Jump to content
Soundtrack Board

Empfohlene Beiträge

vor 16 Minuten schrieb Stese:

Wenn auch nicht als CD, aber am 5. Oktober 2017 kann man einen weiteren James Horner Score auf DVD heraus hören:

EIN PIANO FÜR MRS. CIMINO

https://smile.amazon.de/Ein-Piano-für-Mrs-Cimino/dp/B074R64BRT/ref=sr_1_235?s=dvd&ie=UTF8&qid=1503594335&sr=1-235

713ny1zBGVL._SL1200_.jpg

Sehr schöner Film. Danke für die News. :)

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was anderes und Frage: Gibt es irgendwo ein Interview mit James Horner in dessen beantwortet wird, warum er einen synthetischen Chor bei TITANIC verwendet hat?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

James Horner wurde in Wien bei seinem Besuch gefragt was denn der Grund dafür gewesen sei ... lächerlich wie es klingt, war es das Budget! :D ... Die hohen Produktionskosten haben bedauerlicherweise kein Budget mehr für ein Chor zugelassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier ein Blick in sein Studio... Jean Baptiste-Martin und Tom Hudson hatten vor ein paar Wochen die große Ehre, dieses zu besuchen. Ehrlich hätte ich mir sein Studio nie so vorgestellt. Das schaut irgendwie aus wie ein Museum für Spielsachen. Gefällt mir irgendwie.. dieses Verspielte..

http://jameshorner-filmmusic.com/visit-studio-james-horner/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Von den Spielzeugbergen hatte schon Antoine Fuqua berichtet. Immerhin steht auch Alban Bergs "Wozzeck" im Plattenschrank. ^^

Aber irgendwie erinnert mich das alles ein bisschen an CITIZEN KANE.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Von Sony Classical wird für August ein neues Album mit Musik von James Horner veröffentlicht. Bei Amazon ist die CD gelistet, klar ist jedoch nicht, ob es eine Doppel CD oder eine einzelne CD wird.

Bei ABC gibt es einen Sampler mit Hexen Musik. Neben Cover Versionen von John Williams und Co ist auch ein Beitrag von James Horner gelistet: Garden of Magic

Es ist Sarah´s Theme aus Hocus Pocus. Gesungen wird die Musik von Lucy Durack, Amanda Harrison, Helen Dallimore und Jemma Rix. Das CD Album heißt Witches und ein kurzer Eindruck findet sich auf dieser Webseite oder direkt bei Spotify.

image.png.1f9da991f158dd94402255e60151beaf.png

https://www.prestoclassical.co.uk/classical/products/8436150--witches

TRACKLISTING
Garden of Magic
Pure Imagination from Willy Wonka & the Chocolate Factory
Let It Go from Frozen
Bewitched, Bothered and Bewildered
I Put a Spell on You
Make Him Mine from The Witches of Eastwick
Love is an Open Door from Frozen
Princess from Sing On Through Tomorrow
Children Will Listen from Sondheim on Sondheim Into the Woods
10 With You from Ghost
11 Last Midnight from Into the Woods
12 Popular from Wicked
13 For Good from Wicked
14 Defying Gravity from Wicked
15 Somewhere Over the Rainbow from The Wizard of Oz
 
VOCALS:
Helen Dallimore, Lucy Durack, Amanda Harrison & Jemma Rix
with Simon Gleeson

Beverly Kennedy piano and celeste
Clive Lendich guitars
Jamie Castrisos drums and percussion
David Stratton acoustic and double bass
Opera Australia Orchestra
Kellie Dickerson 
conductor

 

  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb nordfriesede:

Bei ABC gibt es einen Sampler mit Hexen Musik. Neben Cover Versionen von John Williams und Co ist auch ein Beitrag von James Horner gelistet: Garden of Magic

Es ist Sarah´s Theme aus Hocus Pocus. Gesungen wird die Musik von Lucy Durack, Amanda Harrison, Helen Dallimore und Jemma Rix. Das CD Album heißt Witches und ein kurzer Eindruck findet sich auf dieser Webseite oder direkt bei Spotify.

TRACKLISTING
Garden of Magic
Make Him Mine from The Witches of Eastwick

 

Vielen Dank! 

Das Stück von James Horner klingt wirklich toll ... schön, dass es einmal komplett eingespielt worden ist. 

Von John Williams hingegen ist hier Nichts zu finden, das Stück aus The Witches of Eastwick ist aus dem Musical von Dana P. Rowe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 25.4.2018 um 22:34 schrieb horner1980:

Hier ein Blick in sein Studio... Jean Baptiste-Martin und Tom Hudson hatten vor ein paar Wochen die große Ehre, dieses zu besuchen. Ehrlich hätte ich mir sein Studio nie so vorgestellt. Das schaut irgendwie aus wie ein Museum für Spielsachen. Gefällt mir irgendwie.. dieses Verspielte..

http://jameshorner-filmmusic.com/visit-studio-james-horner/

Oha, das hätte ich auch nicht gedacht 😂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kurzes, aber sehr sympathisches Interview mit seiner Frau Sara Horner, die unter anderem erzählt, dass Horner unter Asberger litt.

 

  • Thanks 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb horner1980:

Kurzes, aber sehr sympathisches Interview mit seiner Frau Sara Horner, die unter anderem erzählt, dass Horner unter Asberger litt.

 

Schönes Interview.

Aber HUMANOIDS FROM THE DEEP war natürlich nicht Horners erster Film! Abgesehen von den AFI-Kurzfilmen hatte er davor schon eine (ungelenke) Fanfare für UP FROM THE DEPTHS komponiert sowie den wirklich hübschen Score für THE LADY IN RED,  eine Mischung aus Big-Band-Jazz und Kammermusik à la TESTAMENT.

THE LADY IN RED ist überhaupt ein sehenswerter Film, falls mal jemand drüberstolpern sollte. Drehbuch von John Sayles, wunderbare Hauptdarstellerin, tolle Nebendarsteller (Christopher Lloyd!). Quentin Tarantino listete ihn mal bei seinen Lieblingsfilmen auf.

 

 

  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Mai 2020 werden zum ersten Mal "Spectral Shimmers" und "A Forest Passage", die beiden Konzertwerke von James Horner, aufgeführt.

Zitat

The Szczecin Philharmonic Symphony Orchestra, in collaboration with conductor Torodd Wigum and the James Horner Film Music Association, is thrilled to announce a James Horner concert unlike any you’ve seen before.
On May 29th 2020, James Horner´s virtually unknown concert works Spectral Shimmers and A Forest Passage will finally see the light of day, again. 42 and 20 years respectively, after those initial performances so long ago, the Szczecin Philharmonic Symphony Orchestra in Szczecin, Poland will give fans the chance of discovering these uncharted corners of Horner´s magical world of music.
The concert will be conducted by Norwegian conductor Torodd Wigum. A renowned and prolific conductor in Norway, he was chosen to be James Horner’s conducting partner in Stavanger, Norway for the Norwegian premiere of Pas De Deux in May 2015. Horner conducted suites from Braveheart, Titanic and Wolf Totem, while Wigum led the orchestra through the double concerto and the rest of the program. From the very first meeting they got along wonderfully, and you could easily get the impression that they had worked together for years, judging by how in tune they were with each other’s input and suggestions. After the stunning concert, Wigum found a thank you note from Horner on his desk. The final line read “I hope we get a chance to work together again”. Sadly, James Horner passed away only six weeks later.

In the February 4 1979 Boston Sunday Globe, Spectral Shimmers was once described as 'the least pretentious' piece of the 1978 program it was part of, and showed how the young James wanted to 'write a piece that hasn't been written before but who can't get the unlikeliest batch of things out of his head'. The staff writer Richard Dyer also went on to say that Horner managed to connect in one sentence music from Pendrecki, and his own Roger Corman scores.

A Forest Passage was originally commissioned for the Cuyahoga Valley National Recreation Area's 25th Anniversary concert, and almost seemed to serve as a culmination of Horner's career thus far, with nods to past music such as Journey of Natty Gann and a nod to his immediate future with a motif from The Perfect Storm. 

Quelle: http://jameshorner-filmmusic.com/may-2020-spectral-shimmers-and-a-forest-passage-in-concert/?fbclid=IwAR2lb7aA0dQGU9BRFV8Opqk3VQ7kCK92fZ1a0PCX5amZ15dRUSGXzL3bwQ4

 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klingt gut, klingt aber schon in der Ankündigung ein bisschen nach Entschuldigung. Spectral Shimmers hat mich jedenfalls immer sehr interessiert. Wäre ja schön, wenn es zumindest fürs Radio aufgezeichnet würde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hoffe, dass es eine zusätzliche Studio-Aufnahme mit CD-VÖ gibt. 

Kann es sein, dass die beiden Konzertwerke relativ kurz sind? Denn die scheinen ja nur einen Teil der Aufführung zu sein?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum