Zum Inhalt springen
Soundtrack Board

Andor - Nicholas Britell


Empfohlene Beiträge

Wie könnte wohl ein Star Wars-Score von ihm klingen?

Ob sein Score zu CRUELLA ihn auf die Agenda bei Disney gebracht hat?

 

Hier mal eine Suite zu CRUELLA:

Dieser ist ja sehr 'rockig' geworden und ganz anders als zum Beispiel seine Kompositionen zu den Filmen und Serie von Barry Jenkins zum Beispiel.

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 5 Monate später...
  • 1 Monat später...
  • 2 Wochen später...

In den ersten vier Folgen ist mir der Score kaum bis gar nicht aufgefallen. Alles sehr im Hintergrund und Teil des Klangdesigns. Am Ende der dritten Folge ist mir ein Cue aufgefallen, das man richtig Musik nennen könnte. 

Wir waren verwöhnt mit dem sehr guten Scoring der ersten Staffel des Mandalorianers.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gerade eben schrieb Howard:

Musik merkt man in der tat kaum. Und das was man hört, ist genauso blass wie die Serie selbst.

Über die Musik lässt sich diskutieren, die Serie finde ich persönlich extrem gut. Und besser als alles, was Disney zu Star Wars seit der ersten Staffel Mando ins Streaming gebracht hat. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...

Einige Folgen weiter, vom Scoring her bringt mir das weiterhin nichts. Die Serie selber ist wie Souchak sagt extrem gut, das finde ich auch. Habe in einer Rezension gelesen, das Problem der Serie sei, dass ihr ein Held fehle bzw. dass Cassian Andor bzw. Diego Luna das nicht verkörpern könnten. Empfinde ich überhaupt nicht so. Die Figur hat eine richtige Charakterentwicklung. Ist eben mehr sowas wie Popeye Doyle oder Cloudy Russo in French Connection. Überhaupt ähnelt die Ästhetik dieser Serie sehr diesem 70s Kino, "bleak" und grau. Es wird eben eine ganz andere Sicht auf das Universum geboten. Kein Macht, keine Lichtschwerter, keine Raumschiffe. Erfrischend.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ein 50-Minuten-Album zu Episode 1-4 kommt Morgen von Disney. Habe bisher nichts von der Serie gesehen. Mal schauen, ob das Album meinen Appetit weckt. Ich höre auf jeden Fall bei Spotify rein.

andor.thumb.jpg.18b9b9435b8f8f7bae5795c3c8476913.jpg

Zitat

 1. Andor (Main Title Theme) - Episode 1
 2. WE BEGIN (Time Grappler)
 3. Niamos! (Morlana Club Mix)
 4. Morlana Drop
 5. Pre-Mor Shakedown
 6. B2
 7. Rix Road
 8. Bix Caleen
 9. Kenari Council
10. Bix Has a Secret
11. Kenari Male Wanted for Questioning
12. The Cassian Way
13. Andor (Main Title Theme) - Episode 2
14. End of Day
15. Who Else Knows?
16. Luthen Rael
17. The Kenari War Cry
18. The Night Before
19. Pilgrim
20. Andor (Main Title Theme) - Episode 3
21. Mirror
22. Corpos
23. In Their House/Who Are You?
24. The Reckoning
25. Past/Present Suite
26. Andor (Main Title Theme) - Episode 4
27. I Came for You
28. ISB
29. Blue Kyber
30. Where's My Starpath Unit?
31. Luthen of Coruscant
32. Syril Suite
33. Mon Mothma
34. END OF DAY (Time Grappler)

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...

Das nächste Album mit Musik aus Andor ist raus. Die Serie selber hat richtig Fahrt aufgenommen. Schauspieler, Kamera, Design, Drehbücher, alles top. "Star Wars" ist nur eine Art Hintergrundrauschen. Die Sith waren nie die richtigen Bösen, es ist der faschistoide Apparat, beklemmend dargestellt, gerade in den Szenen auf dem Gefängnisplaneten. Ich hatte gehofft, dass sie sich in dem SW-Universum mal an eine reine dramatische Serie wagen würden. Wahrscheinlich könnte man hier sogar eine reine Krankenhauserie à la Emergency Room produzieren.


https://music.apple.com/nz/album/andor-vol-2-episodes-5-8-original-score/1652582781

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...

Britell geht das ganze hier auch eher experimentell an, ist sicher auch nicht jedermanns Sache. Ich tue mich damit auch etwas schwer, eine gewisse Atmosphäre erzeugen die Sachen allerdings schon. Trotzdem finde ich Britell nach wie vor interessant, der Mann kann schon sehr gute Sachen schreiben siehe „The King“ oder die erste Staffel „Succession“ bei letzterem würde mich auch deine Meinung interessieren, Sebastian.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich's übersehen habe, bitte ich das zu entschuldigen, aber ist da eigentlich eine CD-Veröffentlichung am, ähhh, Horizont?

vor 7 Stunden schrieb Soundtrack Composer:

Britell geht das ganze hier auch eher experimentell an, ist sicher auch nicht jedermanns Sache.

Ich mag Britells Musik sehr und die Serie ja auch. Natürlich ist das (beides) eine Abkehr vom traditionellen Star Wars-Stil, aber das macht es ja gerade so interessant.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Stunden schrieb Souchak:

Wenn ich's übersehen habe, bitte ich das zu entschuldigen, aber ist da eigentlich eine CD-Veröffentlichung am, ähhh, Horizont?

Hat es in den letzten Jahren zu den Star Wars Produktionen überhaupt noch CDs gegeben? Zum Mandalorian, gerade zur Musik der 1. Staffel, hätte man ein ausgezeichnetes 60-minütiges Album schneiden können. Ich verstehe Disney da überhaupt nicht, dem Konzern geht es doch sonst fast hauptsächlich um Merchandising. Was wäre so schlimm daran, CDs zu lizensieren? Das würde die digitale Vermarktung sicher nicht schmälern. Ein Grund könnte sein, den Lukas Kendall zuletzt auch häufiger genannt hat. In den Musikabteilungen arbeiten mittlerweile Leute ohne Bezug zu einem Medium wie CDs, denen diese Lizensierungen wohl auch lästig sind. Außerdem soll da weniger Personal sein, um sich um sowas kümmern zu können. Ich habe MV Gerhard vor ein paar Monaten auch mal gefragt, wie es mit den aktuellen Star Trek-Produktionen aussieht. Er meinte, davon würde nichts bei LLL rauskommen.

Zum Thema Andor, in der Folge "Ein Weg raus" von letzter Woche mit dem Abschluss eines Storybogens hat Britells Score erheblich angezogen und war auch deutlich im Vordergrund abgemischt. Ansonsten passt sein "low key" Ansatz schon sehr für diese dystopisch-faschistoide Welt, die da entwickelt wurde.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 4 Stunden schrieb Trekfan:

Hat es in den letzten Jahren zu den Star Wars Produktionen überhaupt noch CDs gegeben? Zum Mandalorian, gerade zur Musik der 1. Staffel, hätte man ein ausgezeichnetes 60-minütiges Album schneiden können. Ich verstehe Disney da überhaupt nicht, dem Konzern geht es doch sonst fast hauptsächlich um Merchandising. Was wäre so schlimm daran, CDs zu lizensieren? Das würde die digitale Vermarktung sicher nicht schmälern. Ein Grund könnte sein, den Lukas Kendall zuletzt auch häufiger genannt hat. In den Musikabteilungen arbeiten mittlerweile Leute ohne Bezug zu einem Medium wie CDs, denen diese Lizensierungen wohl auch lästig sind. Außerdem soll da weniger Personal sein, um sich um sowas kümmern zu können. Ich habe MV Gerhard vor ein paar Monaten auch mal gefragt, wie es mit den aktuellen Star Trek-Produktionen aussieht. Er meinte, davon würde nichts bei LLL rauskommen.

Das klingt in sich schlüssig. Aber andererseits, so meine (auch geschäftliche) Erfahrung: CDs gehen immer noch gut, gerade in den Nischen wie Filmmusik, weil die Zielgruppe älter ist, Boomer und ältere Gen-Xer:innen, die für Streams und Downloads eher wenig übrig haben. Insofern würden CD-Veröffentlichungen eher nicht auf Digital-Umsätze drücken.

Ich frage mich tatsächlich eher, warum eine Gen-Z-Serie wie "Euphoria" propere CD-VÖs bekommen hat...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung