Jump to content
Soundtrack Board

Empfohlene Beiträge

Direkt bei Amazon.de kaufen:

 

Nun also doch... nachdem er erst sehr nobel abgesagt hat, weil für ihn es keine andere Superman-Musik als die von John WIlliams gibt, macht er nun doch die Musik für den neuen Superman-Film
 

Hans Zimmer has signed on to score Zack Snyder’s Superman reboot Man of Steel. The film stars Henry Cavill in the title role, alongside Amy Adams as Lois Lane, Russell Crowe as Jor-El, Kevin Costner as Jonathan Kent and Diane Lane as Martha Kent. Christopher Meloni, Laurence Fishburne and Michael Shannon are also starring. David Goyer (Batman Begins, Blade) has written the screenplay. Christopher Nolan who has worked with Zimmer on Batman Begins, The Dark Knight, Inception and the upcoming The Dark Knight Rises is producing the DC Entertainment production with Emma Thomas, Charles Roven (Three Kings, Twelve Monkeys) and Deborah Snyder (Watchmen). Snyder has previously collaborated with composer Tyler Bates on his previous features, including Watchmen, Sucker Punch, Dawn of the Dead and 300.

Quelle: http://filmmusicrepo...eel/#more-11102

hier wirds auch gesagt..

 

Hans Zimmer, the film composer responsible for Batman Begins, The Dark Knight and the upcoming The Dark Knight Rises, is set to return to the DC Universe next summer. Variety is reporting that, contrary to earlier reports, Zimmer will score Zack Snyder's Man of Steel.

While Zimmer may seem like a natural fit for the project, he shot down rumors of his involvement late last year in an interview with The Hollywood Reporter.

"My heart belongs to Batman," said Zimmer of scoring the film. "I wouldn’t even know how to go and give voice to it."
Zimmer went on to explain that one of the troubles with tackling the character musically is that, in doing so, one can't help but fall in the shadow of John William's iconic score.
"[it] happens to be one of his greatest themes," Zimmer said, calling Williams "the greatest living composer". "So no. And I’m not thinking of rewriting Beethoven’s ninth either. It just sounds like a thankless task, you know? So that’s unequivocally a no."
Whatever has happened to change Zimmer's mind remains to be revealed, but check back for updates as they become available.
Quelle: http://www.comingsoo...ws.php?id=91624

War mir seine erste Entscheidung.. diesen Film aus Respekt gegenüber der Superman-Musik von John Williams nicht vertonen zu wollen, sehr sympathisch.. finde ich das hier nun eher fraglich... keine Ahnung, was ich davon halten soll..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist jetzt irgendwie keine große Überraschung. Bei dem Produktionshintergrund ist der Mann doch prädestiniert für den Job. Hauptsache, er verwendet die Superman-Fanfare und lässt den restlichen Score nicht im Synth-Orchester-Gewaber untergehen.

Ich frage mich allerdings, ob man wohl Williams gefragt hat. Ist ja nicht so, dass der nicht mehr aktiv wäre...

bearbeitet von Aldridge

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist wirklich keine Überraschung, der Hans verkauft sich für jedes Projekt, egal ob der und seine musikalischen Ideen passen oder nicht. Wundere mich höchstens, dass der Zack nix dazu gesagt hat bisher, von dem alten Fanboy hätte ich ausladende Erklärungen erwartet. Aber vielleicht kommen die ja noch... Bin ansonsten gespannt, was stärker ist, Hansis Klangwelten oder Williams' Themen und Motive.

Und was Williams angeht: Ich glaub, der ist mit SUPERMAN durch, wenn es da ein auch nur flüchtiges Interesse geben würde, hätte er schon bei SUPERMAN RETURNS was (mit-) gemacht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hans' erklärung, weshalb er den film zu anfang nicht machen wollte, war doch eigentlich auch totaler blödsinn. wenn alle komponisten aus respekt vor williams und der grandiosen originalmusik sich da nicht trauen, würd der film ja ohne musik dastehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hätte allerdings darauf gewettet, dass Snyder den Tyler Bates durchdrückt. Wäre nicht unbedingt die bessere Wahl gewesen. Aber hier hatte der Hans wohl eh die größere Lobby.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber hier hatte der Hans wohl eh die größere Lobby.

Hansi gilt als top talent, das kann man den Buchhaltern genauso gut verkaufen wie Brad Pitt, egal, obs für das Projekt passt oder nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wenn snyder den film ähnlich inszeniert wie Sucker Punch oder 300, gibt das schon schon irgendwie den musikstil vor. ein typischer williams score würde da nicht passen, meiner meinung nach.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Man kann ja auch argumentieren: Zuviel Heldenverehrung und zwanghaftes Kleben an Richard Donners SUPERMAN(s) hilft keinem und braucht keiner. Aber dann hätte man Figur und Film vielleicht auch in die Hände eines anderen Regisseurs legen müssen. Ich erwarte von MAN OF STEEL nicht mehr als von THE INCREDIBLE HULK, BATMAN & ROBIN oder GREEN LANTERN - vermeintlich originelle/"Werk-getreue" Spielereien und modernistischen Schnickschnack. Und da Snyders Film ja auch offizieller, jetzt-aber-wirklich Auftakt für DCs JUSTICE LEAGUE-Offensive werden soll, ist mit echten Überraschungen eigentlich nicht zu rechnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1. Jeder dürfte inzwischen mitbekommen haben das John Williams nur noch exklusiv für Spielberg komponiert.

2. Ein Neubeginn verlangt eigentlich auch musikalisch einen neuen Ansatz.

3. Zimmer wird schon irgendwas passendes schreiben.

4. Warten wir es doch einfach ab.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

4. Warten wir es doch einfach ab.

Wo kommen wir denn da hin? Wenn das die neue Regel wäre, müssten die Admins hier aber einige Threads löschen, ich sag nur 3/4 von den AVENGERS-Beiträgen und alles-was-Hobbit ist ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zimmer hat sich doch auch schon in der vergangenheit in derartige widersprüche verrannt. Ich sage nur oscars. Er ergeht sich halt gerne in diesen blumigen marketing-floskeln, "oscars interessieren mich nicht", "john williams ist der größte", "nie würde ich superman vertonen". Wie ich immer sage, zimmer ist in erster linie ein geschäftsmann. Ist natürlich von diesem standpunkt aus betrachtet ganz super, wenn man sich anfangs erst rar und desinteressiert gibt, um dann ein angebot zu erhalten, dass man nicht ablehnen kann. Der weiß schon genau, welche knöpfe er drücken muss.

Auf den score bin ich weniger gespannt. Ich brauche einen zimmer superman score genauso wenig wie einen zimmer batman score.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1. Nö. Der soll sich mal nicht auf seinen Lorbeeren ausruhen. Ist noch nicht Zapfenstreich im Altersheim.

2. Sehe ich auch nicht zwanghaft so. Die Fanfare IST Superman, der eigentliche Score kann ja meinetwegen anders ausfallen.

3. Glaube ich auch, hoffe ich zumindest.

4. Solange nicht alles gleich in Grund und Boden geschrieben wird, sind Spekulationen doch was Schönes.

Ich erwarte von Snyders Superman eigentlich sehr viel und glaube nach "Sucker Punch" oder dem vermeintlichen Kinderfilm "Legende der Wächter" nicht, dass er etwas ZU Stromlinienförmiges abliefert. Und ich kann mir das auch optisch sehr gut vorstellen, wie Superman in Zeitlupe durch peitschenden Regen mit Blitzen im Hintergrund fliegt. Es gibt da so eine Einstellung aus "Legende der Wächter", die ganz gut zeigt, wie das aussehen könnte. Dort hat auch David Hirschfelder eine etwas andere Musik als den üblichen Bates-Sound beigesteuert.

Diese Monster-Zeitlupe war auch eine der stärksten Einstellungen in "Superman Returns".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

na immerhin besser als nen sample score von tyler bates... war ja zu erwarten bei nolan und musikalisch wird das nicht gross anders werden als TDK, was aber als GEgensatz zu Willams schon ok ist... dass es ja ganz anders werden soll is ja klar...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich hab zwar nicht einen Superman film gesehen, aber irgendwie stell ich mir den "bunter" vor als nolans Batman filme. daher könnte ich mir die musik auch wesentlich thematischer und vom charakter her positiver vorstellen. hängt aber sicherlich auch von der inszenierung ab.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da bin ich ebenfalls erstaunt. Nach 34 Jahren solltest du den Donner-Film und als direkten Nachfolger den Singer-Film hurtigst mal nachholen. Der erste Film hat ein, zwei kitschige Momente, das ist für die Entstehungszeit aber ganz ok (und könnte wohlwollend sogar als "poetisch" bezeichnet werden ;) ).

"Superman" ist zwangsweise etwas bunter als "Batman". Letzterer ist ja der dunkle Rächer, der ewig seinem Kindheitstrauma hinterher jagt. "Superman" dagegen ist der All-American-Hero mit den hehren Idealen. Eigentlich ein strunzlangweiliger Charakter, weil unbesiegbar und ohne großartig dunkle Seiten. Aber die Comicautoren haben sich über die Jahre schon einiges ausgedacht, um "Superman" etwas zu brechen und interessanter zu machen. So ganz unbesiegbar ist er nicht, und die Figur Clark Kent ist zunehmend in den Fokus gerückt. Insofern könnte ein etwas düsterer "Superman" mit einer angemessenen Härte schon ganz interessant sein.

Ich empfehle übrigens die Comics "Der letzte Sohn", an dem Richard Donner mitgeschrieben hat, sowie den aktuellen Run "Auf Erden" aus der Feder von J. Michael Strazcynski.

bearbeitet von Aldridge

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich hab nur die serie aus den 90ern gesehen, aber das hauptsächlich wegen lois :D

Aaaaahhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh! :blink:

Ich meine: Okay, gibt ja kein Gesetz, dass man the mother of all comicbook movies gesehen haben muss oder ein Schlüsselwerk des Williams'schen Schaffens im Filmkontext gehört hat B)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

die thematik der filme und die figur selbst hat mich nie wirklich interessiert. das einzige comic, das ich gelesen hab, ist das Mosaik mit den Abrafaxen. sone superhelden sachen waren noch nie so mein ding. dieser neue film könnte für mich auch nur durch die inszenierung interessant werden, oder wenn sie noch von hans zimmer auf trevor rabin wechseln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich hab nur die serie aus den 90ern gesehen, aber das hauptsächlich wegen lois :D

Heute gehst Du gefälligst in eine Videothek und borgst Dir "Superman - Der Film" aus.

Alle anderen Filme der Reihe kannst Du getrost vergessen.

Falls es Dir hilft: Lois spielt auch mit.

Zum Beweis ein kleiner Ausschnitt:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

die thematik der filme und die figur selbst hat mich nie wirklich interessiert. das einzige comic, das ich gelesen hab, ist das Mosaik mit den Abrafaxen. sone superhelden sachen waren noch nie so mein ding. dieser neue film könnte für mich auch nur durch die inszenierung interessant werden, oder wenn sie noch von hans zimmer auf trevor rabin wechseln.

Hast schon recht, die Figur ist strunzlangweilig.

Aber der Film ist dennoch genial.

Das war die Sequenz, die ich mit "kitschig" meinte... ;)

Ich weiß. :)

Welche denn sonst?

Williams rettet noch die ödesten Szenen. Hier eben auch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ne, in erster Linie war diese Sequenz gemeint. Streiten könnte man auch über die Lösung im Finale, aber das geht schon ok. Insgesamt großartiger Film und die erste ernstzunehmende Comicverfilmung mit einer wunderbaren Musik.

Zu traurig, was da in den Filmen 2 bis 4 nachfolgte...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zu traurig, was da in den Filmen 2 bis 4 nachfolgte...

Da hast du recht.

Die übliche Kinoserien Krankheit eben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja ok alles klar, Ich hatte ja noch auf Ottman gehofft sein SR war schon echt Spitze. Schade. Zimmer ist definitiv nicht die richtige Wahl wenn es um Superman geht. Da könnten die Produzenten mal einen Bock geschossen haben. Es muss doch nicht immer RC sein, Bitte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum