Jump to content
Soundtrack Board

Empfohlene Beiträge

A.R. Rahman and Tuomas Kantelinen have been tapped to score the fantasy action adventure The Seventh Son. The film is directed by Sergei Bodrov and stars Jeff Bridges, Ben Barnes, Julianne Moore, Alicia Vikander, Kit Harington, Antje Traue, Olivia Williams and Djimon Hounsou. The film is based on the young adult series The Spook’s Apprentice by Joseph Delaney and follows a teen who’s the seventh son of a seventh son, and who learns about wizardry from a forbidding spook. Matt Greenberg (1408), Charles Leavitt (Blood Diamond) and Aaron Guzikowski (Contraband) have written the screenplay. Thomas Tull (Pacific Rim), Basil Iwanyk (The Town, Clash of the Titans) and Lionel Wigram (Sherlock Holmes) are producing the Legendary Pictures and Thunder Road Pictures production. Kantelinen has previously scored the director’s last two features Mongol: The Rise of Genghis Khan and A Yakuza’s Daughter Never Cries. The Seventh Son marks the Finnish composer’s first big-budget major Hollywood studio film scoring assignment. Rahman’s most recent Hollywood project People Like Us starring Chris Pine, Olivia Wilde and Elizabeth Banks was released this summer. The Academy Award-winning composer who is best known internationally for his scores for Danny Boyle’s Slumdog Millionaire and 127 Hours is also working on Dreamworks Animation’s upcoming Mumbai Musical, which is set for a release on December 19, 2015. The Seventh Son will be released on October 18, 2013 by Warner Bros. Pictures.

Quelle: http://filmmusicreporter.com/2012/10/25/a-r-rahman-and-tuomas-kantelinen-to-score-the-seventh-son/

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 1 year later...
  • 4 months later...

Auf www.marco-beltrami.com steht auch, dass ein Album in der Mache ist.

 

Und hier gibt es auch zwei Stücke:

 

www.marco-beltrami.com/audio.htm

 

Technisch ist das zwar etwas besser gearbeitet als jüngst Giacchinos JUPITER ASCENDING - aber es macht einen ähnlich konventionellen und enttäuschend beliebigen Eindruck. "Großartig" ist zumindest in diesen beiden Tracks gar nichts.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Auf www.marco-beltrami.com steht auch, dass ein Album in der Mache ist.

Und hier gibt es auch zwei Stücke:

www.marco-beltrami.com/audio.htm

Technisch ist das zwar etwas besser gearbeitet als jüngst Giacchinos JUPITER ASCENDING - aber es macht einen ähnlich konventionellen und enttäuschend beliebigen Eindruck. "Großartig" ist zumindest in diesen beiden Tracks gar nichts.

die hard 5 mit richtigen themen und weit weniger elektronik.großartig.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

daran muss man sich schon lange gewöhnt haben, dass der Name eines Komponisten fast gleichzusetzen ist mit einer Firma... dass wer auch immer es schafft in 2 Wochen 120min Musik zu schreiben ist doch so gut wie gar nicht möglich. Wer sich daran stört...

dass das heute normal ist sei mal dahingestellt, nur wir als filmmusikfans sind ja auch fans von bestimmten komponisten und freuen uns natürlich dann auch auf jeden neue musik dieses komponisten. und kritisieren oder feiern das werk dann auch entsprechend. wenn sich dann aber herausstellt, dass es gar nicht der komponist war, ob gelungene komposition oder nicht, ist das als fan schon ärgerlich. das mag für den film selbst und für den normalen zuschauer latte sein, welcher name da steht, aber als filmmusikfan ist das für mich schon einschneidend.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ich fürchte viele Fans haben eine zu verträumte Vorstellung von dem Job und dem Biz... das ändert ja alles letztlich nichts daran, dass eine Musik schön geworden ist und einem gefällt. Man muss das wohl oder übel eher so sehen, dass z.b. Marco halt alle überwacht und vorgibt wie ein Stück sein soll und es seinem Stil entspricht etc, aber dass so wer dass alles alleine schafft, ist wohl in den wenigsten Fällen heutzutage (bei Gross-Produktionen) überhaupt mehr möglich.

 

Verwerflicher find ich ich da eher, wenn ein Komponist irgendwelche Filme "annimmt" und von grundauf damit gar nichts zu tun hat... das gibts ja schliesslich auch. Dass aber bei so einer Chaosproduktion mit massiger und massiver Musik ala DIE HARD 5 er das einfach nicht allein hinbekommt, ist doch verständlich und ok.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Verwerflicher find ich ich da eher, wenn ein Komponist irgendwelche Filme "annimmt" und von grundauf damit gar nichts zu tun hat... das gibts ja schliesslich auch. Dass aber bei so einer Chaosproduktion mit massiger und massiver Musik ala DIE HARD 5 er das einfach nicht allein hinbekommt, ist doch verständlich und ok.

er hat aber hier wohl nur 2 stücke komponiert. wie kann man sowas dann als reinen beltrami score verkaufen? sowas wagt ja nicht mal hansi zimmer. auch wenn der vorne drauf steht und gar nichts damit zu tun hatte steht immerhin noch der drauf, der es wirklich komponiert hat. an der vermarktung hat jetzt vielleicht nicht beltrami schuld, aber übel finds ichs schon.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Der Additional-Music-Credit für Marcus Trumpp und Brandon Roberts findet sich jedenfalls auch im Booklet der CD.

 

Was mich darüber hinaus noch interessiert (@Silas): Ist bekannt, wie viel und welches Material aus KNOWING und SOUL SURFER nicht von Beltrami selbst stammt? Die Diskussion über diese Fragen kann gerne auch in einen eigenen Thread ausgelagert werden.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Da müsste man mal nachfragen ... das ist rauszubekommen, aber ich habe im Moment leider keinen Zugang zu den Cut Sheets.

Abgesehen davon denke ich aber, dass sich die Verantwortlichen da ungern äußern - wer kann's ihnen verübeln.

 

In der Partitur von KNOWING sehe ich allerdings, dass folgende Cues von Marcus sind:

 

1m4 - Frollocking Tigers at British Tea Party

2m4 - MIT Wit

3m5 - Tree Slugger

3m6 - Stalking the Waylands

3m7 - Spooky John

4m8 - Loud Mouth

5m2 - It's the Sun

5m3 - Suntastic

6m1 - Numbo Jumbo

6m3 - Going Mental

6m5 - Kidnapped

6m7 - Gas Station

8m1 - Sunny Delight

 

Vielleicht sollte man einen eigenen Thread für sowas "verstecken" oder so ... wenn sowas jeder sehen kann, der Google benutzt, stehen gewisse Leute unnötig dumm da. Just saying. Auf der anderen Seite sind solche Informationen schon häufig im Umlauf...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Oh, ich vergaß: ich hab die Partitur ja auch. :D Nur auf einem anderen Rechner, auf den ich momentan keinen Zugriff habe.

 

Dennoch sind die Tracks dort teilweise ganz anders bezeichnet als auf dem Album. Weißt du zufällig (ich kann´s grad nicht hörend/Partitur-lesend nachprüfen), welchen Album-Tracks die Cues 1M4, 2M4, 3M5, 3M7, 5M3, 6M1, 6M3, 6M5, 6M7 und 8M1 entsprechen?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum