es quasi zu seinem eigenen macht. Andererseits kann man das auch als stark verwurzelten Kunstgedanken sehen und der Lebendigkeit von Kunst. Elfman will eben kein Dienstleister sein, der einfach nur Temp Tracks abschreibt, sondern diese weiterentwickeln. Denn komplett kann auch er Temp Tracks nicht ignorieren, ist bei großen Produktionen ja nun leider mal so. Aber nicht zu vergessen, dass er einst Herrmanns PSYCHO Note für Note neu adaptierte für das Remake und diese Neueinspielung heute mit zu den besten dieses Scores gehört.

Aber Vorfälle wie eben bei SPIDER-MAN 2 zeigen schon, dass Elfman das durchaus gegen den Strich geht, wenn er sich oder anderes Material einfach nur wiederholen soll. Bei SPIDER-MAN 2 bestanden die Temp Tracks hauptsächlich aus Material von Elfman aus dem ersten Film. Das Studio fand das so toll, dass sie Elfman auftrugen, das Material im Grunde nur neu zu arrangieren. Das wollte Elfman aber nicht, das ging eben gegen sein Verständnis als Künstler. Daher war die Erfahrung bei der Arbeit an dem Film für ihn ja auch so unangenehm. Er diskutierte fortwährend mit dem Studio und als sich dann auch noch sein alter Kumpel Raimi auf die Seite des Studios stellte, war für ihn der Ofen aus. Klar, Raimi wollte „sein" Franchise nicht verlieren. Zum Glück haben sie sich dann etwas später ja wieder vertragen. Chris Young hatte dieses Standing dann bei SPIDER-MAN 3 nicht. Ihm passierte genau das, wogegen Elfman sich noch halbwegs wehren konnte. Youngs Musik wurde geschnitten oder ganz entfernt, zugunsten neuer Arrangements von Elfmans Musik.

Mittlerweile scheint Elfman zwar auch bei seinen Prinzipien etwas softer geworden zu sein, die Arbeit an großen Bombast-Scores gibt er ja seit Jahren schon gern an Chris Bacon und TJ Lindgren ab. So richtig Herzblut steckt da merklich von ihm nicht mehr drin, es bezahlt halt die Rechnungen. Zumal auch die Art, wie dort in der Post-Pro gearbeitet wird, viele neue Schnitte, Verschiebungen von Szenen bis einen Tag vor der Premiere, vermutlich für eine Einzelperson unmöglich zu stemmen sind.

Dafür tobt er sich dann eben in „kleinen" Filmen mit Percussion- und Synthie-Scores aus oder abseits der Filme mit seinen Streicherquartetten oder nun eben wieder in seiner Rockmusik. Daher bin ich eben gespannt, ob er zumindest für Raimi noch ein wenig mehr „zaubert" und sein DOCTOR STRANGE 2 über Sachen wie GOOSEBUMPS oder JUSTICE LEAGUE hinaus geht. Auf der anderen Seite ist es ein Marvel-Film und Raimi kam nur dazu, weil der Regisseur des ersten Teils das Projekt wegen der berühmten „kreativen Differenzen" (oder wie Red Letter Media es so schön bezeichnete „creative differences = Marvel code for ‚He wanted to make a real movie‘") verlassen hat, also Raimi nur Director-for-hire ist.

  • Like 1
  • Thanks 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Was auch immer der Grund war/ist. Komponisten springen auch manchmal hin und her, wie es ihnen gerade passt. Trevor Rabin hatte Bad Boys 2 z.Bsp. nur gemacht, weil er Mancinas Themen nicht verwenden musste, einfach weil es nicht seine waren. 4 Jahre später hatte er dann aber kein Problem, bei Get Smart das Originalthema von Irving Szathmary  zu verwenden und zwar ausgiebig und nicht nur als Alibifunktion wie z.Bsp. Silvestri beim A-Team. Man begründet halt, wie mans gerade braucht. ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 45 Minuten schrieb Lars Potreck:

Was auch immer der Grund war/ist. Komponisten springen auch manchmal hin und her, wie es ihnen gerade passt. Trevor Rabin hatte Bad Boys 2 z.Bsp. nur gemacht, weil er Mancinas Themen nicht verwenden musste, einfach weil es nicht seine waren. 4 Jahre später hatte er dann aber kein Problem, bei Get Smart das Originalthema von Irving Szathmary  zu verwenden und zwar ausgiebig und nicht nur als Alibifunktion wie z.Bsp. Silvestri beim A-Team. Man begründet halt, wie mans gerade braucht. ;)

Stimmt, Eitelkeit ist ja auch kein seltenes Gut bei Künstlern. :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 4 Stunden schrieb horner1980:

We’ll definitely refer to his original theme, ..l..……

…So I like doing variations on a theme that I know for a character that an audience already associates with them. I think that’s important. When I did Avengers: Age of Ultron, I was very careful to find places to play around with Alan Silvestri’s theme. And I enjoyed it.”

Guuuter Junge, der Danny! :) 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Stunde schrieb Lars Potreck:

Was auch immer der Grund war/ist. Komponisten springen auch manchmal hin und her, wie es ihnen gerade passt. Trevor Rabin hatte Bad Boys 2 z.Bsp. nur gemacht, weil er Mancinas Themen nicht verwenden musste, einfach weil es nicht seine waren. 4 Jahre später hatte er dann aber kein Problem, bei Get Smart das Originalthema von Irving Szathmary  zu verwenden und zwar ausgiebig und nicht nur als Alibifunktion wie z.Bsp. Silvestri beim A-Team. Man begründet halt, wie mans gerade braucht. ;)

Wobe es ein Unterschied gibt, zwischen einem ikonischen TV-Theme und einem Thema eines Kollegen, der selbst noch aktiv ist und Musik macht. Und den er wahrscheinlich auch persönlich kennt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 14 Minuten schrieb bimbamdingdong:

Hat schon Jemand Tracks entdeckt, in denen das Giacchino Thema vorkommt…und wenn ja, welche Tracks sind das?

Ich habe mir die ersten und letzten beiden beiden Tracks angehört. Sonst habe ich den Score nur überflogen ... bis jetzt habe ich zwei-drei Stellen entdeckt (weiß aber nicht mehr welche Tracks das waren) wo das Doctor Strange Thema kurz vorkommt. Es wird immer nur ein paar Sekunden lang angespielt und das war es schon. Electric Sitar oder Harpsichord (Cembalo) höre ich leider nirgends. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 16 Minuten schrieb Csongor:

Electric Sitar oder Harpsichord (Cembalo) höre ich leider nirgends. 

DAS is nicht schön, wenn DAS fehlt im neuen Score. Immerhin standen Sitar und Cemballo als DAS Erkennungszeichen für DR.STRANGE im MCU, noch mehr, als das eigentliche Giaachino Thema.

Höre jetzt auch grade rein in DR.STRANGE 2, aber ehrlich gesagt, gefällt mir der Elfman Score bislang üüberhaupt nicht, dabei mochte ich seine letzten Beiden (Grinch/Dolittle) SEHR. Die fand ich Beide absolut großartig! 

Aber sein DR.STRANGE is für mich bis jetzt nur laut, wirr und krawallig ohne irgendeine thematische oder gar melodische Komponente. 

Immerhin hab ich Nuancen des Giacchino Themas in bislang zwei Tracks entdeckt, recht unschön in ON THE RUN, dafür etwas schöner zu Anfang von GARGANTOS die ersten 16 Sekunden. Danach wird der Track aber leider…für mich zumindest…recht unanhörlich und teils zu krawallig. 

Insgesamt ist mir der Score nach schon einigen gehörten Tracks zu beliebig, zu laut, zu krawallig und leider auch zu elektronisch.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • horner1980 changed the title to Hollywood Records: Danny Elfman - Doctor Strange in the Multiverse of Madness

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum